Neu einsteiger in der Musikbrance --> Hilfe benötigt

D

D-G

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.07.09
Registriert
04.03.09
Beiträge
51
Kekse
0
Ort
Stuttgart
Hi Zusammen,

Ich habe mir vor kurzem eine E-Gitarre von FENDER gekauft und möchte mich mit dieser versuchen. Möchte allerdings dazu sagen das ich von Musik nicht sehr viel Erfahrung habe ich war nur Hobbymässig als DJ aktive allerdings nur privat habe auch ein Mischpult und etc. bis vor kurzem gehabt, möchte allerdings jetzt vom Mischpult auf richtige Musik umsteigen und mich erst einmal Private als Sänger versuchen.

Jetzt meine Frage was würdet ihr mir als neu einsteiger Empfehlen bzw. als Tipps so geben??

Mit einen Musik Instrument habe ich noch nicht wirklich zu tuhen gehabt, habe auch von Noten und dem ganzen zeugs also keine erfahrung. Ich habe auch noch nicht mal mit einer Gitare oder sonstiges gespielt, da ich mich jetzt als Musiker versuchen möchte hab ich mir für den Anfang eine E-Gitare zugelgt.

Spezifikation E-Gitarre:

Konstruktion: Geschraubter Ahornhals
Korpus: Erle massiv
Hals: Kanadische Ahorn
Griffbrett: Palisander
22 Bünde
Pickups: 3x Single Coil
Regler: 1 x Volumen / 2x Tone
Bridge : Vintage Tremolo System
PU-Schalter: 1 x 5 Wege-Schalter
verchromte Ölverkapselte Mechaniken
Finish: Hochglänzendes Finish
Hardware: Chrom
Gesamtlänge: 99 cm
Breite: 32,5 cm
Mensur: 65 cm
Griffbreite - 1 Bund: 44mm
Griffbreite - 12 Bund: 52mm
Griffbreite - 17 Bund: 55mm

Was würdet ihr mich sehr empfehlen??

Erst mal Musik Untericht nehmen auf der Volkshochschule für E-Gitaren oder sonstiges??

Meine andere Frage noch:

Wie gehen die meisten Anfänger die sich als Musiker versuchen möchten vor, schreibt ihr eure Songs selber oder versucht ihr es mit fertigen Soungs von berühmten Sängern??


Wäre echt super wen mir jemand weiterhelfen könnte, habe leider in der brance null Erfahrungen!!

mfg
D-G
 
M

Mr. NoName

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.13
Registriert
11.01.08
Beiträge
699
Kekse
1.270
Ort
Frankfurt am Main
Hi Zusammen,

Ich habe mir vor kurzem eine E-Gitarre von FENDER gekauft und möchte mich mit dieser versuchen. Möchte allerdings dazu sagen das ich von Musik nicht sehr viel Erfahrung habe ich war nur Hobbymässig als DJ aktive allerdings nur privat habe auch ein Mischpult und etc. bis vor kurzem gehabt, möchte allerdings jetzt vom Mischpult auf richtige Musik umsteigen und mich erst einmal Private als Sänger versuchen.

Jetzt meine Frage was würdet ihr mir als neu einsteiger Empfehlen bzw. als Tipps so geben??

Mit einen Musik Instrument habe ich noch nicht wirklich zu tuhen gehabt, habe auch von Noten und dem ganzen zeugs also keine erfahrung. Ich habe auch noch nicht mal mit einer Gitare oder sonstiges gespielt, da ich mich jetzt als Musiker versuchen möchte hab ich mir für den Anfang eine E-Gitare zugelgt.

Spezifikation E-Gitarre:

Konstruktion: Geschraubter Ahornhals
Korpus: Erle massiv
Hals: Kanadische Ahorn
Griffbrett: Palisander
22 Bünde
Pickups: 3x Single Coil
Regler: 1 x Volumen / 2x Tone
Bridge : Vintage Tremolo System
PU-Schalter: 1 x 5 Wege-Schalter
verchromte Ölverkapselte Mechaniken
Finish: Hochglänzendes Finish
Hardware: Chrom
Gesamtlänge: 99 cm
Breite: 32,5 cm
Mensur: 65 cm
Griffbreite - 1 Bund: 44mm
Griffbreite - 12 Bund: 52mm
Griffbreite - 17 Bund: 55mm

Was würdet ihr mich sehr empfehlen??

