Humbucker im P-Bass Split Pickup Format - Gibt's so was?

von bemymonkey, 09.08.08.

  1. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 09.08.08   #1
    Hi liebe Bassisten!

    Ich suche fuer meinen Rockson Billig-P-Bass einen halbwegs brauchbaren Pickup. Trocken klingt der Bass in Ordnung und laesst sich gut bespielen, aber am Amp matscht es so ziemlich nur. Es fehlt die Definition in den Mitten und Hoehen (letztere knacken wenn dann nur unangenehm und sind nicht so schoen *rund*), und die Baesse sind sehr verschwommen...

    Und da das Ding seit Neuestem im Proberaum komische Stoergeraeusche einfaengt, dachte ich mir, ich tausche den Pickup mal gegen einen Anstaendigen... Da mir bis jetzt Baesse mit Humbuckern ziemlich gut gefallen haben, habe ich mich natuerlich gewundert, ob es so was im Split-Coil Format gibt. Zur Not schneid ich mir das Pickguard halt zurecht und pack nen richtigen Humbucker rein.

    Gefallen haben mir z.B. die Pickups in den Music Man Modellen die ich bis jetzt spielen durfte (alles vom Fame Nachbau bis zum OLP bis zu so ner mattlackierten Sonderserie des Originals bis zu nem normal lackierten Original...). Schoen knackige Hoehen beim Slappen, die aber nicht so schnell schrill und aufdringlich wirken, wie bei dem Pickup, den ich jetzt drin hab. Und vor allem ein tierischer Schub in den tiefen Mitten und kein Matschen im tiefsten Bassbereich.

    Mir ist natuerlich klar, dass ich aus dem 77-Euro-Bass keine Klangwunder rausholen will, aber ich haette halt gerne einfach nen halbwegs brauchbaren Sound (das Ding ist naemlich top bespielbar...) aus dem Ding.

    Vorschlaege? :)
     
  2. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    10.686
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.484
    Kekse:
    95.034
    Erstellt: 09.08.08   #2
    Hallo bemymonkey,

    willst Du denn am Bass rum fräsen?
    Die richtige Position für einen MuMa Pickup liegt ja viel näher am Steg.
    Bei den Sandberg Bässen sieht man die Position des MM auf einem P-Bass sehr gut.

    Es gibt MM-Pickups ab 49 Euro, aber gute MM Pickups kosten 60 Euro und mehr.
    Lohnt das wirklich? Ich glaub kaum, dass dadurch das Störgeräuschproblem behoben wird.
    Dein P-Pickup ist ja bereits ein Humbucker ...

    Falls Du am Steg einen zusätzlichen Pickup einbauen möchtest, kann ich Dir den Hot-Jott von Rockinger empfehlen: http://www.rockinger.com/index.php?cat=WG101&product=07104
    Der bringt am Steg so ziemlich den Sound, den Du dir vorstellst. Allerdings ist es ein SC - und er brummt auch. Ich habe ihn in meinem Rockinger Bass. Akllerdings hat mein Bass 1984 bestimmt mehr als 1000 DM (jetzt = Euro) gekostet. Da sind die Hölzer natürlich etwas anders.

    Gruß
    Andreas
     
  3. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 10.08.08   #3
    Tja, ob man PUs kaufen soll, die teurer als der Bass sind? Andererseits, die PUs kann man später ja auch in anderen Bässen gut verwenden.

    That said, Häussel macht "BigMag" PUs, die in Richtung MM gehen sollen.

    Zum Stichwort Humbucker in P Gehäusen wäre mir spontan der DiMarzio Split P eingefallen, aber das wäre klanglich eher eine Alternative.
     
  4. bemymonkey

    bemymonkey Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 10.08.08   #4
    Hi Leute, erst mal danke fuer die Tipps!

    Ich wollte in etwa unter 70 Euro neu bleiben, da ich fuer den Bass gerade mal 45 Euro gezahlt hab :D... Ich denke, dass ich dann fuer ~120 Euro ein gut brauchbares Instrument habe :)...

    Seid Ihr Euch sicher, dass die P-Bass Split Pickups alles Humbucker sind? Das Ding brummt naemlich genauso wie ein Single Coil Gitarrenpickup... Oder sind die einzelnen Spulen vielleicht einfach anders verkabelt als ich's bei Gitarrenpickups gewoehnt bin (vielleicht muesste ich die ja nur in Serie verloeten und ich hab nen fetteren Sound der nicht brummt...? Weiss da jemand etwas dazu? :))? Ich haette halt gerne nen Pickup, der sich vom Stoergeraeuschverhalten und Brummpegel her wie ein normaler E-Gitarrenhumbucker verhaelt. Weiss auch jetzt nicht, woran das sonst liegen soll (wobei ich vielleicht mal nen Blick in's E-Fach werfen sollte - mach ich spaeter heute Abend... wahrscheinlich ist da gar nichts geschirmt)...

    Dass die Music Man Pickups weiter hinten sitzen muessen, wusste ich nicht - da der Bass aber hoechstwahrscheinlich unterm Pickguard eh ne Badewannenfraesung hat, muesste das auch moeglich sein - dann braeuchte ich halt ein neues Pickguard (wobei ich ja vielleicht das jetzige auch noch zurecht schneiden kann. Bei dem Bass hab ich auch keine Scheu, noch ne Platte ueber die dann leere Stelle zu schrauben, wo der alte Pickup noch sass...). Was waeren denn ein paar guenstige Music-Man Style Pickups, die halbwegs brauchbar sind?

    Der Dimarzio Split-P sieht auch sehr interessant aus, aber auch etwas teuer... so 60 Euro haetten mir besser gefallen :D... aber da wuerde ich mir wohl auch das neue Pickguard sparen.

    Kann jemand vielleicht noch etwas zu diesem Pickup sagen?: https://www.thomann.de/de/shadow_sh499pb.htm

    Ist das auch "angeblich" ein Humbucker, so wie der, den ich jetzt drin habe? Ich habe halt im Gitarrenbereich mit Shadow Pickups sehr gute Erfahrungen gemacht, und wunder mich, ob ich (auch angesichts des Preises) nicht hier auch einfach dabei bleiben sollte.


    Danke Euch schon mal... :)
     
  5. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    10.686
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.484
    Kekse:
    95.034
    Erstellt: 10.08.08   #5
    Falls möglich (ohne direkt an die Spulenkörper zu gehen):
    Tausch bei einem der beiden Spulen die Polariät (Kabel vertauschen).
    Vielleicht brummt es dann nicht mehr oder zumindest weniger.

    Eigentlich sollte bei einem P-Pickup das auftreten, was auch in der Mittelstellung bei einer Strat auftritt.

    Kann aber sein, dass die Hersteller so dumm waren, dass sie das nicht wussten und daher beide Spulenkörper identisch (und nicht einen Reversed) gebaut haben. Das Tauschen der Kabel könnte evtl. bereits den "reversed Effekt" erzielen.
    Probieren kann man es ja mal ...

    Du kannst es mit dem Shadow probieren. Kenne ihn nicht ...

    Alternative mit dem klassischen P-Sound wäre der Rockinger Pickups: http://www.rockinger.com/index.php?cat=WG101&product=0713S
    Den habe ich (allerdings 25 Jahre alt) in meinem Rockinger Bass. Mir gefällt er ...
    Der Shadow könnte etwas fetter, mehr in Richtung der 80s DiMarzios gehen ...

    Gruß
    Andreas
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. bemymonkey

    bemymonkey Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 10.08.08   #6
    Super, dann werde ich erst mal probieren, die Kabel zu tauschen - vielleicht hilft ja auch schon ein Saitenwechsel, was den Klang angeht (da sind immer noch die Originalsaiten drauf, und ich hab das Ding gebraucht gekauft - waren wahrscheinlich auch als das Ding neu war nicht so toll). Kann man die Warwick Red Label nehmen? Oder doch lieber 5 Euro mehr fuer GHS aufn Tisch legen? :)

    Die Pickupfrage geht wohl heute Abend weiter, wenn ich mal bissel rumgeloetet hab :D... Nochmals danke! :)
     
  7. Punka

    Punka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.486
    Erstellt: 10.08.08   #7
    EMG hat so einen doch ... der ist wenn mich nicht alles täuscht in diesem LTD Deluxe 1000er verbaut ... wart mal:

    Da ham was: D-1004 --> http://www.espguitars.com/basses_deluxe.html die Pickups dadrin sind echt erste Sahne (wie das ganze Teil), das sollt dir weiterhelfen (Logo: der am Hals/N(eck)). :)
     
  8. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 11.08.08   #8
    Wenn du mich fragst, fehlt es deinem Bass woanders.
    Jetzt tauschst du den Pickup aus und der Sound verbessert sich eventuell sogar ein bisschen, ist aber noch längst nicht da, wo du ihm haben möchtest. Danach ist vielleicht die Brücke dran, möglicherweise bringt das ja noch das bisschen Attack, das noch fehlt. Ja, tatsächlich das hört sich anders an, aber immernoch nicht so richtig prall. Ein bisschen Sustain wäre noch gut....vielleicht mehr Masse am Headstock?! Andere Tuner?!......

    Du weißt auf was ich hinaus will?
    Aus deinem Bass wird auch mit einem anderen Pickup kein Überflieger werden. Ein Unterscheid wird vermutlich da sein, aber wahrscheinlich nicht zu deiner Zufreidenheit führen.
     
  9. bemymonkey

    bemymonkey Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 11.08.08   #9
    Mir ist ziemlich klar, dass die Hoelzer von dem Ding sicherlich nicht das Gelbe vom Ei sind - allerdings klingt das Ding trocken gespielt erstaunlich anstaendig, deswegen auch die Aufwertung mit nem Pickup.

    Ich spiele nebenbei etwas Bass, und das Ding liegt halt die meiste Zeit im Proberaum - da kann und will ich kein 500-Euro-Geraet fuer anschaffen. Ein anstaendiger Pickup ist zudem gut angelegtes Geld, da ich ihn 1. in nem weiteren Bass ohne Probleme weiter verwenden kann, und 2. auch wieder verkaufen koennte (schau mich eh jetzt erst mal aufm Gebrauchtmarkt um, ob ich nicht eines der genannten Modelle da finde...).

    Deine Argumentation hab ich schon 1000x in dem Gitarrenbereich gehoert, und ich bin ein definitiver Gegner davon :)...

    Solange nichts brummt und nichts matscht bin ich zufrieden. :p

    Trotzdem danke fuer den (sicherlich nicht schlechten) Rat. :)
     
  10. Lucas K

    Lucas K Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.08
    Zuletzt hier:
    21.09.16
    Beiträge:
    473
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    381
    Erstellt: 12.08.08   #10
    Shadow ist die Hausmarke von Thomann (wie HB)
     
  11. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    10.686
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.484
    Kekse:
    95.034
    Erstellt: 12.08.08   #11
    ??? 100% sicher???

    Ich meine die Marke Shadow noch aus meiner Jugend (25-30 Jahre her) zu kennen?!
    Thomann gab es da entweder noch nicht, oder sie waren nur regional bekannt.

    Gruß
    Andreas
     
  12. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 12.08.08   #12
    Entweder wir sprechen von zwei verschiedenen Firmen namens Shadow, oder du irrst dich.

    Shadow gibt es, wie Andreas schon sagte, seit einigen Jahrzehnten und sie unterhalten heute u.a. Niederlassungen in China und den USA.

    Was ich aber nicht verstehe ist der Artikeltext beim Splitcoil:

    :confused:
     
  13. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    10.686
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.484
    Kekse:
    95.034
    Erstellt: 12.08.08   #13
    In der Tat interesssant! Überhaupt diesen Pickup zu finden!
    http://www.shadow-electronics.com/viewpro.html?id=88

    Naja; vielleicht weil Jazz Bass Besitzer damit Domino spielen können? :confused:
    Oder weil er so grottig ist, dass selbst Jazz Bass Spieler ihre JB Pickups besser finden? :D

    Gruß
    Andreas
     
  14. bemymonkey

    bemymonkey Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 19.08.08   #14
    Nicht ganz - Shadow ist eine eigenstaendige Pickupfirma, die eigentlich hauptsaechlich Sachen fuer Akkustikgitarren produziert (Piezos, Schalllochtonabnehmer...). Ich denke, Lucas K kommt auf diesen Gedankenpfad, weil die guenstigen Harley Benton PUs IIRC bei Shadow produziert werden...

    Werde ich wohl bald mal rausfinden - dummerweise war ich jetzt ne Woche im Urlaub und hatte noch gar keine Zeit, die Saiten zu wechseln oder den Pickup neu zu verdrahten, aber das nehme ich mir morgen noch vor (jetzt muss ich ja zur probe - vor 2 std ausm Flieger gefallen, vor ner halben Stunde daheim angekommen, und gleich wieder los... watn Spass :D)...
     
Die Seite wird geladen...

mapping