Hilfe bei Proberaum PA zusammenstellung / nur Gesang

von some1, 26.12.05.

  1. some1

    some1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.05
    Zuletzt hier:
    7.03.14
    Beiträge:
    267
    Ort:
    D-Town
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    612
    Erstellt: 26.12.05   #1
    Hi!

    wir wollen uns eine kleine PA anlage für unseren Proberaum holen, da der Sänger im moment noch über nen 15W Peavey Rage Gitarren amp singt :rolleyes:

    wir waren mal in nem Laden und haben uns beraten lassen. Rausgekommen ist das:

    Yamaha EMX 212

    und 2x

    PEAVEY ST-15 MESSENGER

    dazu natürlich noch ein Mic

    Shure SM85



    was haltet ihr von der zusammenstellung?
     
  2. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 26.12.05   #2
    Nimm anstatt der ST15 die Pro12" und anstatt des SM58 das TGX 58,dann passt das alles besser.
    Vielleicht könntest Du dich auch durchringen und diesen PM nehmen,das kommt dann wieder den Boxen zugute.
     
  3. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 26.12.05   #3
    Fragen wir mal andersrum: Das Sm58 ist ein Spitzenmikro, aber was bewegt euch genau dieses zu nehmen? Wenn ihr nach dem Namen kauft=schlechte Entscheidung.
    EIn Mikrofon muss an den Sänger (das Instrument) angepasst sein! Natürlich kann es sein, dass das SM58 perfekt passt, allerdings gibt es auch durchaus noch andere gute Hersteller, wie zB das verlinkte Beyerdynamic. Ich will euch keinesfalls vom SM58 abbringen, es ist sehr gut, aber nicht das einzige gute Mikro auf dem Markt.
    Vielleicht fragst du am besten mal in der Mikro-Ecke nach, bzw schaust dich mal auf den Seiten von MS um, was zB Audio Tecnica, AKG oder Sennheisser noch bieten. Das 855 von Sennheisser ist zB soweit ich weiss noch relativ günstig und auch nicht schlecht...
     
  4. some1

    some1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.05
    Zuletzt hier:
    7.03.14
    Beiträge:
    267
    Ort:
    D-Town
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    612
    Erstellt: 27.12.05   #4
    uns wurde das SM85 empfohlen, da es die Referenz für Gesangsmikrofone sei. Ich habe auch von Freunden nur gutes über dieses Mic gehört, wir wüssten jetzt auch nichts was dagegensprechen würde, ausser vielleicht der Preis. Der Typ im Laden meinte, es wär ein ganz klarer Fall für das SM85.
     
  5. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.668
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    336
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 27.12.05   #5
    Immer dieser Typ im Laden.....:D

    Das SM 58 ist nicht die Referenz unter den Gesangsmikrofonen, sondern quasi über lange Jahre der Standard. Was aber noch lange nicht heißt, das es nichts besseres gibt.
    Das Teil ist sehr robust und der Klang ist akzeptabel, halt ein Bauernmikrofon :D

    Was die von dir erwähnten Boxen und den Amp angeht:
    Tu dir selber den Gefallen und berücksichtige den Rat von Rockopa.

    Immer dieser Typ im Laden............:screwy:
     
  6. some1

    some1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.05
    Zuletzt hier:
    7.03.14
    Beiträge:
    267
    Ort:
    D-Town
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    612
    Erstellt: 27.12.05   #6
    ok, danke für eure hilfe, aber könntet ihr mir auch noch gründe nennen warm die zusammenstellung nicht gut ist, und wir lieber mehr geld ausgeben sollten das sowieso nicht vorhanden ist?
    Ich bin für Ratschläge offen, aber noch besser wärs natürlich wenn ihr die sache auch noch begründen könntet :D
     
  7. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 27.12.05   #7
    Hi,
    hast du dir schon diesen Thread angesehen ?
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=18291
    Ergänzend dazu möchte ich noch einen geschätzten Kollegen zitieren, er sagte sinngemäß:
    "Durch jeden Euro den man in bessere PA- Boxen investiert, lassen sich in der Folgekette ca. 3,- EUR einsparen !"

    Zum YAMAHA EMX 212 S:
    Das Gerät ist mit seinen ca. 125Watt/8Ohm nicht gerade als leistungsstark zu bezeichen, es langt jedoch für Dia- Vorträge und Präsentationen, für live Musik ist es jedoch deutlich zu wenig.