Erst mal Musik Untericht nehmen auf der Volkshochschule für E-Gitaren oder sonstiges??

Meine andere Frage noch:

Wie gehen die meisten Anfänger die sich als Musiker versuchen möchten vor, schreibt ihr eure Songs selber oder versucht ihr es mit fertigen Soungs von berühmten Sängern??


Wäre echt super wen mir jemand weiterhelfen könnte, habe leider in der brance null Erfahrungen!!

mfg
D-G

Du sprichst die ganze Zeit von Sängern und sagst du habest dir eine E-Gitarre zugelegt.
Ich verstehe gerade nicht, was du meinst und was du genau wissen willst?

Aber das mit dem Unterricht (zumindestens falls es um E-Gitarren geht !) etc. gibts zu Genüge hier im Board, musst nur mal die Suchfunktion nutzen.
Aber kurz: Du kannst es natürlich mit Informationsquellen aus dem Internet (z.B. Lehrvideos auf YouTube von JustinSandercoe , falls deine Englischkenntnisse gut sind) und Büchern versuchen (z.B. Bernd Brümmers "Garantiert E-Gitarre lernen") versuchen oder aber du suchst dir gleich einen Lehrer.
Ich weiss aber nicht, wie das mit den Lehrern an der Volkshochschule geht (viele empfehlen ja privaten Unterricht, welcher aber ziemlich teuer ist mMn).

Und wichtig zu wissen ist auch, welche Musik du machen willst und wie du es dir vorstellst, jetzt "Musiker" zu werden?
Profimusiker oder Hobbymusiker?

Und wieso wurden die Spezifikationen der Gitarre gepostet? Willst du wissen ob diese gut ist oder nicht? Wenn ja, dann wäre auch noch gut zu wissen ob es eine echte Fender ist oder nur eine Kopie? Ein Link dazu wäre vielleicht auch ganz gut.


Mit freundlichen Grüßen, NoName
 
D

D-G

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.07.09
Registriert
04.03.09
Beiträge
51
Kekse
0
Ort
Stuttgart
Hallo

Es handelt sich um folgende

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&ssPageName=STRK:MEWNX:IT&item=250380171402

Ja ich möchte Profimusiker später machen, allerdings erst einmal nur hobbymässig weil ich neueinsteiger bin.

Möchte wissen ob diese E-Gitare für den Anfang sehr gut wäre und was als Anfänger alles zu beachten gibt wie man evt. auch E-Gitare lernen kan ohne erfahrungen gehabt zu haben??

Gibt es spezielle bücher dafür??

Also dieses buch was du oben genant hast wäre das für empfehlenswert??

mfg
 
klaatu

klaatu

E-Gitarren
Moderator
Zuletzt hier
23.04.21
Registriert
05.11.06
Beiträge
10.560
Kekse
112.372
Ort
München
Na ja, zumindest die Saiten sind von Fender.

Schau dir mal die einschlägigen Einsteigerthreads an, da findest du sicher Antworten auf deine Fragen.
 
Shred

Shred

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.01.15
Registriert
04.03.09
Beiträge
215
Kekse
526
Ort
Hinter den Bergen, bei den 7 Zwergen
Auf die Gefahr hin, das das jetzt vielleicht ein wenig gemein ist: die gitarre ist mist. Du solltest auf jeden fall eine gitarre nehmen, die vom preis etwas über 150 zumindest liegt. rechnen wir einfach mal. Transportkosten: 25€ die dinger werden meistens im ausland hergestellt. dann arbeiterkosten, grob geschätzte 30€, macht zusammen schonmal 55 €. dann bleiben noch etwa 35€ für material, holz, mechaniken usw. über. das kann nicht gut gehen. mein tipp: verkauf das ding möglichst zum selben preis wieder, und leg dir eine gitarre von einer tochterfirma einer größeren firma zu. such also nach gitarren von epiphone (gehört zu gibson), squier (gehört zu dem RICHTIGEN fender) oder ltd (gehört zu ESP). oder schau mal bei Ibanez, die bieten meistens super modelle zu guten preisen an.

Es gibt den weit verbreiteten Glauben, man soll erst Akustikgitarre lernen, bevor man e-gitarre lernt. das ist absoluter schwachsinn. du kannst e-gitarre ohne vorkenntnisse lernen. allerdings such dir am besten einen Privatlehrer, der dich unterrichtet, hochschule und bücher sind zwar schön und gut, werden aber niemals wirklich gut auf deine speziellen probleme eingehen können. am anfang wirst du dich sicherlich schwer tun, weiter zu lernen, da es erstmal einen gewissen zeitraum andauert, akkorde zu lernen, usw. aber es lohnt sich, und nach einiger zeit wirst du den bogen raus haben.

was für einen verstärker hast du denn?
 
D

D-G

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.07.09
Registriert
04.03.09
Beiträge
51
Kekse
0
Ort
Stuttgart
30 Watt Verstärker habe ich

Okay Danke euch allen erst einmal, ich schau mich dan mal im forum um

Vielen Dank nochmal.
 
G

geka

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.11.14
Registriert
08.08.05
Beiträge
1.180
Kekse
2.632
Ja ich möchte Profimusiker später machen, allerdings erst einmal nur hobbymässig weil ich neueinsteiger bin.

Hmmmm..............

Einem aufstrebendem jungen Profimusikeranfänger würde ich als erstes mal den Gang zur Musikschule empfehlen. Sicher gibt es dort auch Tips bzgl. einer brauchbaren Ausrüstung.

geka
 
momonte

momonte

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.03.09
Registriert
21.02.09
Beiträge
39
Kekse
25
Ort
Bayern
Hey,

versuch mal von deinem DJ-Denken weg zu kommen, es geht hier nicht um Watt! :rolleyes::D

Ernsthaft: Kauf dir zuerst eine (relativ gute) E-Gitarre, also so in der Preisklasse bis 150 - 200. Wie oben schon empfohlen, schau dich bei namhaften Tochterunternehmen der "Großen" um, Squier, Epiphone etc. Dann einen Verstärker, Wattzahl hat dich da echt gar nicht zu interessieren, Würde dir einen mit 2 Watt empfehlen, weil er meistens leise besser klingt, und leise ist nicht leise..2 Watt ist sehr laut, lauter als du in deinem Zimmer spielen solltest! (Roland Microcube oder Vox AD5 werden hier immer wieder empfohlen als Amps)

Und vergess das Zubehör nicht, Gitarrenhalter (eventuell auch Gigbag), Stimmgerät, Plek (verschiedene Stärken, Formen testen), Gitarrenkabel, eventuell Ersatzsaiten gleich mal mitkaufen. So und das Equipment sollte dir dann auch locker ein Jahr reichen (abgesehen der Saiten), außer es geht mal was kaputt.

Profimusiker? Beginn langsam, schön, dass du Ehrgeiz hast, aber schau erst mal wie dir das gefallen wird, und reden wir in 2 bis 5 Jahren nochmal über Profimusiker, es ist wirklich ein langer Weg..;)

Zum Spielen: Zu Beginn (vll. die ersten Monate) würde ich mir die einfachen Akkorde und das Gitarren-Gefühl einfach mir selbst (autodidaktisch) beibringen...vll. kennst du ja einen Kumpel, dem du mal ab und an zeigst, ob du dir auch nichts falsches beibringst..aber mit Hilfe des Inet ist es eigentlich idioten sicher, Griffe richtig zu lernen. Kannst natürlich auch gerne Bücher kaufen.

Was ich empfehle im Inet, ist das Wikibook Gitarre...damit hast du eine lange Freude, und ich bereue es dass ich es vor 3 Jahren, wie ich begonnen hab, noch nicht gefunden hab:(
Lern damit die Basics! Lagerfeuerdiplom/Folkdiplom...wenn du das drauf hast und schon einige Standard Songs kannst, dann würde ich mir einen Lehrer suchen, aber privat, einzeln;)
Auf Tab Lesen und Songs/Riffs Covern geh ich jetzt net ein, weil das wirst du sowieso nebenbei machen.^^ Das ist dann quasi die "Belohnung" während das andere die "arbeit" ist;)

Und Musiktheorie kann man sich dann auch ab und an immer etwas aneignen, brauchst du früher oder später..aber jetzt noch net reicht in einem Jahtr oder eher, je nach interesse/motivation. genauso wie gitarrenbegriffe, sprachgebrauch, welcejh gitarren typen gibt es, was ist gain? etc. kanst ja mal weng google nach begriffen die dir nichts sagen:)

also dann viel spaß udn willkommen in der gitarren welt!
 
VilleVallo

VilleVallo

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.02.21
Registriert
21.01.06
Beiträge
793
Kekse
2.832
Profimusiker? Beginn langsam, schön, dass du Ehrgeiz hast, aber schau erst mal wie dir das gefallen wird, und reden wir in 2 bis 5 Jahren nochmal über Profimusiker, es ist wirklich ein langer Weg..;)

Sehr Optimistisch.

Also die Gitarre in auf gut Deutsch China-Mist. Klar, ich hab sie jetzt nicht angespielt, aber man fühl den Unterschied zwischen 70-200-500-1100 Euro Gitarren.

Wenn dein Profil richtig ist, bist du 18 Jahre alt und möchtest Profmusiker werden. Was verstehst du darunter? Willst du Professionell in einer Band spielen, covern was das Zeug hält und auf Festivals jeglicher Art dein Brot verdienen? Oder eben doch eigene Lieder schreiben, fühlen und verkaufen?

Zu ersterem kann ich sagen, dass du verdammt, verdammt gut sein musst um dich als Coverband zu etablieren. Da müssen Musiker sein die ihr Handwerk verstehen. Da draussen tobt ein regelrecher Kampf zwischen den Alt-eingesessenen und denen die die Hochzeit für nen viertel des Preises beschallen (mit geringfügigem Qualitätsverlust für den Unqualifizierten Hörer). Und im Endeffekt heißt es dann bei Stadtfestplanung nicht: "die schmettern hölle, hölle, hölle ein wenig lebendiger" sondern "verdammt der Neffe von mir machts für 400 Euro den Abend".

Zum zweiten: kannst du singen? Wenn du objektiv zugeben kannst, dass du wirklich eine gute Stimme hast, die markant ist dh mit Wiedererkennungswert, kann man sein Glück probieren aber auch die Chance ist wirklich minimal. Nur Töne treffen ist da leider nicht.

Bitte stütz deine Hoffnungen nicht zu sehr auf eine Profimusiker Karriere, ok? Gitarre spielen ist eine tolle Sache, macht Spass und befreit den Geist von den Quälereien des Alltags, aber man sollte sich keine Wunderdroge davon versprechen. Sonst wären wir alle schon im Wunderland und die Deutschlandquote im Radio kein Thema.


Gruß

VV
 
M

Mr. NoName

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.13
Registriert
11.01.08
Beiträge
699
Kekse
1.270
Ort
Frankfurt am Main
Hallo

Es handelt sich um folgende

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&ssPageName=STRK:MEWNX:IT&item=250380171402

Ja ich möchte Profimusiker später machen, allerdings erst einmal nur hobbymässig weil ich neueinsteiger bin.

Möchte wissen ob diese E-Gitare für den Anfang sehr gut wäre und was als Anfänger alles zu beachten gibt wie man evt. auch E-Gitare lernen kan ohne erfahrungen gehabt zu haben??

