homepiano vorschläge

von ELtono, 03.08.08.

  1. ELtono

    ELtono Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.05
    Zuletzt hier:
    25.06.10
    Beiträge:
    205
    Ort:
    Freital
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.08.08   #1
    hallo. wollt mir ein digitales homepiano kaufen. spiele seit 2 monaten bei mir zuhause keyboard. und spiel manchmal auf einem flügel an der hochschule(wenn ich zeit habe). naja das keyboard gehört nicht mir, habe mir es von einem freund ausgeliehen. habe eher "anfängeransprüche" was den klang angeht...will mir aber kein billiges keyboard kaufen weil ich weiss das der anspruch noch steigen wird. spiele seit 12 jahren gitarre...und habe schon die erfahrung gemacht dass sich notlösende billigkäufe nie gelohnt haben...und ich letztenendes doch doppelt gekauft habe. das piano sollte auch "MASSIV" (ok, dumm eingesetztes wort) aussehen. also schon ein wenig wie ein klavier. also das aussehen ist mir auch wichtig. danke






    Zitat von Keys-Fragebogen
    (1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
    500 bis 1000 €
    [x] Gebrauchtkauf möglich
    (2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
    [ ] ja: __________________________
    [x] nein.

    (3) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein?
    [x] Anfänger
    [ ] Fortgeschrittener
    [ ] ambitionierter Fortgeschrittener
    [ ] Profi (Berufsmusiker)

    (4) Wo setzt du das Instrument ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...) Wie oft wird es bewegt? Wie viel Gewicht willst du maximal schleppen?
    nur zuhause. gewicht ist egal.

    (5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (Klavierersatz, als Workstation für die Band/für Musikproduktion, als Alleinunterhalter-Board...)

    klavierersatz für zuhause

    (6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?

    spiele stücke nach von: Yann Tiersen, Elton John... (bis jetzt)

    (7) Welche Sounds benötigst du? Welche davon besonders wichtig? Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?

    einen möglichst realistischen klaviersound...effekte brauch ich nicht

    (8) Welche Erwartungen stellst du an die Soundqualität?
    [ ] Naja, man soll schon das Klavier vom Banjo unterscheiden können...
    [x] Gute Sounds
    [ ] Nur das Allerbeste!
    [ ] Besonders wichtige Aspekte: ___________________

    (9) Welche Instrumenttypen suchst du / kommen für dich infrage?
    [x] Hardware-Klangerzeuger mit Tastatur
    [ ] Hardware-Klangerzeuger ohne Tastatur (Rack)
    [ ] MIDI-Masterkeyboard
    [ ] Software-Klangerzeuger


    (10) Welche Features sind die besonders wichtig?
    [X] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser)
    [ ] Synthese / Soundbearbeitung
    [ ] Sampling
    [ ] Sequencing
    [ ] Begleitautomatik
    [ ] Masterkeyboardeigenschaften
    [ ] Orgeldrawbars
    [ ] Lesliesimulation
    [X] Eingebaute Lautsprecher
    [ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
    [X] sonstiges: klingt für den erfahrenen pianisten vieleicht dumm aber. mir ist neben dem sound und der bespielbarkeit auch das Aussehen wichtig

    (11) Welche Tastaturgrößen kommen für die infrage?
    [ ] 25
    [ ] 37
    [ ] 49
    [ ] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
    [ ] 73/76
    [X] 88 (Standardgröße Klavier)

    (12) Welche Tastaturgewichtungen- und Typen kommen für dich infrage?
    [ ] ungewichtet
    [ ] (leicht-)gewichtet
    [ ] Waterfall
    [x] Hammermechanik (eher schwer oder leicht gewichtet? ...egal)



    (13) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich, cooles Design...)

    soll ja ein digitales HOMEPIANO sein. mir ist sehr wichtig das es den eindruck eines "Möbelstücks" macht. sollte stilvoll und schlicht ein wenig nach einem richtigem klavier aussehen. mag diesen Plastikeffekt von dp's auf seperatem ständer nicht. sollte scho ein klavierähnliches "gehäuse" haben
    (14) Sonst noch was? Extrawünsche?
    _________________________________________________
     
  2. Tripsilein

    Tripsilein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.08
    Zuletzt hier:
    3.06.12
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    174
    Erstellt: 04.08.08   #2
    Wenns unbedingt ein Homepiano sein soll, würde ich dir das Roland RP 101 empfehlen, hat einen recht guten Klavierklang und sieht recht schick aus. Kostenpunkt 999,-
     
  3. tuedel

    tuedel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    2.02.14
    Beiträge:
    524
    Ort:
    Soest
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.106
    Erstellt: 04.08.08   #3
    Uuuh ... meiner Meinung nach in dem Budget für Anfänger eher schwierig. Ich würde da doch glaube ich lieber den Musikladen besuchen und ein wenig herumklimpern. Es gehört doch sehr viel "Gefühl" dazu, das richtige Tasteninstrument zu finden. Das Aussehen ist sicherlich nicht unwichtig, lass es aber doch lieber eine untergeordnete Rolle spielen! Sorry, dass ich da in Sachen Produktempfehlungen nicht so weiterhelfen kann.
     
  4. Tripsilein

    Tripsilein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.08
    Zuletzt hier:
    3.06.12
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    174
    Erstellt: 04.08.08   #4
    Das sollte selbstverständlich sein, das man sich die Instrumente vorher auf jeden Fall anschaut. Im Bereich bis 1000 Euro ist man bei Homepianos im absoluten Einsteigerbereich, das sollte dem Ersteller des Themas aber bewusst sein.

    Du hast geschrieben das du bisher eher seichte Pop Musik spielst, ich denke dafür ist der Roland Klang auch recht gut geeignet. Spiel es einfach mal an.

    Es gibt in dem Preisbereich auch noch Alternativen, wie zB das Kawai CN21 oder das Yamaha CLP 220. Bei beiden gefällt mir aber der Pianoklang nicht wirklich besonders, Tastaturen sind aber bei allen 3 Geräten in Ordnung, wie ich finde.

    Eventuell kommt auch ein FP4 (Stagepiano) in Frage, welches du aber auf einem Designständer verbaust, sieht somit schon wohnzimmertauglich aus, wie ich finde.

    Hier mal ein Bild: Klick (gibt es auch in schwarz)

    Falls du dich vorher nochmal ein wenig übers RP101 von Roland informieren willst kannst du dir auch folgendes Produktvideo anschauen, bedenke aber das es nach wie vor Werbung ist, also immer selber testen.

    ProduktfilmRoland RP 101

    << Dort dann auf Produktfilm klicken.

    Dort gibts auch ein Produktvideo zu oben genanntem Kawai CN21:

    Produktfilm CN 21
     
Die Seite wird geladen...

mapping