    Zu den PEAVEY ST-15 MESSENGER:
    Hinter der Bezeichnung "Keramik-Twin-Treiber" verbirgt sich ein Piezo Hochton Treiber Element in doppelter Ausführung.
    Das die Piezo´s klanglich unter aller Kanone sind, wirst du überall in den Foren bestätigt bekommen, dazu brauchte ich wohl nichts weiter zu sagen.
    Wenn man jetzt noch weiß, das so ein Piezo erst ab ca. 4000Hz anfängt etwas von sich zu geben, bedeutet das, das der 15"er bis zu dieser (Hochton-) Frequenz hoch spielen muß.
    Das das nicht gut klingen kann wird wohl auch dir einleuchten, denn so eine 15" Membran ist viel zu schwer um sich so schnell bewegen zu können.
     
  8. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 27.12.05   #8
    Man muss den Typ im Laden jetzt mal in Schutz nehmen; Das SM58 ist relativ bekannt und nicht schlecht.
    Jemand der allerdings gleichzeitig Harfe, Saxophon, Scancommander und Mikrofone verkauft kennt oft die Alternativen/den Markt nicht...
    Mit dem SM58 wollte er dich sicher nicht täuschen, aber man muss vor dem Kauf eben wissen warum man genau dieses Mikro will= "und nicht weil es der Typ im Laden gesagt hat"
     
  9. some1

    some1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.05
    Zuletzt hier:
    7.03.14
    Beiträge:
    267
    Ort:
    D-Town
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    612
    Erstellt: 31.12.05   #9
    was ich jetzt nich ganz verstehe sind die unterscheider der beiden mikrofone. ich kenne mich wirklich nicht aus, und weiss desshalb nich wie sich die beiden geräte unterscheiden. gibt es denn eing erät das man blind für Harsche Rock und Metal Vokals empfehlen kann?
     
  10. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 31.12.05   #10
    Beides sind gute und robuste Mikrofone.
    Keiner will Dir das Shure SM58 ausreden,natürlich kannst Du auch das nehmen.
    Du kannst hier im Forum 10 Leute fragen,davon finden 5 das Shure besser und die anderen 5 das TGX,ich persönlich gehöre zu den letzten 5.
    Der Satz von Witchcraft trifft den Nagel auf den Kopf.
    Für welches Du dich auch entscheidest ,ist egal Du kannst bei der Entscheidung keinen Fehler machen,höchstens Geld sparen.
     
  11. some1

    some1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.05
    Zuletzt hier:
    7.03.14
    Beiträge:
    267
    Ort:
    D-Town
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    612
    Erstellt: 31.12.05   #11
    ok, danke für die tipps. aber ich denke ich werde wohl bei dem Shure SM58 bleiben, das hat mich jetzt schon überzeugt.

    zu den Boxen: uns wurde auch im Landen zu anderen Boxen geraten, da die ST-15 vielleicht schon nach nem jahr den geist aufgeben.

    Ist der Powermixer wirklich so schwach das er nicht für nen 25m² Proberaum reicht? Es soll ja lediglich Gesang drüber laufen.
     
  12. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 31.12.05   #12
    Er passt Leistungsmässig nicht zu den Boxen,deshalb habe ich euch den anderen verlinkt,der kostet gerade mal 30€ mehr,deshalb auch das sehr gute Mikro bei dem Du noch sparen kannst und das Geld lieber auf den Mixer legen sollst.
    Es nutzt Dir ja nachher nichts wenn Du ein gutes Mikro hast und trotzdem nicht rüberkommst weil der PM zu schwach für die Boxen ist.
    Gesang an sich ist schon eine defizile Sache ,wenn man dann noch mit dem Material an der Grenze arbeiten muss,erweisst sich die Sache schnell als Flop.
     
  13. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 01.01.06   #13
    ...könnt ihr vll im Laden mal das SM58 antesten? Und dazu ein weiteres Mikro als Vergleich?
     
  14. some1

    some1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.05
    Zuletzt hier:
    7.03.14
    Beiträge:
    267
    Ort:
    D-Town
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    612
    Erstellt: 02.01.06   #14
    ich denke schon das das geht, die frage ist nur welches Mikrofon man als vergleich nehmen soll?
     
  15. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 02.01.06   #15
    Ein Beyerdynamic TGX 58 + 60
    Sennheisser 855+835
    AKG 3800

    Das wären mal so ein paar spontane Vorschläge, die preislich alle noch im Rahmen sind.
    Frag doch einfach mal was er gerade da hat und was du ausprobieren darfst...
     
Die Seite wird geladen...

mapping