Hohner Accordina?

von sanista, 21.08.10.

  1. sanista

    sanista Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.10
    Zuletzt hier:
    4.11.10
    Beiträge:
    18
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.08.10   #1
    Versuche gerade mich ein bisschen bei den Hohner Knopfakkordeons einzulesen. Sprich, was es überhaupt so gibt.
    (Genauer: Was für Modelle hergestellt werden/wurden mit 96 Bass, ohne Converter, Kinnregister, Cassotto, Musettestimmung, Tremolo und auch kein Club Modell)
    Viel ist da nicht übrig geblieben.
    Bei meinem Herumstöbern bin ich auf eine angebliche Hohner Accordina III gestoßen, aber die gibt es doch gar nicht, oder?
    (=96 Bass, Knopfakk., 5 Diskantregister, uralt, könnte dem Aussehen nach vielleicht zwischen den 50er und 70ern gebaut worden sein)

    Habe mir gerade die Liste der Akkordeonmodelle, die maxito in einem anderen Beitrag netterweise mal ins Netz gestellt hat, durchgelesen. Da gibt es das o.g. Modell gar nicht. Gibt es auch Hohner Modelle, die nicht in der Liste stehen?

    beste Güße
    sanista
     
  2. Ippenstein

    Ippenstein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.08
    Zuletzt hier:
    14.01.21
    Beiträge:
    4.210
    Ort:
    Klingenthal
    Kekse:
    7.393
    Erstellt: 21.08.10   #2
    Doch, wurde gebaut. Habe mit der Suche auf Anhieb eine Accordina 4P (sehr schön) und eine 3 (iiiiiiiiihhhh) gesehen. Da es sich aber um Verkaufsplattformen handelt, habe ich die Links nicht reingesetzt.

    Grüße

    Ippenstein
     
  3. sanista

    sanista Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.10
    Zuletzt hier:
    4.11.10
    Beiträge:
    18
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.08.10   #3
    Ippenstein, das ist ein KLASSE Link !!!:D

    Aber wieso sagst du zur Akkordina 4P :great: und zur 3:bad:. Für mich sehen die Dinger vollkommen gleich aus, neeee, die 4P hat 3 Bassregister, aber ob 96 oder 120 sehe ich nicht richtig. Was ist den da der Unterschied?
     
  4. Ippenstein

    Ippenstein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.08
    Zuletzt hier:
    14.01.21
    Beiträge:
    4.210
    Ort:
    Klingenthal
    Kekse:
    7.393
    Erstellt: 21.08.10   #4
    Die 4P hat ein goldenes Verdeck, die 3, die ich gefunden habe, ist in rotem Celluloid und sieht wie eine Corona oder eine Club aus...
     
  5. sanista

    sanista Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.10
    Zuletzt hier:
    4.11.10
    Beiträge:
    18
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.08.10   #5
    Darf man hier keine Links reinstellen. Den den ich gefunden habe, ist nicht e- bay sondern ein Werkstatt + Händler in der Schweiz und lauter Knopfakkordeons.:p Beide sind abgebildet. beide haben ein goldenes Verdeck.
    Werde ich jetzt rausgeschmissen, wenn ich dir den Link gebe?
     
  6. Ippenstein

    Ippenstein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.08
    Zuletzt hier:
    14.01.21
    Beiträge:
    4.210
    Ort:
    Klingenthal
    Kekse:
    7.393
    Erstellt: 21.08.10   #6
    Ne, wirst Du nicht, ich kann mir immer nur nicht merken, welche man nun setzen darf und welche nicht. Im Notfall kommt Wil_Riker von den Höhen des Moderatorenolymps herabgeschwebt und schickt den Link in die ewigen Jagdgründe. Mehr passiert da nicht. ;)
     
  7. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Moderator Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    29.907
    Kekse:
    140.671
    Erstellt: 21.08.10   #7
    Hallo sanista,

    solange eBay-Links nicht auf eigene Auktionen verweisen, werden sie toleriert. Ich bitte allerdings zu bedenken, dass diese Links spätestens nach 3 Monaten ungültig und die Beiträge damit "unbrauchbar" werden (das ist ein generelles eBay-Problem), deshalb sehen wir das nicht allzu gerne :rolleyes:. Tipp: Binde die Fotos einfach als Bild-Anhang ein!
     
