PA für den Proberaum

von Atomwolle, 11.08.06.

  1. Atomwolle

    Atomwolle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 11.08.06   #1
    guddn tach,

    ich und meine band, habn uns jetzt entschlossen, uns eine PA für den Proberaum zu beschaffen.
    Ungefähre Anhaltspunkte sind:
    Es soll der Gesang und Drumset, vllt später auch mal die 2 Gitarren und Bass drüber laufen.
    Wir gingen also zu unsrem Musikgeschäft, und es wurde uns angeboten:
    Ein Yamaha Powermixer: EMX 212 s für den Gesang, und dann evtl. Gitarren
    Und ein 2. Mischpult, dass dann in den Line in vom Powermixer sollte: Behringer Eurorack Pro RX1202 FX, fürs Schlagzeug.
    Und als Boxen die Peavey Pro Lite 15 (2x;) )
    Nun frag ich euch, kann man über diese Art von Anlage richtig Schlagzeug drüber laufen lassen, auch mal dick double bass? Und bringen diese Boxen überhaupt richtig gute Mitten her? (2 wege!)

    Ihr seht ja an dem Angebot wie viel wir nur ungefähr ausgeben wollen...
    Gibt es da eine bessere Lösung? Oder reicht das, bzw. GEHT das??

    Danke schon in Voraus für die Antworten.:)
     
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.771
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 11.08.06   #2
    Ich frag mich halt immer in was für riesigen Proberäumen (-Sälen) ihr probt, wenn das komplette Drumset abgenommen werden soll. Wenn das drüber läuft, dann muss alles andere ja drüberstehen und insbesondere beim Gesang weiß ich nicht wie ihr das gebacken bekommt?
    Und dann noch über die Peavey-Böxchen.
    Ganz im Ernst: verabschiede dich doch von dem Gedanken, das Drumset abzunehmen.
    Habt ihr das schon mal gemacht? Und haben die Gitarristen und der Bassist keine Amps?
    Oder wollt ihr nur laut und sonst nix? Dann bräuchtet ihr allerdings anderes Equipment, damits auch noch einigermaßen sauber klingt.
     
  3. Atomwolle

    Atomwolle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 11.08.06   #3
    hm ok, vllt is drumset dann doch nicht so eine gute idee, weil ein saal is das wirklich nicht...^^ ich mein ich hab schon nen Marshall JCM 2000 TSL 100 mit ner 4x12er Box und der 2. Gitarrist auch so in dem Dreh, aber vllt is ja trotzdem zu laut dann...
    hm ok, dann verabscheidn wir uns mal von dem schlagzeug abnehmen...
    aber wie können wir dann wenigstens den gesang richtig gut rüberbringen? also vllt mit bessere boxen... sagen wir mal so im dreh 650 € beide? kombiniert dann mit dem yamaha powermixer?
     
  4. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 11.08.06   #4
    Diese Frage stelle ich mir auch immer.
    Wer oder was bringt euch überhaupt auf die Idee die Drums im Proberaum über die PA laufen zu lassen,wenn es für Recordingzwecke gedacht ist dann sehe ich das ja noch ein.
    Aber nicht mit dem 212er Mixer.
    Wenn ,dann mindestens den und zwei von diesen Boxen.
     
  5. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.771
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 11.08.06   #5
    gut
    der Gesang sollte im Proberaum mit diesen Boxen auch funktionieren. Einigermaßen amtliche und feedbacksichere Gesangsmikros vorausgesetzt und keine extremen Einstellungen am EQ. Maximal den Bereich um 3-5 kHz leicht boosten - und den Marshall natürlich nicht auf volle Rechtsdrehung :rolleyes:
     
  6. Atomwolle

    Atomwolle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 11.08.06   #6
    ok dankeschön dann... so werdn wirs wahrscheinlich dann machen...
    vllt nehmen wir dann noch nen powermixer ne stufe größer weil dann nochn compressor mit drin is, aber mal guggen....auf alle fälle nochmal danke fürs schnelle antworten!
     
  7. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 11.08.06   #7
    ein compressor erhöht die feedbackanfälligkeit im proberaum aber extrem!!!

    viellciht solltet ihr euch mal die yamaha sm oder cm12 anschauen, da die noch in eurem preisrahmen liegen. sehr gute einsteigerboxen!!!
    dann ne dap pl1200 dazu und ein behringer mischpult(UB serie, oder einen ticken besser ein yamaha mg pult)
     
  8. Atomwolle

    Atomwolle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 11.11.06   #8
    und das ganze noch mal neu aufzuschmeisen:
    unser Drummer und Bassist haben sich jetzt die Peavey PV 115 gekauft...
    Und wollen im Frühjahr noch die dazugehörigen 18" Subwoofer kaufen...
    Ich hab jetzt auch wieder ziemlich Geld, und leg mir wahrscheinlich den Yamaha EMX 5014 zu... Jetzt ist die Frage, ob wir damit (+ Submixer für Drumset, Drumics und Ampmics) auch mal nen mittleren Auftritt meistern können... zB Kirwa... das ist auf nem Dorfplatz und naja werden vllt so um die 250 leute rumstehen...
    Kriegen wir da nen guten Sound hin, oder ist die PA zu klein/schlecht für sowas?
     
  9. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 11.11.06   #9
    draussen werden die dinger für ungefähr 50 leute reichen. mehr nicht
     
  10. Atomwolle

    Atomwolle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 19.11.06   #10
    mal ne frage, wir haben nämlich das Angebot von unserem Musikhändler bekommen, wenn uns die Boxen nicht taugen können wir sie auch umtauschen...
    Meint ihr es macht sinn die 2 Peavey PV umzutauschen und dafür 1 Yamaha CV 15" zu holen und ich mir dann auch noch eine 2. dazu kaufe? Ist nur das Problem, das ich mir eigentlich den Yamaha EMX 5000 20 holen wollte, was dann finanziell wieder eher knapp würde... da muss man jetzt abwägen... was meint ihr? Lieber 2 Yamaha CV 15" haben, und erst mal den EMX mit 8 Monokanälen oder anders rum?
     
  11. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 19.11.06   #11
    nehmt doch 12"/2 boxen, die ganzen billig 15"/2 boxen taugen allesamt nicht für gesang!!!

    alo am besten die peaveys umtauschen und 1 oder 2 stk yamaha c112V nehmen
     
  12. richi002

    richi002 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.06
    Zuletzt hier:
    5.07.12
    Beiträge:
    165
    Ort:
    Burgstädt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    225
    Erstellt: 19.11.06   #12
    Aus dem Bauch raus würde ich ert mal zu den guten Boxen tendieren. Damit klingt eure Musik um einiges besser, auch wenn ihr nicht alles gleich abnehmen könnt. Als Anhaltspunkt würde ich sagen, investiert zu erst in die Schallwandler: also Mikrofone und Lautsprecherboxen, weil mit denen euer Sound steht und fällt. Wenn alles abgenommen ist und trotzdem Sch... klingt ist niemandem geholfen. Wenn ihr aber einen guten Sound habt und nicht alles abgenommen bekommt ist es imme noch die bessere Lösung. Eure Zuhörer werden es euch danken:great:

    Das Mischpult kann ja nach Weihnachten kommen, wenn wieder ein bissel Kohle auf der hohen Kante ist.

    Gruß
    Martin
     
  13. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 19.11.06   #13
    Du wirst mit jedem Mal Hin- und Hergetausche von Neugeräten draufzahlen, deshalb würde ich einfach Nägel mit Köpfen machen.

    1. In einem anderen thread verlangst Du nach drei Monitormischungen - falls Du also mit eigenem Pult dieses Monitoring UND den FOH-Sound machen willst, kannst Du den EMX gleich knicken.

    2. Wenn über die Boxen hauptsächlich gesungen werden soll, kannst Du 15er Tieftöner vergessen. Egal, ob da nun Yamaha oder Peavey draufsteht.

    3. Verkünde mal Deinen Etat und die Dringlichkeit der Anschaffungen. Wird vorerst z.B. überwiegend geprobt, kann das Pult warten und zuerst bessere Boxen angeschafft werden.


    der onk mit Gruß
     
  14. Atomwolle

    Atomwolle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 19.11.06   #14
    ja ich weiss, der andere thread ist wegen einem größerem gig gedacht, ob ich dazu den EMX benutzten könnte.
     
  15. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 19.11.06   #15
    Schon klar, aber die Anzahl der benötigten Monitorwege ist ja ziemlich unabhängig von der Größe des Gigs. Und wenn Du nun mal derer drei haben willst, scheidet der EMX5000 aus...

    der onk
     
  16. Atomwolle

    Atomwolle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 19.11.06   #16
    ja es wurde ja behauptet, dass man schon 3 Monimixes mit dem EMX machen kann, aber es dann nicht mehr so komfortabel sei...
    Aber ich finds etz auch doof drüber zu streiten :D
     
  17. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 19.11.06   #17
    Wieso streiten...?
    Ich frage mich nur, warum Du so an dem EMX5000 klebst. Wenn einer ein Auto sucht, um damit 250 Sachen zu fahren, greift er ja auch nicht zum Golf und hofft auf Rückenwind. :D

    der onk mit Gruß
     
  18. Atomwolle

    Atomwolle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 20.11.06   #18
    höhöhö... naja, dann sag mir ne bessere alternative, mit was bin ich dann wohl besser aufgehoben?
     
  19. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 20.11.06   #19
    Die Alternative heißt Mischpult plus Amp, denn es gibt keinen Powermischer auf dem Markt, der drei pre-fader AUX-Wege für's Monitoring bieten kann. Zudem ist die Endstufe im EMX5000 auch nicht geeignet, eine PA mit Subwoofern anzutreiben (willst ja die Drums abnehmen).
    Allerdings sind Mischpulte mit so vielen Wegen auch nicht im low-budget Sektor zu finden. Du wirst Dich also entweder preislich etwas weiter nach oben orientieren, oder halt auf die dritte Monitormischung verzichten müssen. Falls letzteres und zudem Verzicht auf Subs, bist Du mit dem EMX gut bedient. Andernfalls wäre z.B. der Allen&Heath Wizard 16:2 DX (muß ja nicht die aktuelle Serie sein) ein guter Kandidat. Gebraucht kriegt man die Teile nach der Einführung des Nachfolgers zu ganz guten Kursen.

    ... und wo wir schon mal bei gebraucht sind: Dynacord Stagemate 200 oder 300 und die modularen Pulte von Zeck (aber nicht mit 5band-EQ!!!) oder HK Target finden sich oft zu Schnäppchenpreisen und sind im Amateurbereich mehr als tauglich. Neu kriegt man für das Geld höchstens ein Behringer MX3282, das aber sowohl in Qualität als auch Ausstattung dahinter liegt.


    der onk
     
  20. Atomwolle

    Atomwolle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 24.11.06   #20
    ok, EMX mal weggedenkt... und mal umgeschaut:
    Bin hald nicht so der Fan von gebrauchten Sachen... wegen Garantie und lauter son Zeug, lieber spar ich dann noch bisschen und kauf was neues...
    Mit deinem obig genanntem Pult könnten wir live alles damit machen oder?
    Also den Mainmix und den Monitormix, richtig?
    Ich hab mir auch mal das Yamaha MG 24/14 FX angeschaut und finde das eig nicht mal so schlecht...
    was sagst du dazu?
     
Die Seite wird geladen...

mapping