Hughes & Kettner Edition Tube vs. Marshall DSL 201

von Intoxicate, 03.02.07.

  1. Intoxicate

    Intoxicate Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.06
    Zuletzt hier:
    2.12.13
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    4.436
    Erstellt: 03.02.07   #1
    Hallo,

    hat jemand von euch Erfahrungen mit einem oder noch besser mit beiden Amps?
    Ich will für zuhause einen Röhrencombo haben, der auch bei erträglichen Lautstärken gut klingt. Mein Lieblingssound ist ein schöner Marshall-Crunch, deshalb tendiere ich momentan eher zum DSL 201 obwohl ich ihn noch nicht gehört habe :rolleyes:

    Da der DSL 201 aber nicht mehr produziert wird, wäre es einfacher an einen H&K zu kommen, da bin ich mir aber wegen dem Sound unsicher.
    Also, wäre für ein paar Eindrücke von euch dankbar :great:

    Gruß
     
  2. Crestfallen

    Crestfallen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    1.170
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    3.599
    Erstellt: 03.02.07   #2
    meinst du für dich erträglich, oder für die nachbarn erträglich?

    der edition tube kriegt einen ziemlich coolen crunch hin, allerdings wenn man den clean-kanal voll aufreißt :rolleyes:
    beim verzerrten kanal gibts dass problem, dass der master-regler innerhalb von ca. 1-2 mm von "zu leise" auf "nachbar-nervend" springt. ob die zerre nach marshall-crunch klingt, kann ich dir leider nicht sagen, weil das teil bei mir grad kaputt ist... irgendwas in der endstufe hat den geist aufgegeben.
    was bei meinem auch noch war: das ding hatte immensen endstufen-röhren-hunger. ein kollege hat ihn aber letztens gekauft, und bei dem wars nicht so. vielleicht ein makel aus den früheren produktionsserien. hab den gekauft als er gerade rausgekommen ist.
    aber es gibt ja nicht nur negatives an dem amp: clean bringt er imho ziemlich guten sound. er ist laut genug für proben, und auch relativ große gigs. für zuhause find ich kann man man aber besonders im verzerrten bereich die lautstärke nicht sehr gut regulieren.
     
  3. Intoxicate

    Intoxicate Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.06
    Zuletzt hier:
    2.12.13
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    4.436
    Erstellt: 03.02.07   #3
    Die Nachbarn sind mir ziemlich egal ;)
    Mir geht es darum, dass ich zuhause keine Ohrstöpsel brauch, wenn ich einen guten Klang haben will.

    Aber wenn der Clean-Channel schonmal gut ist, könnte ich für Zerrsounds zur Not auch meinen Pod XT anschließen.

    Wäre interessant einen Vergleich zum DSL zu hören...
     
  4. Looser10

    Looser10 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    13.02.10
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    72
    Erstellt: 04.02.07   #4
    Hi,
    Ich hab mal den DSL-201 angespielt, er is ganz gut laut :great: und Crunch is ganz cool Marshall !
    Falls du diesen haben willst: Ich hab im Musikladen Session-Musik Walldorf den DSL-201 für 630€ gesehen, mit einem "session"-logo versehen !

    Ob sie den noch haben weiß ich nicht !

    Gruß
     
  5. Eisenfaust

    Eisenfaust Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.04
    Zuletzt hier:
    12.07.12
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 04.02.07   #5
    die zerre des edition tube ist was ganz eigenes, ist aber aufjedenfall für alles zu gebrauchen.

    Das mit der Lautstärke kan mann dann mit dem volumepoti recht gut einstellen.
     
  6. VKJ87

    VKJ87 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.06
    Zuletzt hier:
    11.12.07
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 04.02.07   #6
    also wir haben den tube im proberaum und ich hab den dsl-401er.
    der tube gefällt mir vom crunch her nicht wirklich, und leise klingen beide nicht so besonders. Mir gefällt der dsl leise besser aber ws. weil ich mich damit mehr beschäftigt habe ;).
    vom crunch her würd ich auf jeden fall den marshall nehmen (laut ist er eine Macht :D). Nur erwarte dir kein death/trash/growl/megaböse- metal... geht mal garnicht.
    lg
     
  7. dusty7

    dusty7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.06
    Zuletzt hier:
    9.02.15
    Beiträge:
    566
    Ort:
    Kirchenthumbach
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    384
    Erstellt: 04.02.07   #7
    Kommt drauf an wie man leise definiert. Hab den Edition Tube lange gespielt und finde ihn eigentlich auch bei leisen Lautstärken noch super klingend. Wenn du jetzt nur einen Crunchsound haben willst könntest du mal versuchen den auch mit dem eigentlichen Zerrkanal hinzukriegen, der ist IMO sehr vielseitig, hab damit eigentlich alles spielen können von AC/DC bis Metallica und was weis ich noch alles...
    Über den DSL kann ich nicht viel sagen, hab ihn selber noch nicht gespielt, ich rate dir aber auf jeden Fall mal die beiden nebeneinander zu testen, am besten mit der gleichen (deinen) Gitarre, dann hörst du am besten welcher dir mehr zusagt.

    Das Problem mit dem sprunghaften Lautstärkeanstieg wird man aber denke ich mal bei so ziemlich allen Vollröhrenverstärkern haben oder?

    Gruß
    manu
     
  8. VKJ87

    VKJ87 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.06
    Zuletzt hier:
    11.12.07
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 04.02.07   #8
    hat der dsl auch. bei mir ist eine Stufe bei ca 3,5 und eine bei 7. Das gemeine ist nur jede Stufe höher klingt immer besser :D. Könnte für den Threadersteller ein Problem sein falls das der dsl201 auch hat. und die dinger sind ja ziemlich baugleich oder? lg
     
  9. Crestfallen

    Crestfallen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    1.170
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    3.599
    Erstellt: 04.02.07   #9
    hab grad meinen edition tube wieder angespielt, allerdings nicht über seine endstufe und seine box, sondern die vom peavey classic 30 (efx-send beim edition rausgegangen, efx-return beim peavey rein)... also clean kommt der auch bei moderaten lautstärken sehr klar und ehrlich rüber. crunch geht auch, obwohl man merkt dass der amp sich da etwas über mehr lautstärke freuen würde.

    aber wie hier schon erwähnt wurde: die edition tube zerre hat einen eigenen sound, also würd ich den ohne antesten nicht kaufen.
     
  10. Intoxicate

    Intoxicate Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.06
    Zuletzt hier:
    2.12.13
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    4.436
    Erstellt: 04.02.07   #10
    Für Gigs und Proben hab ich den zenTera, dort ist mein lieblingssound eindeutig der Marshall Plexi 50, da ich aber keine Lust habe den zenTera immer hin und her zu schleppen will ich halt einen Übungsamp, er kann schon laut sein, aber auch bei normalen Lautstärken gut klingen.
    Der Edition Tube hat bei Harmony-Cetral eindeutig die besseren Bewertungen bekommen, die DSL-Combos sollen außerden sehr heiß werden. Vor einer Woche ist ein DSL 201 bei Ebay für 402€ weggegangen, mehr als 450€ würde ich für ihn auch nicht bezahlen wollen.
    Für 630€ kommt er nicht in Frage, das ist ja fast Neupreis!
    Ich denke ich muss probespielen gehen =) Momentan denke ich

    Edition Tube Vorteile:
    Externer Boxenanschluss zusätzlich zur internen Box
    Wird nicht so heiß

    DSL 201 Vorteile:
    Marshall Sound
    getrennte Klangregelung für beide Kanäle
     
  11. dusty7

    dusty7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.06
    Zuletzt hier:
    9.02.15
    Beiträge:
    566
    Ort:
    Kirchenthumbach
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    384
    Erstellt: 04.02.07   #11
    Genau, geh anspielen und gib danach Bescheid wie du dich entschieden hast! :great:
    Viel Erfolg dabei!

    gruß
    manu
     
  12. Chilly

    Chilly Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.06
    Zuletzt hier:
    11.12.14
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    45
    Erstellt: 04.02.07   #12
    ganz klar edition tube! großer sound, made in germany, top sound - was will man mehr? habe auch vor, ihn mir demnächst zu kaufen :) . wenn du den kettner mit humbuckern im lead kanal spielst und die lautstärke etwas anhebst bekommst du DEN sound - kein witz. meiner meinung nach hat der gegen nen marschall dsl combo ganz klar die nase vorn.
     