  8. sanista

    sanista Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.10
    Zuletzt hier:
    4.11.10
    Beiträge:
    18
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.08.10   #8
    Vielen Dank für die Infos Wil_Riker
    Na dann ist hier der Link. Habe gerde den Händler in der Schweiz angerufen und werde das gleich nochmal tun. Oh..... hurrraaaa. Ich bin anscheinend im gebrauchten Konpfakkordeon Himmel gelandet. Denn anscheinend hat er noch mehr. Man soll sich ja aber nicht zu früh freuen. Suche schon zu lange. Uff und außerdem gibts Garantie. Vielleicht find ich ja nun endlich was.
    Wobei mir immer noch nicht klar ist, was der Unterschied zwischen der 4p und 3 ist. Aber da gibts ja noch viel nettere Sachen......

    http://www.thedi-akkordeon.ch/de/pages/111/111002.html
    Wenn der Link nicht direkt klappt einfach nur http://www.thedi-akkordeon.ch
     
  9. Heinz1975

    Heinz1975 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.07
    Zuletzt hier:
    19.01.21
    Beiträge:
    267
    Kekse:
    988
    Erstellt: 21.08.10   #9
    Hallo sanista,
    das Diskantverdeck hat das gleich Muster wie meine Concerto II, die ist aber ein Tasteninstrument und wurde mit dem Verdeck ab 1956 bis Anfang der 60er Jahre gebaut.
    Bei einem Kauf in der Schweiz: kommt wohl noch die Mehrwertsteuer drauf und ev. auch Zoll???

    freundliche Grüsse
    Heinz1975
     
  10. Michello

    Michello Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.05
    Zuletzt hier:
    27.04.17
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Schweiz
    Kekse:
    57
    Erstellt: 11.01.12   #10
    Ist zwar schon ein älterer Beitrag. Aber als Anfänger habe ich mich heute dazu entschlossen so ein Instrument zu kaufen.
    Eigentlich wollte ich ja eine Zugerorgel kaufen - habe mich jetzt aber doch für dieses Instrument entschieden. Ich meine der Verkäufer hat ein gutes Angebot gemacht - sollte ich tatsächlich mal gut spielen können tauscht er das Instrument wieder ein. Zudem habe ich ein Jahr Garantie und es wird mir auch noch kostenlos ins Haus geliefert. Bis jetzt 450Franken falls niemand mehr bietet.
    Anbei Hohner Accordina und die Zugerorgel

    Hier noch ein meiner Meinung nach interessanter Link - für meine Wohngegend (SO-BE) auf alle Fälle!! Es werden auch ausgefallene Raritäten angeboten und meiner Meinung nach zu super Preisen!
    http://akkordeon-boerse.ch/


     

    Anhänge:

  11. accordion

    accordion Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    05.10.09
    Zuletzt hier:
    12.12.20
    Beiträge:
    525
    Ort:
    Schweiz
    Kekse:
    3.332
    Erstellt: 11.01.12   #11
    Ich versuche schon seit längerem mehr über Accordina zu erfahren. Bisher habe ich herausgefunden, dass die Firma im Bodenseegebiet zuhause war (Rorschach?, Romanshorn?) und für Hohner produzierte. Wäre interessant, mehr über diese Firma zu erfahren.

    Vielen Dank auch für den Link :great: Ich wusste gar nicht, dass der Herr eine eigene Website hat. Eigentlich wollte ich schon lange mal dorthin, nicht nur, weil er eine grosse Auswahl hat, sondern auch weil er offenbar sehr faire Angebote hat.

    Warst Du schon dort?

    Grüsse, accordion
     
  12. Musikerclaus

    Musikerclaus HCA Hohner Akkordeons HCA

    Im Board seit:
    31.07.07
    Zuletzt hier:
    19.01.21
    Beiträge:
    956
    Kekse:
    9.462
    Erstellt: 11.01.12   #12
    Hallo,

    meines Wissens war Accordina in Altstätten (Kanton St. Gallen) ansässig. Es wurden im Wesentlichen Knopfakkordeons unter Verwendung von Hohner-Bauteilen gebaut. In Eurem Ricardo.ch kann man öfters solche Instrumente sehen. Man erkennt bei manchen Modellen z. B. die Registerleiste der Atlantic.

    Gruß Claus
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  13. accordion

    accordion Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    05.10.09
    Zuletzt hier:
    12.12.20
    Beiträge:
    525
    Ort:
    Schweiz
    Kekse:
    3.332
    Erstellt: 11.01.12   #13
    Vielen Dank für diese Angaben :great:

    Heisst das, dass Accordina im Auftrag von Hohner zusammenbaute und unter dem Namen Hohner die Modelle Accordina vertrieb oder stellte Accordina mal eigene Instrumente her und wurde übernommen,wie andere Firmen in Deutschland (Weiss oder Koch)?

    Weisst Du vielleicht auch, von wann bis wann sie produzierten?

    Nochmals: vielen Dank für die Angaben!
     
  14. Michello

    Michello Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.05
    Zuletzt hier:
    27.04.17
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Schweiz
    Kekse:
    57
    Erstellt: 12.01.12   #14
    @Accordion
    Nein ich war noch nie dort. Ja es stimmt es geht fair zu dort. Auf meine Anfrage betreffen der Zugerorgel hat er mir geschrieben - ich solle doch auf sein anderes Instrument bieten da würde ich preislich kein Risiko eingehen sollte ich denn überhaupt nicht darauf spielen können.
    Weil es eine Accordina II ist und zu super günstigem Preis. Auf meine Anfrage ob er passende Koffer oder Tasche dazu hätte weil ich mit Zug zum Abholen kommen werde schrieb er, er würde mir eine Tasche dazugeben und wo in der Schweiz ich denn wohnen würde. Als er wusste,dass ich in Zuchwil wohne schrieb er mir, dass er öfters in der Gegend sei und mir das Instrument bringen würde selbstverständlich kostenlos!!! Ich glaube kaum, dass noch jemand bietet - also Akkordeon mit 1Jahr Garantie - Umtauschgarantie - Eintauschgarantie von 10Jahren - kostenlos von Jegenstorf nach Zuchwil geliefert - und das für 450Franken!!!

    Ich warte ab ob ich anständig auf dem Akkordeon spielen kann - aber ich denke schon - bis jetzt konnte ich jedes Instrument einigermassen spielen, das ich spielen wollte. Aber mein Traum bleibt ganz klar dieses schöne Instrument von der Firma Gwerder oder eben ein Zugerörgeli

    http://www.gwerder-oergeli.ch/cds-7.html

    Aber auch ein Digital Akkordeon von der Firma Gwerder wäre der Hit! Leider wissen viele Akkordeonspieler gar nicht, dass nicht nur die Firma Roland Digitale Instrumente herstellt!

    Irgendwo im Internet hatte ich zufällig gelesen, dass es eine Firma in Altstätten SG gab die Knopfakkordeone mit Hohnerteilen herstellte - ob im Auftrag von Hohner weiss ich nicht.
    Gerade habe ich gesehen es gibt ein Buch wo alles drin steht mal sehen ob der ellenlange Link hier funktioniert

    http://books.google.ch/books?id=IYT...LI-L4gS0g93tAw&ved=0CC8Q6AEwAA#v=onepage&q=wo wurden die hohner accordinas hergestellt&f=false

    (leider geht mit dem Link nicht die ganze Seite so auf, dass man es so lesen kann wie ich das gesehen habe. Gib einfach bei google.ch ein wo wurden die Hohner Accordinas hergestellt, dann kommt der Link an erster Stelle)
     
  15. Musikerclaus

    Musikerclaus HCA Hohner Akkordeons HCA

    Im Board seit:
    31.07.07
    Zuletzt hier:
    19.01.21
    Beiträge:
    956
    Kekse:
    9.462
    Erstellt: 12.01.12   #15
    Hallo,

    das Buch, das in dem Link angeführt ist, kann ich nur uneingeschränkt empfehlen. Es ist die Doktorarbeit von Helmut Berghoff, und er hat sich da schon eine unendliche Mühe gegeben. Wer sich wirklich für Hohner interessiert, kommt an diesem Buch nicht vorbei. Es ist allerdings schon ein größeres Vorhaben, dieses Buch zu lesen. Was da an Informationen drinsteckt, muss man schon richtig durcharbeiten, und das sind immerhin 670 Seiten. Die Angaben über die Accordina habe ich übrigens in dem Link nicht gefunden, die sind im Buch auf Seite 484.

    ISBN 3-506-72984-5

    Gruß Claus
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  16. Michello

    Michello Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.05
    Zuletzt hier:
    27.04.17
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Schweiz
    Kekse:
    57
    Erstellt: 12.01.12   #16
    Soeben habe ich unter Accordina eine Auktion gefunden die im Dezember angeboten wurde - leider ist die vorher nie erschienen beim googeln. Ich meine für 25Franken mehr wäre da noch ein Koffer mit dabei gewesen - das Instrument sieht noch besser aus als meines und hat 96Bässe sowie 5 Register was meine Accordina nicht hat. Okay die schwarzen Basstasten sehen besser aus :-). Irgendwie bin ich aber schon etwas muff über google.
    Auf alle Fälle muss es so sein, dass es bei der Accordina III zwei Modelle gegeben haben muss - ein DE Modell und ein CH Modell. Ich hab wohl das DE Modell. Die Accordina auf dem Bild ist das CH Modell.

    http://www.ricardo.ch/kaufen/musik-...-ch-produktion-seltenes-modell/v/an664644228/
     
  17. accordion

    accordion Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    05.10.09
    Zuletzt hier:
    12.12.20
    Beiträge:
    525
    Ort:
    Schweiz
    Kekse:
    3.332
    Erstellt: 13.01.12   #17
    So, den Berghoff hab ich mir bestellt. Hätte ich wohl schon lange tun sollen....

    @Michello: ich denke, zum Anfangen ist ein kleineres Instrument besser, v.a. da Du ja bei Bedarf auf ein grösseres umsteigen kannst. Ich finde, den Service kann man nicht toppen: Hauslieferung, Garantie und Umtausch!

    Aber Achtung: Akkordeone vermehren sich wie die Karnickel. Da gibt es einige Geschädigte im Forum und anderswo, die erst nach intensiven Therapien sich wieder frei in der Wohnung bewegen können (und ich meld mich wohl bald bei einer an....:o)
     
  18. Igelfeld

    Igelfeld Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.09
    Zuletzt hier:
    13.01.12
    Beiträge:
    11
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.01.12   #18
    Nur eine kleine Ergänzung zu Berghoff: Er heißt Hartmut (nicht Helmut) Berghoff, und das genannte Buch ist seine Habilitationsschrift (nicht seine Doktorarbeit). Aber ich stimme zu, dass es sich um eine hervorragende Arbeit handelt.

    Mittlerweile ist Berghoff übrigens Direktor des German Historical Institute in Washington.

    Gruß,
    Igelfeld
     
  19. Musikerclaus

    Musikerclaus HCA Hohner Akkordeons HCA

    Im Board seit:
    31.07.07
    Zuletzt hier:
    19.01.21
    Beiträge:
    956
    Kekse:
    9.462
    Erstellt: 13.01.12   #19
    Entschuldigung! Ich bin nur ein einfacher Ingenieur und Nichtakademiker, kenne mich mit solchen Dingen nicht aus.

    Gruß Claus
     
  20. Igelfeld

    Igelfeld Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.09
    Zuletzt hier:
    13.01.12
    Beiträge:
    11
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.01.12   #20
    Da ist nun überhaupt keine Entschuldigung nötig, das muss man nicht wissen. (Ich kenne mich umgekehrt bei den vielen technischen Dingen zu Akkordeons überhaupt nicht aus - drum lese ich hier ja regelmäßig mit großem Gewinn mit.) Aber ich dachte halt, vielleicht ist die kleine Präzisierung für den einen oder anderen Leser doch von Interesse.

    Gruß,
    Igelfeld
     
mapping