Gibt es spezielle bücher dafür??

Also dieses buch was du oben genant hast wäre das für empfehlenswert??

mfg

Ich kenne die Gitarre nicht, aber so wie es aussieht ist das einfach nur Brennholz und die restlichen Sachen die in dem Set dabei sind (ausser vielleicht den Saiten) werden auch einfach nur Schrott sein. Ich bezweifle, dass für nicht einmal 90 Euro eine gute Qualität geboten werden kann. Vorallem auf eBay nicht.

Das Buch ist gut, habe Ich auch (es vermittelt die wichtigsten Sachen für einen Anfänger) und es ist empfehlenswert, sonst hätte Ich es nicht genannt. :)

Ansonsten, wie bereits gesagt wurde, schau dich mal im Forum um (insbesondere hier im Anfängerbereich und , noch wichtiger, in der Suchfunktion!)

Ich stelle aber noch einmal die Frage: Welche Musik willst du machen?
Und was stellst du dir unter "Profimusiker" vor? In einer erfolgreichen Band spielen? Oder es wirklich zum Beruf machen (nennt man diese Personen Berufsmusiker? Oder anders?^^)

PS: Ich hatte zwar einen elendig langen Text zu deinem Vorhaben, ein Profimusiker zu werden verfasst, aber werde Ihn in dieser Form nicht posten, da es sich negativ auswirken könnte und du eventuell komplett die Lust verlierst, was wir hier nicht wollen! :great:

Aber Fakt ist: Man sollte sich kleine Ziele setzen, Profimusiker wird man nicht von heute auf morgen und es ist ein langer und bestimmt auch steiniger Weg , den man recht früh nehmen sollte.

Es sollte dir vorerst darum gehen, dass du Spass dabei hast und einige kleinere Erfolgserlebnisse z.B. dein erster, sauber gespielter Song?

Wenn du mit einer Erwartung an die Sache gehst, dass du in den nächsten (als Beispiel) 10 Jahren ein Profimusiker deine Brötchen verdienst (und mehr) und wie ein Rock/Popstar leben kannst, dir die ganze Frauenwelt (oder die Männerwelt, jenachdem...) zu den Füßen liegt, dann wirst du wohl sehr schnell frustriert die Gitarre in die Ecke schmeissen und eventuell nie wieder anfassen! Das liegt nicht daran, dass du unmusikalisch bist oder dumm etc. , sondern nur an der Tatsache, dass dieses Ziel unrealistisch ist (zumindestens im Moment!)

Ich hoffe Ich habe es geschafft, mich klar auszudrücken, sodass man mich nicht missversteht (bin ziemlich müde und kaputt, daher werde Ich es wohl nicht x-mal durchlesen und ggf. korrigieren :D)

Und sei dir immer im Klaren: Selbst "Profis" wie Jimi Hendrix und Co. sind nicht nur wegen des, offensichtlich vorhandenen/vorhanden gewesenen, Talentes so weit gekommen, sondern haben das ganze viel mehr dem "Training" zu verdanken!
Jimi Hendrix hatte sicher die selben Probleme wie jeder andere Anfänger! (soweit Ich weiss sogar viel mehr, da er afaik sich keinen Lehrer leisten konnte, wohl eine sehr schlechte Gitarre hatte und Linkshänder war und die damaligen Linkshändergitarren unerschwinglich waren, warum er später auch mit ein paar kleinen Tricks die Rechtshänder-Versionen gespielt hat)

Zumindestens habe Ich bisher von keinem gehört oder es auch noch nie gesehn, dass jemand zum ersten mal eine Gitarre in die Hand nimmt und wie ein Meister spielt. :D

Man lernt z.B. Sprachen in der Schule auch nicht im ersten Jahr vollständig, sondern über viele, meist anstrengende Jahre hinweg! Dasselbe gilt für (fast) jeden Beruf, jedes Hobby etc.

