Humbucker splitten (Prs)

von schlorsten, 07.12.07.

  1. schlorsten

    schlorsten Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    314
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    101
    Erstellt: 07.12.07   #1
    Hab mich schon immer mal gefragt wies mit der Splittbarkeit von Humbuckern steht, hab gehört das geht nur mit 4-adrigen HBs. Ich hab mir jetzt ne Prs tremonti bestellt und ich hab mir iwann mal gedacht, dass ich ja zu allem Überfluss noch die Humbucker splitten könnte:D(ich steh so auf Singlecoil, aber die tremonti hatte mich einfach schon so umgehauen...). Geht das?:rolleyes:
     
  2. Katzilla

    Katzilla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.06
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    726
    Erstellt: 07.12.07   #2
    Nein, man kann auch 2-adrige Humbucker splitbar machen.
    Egal ob 2 oder 4 Adern am Ende ds Drahtes rauskommen, intern sind es immer 4 Drähte.
    Bei 2-adrigen sind die beiden anderen Drähte bereits intern zusammengelötet.
    Zum splitten reicht es, wenn man diese Verbindung mit einem zusätzlichen Draht anzapft.
    ;)
    Habe ich bei einigen Duncans 59er gemacht, da die 4-adrigen Modelle teurer verkauft werden als die 2-adrigen.

    Ist aber viel Fummel-Arbeit wenn man noch keine Erfahrung damit hat.
    Unter Umständen macht man die Spule(n) kaputt. :-(
     
  3. schlorsten

    schlorsten Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    314
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    101
    Erstellt: 07.12.07   #3
    Danke:) ! Werds dann mal versuchen , evtl erst mal mit meiner ltd ...

    Hm, hab sowas noch nie gemacht, bis auf nen Pu-Einbau, gibts da ne Anleitung zu?
     
  4. Katzilla

    Katzilla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.06
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    726
    Erstellt: 07.12.07   #4
    Also offiziell nicht - ich glaube die Pickup-Hersteller empfehlen das nicht so. :rolleyes:
    Wenn man es raushat, eigentlich eine einfache Sache.
    Denke mal, das wurde auch schonmal hier besprochen. Bin nur zu bequem um zu suchen. ;)

    Probieren geht über studieren, als ich dam angefangen habe ging es nicht anders - hatte kein PC um mal eben im Netz zu schauen.

    Als erstes musst du das Klebeband um die Spulen entfernen. (Nicht das um die einzelne Spulen, unbedingt dranlassen!! Auf keinen Fall an die Wicklung drankommen!)
    An der Seite müsstest du dann sehen, wie die Drähte aus jeder Spule rauskommen. 2 Drähte führen nach draussen, bzw. sind an dem Draht nach draussen angelötet, und/oder davon einer an die Grundplatte.
    Die beiden anderen Drähte (jeweils ein Draht aus jeder Spule) sind miteinander verlötet und isoliert. Das ist die Verbindung, die das Signal von der einen in die andere Spule leitet und somit ist der Pickup in Serie geschaltet.
    Daran musst du einen zusätzlichen Draht anlöten (isolieren nicht vergessen), und nach aussen führen.
    Den kannst du dann zum splitten verwenden.

    PS:

    Habe was bei Rockinger gefunden, sowie ein Schema:

    [​IMG]

    http://www.rockinger.com/index.php?page=ROC_Workshop_Humbucker
     
  5. GitAmateur

    GitAmateur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.05
    Zuletzt hier:
    28.05.13
    Beiträge:
    140
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    334
    Erstellt: 07.12.07   #5
  6. Katzilla

    Katzilla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.06
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    726
    Erstellt: 07.12.07   #6
    Die Beschreibungen kommen mir bekannt vor - hey, die haben bei mir geklaut ;-)
    Sehr ausführlich, sieht komplizierter aus, als es ist.
    Für's einfache splitten reicht wie gesagt EIN zusätzlicher Draht. Bei den anderen Möglichkeiten wirds umständlicher.
     
  7. schlorsten

    schlorsten Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    314
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    101
    Erstellt: 08.12.07   #7
    Vielen Dank schonmal!

    Hab mal bei meiner alten Yamaha geschaut, und die Verbindung gefunden(C). Da müsste man jetzt iwie die Abschirmung abbekommen:rolleyes:, oha. Was ich nicht verstehe ist, das mit dem Schalter, also was müsst ich alles tun wenn ich ein Push/ Pull Poti zum ziehen benutzen würde? Der zusätzliche Draht geht dann wo hin? An den 3-W.-Toggleswitch wohl nicht oder?(welchen Poti müsste man dann überhaupt austauschen, Vol 1 ,Vol 2, Tone 1 oder Tone 2?)
     
  8. Katzilla

    Katzilla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.06
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    726
    Erstellt: 08.12.07   #8
    Das Push-Pull-Poti wird normal wie das alte Poti angeschlossen. Es ist eigentlich sogar egal welches du ersetzt. Die Push-Pull-Funktion hat auf die normale Poti Funktion keinen Einfluss.
    Ich bevorzuge da das Ton-Poti, weil man da nicht so viel löten muss wie bei Volume.
    An der Seite hast du dann eine zusätzliche Ebene wie bei einem Kipp-Schalter.
    Der zusätzliche Draht muss dann an Masse geschaltet werden.
    Ist beim Push-Pull-Poti genauso wie beim Mini-Schalter (Schema bei Rockinger), du hast 6 KOntakte, d.h. 2 Ebenen mit je 3 Kontakten. Ein KOntakt für den Draht (c) und ein Kontakt geht an Masse.
    Dann ist der gesplittet.
    Die Abschirmung von (C) ist nicht schwer zu lösen. Zur Not durchschneiden und dann mit dem neuen Draht wieder zusammenlöten, und wieder isolieren.
     
Die Seite wird geladen...

mapping