Hilfe für Kaufentscheidung

von Schmolli, 22.01.07.

  1. Schmolli

    Schmolli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.04
    Zuletzt hier:
    20.03.16
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.01.07   #1
    Hallo,
    ich möchte mich mal an einer E-Gitarre versuchen. Soll nix Professionelles sein, nur so, dass ich in unserer Band ggf. mal den Rhythmus E-Gitarristen vertreten kann, da er leider öfters krank ist.

    Ich weiß leider nur nicht, welche für "alle" Musikrichtungen geeigenet ist (Rock´n´Roll, Rock, Jazz, Schlager, Pop, etc.) . Möchte mir eigentlich erstmal NUR eine Kaufen. Nun weiß ich leider nicht, welche dafür am besten geeignet ist.
    Zu wahl stehen mir derzeit

    E-Gitarre, LP Custom (LP 2000) von Career
    Hals Ahorn geschraubt
    Griffbrett Palisander
    Korpus Erle
    2 Humbucker
    Toggle Switch
    Hardware vergoldet

    oder

    1 E-Gitarre SG-Form
    massiver Korpus
    geschraubtem Ahorn-Hals und Palisander-Griffbrett
    22 Bünde
    2 Humbucker
    3-fach Klangschalter
    2 Volumen- und 2 Tonregler

    oder

    E-Gitarre-X-metall- 300BK
    Holz-Körper hochglanzpoliert!
    Korpus Erle massiv - schwarz
    24 Bünde
    2 Humbucker Tonabnehmer
    3fach Schalter, 1 Ton-Regler, 1 Volume-Regler
    mit Tremolo
    Endknopf für Gurtbefestigung
    Geschlossene Einzelmechaniken
    Sound für alle Stilrichtungen
    Einstellbarer Halsstab


    Zur Verdeutlichung habe ich 3 Bilder angehangen. Eines zu jeder Gitarre.
    Ich hoffe ihr könnt mir recht zügig helfen, da es doch recht dringend ist.

    MFG
     

    Anhänge:

  2. Desperados

    Desperados Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.06
    Zuletzt hier:
    7.06.12
    Beiträge:
    713
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.358
    Erstellt: 23.01.07   #2
    Hi Schmolli,
    die LP kommt mir bekannt vor.
    Die ist wohl aus dem I-Bääh shop eines Düsseldorfer Händler.
    Für deine Musikrichtung (Rock´n´Roll, Rock, Jazz, Schlager, Pop, etc) fehlt eine Gitarre welche den Bereich recht gut abdeckt.
    Eine Strat deckt eigentlich alles ab.
    Die Heavy Gitarre wirkt etwas deplaziert beim Schlager, Country, Jazz oder Pop.
    Auch deren PU's könnten sich anders als bei einer LP oder Strat anhören.
    Hier solltest du dir mal die verschiedensten Musikrichtungen mit den beiden Gitarren (LP und Strat) zb. bei You Tube anschauen.
     
  3. beatsteak

    beatsteak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.05
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    186
    Erstellt: 23.01.07   #3
    Ich kann mich Desperados nur anschließen. Es fehlt einfach eine Gitarre mit wenigstens einem Single-Coil-Tonabnehmer. Richtig schöne Blues- oder Jazzsounds bekomm man meiner Meinung nach nur aus einem Single-Coil.

    Ich weis nicht, was diese Gitarren kosten, die du dort vorgeschlagen hast, aber eine Yamaha Pacifica könnte vielleicht was für dich sein. In denen sind meist 2 Humbucker und 1 Single-Coil verbaut, eine ideale Einsteiger-Gitarre, wenn es nach mir ginge.

    Grüße emo
     
  4. NOMORE

    NOMORE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.04
    Zuletzt hier:
    15.11.15
    Beiträge:
    3.131
    Ort:
    Vienna Rock City
    Zustimmungen:
    246
    Kekse:
    20.676
    Erstellt: 23.01.07   #4
    Hy

    Ich denke mit der LP bist du schon gut bedient - für den Anfang ;)

    Das würde ich so nicht sagen ! :eek: Die meisten Jazzer verwenden HB und bei Blues sowieso eine feine Sache !

    lg,NOMORE
     
  5. delayLLama

    delayLLama Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    1.04.10
    Beiträge:
    6.280
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    36.102
    Erstellt: 23.01.07   #5
    ..seh ich auch so, für Blues und Jazz sei nur mal ne ES 335er genant und die hat ja auch Humbucker. Aber für cleane Sounds ist/sind Single Coil/s für mich allererste Wahl (also ne Tele oder Strat....). Weiss nicht, aber so recht wollen mir gerade cleane Sounds mit Humbuckern nicht gefallen (solang sie eben nicht splitbar sind).

