Hughes&Kettner Tubfactor wie Einstellen?

von morelino, 12.07.05.

  1. morelino

    morelino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.03
    Zuletzt hier:
    2.09.11
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    102
    Erstellt: 12.07.05   #1
    Hallo.
    Ich spiele einen Fender HotRod Deville und würd gern mit meinem vorgeschalteten Tube Factor "Green-Day artige" Sounds rausbekommen.
    Ich würde gern den grünen Channel als Rhythmus-Kanal nutzen und den Rechten als Solo-Kanal.
    Könnt ihr mir ein paar Tipps zum einstellen geben?!?
    Grüße
    morelino
     
  2. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 12.07.05   #2
    in dem Manual sind doch schon einige brauchbare Einstellungen drin. die kannst Du als Basis verwenden und an Deinen AMP anpassen.

    Als solo Kanal kannst Du das eigentlich vergessen mit dem Factor 2. Es ändert sich lediglich der Soundcharakter aber nicht die Lautstärke.

    RAGMAN
     
  3. notiesrequired

    notiesrequired Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    26.01.10
    Beiträge:
    134
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 13.07.05   #3
    Ich habe den auch und feile auch noch an den Einstellungen... Ich finde schon daß es da einen "empfundenen" Lautstärkesprung gibt (es werden ja nur bestimmte Frequenzen geboostet, allerdings kommt es meinem subjektiven Gehör so vor wie ein Lautstärkeanstieg...). Um so höher der Verzerrungsgrad des Factor 1 um so kleiner kommt mir der "Lautstärkeunterschied" (ich nenn das jetzt einfach mal so :rolleyes: ) vor. Allerdings wird dann natürlich auch der Verzerrgrad höher, was u.U. für Rhytmusparts nicht ganz so geeignet ist. Ich habe den Factor 1 auf ca. 1 Uhr und das Lautstärkepoti der Gitarre ein wenig zurückgedreht, damit stell ich die Verzerrung quasi ein. Dazu noch ein Volumeboost für etwas lautere Rhytmussounds = verkleinert auch gleichzeitig den "Lautstärkeunterschied" ;)

    Den Factor 1 und 2 anzupassen geht übrigens hier :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping