Hilfe mit Vox Ac30TB

von bulletst0rm, 05.04.12.

Sponsored by
pedaltrain
  1. bulletst0rm

    bulletst0rm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.10
    Zuletzt hier:
    15.04.13
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.04.12   #1
    Hallo!
    Ich hab letztes Jahr einen gebrauchten Ac30 erworben, aber jetzt erst richtig Zeit gefunden mich darum zu kümmern (vor'm Abi - wie paradox :D). Der Verstärker müsste schon ziemlich alt sein (Ich meine, das Ding wurde gebaut, da haben meine Eltern noch nicht einmal ansatzweise an mich gedacht...) und ich bin auch noch nicht so lange in dem "Gitarren-Business". Genau aus diesem Grund hab ich ein paar Fragen zu dem Umgang mit ihm - dooferweise war keine Anleitung mehr dabei :D.
    IMG_20120405_001348.jpg
    1. Wie alt ist der Verstärker?

    Ich hab selber schon ein bisschen recherchiert (u.a. hier und hier) und würde das Jahr auf '85 datieren. Nur bin ich mir nicht sicher zu welcher Version er gehört. Ob zu der 1979-1985 oder der ab 1985 Redesignten. (Ich tendiere zu der zweiteren)

    Dafür spricht das Aussehen des Panels (Entschuldigung für's Zusammenschneiden):
    panels.jpg

    Dagegen spricht jedoch ein Aufkleber mit Datum, den ich am Chassis gefunden habe, nämlich dem 28.01.1985. (Da es einen Versions-Wechsel 1985 gab, ist der 28. Januar sehr früh datiert für die neue Version - nur Hypothese):
    IMG_20120405_004549.jpg

    Zuletzt noch die Speaker. Standardmäßig wurden ab 1985 Celestions eingebaut. In meinem sind jedoch Fane Speaker wie bei dem erst genannten Modell verbaut. Jedoch sollen bei diesem Modell Fane 125283 Speaker verbaut worden sein. Bei mir finde ich auf beiden Speakern jeweils die Nummer "125710" und "10285" (Anzeichen auf Austausch der Speaker?):
    IMG_20120405_001145.jpg

    2. Was liegt da alles auf dem Chassis?

    Die Frage ist nicht so fundamental wichtig, aber vielleicht weiß ja trotzdem jemand darüber Bescheid. Als ich das Chassis herausgeschraubt habe, stellte ich mir die Frage was da eigentlich was ist und was neben den Röhren als Verschleißteil gilt.
    chassis.jpg
    Alles nur Vermutungen:
    1: Trafo
    2: Endstufenröhren (Bin ich mir relativ, da kurz vor dem Kauf TAD-Röhren eingebaut wurden)
    3: Vorstufenröhren
    4: ?
    5: ?

    3. Wie alt sind die Vorstufenröhren?

    Es knackt oder rauscht nichts, aber trotzdem würde mich das Alter von den Röhren interessieren, da mir der Verkäufer auch keine Info darüber geben konnte. Hier einmal ein Foto:
    IMG_20120404_235914.jpg

    4. Einstellungen auf der Rückseite

    Man kann diverse Dinge an der Rückseite modifizieren, nur was bewirken die? (Ich will nicht fahrlässig was an dem Amp kaputt machen)
    IMG_20120405_001031.jpg

    4.1 Wofür ist der Effects Footswitch?
    4.2 Wofür ist HT FUSE T 500 mA?
    4.3 Muss ich die Volt-Drehscheibe an 230V anpassen?

    5. Wert?

    Ich will den Amp zwar nicht verkaufen, aber interessieren würde mich trotzdem, was für einen Wert er besitzt. Ich habe ihn damals inkl. der neuen Röhren für 650€ gekauft. War das ein guter Fang?

    Schon einmal danke im Voraus!
    Grüße
     
  2. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.528
    Zustimmungen:
    1.022
    Kekse:
    31.073
    Erstellt: 05.04.12   #2
    hi bulletstorm!

    erstmal - willkommen im forum und glückwunsch zu deinem AC 30 :great:

    sorry, zum alter + den speakern kann ich dir auch keine genaueren angaben machen.
    du könntest eine anfrage an vox (inkl. seriennummer) senden - vielleicht können die helfen.

    auf dem chassis sind:

    1: Netz-Trafo + Ausgangs-Trafo
    2: Endstufenröhren (Bin ich mir relativ, da kurz vor dem Kauf TAD-Röhren eingebaut wurden)
    3: Kondensatoren (sind vermutlich so alt wie der amp und sollten gelegentlich mal überprüft werden)
    4 + 5: Vorstufenröhren

    auf der rückseite kann man nichts "modifizieren" - da sind zwei sicherungen (unterm netzstecker + ht), sowie der spannungswahlschalter. der sollte auf 230v stehen - ich glaube (bin aber nicht sicher) dass man ihn eher auf 240v stellen soll wenn´s die 230v-option nicht gibt. da würde ich mich evtl. nochmal schlau machen...

    der fußschalteranschluß ist vermutlich für den tremolo-effekt - oder hat der amp noch andere effekte (z.b. hall...)?

    der preis von 650,- E. inkl. neuer röhren war sicher fair.
    mit etwas glück würdest du durchaus 1-200,- E. mehr dafür bekommen können.


    cheers - 68.
     
  3. stratgod82

    stratgod82 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.08
    Zuletzt hier:
    6.03.18
    Beiträge:
    918
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    4.233
    Erstellt: 05.04.12   #3
    Ich bin leider kein Vox-Kenner und kann beim Datieren nicht helfen, aber in Deiner Bauteil-Übersicht stimmt was nicht ganz. Also:

    1 links = Netztrafo (Wandlung der Netzspannung auf die intern benötigten Spannungen)
    1 rechts = Ausgangsübertrager (Wandlung des Signals, um es an die Lautsprecher zu senden)
    2 = Endstufenröhren (4x EL84)
    3 = in Sockeln steckende Becherelkos (Kondensatoren, keine Röhren!)
    4 + 5 = alles Vorstufenröhren (ECC83/12AX7, evtl. sind auch einige ECC81/12AT7 verbaut, die sind fast baugleich, haben nur unterschiedliche Verstärkungswerte und können 1zu1 untereinander getauscht werden)

    Zur Rückseite des Amps:

    1. Der Effects-Footswitch schaltet das Tremolo ein und aus.
    2. Neben der Netz-Sicherung, die anscheinend in der Euro-Netzbuchse integriert ist, ist die HT-Sicherung ein zusätzlicher Schutz des Hochspannungskreises in der Schaltung.
    3. 230V kannst Du gar nicht einstellen, es geht nur 220V oder 240V (damals lief das Netz hier noch auf 220V). Ob 220V oder 240V ist eigentlich nicht so entscheidend, evtl. klingt der Amp leicht anders, weil die internen Spannungen minimal verändert werden. Auf keinen Fall die 120V Einstellung wählen, das ist z.B. das USA-Netz.

    Der Amp sieht sehr gut erhalten aus. Ich schätze mal, dass 650€ eine faire Sache waren. Wie gesagt: Mit Vöxen hab ich es eigentlich nicht so, bin leidenschaftlicher Fender-Anhänger ;-)

    Gruß
    Maddin

    EDIT: 68 war mal wieder schneller... Guten Morgen ;-)
     
Die Seite wird geladen...

mapping