Hilfe beim programmieren des Boss GT6

von ka-land, 11.03.05.

  1. ka-land

    ka-land Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.04
    Zuletzt hier:
    24.03.05
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.03.05   #1
    Hallo,

    Ich habe also endlich meinen Gt6 und mir jetzt die letzten Wochen den Kopf zerbrochen und über dem Handbuch gebrütet....langsam kapituliere ich. Also vielleicht hat das auch damit zu tun, dass ich den Gt6 für meinen E-Geige benutze und mit vielen der für Gitarre gemachten Sounds nichts anfangen kann....

    Kann mir jemand einfach mal ein paar Tips aus der Praxis geben. Meine Fragen:

    Wie ist der Zusammenhang zwischen BANK und Patch 1-4?
    Programmiere ich pro Song einen BANK mit Patch 1-4? Also Song x Bank 1, Patch 1-4....usw???

    ein Beispiel: Ich brauche in einem Song meinen reinen Geigen Sound plus einen Verzerrer plus noch einen beliebigen anderen Sound für's Solo (Ethno z.B.)
    Wie mach ich das, damit ich problemlos zwischen den Effekten rumschalten kann innerhalb des gleichen Songs?

    Was ist das Control Pedal und was tut es? Meines scheint völlig willkürlich mal den Verzerrer einzuschalten, mal das Expression Pedal mal reagiert es gar nicht......?? Wie hängt das Control Pedal mit der Patch 1-4 Logik zusammen?

    Ist z.b. Patch 2 einer beliebigen BANK immer overdrive/distortion zugeordnet und Patch 3 immer Delay und 4 immer Chorus?

    Wie kann ich jeder Zeit zu meinem reinen Geigen Sound schalten?

    OH oh sind das viele Fragen ....sorry aber ich stecke echt schon seit Wochen fest....Vielleicht kann mir ja von Euch jemand helfen.

    Viele Grüße

    KA
     
  2. Schuetzenjaeger

    Schuetzenjaeger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.04
    Zuletzt hier:
    12.01.15
    Beiträge:
    56
    Ort:
    Bleialf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    205
    Erstellt: 11.03.05   #2
    Hab ich auch noch nicht gehört, dass jemand das GT-6 für eine E-Geige benutzt, aber die Bedienung ist im Prinzip ganz einfach.

    Also, zu deinen Fragen:
    Eine Bank besteht aus 4 Patches, die man mit den 4 Fußschaltern (Preamp, OD/Dist, Delay und Chorus) aktiviert. Zwischen den Bänken wechselt man mit den oben rechts angelegten Bank-Fußschalter (wo ein Pfeil nach unten bzw. Pfeil nach oben zeigt).

    In einer Bank würde ich mir dann die Sounds Programmieren, die ich für einen Song benötige, bsp. Enter Sandman: Ein Patch für den cleanen Sound zu beginn des Songs, ein Patch für die Rhythmusgitarre und einen für das Solo. So kann man schnell per Fußschalter hin und her switchen, je nachdem, was man gerade benötigt. Du musst nicht unbedingt die ganze Bank, also Patch 1-4 für einen Song nutzen.

    Dem Control Pedal, oder auch Expression Pedal kann man verschiedene Funktionen zuweisen z. B. als Volumen Pedal, Wah Wah oder für Pedal Bendings (ändert die Tonhöhe). Man kann es Programmieren, je nachdem welche Funktion man benötigt. Auf dem Wah Button kann man einstellen, ob man das Wah Wah, oder das Volumen Pedal haben will. Über FX-2 kann man das Pedal Bend einstellen. Das es völlig willkürlich den Verzerrer einschaltet ist mir neu.

    Nein, du kannst die Patches völlig frei programmieren. Auf dem Chorus Fußschalter kannst du problemlos einen Distortion Sound erstellen und abspeichern. Warum die Fußschalter beschriften sind, weiß ich eigentlich auch nicht.

    Du musst dir einfach ein cleanen Patch erstellen, z.B. wenn du auf EZ Tone drückst. Dort erscheint als erstes ein cleaner Sound. Den kannst du ja dann mit der Write Taste abspeichern. Dann kannst du natürlich noch Delay usw. hinzufügen.

    Ich hoffe, ich hab hier nicht all zu viel Mist geredet und konnte dir ein wenig helfen.
     
  3. RisingForce

    RisingForce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.04
    Zuletzt hier:
    29.10.15
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    403
    Erstellt: 11.03.05   #3
    Drück mal den Manual-Button auf on und trete dann mal auf die Fusstaster, dann merkst du, wieso sie mit chorus, dist etc. beschriftet sind. Du kannst dir den Manual-Modus so vorstellen, als hättest ganz viele Pedale vor dir, die du an- bzw. ausschalten kannst. Du kannst aber alle Effekte auf jeden Taster legen, die Beschriftung stellt lediglich eine Möglichkeit dar mit den wichtigsten Effekten, damit man nicht lange überlegen muss, wo sie sind. Du kannst also z.B. die 4 Patchfusstaster so belegen wie sie beschriftet sind, auf das ctl. den Tuner, auf die Bankfusstaster noch je einen Effekt und auf den Pedalschalter noch einen.
     
  4. ka-land

    ka-land Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.04
    Zuletzt hier:
    24.03.05
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.03.05   #4
    Hallo und ganz vielen Dank. Du hast mir echt schon mal sehr geholfen. Trotzdem ist noch einiges unklar.

    Wenn ich dem Expression Pedal eine Funktion zuweise gilt das dann immer nur für den aktuellen Patch also z.b. 1-1 oder gilt das dann immer für die ganze Bank also 1-4? Oder gilt es für die gesamte Programmierung also alle Bänke?

    Angenommen ich brauche in jedem Song einen cleanen Geigensound ist es dann das Sinnvollste in jeder Bank in einem Patch einen cleanen Sound zu speichern? Weil so wie ich das Gerät bisher verstehe ist ein Umschalten von sagen wir Bank 6-4 auf Bank 1-1 nicht schnell möglich??

    Was ich mit willkürlich gemeint habe ist, dass mein Control Pedal mal z.b. das rote Lämpchen des Expression Pedal aktiviert und mal garnichts tut und mal nur sich selbst aktiviert....

    Ich würde mich über weitere Tips sher freuen. Vielen, vielen Dank dass Du mir bis hirher schon mal geholfen hat


    Und dann noch mal eine ganz allgemeine Frage. Wieviele Bänke / Patches benutzt Du denn live auf der Bühne?? Ich fühle mich ziemlich erschlagen von der Vielfalt der Möglichkeiten....


    Grüße
    KA
     
  5. ka-land

    ka-land Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.04
    Zuletzt hier:
    24.03.05
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.03.05   #5
    Hallo,

    Willst Du damit sagen, dass ich im Manual-Modus die Pedale 1-4 als das benutzen kann mit was sie beschriftet sind? Sind dann automatisch alle anderen Zuordnungen ausgeschalten?

    Grüße

    KA
     
  6. Schuetzenjaeger

    Schuetzenjaeger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.04
    Zuletzt hier:
    12.01.15
    Beiträge:
    56
    Ort:
    Bleialf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    205
    Erstellt: 12.03.05   #6
    Die Zuweisung des Expression Pedals bezieht sich nur auf den jeweiligen Patch. Ist die Lampe aus, ist meist das Volumen Pedal eingeschaltet. Die Funktion ist also nicht der ganzen Bank zugewiesen. Das Umschalten zwischen den Bänken dauert wirklich zu lange und ist nicht empfehlenswert. Aber mit 4 Patches pro Bank kam ich noch immer zurecht.

    Also, wie gesagt, bei den vorgefertigten Patches ist mal das Wah Wah, mal das Pedal Bend, aber meist das Volumen Pedal zugewiesen. Bei eigenen Patches kannst du ja selber entscheiden, was du benötigst. "Zitat: und mal nur sich selbst aktiviert". Ich schätze mal, dass du es während dem spielen selber aktivierst. Wenn man nämlich das Pedal feste herunterdrückt, kann man es aktivieren und deaktivieren, damit eine schnelle Umschaltung gewährleistet ist.

    Hab mich teilweise glaub ich unverständlich ausgedrückt, weiß aber nicht, wie ich das anders formulieren soll.

    Naja, hab schon fast 3 Monate nicht mehr Live gespielt, beim letzten Auftritt unserer Band, war ich leider krank. Aber in einem Monat werde ich es mal Live benutzen.
    Ich habe bisher ca.12-15 Patches die ich benutze. Sind eigentlich nicht viele, aber mehr benötige ich momentan nicht.
     
  7. ka-land

    ka-land Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.04
    Zuletzt hier:
    24.03.05
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.03.05   #7
    Hab vielen dank, langsam beginne ich zu verstehen :) :)


    Mit dem Control Pedal stehe ich nach wie vor auf dem Kriegsfuß :evil:
    Heißt das, dass das Control Pedal direkt mit dem Expression Pedal in Verbindung steht und es dieses praktisch ein und aus schaltet? Oder hab ich hier wieder völlig den Faden verloren?? In dem Handbuch steht nur dass man dem CTL verschiedenen Funktionen zuweisen kann und als Beispiel den Tuner...nicht sehr hilfreich. Es gibt aber zwei Lämpchen, eins für's CTL und eines hintem am Expression Pedal... :confused:

    Sorry ich muß ja echt ziemlich laienhaft klingen. :o Aber als Geigerin hab ich mich noch nie mit solchen Sachen auseinander gesetzt...und dann gleich so ein Bordcomputer....

    Grüße

    KA
     
  8. RisingForce

    RisingForce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.04
    Zuletzt hier:
    29.10.15
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    403
    Erstellt: 12.03.05   #8
    Ja genau, wenn du im Manual-Modus auf die Pedale 1-4 trittst dann wechselst du nicht mehr denn Patch sonder schaltest die Effekte vom aktuellen Pacht ein/aus, das können die Effekte sein, wie sie angeschrieben sind, du kannst aber jeden Effekt auf jedes Pedal programmieren, und auch je einen Effekt auf die Bank-Pedale, das CTL-Pedal und das Expression! (CTL und Expression haben nichts miteinander zu tun, du kannst z.B. auf das CTL ein Delay und auf das Expression das Wah legen)
     
  9. ka-land

    ka-land Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.04
    Zuletzt hier:
    24.03.05
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.03.05   #9
    Hallo nochmal,

    vielen Dank Euch beiden für die Hilfe. Es klappt schon viel besser und langsam kommmt der Durchblick :)


    Grüße

    KA
     
  10. cp666

    cp666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.08
    Zuletzt hier:
    14.09.10
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    72
    Erstellt: 31.05.09   #10
    Hey
    hab auch noch zwei Fragen zum Boss GT 6.

    1.Wie kriege ich es hin das Effektgerät komplett auszuschalten, ohne meine Kabel auszutauschen oder hinten am Level Regler drehen zu müssen, sodass der Sound nur über meinen Verstärker geht? Denn manchmal möchte ich halt einfach nur den "normalen'' Sound meines Amps ohne dass da irgendwelche Effekte noch mit reinfließen. Und während dem Auftritt will ich halt ziemlich schnell wechseln und da bleibt keine Zeit mich zu bücken und hinten am Level Regler zu drehen.

    2.Wie kriege ich es hin das Wah Wah ohne vorgefertigte Sounds zu benutzen? Also ich möchte wieder nur meinen normalen Verstärkersound + Wah Wah, ohne Distortion,Preamp,Delay o.Ä. vom Effektgerät.

    Ich hoffe ihr habt meine Fragen verstanden.Hoffentlich könnt ihr mir helfen.

    lg
     
  11. hilmi01

    hilmi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.979
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    11.125
    Erstellt: 31.05.09   #11
    @ cp666

    zu 1.)
    Deaktiviere alle Effekte und speichere dieses Preset als Patch ab. Das GT-6 läuft dann quasi im Bypass-Modus (tut es zwar nicht wirklich - hören aber nur die, die auch Flöhe husten hören).

    zu 2.)
    Auch hier deaktivierst Du alle Effekte, lässt jedoch das Wah an. Wenn das GT-6 im Effekt-Loop des Verstärkers steckt, könnte sich das ganze - insbesondere bei verzerrten Sounds - etwas komisch anhören. Steckt das GT-6 zwischen Gitarre und Verstärker, sollte der Sound passen.
     
  12. cp666

    cp666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.08
    Zuletzt hier:
    14.09.10
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    72
    Erstellt: 01.06.09   #12
    Ok, super das klappt.
    Danke!
     
Die Seite wird geladen...

mapping