Hörbeispiele gesucht: Acid Jazz, Nu-Jazz, M-Base, Jazz-Rap

von p0wl, 23.06.08.

  1. p0wl

    p0wl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Beiträge:
    508
    Ort:
    Stuttgart/Tübingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    346
    Erstellt: 23.06.08   #1
    Hallo zusammen,
    für ein Referat bräuchte ich noch Hörbeispiele für oben genannte Richtungen. Muss nicht wirklich genau sein, hauptsache die Zuhörer können sich ungefähr denken, in welche Richtungen es teils geht.


    LG
    p0wl
     
  2. WilliamBasie

    WilliamBasie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.917
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    489
    Kekse:
    12.820
    Erstellt: 23.06.08   #2
    für Acid Jazz und Nu-Jazz kannst du fast alles nehmen - die Begriffe sind so weit und so unterschiedlich gefaßt, da fallen fast schon die Egerländer mit drunter.:rolleyes:

    M-Base ist da schon etwas spezieller, das wurde in einem Musikerkollektiv in den 80/90igern erarbeitet, deren "Kopf" Steve Coleman war. Im Prinzip hat er das auch vorangetrieben. Danach haben einzelne Musiker aus diesem Kollektiv versucht, da was weiterzuentwickeln, was aber (meiner sehr persönlichen Meinung nach) meist nicht mehr viel mit dem Ursprung zu tun hatte und dann doch einigermaßen unkreativ im Sande verlaufen ist.
    Wenn du unter Steve Coleman und M-Base im Netz suchst, sollte da einiges zu finden sein - Coleman bietet auch vieles seiner Musik zum Download an, einfach mal auf seiner HP checken, ob da auch was aus der früheren Zeit dabei ist.

    Mit Jazz Rap kann ich leider auch nicht dienen.
     
  3. Langfingerli

    Langfingerli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.06
    Zuletzt hier:
    15.06.12
    Beiträge:
    511
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    312
    Erstellt: 23.06.08   #3
    Hm, um mal 2 zu nennen:
    Guru's Jazzmatazz
    Buckshot LeFounque(Wynton Marsalis)
     
  4. Orgeltier

    Orgeltier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.07
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    910
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    233
    Kekse:
    3.988
    Erstellt: 24.06.08   #4
    kann zwar leider auch nicht mit wirklichen beispielen dienen, aber ich muss an dieser stelle eben den langfingertli berichtigen:

    Buckshot Lefonque ist ein Projekt von Brüderchen Branford, also nicht von und mit Wynton
     
  5. ultramagnetisch

    ultramagnetisch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.07
    Zuletzt hier:
    25.09.11
    Beiträge:
    260
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.288
    Erstellt: 24.06.08   #5
    In Sachen Jazzrap, ist Jazzmatazz auf jeden Fall auch mein erster Tipp, wobei ich die neueren Sachen nicht kenne.
    "A Tribe Called Quest" wäre mein zweiter Tipp.
    Hier ein Hörbeispiel:

    http://www.youtube.com/watch?v=ERQzl4xDpXk

    Ich meine die Basslinie stammt von Ron Carter:)

    Edit:
    Mir ist noch ne Gruppe eingefallen, die ich früher ganz gerne gehört habe, und zwar "The Pharcyde":

    http://www.youtube.com/watch?v=qAfrhmIvZ_s&feature=related
    http://www.youtube.com/watch?v=OBO9-RqsmsQ&feature=related

    Man hört das es schon ein wenig älter ist.
    Ach ja, das waren noch Zeiten:rolleyes: Aber damals hatte ich wenigstens noch Spaß am Hip Hop... ich kann die Leute, die hier im Forum über die Hopper schimpfen, durchaus verstehen:o

    Mfg
     
  6. Langfingerli

    Langfingerli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.06
    Zuletzt hier:
    15.06.12
    Beiträge:
    511
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    312
    Erstellt: 24.06.08   #6
    Asche auf mein Haupt:D
     
Die Seite wird geladen...