    Weiss ja nicht was die Gitarren oben kosten....

    aber wenn Du was "Gscheits" willst und bereit bist nur etwas mehr auszugeben (evtl. auch unneu ;-) ...
    .....dann würde ich Dir auch eine IBANEZ GRG 170dx empfehlen. Sie wird zwar oft als Metalgitarre angepriesen (wohl wegen der Form), ist sie aber nicht, oder nicht nur!
    Sie kann eigentlich alles durch die Pickupbestückung (H-S-H) und ist toll verarbeitet und lässt sich prima spielen und bei Bedarf sicher gut verkaufen, falls Du sie nicht mehr bräuchtest. Muss ja auch nicht wie meine schwarz sein, dann siehts auch nicht so nach "heavy" aus.
    Auch die Yamaha Pacificas sind ne gute Wahl, alternativ wären auch ne Fat Strat oder Telecaster von Squier drin.
    So um die 200 +/- €uro kann man schon anlegen.;)
     
  6. Schmolli

    Schmolli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.04
    Zuletzt hier:
    20.03.16
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.01.07   #6
    Danke für die schnellen Antworten.
    Nur ich bin eigentlich kein Gitarrist, und weiß auch nicht genau, was klanglich der Unterschied zwischen nem Single Coil, und nem Humbucker ist.
    Hätte alternativ noch ne Marshall Gitarre (das ist glaube ich ne Strat.) mit einem Humbucker und 2 Single Coils zur auswahl.
    Wäre das evt. besser??
    Hätte einer für "Klangliche Vergleiche" evt. nen uten link, in dem man soetwas evt. mal probe hören kann??
    Würde mich sehr freuen.

    MFG
     
  7. ElectricChurch

    ElectricChurch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.07
    Zuletzt hier:
    23.01.07
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.01.07   #7
    Ich glaube die Standards sind schon genannt. Eine Les Paul oder Strat Kopie. Soundmäßig decken beide ein großes Spektrum ab. Die Les Paul ist je nach Humbucker ein bißchen wärmer, die Strat oft schärfer im Ton.

    Letztendlich ist aber alles eine Geschmackssache.

    Ich würde Dir empfehlen mal in einen Musikshop zu gehen und mal Probe zu spielen. Nur Du weißt, welcher Sound Dir am besten steht.

    Von einer Heavy Metal Gitarre würde ich trotzdem erst mal abraten, da diese in einer Pop-Band einfach scheiße aussieht.

    Ach ja, bei Humbuckern entfällt das nervige Hintergrundrauschen. Dafür bekommt man "angeblich" mit Single Coils bessere Feedbacks hin - was zu beweisen bleibt.

    Und noch was zur Les Paul. So aus eigener Erfahrung. Ist sackschwer ;)
    Und man gewöhnt sich leider eine lazy Haltung der Schlaghand an, weil man diese zwangsläufig auf den Steg ablegt. Aber Spaß macht sie trotzdem :)
     
  8. LesPaulES

    LesPaulES Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Essen und Siegen
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    4.848
    Erstellt: 24.01.07   #8
    Hallo
    Bei der Bandbreite an Stilen solltest Du Dir mal Gitarren mit splittbaren Humbucken ansehen. Da kannst Du eine Spule abschalten, so daß der Humbucker ( zwei Spulen ) als Singlecoil ( eine ) arbeitet, das erweitert die Möglichkeiten sehr. Sieh dir mal die Gitarren vorn Cort an, sehr gutes Preis Leistungsverhältnis uns oft splittbar hier gibt´s auch Soundsamples: Cort . Zum Thema "Hu" oder "Single" hab ich hier was gefunden: https://www.musiker-board.de/vb/e-g...ml?highlight=humbucker+singlecoil+unterschied

    Grüße

    LesPaulEs
     
  9. Schmolli

    Schmolli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.04
    Zuletzt hier:
    20.03.16
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.01.07   #9
  10. Dixgard

    Dixgard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.07
    Zuletzt hier:
    10.03.16
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    429
    Erstellt: 24.01.07   #10
    nimm das_ja_nicht! totaler crap.

    bei einem gitarren neukauf musst du gute 350 für e-gitarre+verstärker rechnen.
     
  11. Alpi123

    Alpi123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.06
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    334
    Ort:
    Hinterdupfing
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.01.07   #11
    Mindestens 350....(klar gibts billigeres mit GLück und aufm gebrauchtmarkt aber Neu sollte man schon 350 Zahlen :rolleyes: )
     
  12. Frostbalken

    Frostbalken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    30.06.13
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Greifswald
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    10.181
    Erstellt: 24.01.07   #12
    Wie wäre es denn mit einer Rg oder einer SZ von Ibanez? Gerade die RG´s finde ich sehr flexibel, allein schon wegen der Wahl der Tonabnehmer.
     
  13. Desperados

    Desperados Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.06
    Zuletzt hier:
    7.06.12
    Beiträge:
    713
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.358
    Erstellt: 25.01.07   #13
    @ Schmolli - denk auch daran dass du dir noch Geld für' Zubehör übrig lässt.
    Bekanntlich macht Kleinvieh auch Mist und glaube mir da kommt ganz schön was zusammen.

    Diese Starter Set's haben in der Regel eine Komponente die nichts oder nur sehr selten was taugt.
    Sei es die Gitarre oder der Amp.
    Beide jedoch machen erst den Ton.
    Klar kannst du mit einem top Amp noch ne bescheidene Gitarre klingen lassen aber was ist wenn deine Ansprüche steigen?
    Am besten du nimmst dir genügend Zeit und liest dich durch das Forum mit all seinen Tip's.
    Schnellschüsse kosten in der Regel nur Geld welches du dann besser gleich für ein gescheites Set ausgibst.
     
Die Seite wird geladen...

mapping