PPS: Eine Frage, die du nicht beantworten musst, wenn du nicht willst:
Wie wird man mit 18 Schauspieler (sodass man es auch als Beruf angeben kann)?^^
 
Mountainbikemike

Mountainbikemike

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.04.21
Registriert
28.01.09
Beiträge
3.417
Kekse
17.853
Ort
Pfalz
oh Gott was für eine Gitarre,und dann von nix ne Ahnung und Profi werden wollen....da muß aber viel Zeit und Ergeiz dabeisein,ich drück dir schon mal die Däumchen.
 
FalkinA

FalkinA

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.09.14
Registriert
30.01.09
Beiträge
470
Kekse
2.120
Ort
Austria
Ui... ich hatte auch schon den Gedanken Profi werden zu wollen: aber mal realistisch gesehn: ich hab einige Zeit Leistungssport betrieben und das nicht duchgedrückt. In der Musik wirds nicht anders sein. Solltest du es aber schaffen, dann drück ich dir wirklich die Daumen für dein Ziel!
 
momonte

momonte

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.03.09
Registriert
21.02.09
Beiträge
39
Kekse
25
Ort
Bayern
Sehr Optimistisch.

Also ich meinte nicht dass er in 2 bis 5 Jahren Profi sein wird!:D Sondern, reden wir mal in 2 bis 5 Jahren über dein vorhaben Profi, wenn er sich dann (hoffentlich) selbst einschätzen kann und sieht was man alles auf der Gitarre lernen kann/muss...;)
 
D

D-G

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.07.09
Registriert
04.03.09
Beiträge
51
Kekse
0
Ort
Stuttgart
Hallo

Wäre diese hier empfehlenswert

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=250330510591

Könntet ihr mir bitte ein paar mal hier reinstellen von der Preisklasse 100 bis 150 € an diesen Preis dachte ich.

Möchte es über ebay kaufen und möchte fragen ob mir jemand eine sehr gute empfehlen könnte die ich nicht so schnell austausche gegen eine andere.

mfg
 
FalkinA

FalkinA

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.09.14
Registriert
30.01.09
Beiträge
470
Kekse
2.120
Ort
Austria
Ein gut gemeinter Rat: entweder du leihst dir erstmal eine Gitarre von Freunden/ Bekannten/ Verwandten und kaufst dir nach ein paar Monaten eine eigene, oder aber du gehst ins nächste Musikgeschäft und nimmst die Gitarren, die du testen willst in die Hand - schaust ob sie gut liegen und ob du damit spielen kannst.
Und DANN reden wir über Ebay und co weiter ;)
 
VilleVallo

VilleVallo

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.02.21
Registriert
21.01.06
Beiträge
793
Kekse
2.832


Also wenn du diese Form (=Strat) haben willst, empfehle ich dir eher eine Yamaha Pacifica für 200 Ocken zu kaufen (wirklich brauchbar) oder unter Ebay mal nach HK Gitarren zu suchen. Die sind zwar auch billig, aber manche Leute behaupten, man könne sie halbwegs als Fünftgitarre verwenden.

Verstärker: Roland Cube 15 oder VOX AD 15.

Unter 300 Euro(Neupreis) kann man mMn nichts gescheites finden.

Andere Empfehlungen für Anfängergitarren: Cort, Ibanez GRG 170, Schecter Extreme Serie.



Gruß

VV

edit:

Ein gut gemeinter Rat: entweder du leihst dir erstmal eine Gitarre von Freunden/ Bekannten/ Verwandten und kaufst dir nach ein paar Monaten eine eigene, oder aber du gehst ins nächste Musikgeschäft und nimmst die Gitarren, die du testen willst in die Hand - schaust ob sie gut liegen und ob du damit spielen kannst.
Und DANN reden wir über Ebay und co weiter

Der beste Weg, leider haben Anfänger viele psychosomatische Barrieren - da ist ein Gitarrenladen auf einmal der Vorhof zur Hölle. Desswegen wird blind gekauft, und bevor sich nen Jugendlicher bei WoW, Ghettomanieren und Co das Leben verdirbt, empfehl ich gerne Gitarren übers Internet zu kaufen. Dann aber bitte vernünftige.
 
FalkinA

FalkinA

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.09.14
Registriert
30.01.09
Beiträge
470
Kekse
2.120
Ort
Austria
Der beste Weg, leider haben Anfänger viele psychosomatische Barrieren - da ist ein Gitarrenladen auf einmal der Vorhof zur Hölle. Desswegen wird blind gekauft, und bevor sich nen Jugendlicher bei WoW, Ghettomanieren und Co das Leben verdirbt, empfehl ich gerne Gitarren übers Internet zu kaufen. Dann aber bitte vernünftige.

Tjojo... ich hätte auch neinahe so angefangen. Was mich davon abgehalten hat waren die "langen" Lieferungszeiten und das ich nen Musikladen gleich in der Nähe hab. Also bin ich da unwissend, schnurstracks reinspaziert und hab gesagt ich will mir Gitarren anschaun ^^
 
momonte

momonte

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.03.09
Registriert
21.02.09
Beiträge
39
Kekse
25
Ort
Bayern
Also die von dir gepostete ist quasi auch nicht besonders toll...schau doch einfach in einem Musikladen in deiner Nähe dabei...und schau, dass auf dem Gitarrenkopf/Headstock ein Makenname draufsteht, wie auf dem verlinken Bild ganz klar der Name "Fender" zu erkennen ist. Die Gitarren wo gar nichts draufsteht würde ich nicht kaufen, wie gesagt schau dich mal nach epiphone, squier, yamaha etc. um...udn geb lieber 180 € aus, bevor du dir eine NoName für 100 € kaufst...

also geh in den musiladen udn nimm nen kumpel mit der sich auskennt (wenigstens etwas^^)...wenn du unbedingt online kaufen wilslt, dann amch das aber erst mal über fachgeschäfte, entweder hier der laden von dem board, musik-service oder thomann...

z.b solche Gitarre: https://www.thomann.de/de/fender_squier_affinity_rw_mr.htm

auch wenn viele squier nicht gut finde, für anfang taugt sie, und ich versager spiel sie immer noch^^ (nach 3 jahren)
 
Saitenstechen

Saitenstechen

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.11.14
Registriert
13.06.07
Beiträge
1.127
Kekse
8.647
Der beste Weg, leider haben Anfänger viele psychosomatische Barrieren - da ist ein Gitarrenladen auf einmal der Vorhof zur Hölle. Desswegen wird blind gekauft, und bevor sich nen Jugendlicher bei WoW, Ghettomanieren und Co das Leben verdirbt, empfehl ich gerne Gitarren übers Internet zu kaufen. Dann aber bitte vernünftige.

Je nach "Gitarrenladen" kann es sogar direkt die Hölle sein und nicht nur der Vorhof. :D War erst gestern in einem und habe mich dort als Anfänger ausgegeben. Meine Herren, was wollten die mir für einen Schrott andrehen. :screwy:

Leider hat ein Jugendlicher, der mit seiner Mutter eine E-Gitarre suchte, sich diesen absoluten Mist aufschwätzen lassen. Über das Internet kann man zum Glück (wenn man nach einigen Tagen merkt, was man da eigentlich in der Hand hält) die Ware problemlos zurück senden.

Die Aussage, eine Gitarre in die Hand zu nehmen und zu spielen teile ich zwar, aber dafür muss man auch den geeigneten Gitarrenladen finden. Mich interessiert z.B. die in der Fachpresse gelobte Westerngitarre "Baton Rouge L6". In unserer Region gibt es einen einzigen Händler, der Baton Rouge Gitarren vertreibt, aber natürlich die L6 nicht auf Lager hat. Das bedeutet, dass er die Gitarre für mich verbindlich bestellen muss - nix mit einfach mal anspielen. :eek:

So machen sich die kleinen Einzelhändler ihr Geschäft selbst kaputt. Servicewüste Deutschland! :mad:

Gruß

Andreas
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben