Homestudio Einrichtug! Was brauche ich?

von brainwave, 20.04.04.

  1. brainwave

    brainwave Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.04
    Zuletzt hier:
    16.09.05
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.04.04   #1
    hi alle miteinander...

    so, nun habe ich das nötige kleingeld zusammen um mir geräte für ein
    "kleines" aber feines homestudio zu besorgen...

    erstmal will ich betonen das ich haupts. blackmusic (hiphop/rnb) produziere bzw.
    produzieren will..ich habe bis jetzt fast alles mit meinem pc, midi, cubase/vstis und
    ein kleiner behringer mixer produziert..die ergebnise waren auch net schlecht aber
    ich will jetzt voran...

    was ich überlegt habe mir anzuschaffen wäre:

    - Digipult (Yamaha 01V96 / Tascam DM-24)
    - Monitore (Fostex PM-1 / Yamaha MSP-5 / Tannoy Reveal)
    - Soundkarte (Hoontech DSP2000 / MIDIMAN DELTA 1010LT)
    - und ein paar nötige Hardware Plugins bzw. ein gescheiter Synthi

    meine frage wäre jetzt..ist das alles zuviel oder zuwenig für das
    was ich vor habe? was könnte ich auf jeden fall noch gebrauchen? oder
    was ist unnötig für das was ich vorhabe?

    eigentlich würde ich - ausser gesang - nichts anderes mehr extern aufnehmen.
    habe auch schon ein grossmembran mic. und den habe ich
    über den behringer an meinem pc angeschlossen...

    wie gesagt habe ich bis jetzt alles mim pc produziert..mein cubase und ich :)
    den digipult brauche ich um einzelne kanäle anzusteuern..
    das wichtigste wäre halt die zusammenarbeit zwischen meinem digipult und der rechner!
    ist so ein digipult dafür geeignet? oder langt auch ein normales analog 16 kanäle pult?

    wie läuft das genau ab, wenn ich in meinem cubase zb. 8 spuren habe und ich
    die auf meinem mischpult steuern möchte zb. die dynamik oder effekte usw. kann ich
    das ohne weiteres machen? oder spielt da die soundkarte eine rolle? muss ich jeden
    kanal der soundkarte an dem mischpult anschliessen? und kann ich max. soviele
    kanäle steuern wie ich output ports auf der soundkarte habe?

    ich weiss..fragen über fragen...ich habe auch viel gelesen hier, doch noch nicht
    das richtige gefunden...bin über jede meinung bzw. rat dankbar ;)
     
  2. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 20.04.04   #2
    ich versuche es kurz zu machen:

    Pult - Tascam DM-24 (kann auch als Controller verwendet werden!!!)
    Boxen - Fostex oder Tapco S-5
    Soundcard - Delta 1010LT
    Synthesizer - http://www.musik-service.de/ProduX/Keys/Professional/Synthesizer/Roland_FantomS.htm

    (es gibt noch ein paar davon, wir haben den Rest von Roland gekauft)

    kann ich max. soviele kanäle steuern wie ich output ports auf der soundkarte habe?

    Nein, Du kannst alle aufgenommenen Kanäle steuern. Über die Ports kannst Du im Falle Delta 1010LT max. 10 Kanäle über das Pult routen um sie dort zu bearbeiten, die anderen Kanäle werden über Cubase (Stereo) gemischt
     
  3. brainwave

    brainwave Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.04
    Zuletzt hier:
    16.09.05
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.04.04   #3
    also ist es überflüssig mir einen digitalmixer zuzulegen?!
    wie gesagt will ich keine externe instrumente recordern..werde höchstens
    einen sampler und ein paar synthiz gebrauchen aber sonst läuft alles auf
    meinem rechner. was hier halt sehr wichtig wäre, ist die soundkarte und der
    controller! denn da will ich nicht sparren! und eventuell noch eine dsp plugins karte..
     
  4. clemens

    clemens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.04
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    2.384
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    668
    Erstellt: 21.04.04   #4
    Aber wenn du den Hauptteil am PC machen willst und kaum aufnehmen willst, brauchst du dann wirklich eine Soundkarte mit 10 Ein- und Ausgängen?
     
  5. brainwave

    brainwave Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.04
    Zuletzt hier:
    16.09.05
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.04.04   #5
    aber ich brauche doch für jeweils eine cubase spur doch einen ausgang, oder nicht?
     
  6. clemens

    clemens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.04
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    2.384
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    668
    Erstellt: 22.04.04   #6
    Nein, brauchst du nicht. Du kannst auch mit einer Stereo-Karte (also mit 2 Ausgängen) so viele Spuren in Cubase verwenden wie du willst, weil das Programm alle Spuren zusammenmischt und dann als eine ausgibt.
     
  7. clemens

    clemens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.04
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    2.384
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    668
    Erstellt: 22.04.04   #7
    Du hast doch bis jetzt auch schon mit Cubase gearbeitet... da hattest du ja wahrscheinlich nur eine ganz einfache Soundkarte, die schon beim Rechner dabei war, oder? Und die haben auch alle nur einen Stereoausgang, und trotzdem hat es funktioniert.
     
  8. brainwave

    brainwave Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.04
    Zuletzt hier:
    16.09.05
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.04.04   #8
    eben das will ich ja nicht...ich will pro spur in cubase genau ein kanal aufn pult haben..
     
  9. clemens

    clemens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.04
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    2.384
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    668
    Erstellt: 22.04.04   #9
    Wozu? Cubase hat doch einen Mischer integriert.
     
  10. brainwave

    brainwave Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.04
    Zuletzt hier:
    16.09.05
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.04.04   #10
    aja dadrum geht es ja...hab es satt mim maus zu mixen!
    aber ich würde auch nicht viel geld für einen controller ausgeben...
     
  11. clemens

    clemens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.04
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    2.384
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    668
    Erstellt: 23.04.04   #11
    Na gut, wenn du dann aber mit einem Digital-Mischpult mischen willst, dann solltest du auch schauen, dass das Audiointerface auch die entsprechende Anzahl an Digitalausgängen aufweist. Die Ausgänge der 1010LT z.B. sind ja größtenteils analog.
     
  12. brainwave

    brainwave Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.04
    Zuletzt hier:
    16.09.05
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.04.04   #12
    ich habe da an eine adat interface karte gedacht..
     
  13. EvilSteve

    EvilSteve Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    26.06.11
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.04.04   #13
    Tach!

    Wenn Du es satt hast mit der Maus zu mixen, kauf Dir ein Mackie Control oder etwas Vergleichbares. Ist beliebig in seinen Spuren erweiterbar und laesst sich ohne Probleme in Cubas/Nuendo/CoolEdit usw. integrieren. Dann brauchst Du auch keine X-kanalige Soundkarte sondern lediglich Midiports.
    Ich finde das Geraet aeussert empfehlenswert.

    Ahoi
    EvilSteve
     
Die Seite wird geladen...

mapping