Hughes&Kettern Tubeman

von gitarrist666, 30.01.08.

  1. gitarrist666

    gitarrist666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.08
    Zuletzt hier:
    17.03.10
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.01.08   #1
    Hi Leute!

    Hat jemand von euch schonmal den Tubeman von H&KJ angespielt?
    Egal welche version, aber der 3-kanaler halt. Kann mir jemand sagen wo man den recht günstig ersteht oder links zum test schicken??

    Danke schonmal, gitarrist666
     
  2. Thompsen

    Thompsen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.07
    Zuletzt hier:
    21.03.16
    Beiträge:
    862
    Ort:
    Ilmenau
    Zustimmungen:
    50
    Kekse:
    1.288
    Erstellt: 30.01.08   #2
    Ich hatte ihn ne zeitlang benutzt. Zum Recorden war er wirklich 1a, bin direkt in mein Audio Interface und hatte nen richtig geilen Sound, aber live war er irgendwie nicht das richtige für mich. Ich hatte als Endstufe nen Crate Powerblock benutzt, aber irgendwie wollte es nicht so richtig funken zwischen den beiden :p Also hab ich alles wieder verkauft...
    Soundmäßig kann der Tubeman viel und ist durch seine 3 Kanäle auch recht flexibel, aber ich würd ihn nur wieder für Recoding Zwecke nutzen...
     
  3. TheH

    TheH Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    14.06.16
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    396
    Erstellt: 30.01.08   #3
    Dem Fazit kann ich mich nur anschließen. Für's Recording war das Teil eine Bank! Aber Live konnte ich das Ding garnicht nutzen. Die Kanäle sind für sich genommen ziemlich gut, lassen sich aber durch den globalen EQ, der auf alle Kanäle wirkt nicht so einstellen, dass man auch beim Kanalwechsel noch einen ausgewogenen Sound hat. Konkret war mir der Lead-Kanal immer zu dumpf, wenn ich den Crunch-Kanal richtig eingestellt hatte. Und ein Bypass des gesamten Tubemans ist auch nicht per Fuß abrufbar - ein echter Wehrmutstropfen!
    Vielleicht habe ich da auch zu spezielle Soundvorstellungen. Auf jeden Fall würde ich den Tubeman vor dem Kauf mal antesten.

    Ich spiele jetzt einen Tube-Factor direkt vor meinem Röhrenverstärker. Damit sind zumindest 2 verschiedene Sounds abrufbar - diese aber gut abgestimmt.

    Gruß H
     
  4. KeinGerede

    KeinGerede Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    1.365
    Zustimmungen:
    47
    Kekse:
    5.415
    Erstellt: 31.01.08   #4
    ein freund von mir besitzt den tubeman.
    er geht damit in einen röhren prreamp und dann in den loop seines marshalls.
    ich hab das ding schon einige male gespielt.
    clean klingt er schön, für mich aber noch nich wirklich rund genug
    ebenso der crunch-kanal, da kann man wirklich noch crunch spielen ohne auf einmal zu merken "nanu... da is ja schon mehr als genug gezerrt"
    im lead channel (leider durch die besonderen soundwünsche des besitzers nicht ganz nach meinem geschmack) wusste ich zuerst nich so recht.
    schnell einigermaßen die settings gemerkt und dann am eq gedreht
    den voicing regler zurückgenommen um einen rock sound zu kriegen.
    ich hab gedacht ich hör nimmer richtig.
    ein wunderschöner sound vergleichbar mit GnR kam meinen ohren entgegen.
    von der vielseitigkeit des lead channels war ich dann schonmal überzeugt.

    ums anspielen wirst du aber nich kommen. des ding muss schon angespielt werden.
    und keine angst vor den reglern, mit denen kommt man auf anhieb gut klar.

    das war mein bescheidener eindruck vom tubeman.
    hoffe, dass das ein wenig helfen konnte
    mfg KG
     
  5. TheH

    TheH Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    14.06.16
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    396
    Erstellt: 01.02.08   #5
    Jaja! Jeder Kanal für sich ist schon wirklich fein! Aber das Zusammenspiel der Kanäle in der Live-Situation haut für mich nicht hin. Ich bräuchte halt 3 Tubemans (jeder mit anderem EQ) komplett verkabelt mit Switcher - das würde klappen.
    Aber jeder hat da ja andere Vorstellungen... darum unbedingt antesten!
     
  6. dave_murray

    dave_murray Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.06
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    1.200
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    589
    Erstellt: 01.02.08   #6
    Also ich hab den Tubeman (den neueren) bei mir leihweise von meinem ehemaligen Gitarrenlehrer daheim. Klingt schön röhrig (ach was ^^), aber ich hätte keine verwendung dafür, weil ich eh dem JMP habe.

    Aber du musst ihn ungedingt mal ausprobieren, wenn du die chance hast, klingt vor nem kleinen Transistoramp wirklich gut :great:

    Mfg
     
Die Seite wird geladen...

mapping