  13. Intoxicate

    Intoxicate Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.06
    Zuletzt hier:
    2.12.13
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    4.436
    Erstellt: 05.02.07   #13
    War heute im Musik-Geschäft meines Vertrauens und hab die 2 Amps getestet (bzw. den DSL 401 weil den 201er hatten sie nicht).

    Hatte meine Variax-Strat mit, was dem Verkäufer schonmal richtig verblüfft hat, der hat lustig geguckt als ich meinen Test mit einem 12 Saite-Western-Gitarren-Sound angefangen habe ;D

    Unterm Strich gefiel mir vor allem der Clean-Sound vom H&K um einiges besser. Beim Zerr-Kanal konnte ich mich schwer entscheiden, das liegt aber vor allem an meinen angemarshallten Ohren. Da würde ich bei den Crunch Sound dem Marshall den Vorzug geben, im High-Gain Bereich gibt's ein Unentschieden.

    Unterm Strich:
    Wenn Marshall DSL Combo dann den DSL201, der 401 ist mir zu laut, der ist fast so laut wie ein 50Watt Top, das ist zuviel für zuhause. (Lautstärke verhält sich ja logarhythmisch zur Leistung --> 40Watt:50Watt = 94% Lautstärke 20Watt:50Watt = 74% reicht ;) )

    Da der Edition Tube aber gegenüber dem DSL 201 einen zusätzlichen Boxenanschluss hat und vor allem den besseren Clean Kanal hat, werde ich mir den H&K hohlen (der ist zudem auch leichter erhältlich als der 201) Wenn man die Reviews bei Harmony-Central vergleicht:

    Edition Tube: Sound 9,2/10 DSL 401: Sound 8,4/10

    Das sagt's eigentlich schon. Werde mir für den Marhsall Crunch-Sound ein Bluesbreaker Pedal holen.

    So und nun heißt's gebrauchten H&K finden =;o)
     
  14. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 06.02.07   #14
    Vorsicht mit dem Bluesbreaker - der klingt IMO schrecklich :rolleyes:. Viel zu viel Bass, den ich mit Humbuckern niemals weg bekam und leicht angezerrten, rotzige Crunch hat man damit erst Recht vergessen.
    Defintiv nichts für Leute, doe einen rotzigen, typischen Marshall Crunch wollen.
    DER Marshall Plexi Sound kann dir IMO am besten Ein Carl Martin Plexitone geben. Eine gute Alternative wär auch ein Hao Rust Driver.
    Aber es gibts auch billigere Varianten - schau' dich mal aus Dietside um.

    PS: Wirklich ein sehr interessantes Equipment, dass man nicht täglich zu Gesicht bekommt. Die Variax und der zenTera sind wirklich lecker und damit bist du ja praktisch die Vielseitigkeit in Person ;).
    An dieser Stelle auch noch ein dickes Lob an deine LP-Eigenbauten - wirklich grandios.
     
  15. Intoxicate

    Intoxicate Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.06
    Zuletzt hier:
    2.12.13
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    4.436
    Erstellt: 06.02.07   #15
    Danke für die Tipps, die Seite werde ich mir mal in Ruhe durchlesen...
    Das tolle am zenTera und auch an der Variax ist, dass man mit der Zeit sehr genau herausbekommt was man will und was nicht.

    Bei der Variax nutze ich eigentlich nur noch die Detune-Möglichkeiten, ein paar Gretsch Sounds und die Paula, sonst spiele ich meist die normalen passiven Pickups.

    Ähnlich beim zenTera, dort habe ich eigentlich nur noch den Fender Twin und den 50Watt Plexi im gebraucht. Wenn's heftiger sein soll kommt mal der MEsa Boogie Rectifier zum Einsatz.

    Toll ist die Vielfalltigkeit aber wenn man irgendwas nachspielen will, hab bis jetzt eigentlich jeden Sound hinbekommen, wenn jetzt die Finger noch genauso gut währen wie der Sound ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping