Hilfe! Digitales Multieffektgerät oder analoge Bodentreter?

von SpeedKing, 31.08.05.

  1. SpeedKing

    SpeedKing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.05
    Zuletzt hier:
    9.01.13
    Beiträge:
    97
    Ort:
    Eckental
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    214
    Erstellt: 31.08.05   #1
    Hallo!
    Ich spiele in einer Coverband (Blues - Rock - Metal)!
    Mein Equipment ist bisher eine Epi Les Paul Standard ein Fender Hot Rod Deluxe (40 Watt Vollröhre mit Federhall) und ein Jim Dunlop Cry Baby WahWah Pedal.
    Ich bin jetzt auf der suche nach dem ein oder anderen Effekt, weiß aber nicht was sich lohnen würde!
    Was haltet ihr von digitalen Multieffektgeräten? Will auf alle Fälle den Ampgrundsound beibehalten weil er mir sehr gut gefällt. Manchmal fehlt aber noch das gewisse Etwas.
    Oder ratet ihr mir eher zu den typischen Tretminen? Wenn ja was wäre gut? Zerre krieg ich ausreichend hin mit dem Amp (außer Hi Gain Metalsounds).
    Will den Sound sowohl bluesiger machen, als auch in Richtung 60iger/70iger Rock und Leadsounds trimmen. Auch etwas mehr Pepp fürs Solo wäre gut.
    Wenn sich jemand bei Effekten gut auskennt wäre es nett wenn mir jemand helfenkönnte.

    Danke und Grüße
    SpeedKing
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 31.08.05   #2
    Hi Speedking,

    damit das Board uebersichtlicher und die Sucfunktion besser nutzbar wird, ist es sinnvoll aussagekraeftige Titel zu den Threads zu erstellen.

    "Hilfe!! Welche Effekte?" in einem Subforum "Effekte" hilft da nicht wirklich weiter.

    Deinen neuen Titelvorschlag sendest du bitte ueber PM an mich (oder einen anderen mOd) und dein Thread wird wieder eroeffnet.
     
  3. M4nd0

    M4nd0 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.05
    Zuletzt hier:
    15.04.12
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.08.05   #3
    Ich benutze zur Zeit ein Zoom GF 5 und bin ehr zufrieden damit. Was du übe den Amp Grundsound gesagt hast, sollte kein Problem sein, denn das Teil hat wie es scheint recht gute Wandler drin die dem Sound nicht so viel antun, wenn du es nicht willst. Für Blues und Rock ist das Teil in jedem Fall geeignet und kann auch schnmal etwas böser klingen. Mein Rat: Ab in den nächsten Musikladen und testen...wirst viel Spass damit haben. Pack dir ma n paar Stullen ein, falls das mit em testen länger dauert ;)
     
  4. Razzzor

    Razzzor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    4.07.07
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 31.08.05   #4
    also meine erfahrung ist, dass digitale multieffekte (die billigeren zumindest) sehr stark den sound beeinflussen, selbst wenn sie auf bypass stehen, da ja digitalerweise kein "echter" bypass erreicht werden kann.
    ich war bis vor kurzem noch von dem digitalen zeugs überzeugt aber mittlerweile bin ich komplett auf analog umgestiegen, und hab mir gleich noch nen röhrenamp gebaut ;)

    also wenn's dir nicht um viele effekte gleichzeitig geht, also sachen wie chorus, phaser, etc. dann würd ich eher auf 1-2 analoge tretminen setzten! hierbei kann ich dir bei interesse empfehlen sich mal mit dem selbstbau auseinanderzusetzen weil man da wirklich viel über die materie an sich lernt und nebenbei auch noch n bissl was spart ;) würde dir da zu sowas wie nem tubescreamer oder ein big muff pi raten (beim tubescreamer is die ersparnis auf grund der heutigen preise enorm ;) um deinen sound ein wenig für solos etc. zu boosten, ansonsten is dein setup (IMO) doch recht nett, und vor nen vollröhrenamp würd ich sowieso nix digitales hängen (das is doch vergewaltigung sowas ;) )
     
  5. SpeedKing

    SpeedKing Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.05
    Zuletzt hier:
    9.01.13
    Beiträge:
    97
    Ort:
    Eckental
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    214
    Erstellt: 31.08.05   #5
    Das stimmt schon was du da sagst. Ich will keine tausend Sounds sondern lieber wenige Grundsounds die dafür geil und unverwechselbar klingen.
    Chorus/Delay werd ich nich brauchen weil mein amp ja nen genialen Reverb besitzt. Da is ja nich son riesen unterschied Denk aber, dass man mit Flanger bzw. Phaser evtl. dem Lead und Solo Suond noch etwas aufpeppen kann, oder?
    Was meint ihr welche Effekte da geeignet wären?
    Habt ihr erfahrung mit den günstigen Danelectro Effekten? Sind die gut?
     
  6. Luc

    Luc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    460
    Ort:
    Wolfsburg
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    195
    Erstellt: 02.09.05   #6
    Also es gibt schon ´n Unterschied zwischen Delay und Hall... und Chorus ist ein Modulationseffekt.
    Dann solltest du noch wissen, dass viele der Bodentreter gar nicht mehr analogf sind, die sind auch digital.
    Ich benutze persönlich diese kleinen Teile...ich habe ein Board mit Tubescreamer und Marshall Bluesbreaker II für die zerrsounds, ein DD5 von Boss/Delay, ein WAHWAH und ein Volumepedal, und ein Sustainer von Boss und noch den Modulation-Modeller von line 6...da ich oft sessions spiele ist es für mich irgendwie übersichtlicher und es klingt sehr "cremig"... als Amp habe ich den HotRod Deluxe...
    Spiele ab und zu auch über so Multieffekte...klingen auch geil.
     
  7. Schwammkopf

    Schwammkopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.970
    Ort:
    Eitorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    149
    Erstellt: 02.09.05   #7
    @Razzzor: schön was du dir alles so baust aber:nur weil sie einzeln aufm boden rumstehen sind sie noch lange nciht analog die einzelnen bodentreter...

    Wenn du (spedking) dann noch nen phaser suchst, kann ich dir mal dazu raten, dir den Small Stone von Electro harmonix anzuschauen .... recht einfach zu bedienen und preiswert!!!! und geht nie kaputt!

    DA würd cih mich dann aber erst mal nach ner geeigneten metal zerre umschauen die du ja noch suchst! aber da musst du dir auf jeden fall vieles verschiedene anhören! und wenn du sonen verzerrer ausprobierst, dann probier noch gleich mal nen equalizer zusätzlich dabei aus! der kann da noch viel reißen!!!!!!!!!! das ist immer mein tip! ich kann mit meinem DS-2 und dem GE-7 von bhoss auch nen guten Metal sound hinbekommen wenn ich wollte ...

    aber jeder verzerrer wirkt sich bei jedem amp irgendswie anders aus ...


    probier mal aus ...

    schö
     
  8. SpeedKing

    SpeedKing Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.05
    Zuletzt hier:
    9.01.13
    Beiträge:
    97
    Ort:
    Eckental
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    214
    Erstellt: 02.09.05   #8
    Danke für die Tips.
    Naja ne Metal Zerre brauch und such ich eigentlich nicht. Dafür ist unser anderer Gitarrist zuständig. Ich bin fürs bluesige und crunchige da :D
    Hab da an sowas wien TS gedacht, nich wegen der Zerre sondern wegen dem Sound hauptsächlich.
    Was maht der Equalizer eigentlich? Reich da nicht die Einstellung am Amp und an der Klampfe?
     
  9. Keith TS-808

    Keith TS-808 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    29.11.05
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 02.09.05   #9
    Hi

    habe ähnliches Setup (Fender HotRod und noch den Vorgänger Blues deluxe) meist mit Tele oder Strat oder Paula. Benutze in der Band (Rock,Blues) inzwischen nur noch alte!! Ibanez Treter aus der alten TS808 Reihe oder die der alten 9er- Nachfolgreihe. Nur den TS-808 lass ich immer zwischen Amp und Gitarre. Bei Bedarf hänge ich zusätzlich noch Chorus CS9 selten Delay AD80 odr AD9 in die Kette oder ein Dunlop Wah. Bin also klarer vintage Verfechter insbesondere der alten analogen Ibanez Pedale, geht soundmässig nix über TS-808 (Finger weg von den Reissues, tu Dir was gutes und hol Dir einen alten!! ->ebay ca 200-300 euro), einmal gehört kommt man schwer von los. Benutze meist nur den clean Kanal des Hot Rod deluxe, bei Bedarf ein bischen Hall des Amps, fertig ist die Laube...
    Bluesige Grüsse
     
  10. Paranoid

    Paranoid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.04
    Zuletzt hier:
    8.12.10
    Beiträge:
    908
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.322
    Erstellt: 02.09.05   #10
    Mir waren Einzeltreter zu Störgeräuschanfällig. Außerdem musste ich mich jedes Mal, wenn ich üben wollte, eine Viertelstunde hinstellen und alles auseinanderklamüsern, anschließen etc.

    Aber musst du wissen ;)
     
  11. Keith TS-808

    Keith TS-808 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    29.11.05
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 02.09.05   #11
    Stimmt mit den Störgeräuschen, deswegen alles unnötige aus der Effektkette rausnehmen, am besten über Looper oder 2 A/B-Boxen (Lehle oder so), und bei Bedarf wieder reinschalten.
     
  12. Keith TS-808

    Keith TS-808 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    29.11.05
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 02.09.05   #12
    Wie gesagt: Ganz richtig liegst Du mit dem Ibanez TS9 oder TS808, gibt Dir cremigen overdrive, weit entfernt von jeder Metallzerre, aber sieh zu das Du die alten Geräte der 80er ergatterst
    Bluesige Grüsse
     
  13. SpeedKing

    SpeedKing Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.05
    Zuletzt hier:
    9.01.13
    Beiträge:
    97
    Ort:
    Eckental
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    214
    Erstellt: 03.09.05   #13
    Die alten Teile sind halt schweine teuer. Kann ich mir net leisten! Was haltet ihr denn von dem MEK TD1. Das ist so ein TS808 Klon. Soll exakt wie das alte original klingen ist aber etwas günstiger (Neupreis ca. 100€).
    Oder was ist mit der option selber bauen? Kann da was gescheites bei rauskommen?

    Grüße
    SpeedKing
     
  14. Guitar Rocker

    Guitar Rocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    11.07.12
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    182
    Erstellt: 03.09.05   #14
    Ich würd vielleicht trotzdem mal Chorus und Delay probieren, das macht schon ne Menge aus (kannst sie ja mal im Musikgeschäft deines Vertrauens antesten...) Das Reverb ist super, aber da du ja mit dem Grundsound zufrieden bist, und nur das gewisse etwas suchst, wär's mal nen Test wert. Flanger und Phaser sind meiner Meinung nach oft nicht geeignet, gerade bei Soli. Die nehmen irgendwo schon Dynamik und manchmal auch Durchsetzungskraft.
    Das mit dem TS ist wieder ne andere Sache. Das ist auf jeden Fall ne Überlegung wert.
     
Die Seite wird geladen...

mapping