hilfeeee: kann einen ton mit der mundharmonika nicht mehr erzeugen

von skyyaa, 25.01.08.

  1. skyyaa

    skyyaa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.08
    Zuletzt hier:
    3.03.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.01.08   #1
    hallo!
    ich hab mir vor kurzem eine neue chromatische mundharmonika gekauft.
    wenn ich den schieber nun durchdrücke, bekomme ich aus dem 6. loch (also ein F) beim reinblasen keinen ton mehr (loch lässt die luft nicht durch,außer wenn ich ganz ganz leicht reinblase - dann kommt ein schrilller oberton wie von einer kaputten trillerpfeife), alle anderen töne funktionieren aber noch!
    weiß jemand, an was das liegt und was man dagegen tun kann?:confused:
    hoffe auf antworten!!
     
  2. Ydufree

    Ydufree Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.07
    Zuletzt hier:
    21.09.14
    Beiträge:
    153
    Ort:
    Solothurn - Schweiz
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    97
    Erstellt: 30.01.08   #2
  3. skyyaa

    skyyaa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.08
    Zuletzt hier:
    3.03.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.01.08   #3
    Hallo!

    Ja, auf die Mundharmonika hab ich Garantie, allerdings hab ich sie bei Thomann bestellt und hab keine Ahnung ob ich die da einfach hin senden kann?:(
    ...hab die ganze Muha nochmal auseinandergebaut, aber die Zunge scheint okay zu sein, mir ist nichts außergewöhnliches aufgefallen, wobei ich das vielleicht nicht genau beurteilen kann, da mir die entsprechenden Werkzeuge wie Fühllehre fehlen...

    liebe Grüße!!
     
  4. Ydufree

    Ydufree Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.07
    Zuletzt hier:
    21.09.14
    Beiträge:
    153
    Ort:
    Solothurn - Schweiz
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    97
  5. skyyaa

    skyyaa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.08
    Zuletzt hier:
    3.03.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.02.08   #5
    hi!
    dankeschön für die tips. ich hab jetzt lösabstand kontrolliert, die zunge ist auch mittig und geputzt hab ich die stimmplatte auch...
    allerdings hat sich das problem keineswegs gelöst...heißt das, dass die stimmzunge ganz kaputt ist und ich eine neue brauche?
    hoffe auf weitere antworten,
    schonmal danke:)
    grüße
     
  6. Lenn

    Lenn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.08
    Zuletzt hier:
    13.03.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.02.08   #6
    Hi, ich kenne mich nicht mit den chromatischen Modellen aus, da ich selbst nur diatonische spiele, aber ich kenne dieses Problem auch in unterschiedlichen Art und Weisen. Also die eine Möglichkeit ist, dass sie verstopft ist, aber das scheint sie ja nicht zu sein jedenfalls die Stimmzunge nicht, wie ist es mit dem Schieberegler ist da vielleicht verstopft? (Das mit dem Schieberegler ist nur eine Vermutung, ich weiß nicht ob es möglich ist oder nicht, da ich mich halt nicht mit chromatischen beschäftige)
    Ansonsten kann es auch sein, dass die Zunge einfach im Eimer ist, aber das glaube ich nicht, da du die Töne ja ohne den Regler ganz normal spielen kannst.
    Ansonsten würde ich versuchen, kräftig zu ziehen/blasen und versuchen den Ton wieder hinzukriegen. Das kann sich aber auch ziemlich fies und brutal für die Harp anhören, aber es hat auch schon bei mir oft genug so geklappt ohne, dass sie dadurch verstimmt wurde;)

    Mfg
    Lenn
     
  7. nedde

    nedde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.11
    Zuletzt hier:
    19.07.11
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.07.11   #7
    das gleiche problem habe ich auch. habe mir gestern meine erste mundharmonika gekauft und wenn ich bei zweiten kanal die luft einziehe, kommt nur n ganz schwacher ton und es klingt so, als wäre da was verstopft. jetzt schon kaputt wäre ja nach nur einem tag komisch. kann man sie irgendwie reinigen?
     
  8. dreamaway

    dreamaway Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.09
    Zuletzt hier:
    29.08.11
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.07.11   #8
    habe mir die Tage eine Low-D Hohner Marine Band zugelegt. Seit heute geht der Pustton des ersten Lochs nichtmehr.
    Hat jemand Erfahrung mit Low-Harps ? Sind die empfindlicher als Harps in "normalen" Stimmungen ?
    Und ist es normal dass sich die Holzplättchen zwischen den Kanzellen leicht hin und herbewegen lassen ?
    Ich weiß nicht ob ich jetzt nur Pech mit dem Exemplar hatte was ich erhalten habe, aber im Vergleich zu einer alten
    Blues Harp die ich noch habe ist der Qualitätsunterschied schon recht erheblich.:mad:
     
  9. dreamaway

    dreamaway Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.09
    Zuletzt hier:
    29.08.11
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.08.11   #9
    Habe das Problem gelöst, die Zunge ist ganz leicht zur Seite gerutscht sodass sie sich immer in der Spalte verhakt hat und dadurch nicht schwingen konnte. Ich weiß nicht genau wie ich das geschafft habe aber habe sie mit nem kleinen Schraubenzieher wieder in Position gebracht, klingt einwandfrei und stimmt auch. Hatte interessanterweise dasselbe Problem bei einer Harp die ich mir in ebay ersteigert hab, die heute angekommen ist in der zweiten Kanzelle. Hat sich dadurch auch beheben lassen. Bei der Low Harp hat es sogar funktioniert obwohl sie sich nicht so einfach auseinander nehmen lässt und es eine von den oben Platzierten, also praktisch nicht freiliegenden Zungen ist.
    Das mit der Qualität war etwas voreilig gesagt, lag wohl an der Enttäuschung dass das Teil so schnell nichtmehr funktioniert hat.
    Wollte dies nur erwähnt haben(für den Fall dass es hier nicht irgendwo schon erwähnt wurde), falls mal jemand das selbe Problem hat
     
Die Seite wird geladen...

mapping