Ibanez Darkstone

  • Ersteller IbanezS
  • Erstellt am
IbanezS
IbanezS
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.02.18
Registriert
22.07.10
Beiträge
79
Kekse
244
Ort
Herxheim
Hallo alle miteinander,
ich bin zwar noch recht neu im Forum aber ich hatte doch das Bedürfnis einen neuen Thread zu eröffnen.
Und zwar geht es um folgendes: Die Ibanez Darkstone. Da ich ohnehin eine neue Gitarre kaufen wollte, habe ich mich im www mal umgesehen und in über die folgende Gitarre gestolpert:
https://www.thomann.de/de/ibanez_dn500bk.htm
Die Ibanez Darkstone, eine Gitarre die ich persönlich auch rein optisch sehr ansprechend finde. Jedoch muss gesagt werden, dass ich nichts darüber weiß, wozu diese Gitarre klanglich in der Lage ist ( abgesehen von den Promo-Videos auf Ibanez.co.jp und der Musik-Schmidt Demo, die ich jedoch alle etwas nichts-sagend fand.
Meine Frage richtet sich also an alle, die eine Darkstone besitzen:
Für welche Musikrichtungen eignet sich die Darkstone und wie vielseitig / einseitig ist sie Gitarre.

Ich spiele hauptsächlich Metal und Hardrock und habe als Amp einen Rocktron Vendetta 160 Reverb.

Gruß IbanezSS
 
Austin.Powers
Austin.Powers
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.08.20
Registriert
23.03.08
Beiträge
8.392
Kekse
61.864
Ort
Sarkasmus an der Grenze zu Ironien
Hi,

die Darkstone wird ja speziell für die härtere Gangart laut Ibanez beworben. Habe die Gitarre auch schon bei mehreren Bands Live im Einsatz gesehen(Stoner Rock/Death Metal) und gehört. Die Humbucker mit den hohlen Magneten knallen schon ordentlich. Denke also das du damit keinen schlechten Girff für deine Musik Richtung machst. Von der Verarbeitung denke ich brauchst Du dir bei Ibanez generell keine Sorgen machen. Zwecks Viellseitigkeit ist das immer so eine Sache da ja auch der Amp eine gehörige Portion mitspielt. Denke aber das Du mit der Darkstone auch ruhige Sachen spielen kannst, also steht der Viellseitigkeit auch nix im Weg

Trotzdem gilt zu 100% : Selber anspielen!!!!!!!!!!!


LG

Austin
 
musikuss
musikuss
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.06.21
Registriert
27.06.07
Beiträge
11.367
Kekse
33.489
Ja anspielen ist eh das beste, aber ich hatte die Darkstone mal trocken angespielt (ohne Amp) und fand sie ganz gut, Ibanez typisch gute Verarbeitung.


Ein Tipp meinerseits wäre auch noch die BC Rich Mockingbird Exotic Koa oder Quilted Maple ..

Hat Rockfield Mafis PUs drinnen, perfekt für Hardrock und Metall :)
 
Austin.Powers
Austin.Powers
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.08.20
Registriert
23.03.08
Beiträge
8.392
Kekse
61.864
Ort
Sarkasmus an der Grenze zu Ironien
Zuletzt bearbeitet:
Odin1985
Odin1985
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.01.21
Registriert
19.05.09
Beiträge
89
Kekse
191
Ort
Berlin
Hi,
also ich hab die DN500BK und kann dir sagen, dass die Gitarre wirklich variabel ist.
Die Humbucker lassen sich bei der DN500 schon ab Werk splitten, was für einen luftigeren Sound sorgt. Klar kannst du damit Hardrock und Metal spielen, aber das eigentlich schöne an der Gitarre ist, dass sie die Spieldynamik sehr unterstützt, man kann aus ihr eben so zarte wie harte Töne rausholen.
Aber es bringt nichts, wenn ich dir das erzähle, das Zauberwort heißt: anspielen, denn wir können nicht wissen ob se dir gefällt oder nicht ;)

Zu deiner Frage nach Vielseitigkeit: In meinen Augen ist diese Gitarre sehr vielseitig, du solltest nur nicht erwarten, dass du (nur weil die Humbucker splitbar sind) ne Strat aus ihr machen kannst, die Musikrichtung hängt dann eher von den Einstellungen des Amps und dem was du in den Fingern hast ab;)

mit rockigen Grüßen

Markus
 
A
Azriel
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
11.10.19
Registriert
22.03.09
Beiträge
15.611
Kekse
111.102
Anspielen ist hier defintiv Pflicht. Schöne Gitarre, aber ich bin mit der längeren Mensur beim Anspielen überhaupt nicht zurecht gekommen.
 
B
backnetmaster
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.19
Registriert
21.07.07
Beiträge
987
Kekse
1.308
Ort
München
@ Azriel
Aber da steht doch Mensur:628mm.
Ist das falsch, oder hast du was verwechselt?
 
A
Azriel
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
11.10.19
Registriert
22.03.09
Beiträge
15.611
Kekse
111.102
@ Azriel
Aber da steht doch Mensur:628mm.
Ist das falsch, oder hast du was verwechselt?

Ich hatte was von einer 629mm Mensur gelesen:confused:

Mh, gerade nochmal geschaut. bei fast allen steht 628mm, bei Musik Produktiv steht 629mm. Was stimmt jetzt? Jedenfalls hatte ich damals beim Anspielen das Gefühl, dass die Saiten extrem stramm sitzen und die Bünde etwas weiter gefasst sind, was sich in einem sehr unkomfortablen Spielgefühl äusserte und Bendings waren echt übel.
 
B
backnetmaster
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.19
Registriert
21.07.07
Beiträge
987
Kekse
1.308
Ort
München
Naja, Stratmensur ist ja 648mm also lag es wohl eher an den Saiten, obwohl ab Werk 9er drauf sein sollten.
 
A
Azriel
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
11.10.19
Registriert
22.03.09
Beiträge
15.611
Kekse
111.102
Naja, Stratmensur ist ja 648mm also lag es wohl eher an den Saiten, obwohl ab Werk 9er drauf sein sollten.

9er waren das damals auf keinen Fall. Eher 10er oder 11er und selbst mit einem 11er Satz hatte ich bei mir zu Hause beispielsweise auf meiner Fernandes Monterey oder Schecter C-1 ncht solche Schwierigkeiten mit den Bendings. Aber egal. Der TE soll die anspielen und dann wird er schon sehen ob es ihm passt oder nicht.
 
digitalpig
digitalpig
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.02.15
Registriert
28.02.08
Beiträge
2.898
Kekse
22.563
Ort
Berlin
Ich hatte was von einer 629mm Mensur gelesen:confused:

Mh, gerade nochmal geschaut. bei fast allen steht 628mm, bei Musik Produktiv steht 629mm. Was stimmt jetzt? Jedenfalls hatte ich damals beim Anspielen das Gefühl, dass die Saiten extrem stramm sitzen und die Bünde etwas weiter gefasst sind, was sich in einem sehr unkomfortablen Spielgefühl äusserte und Bendings waren echt übel.

Du willst hier doch nicht ernsthaft erzählen, dass ein Millimeter Mensurlänge für dich einen spürbaren Unterschied gemacht hat, oder? Das kannst du ja alleine mit der Intonationsschraube reindrehen. :rolleyes:

Gruß
Felix
 
A
Azriel
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
11.10.19
Registriert
22.03.09
Beiträge
15.611
Kekse
111.102
Du willst hier doch nicht ernsthaft erzählen, dass ein Millimeter Mensurlänge für dich einen spürbaren Unterschied gemacht hat, oder? Das kannst du ja alleine mit der Intonationsschraube reindrehen. :rolleyes:

Gruß
Felix

Ich will nur ernsthaft erzählen, dass sie mir nicht lag und Bendings für MICH extrem schwierig waren. Mensur hin oder her. Ich hab zu Hause von diversen LPs, SGs, einer Flying V und Strat/Powerstrat und Tele einiges stehen und bei KEINER hatte ich ein so schlechtes Spielgefühl.
 
IbanezS
IbanezS
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.02.18
Registriert
22.07.10
Beiträge
79
Kekse
244
Ort
Herxheim
Also ich muss ich doch nochmal melden:
Mir hat die Darkstone so gut gefallen, dass ich sie direkt mitgenommen habe und seitdem eine neue Gitarre bei mir stehen habe.
Es stimmt zwar, dass diese Gitarre einen (für Ibanez) rech dicken Hals hat, aber meiner Ansicht nach ist sie wunderbar zu bespielen und klingt auch noch genial.
Ich bin mal wirklich glücklich mit diesem Schätzchen und der Preis war auch in Ordnung fand ich.
 
James_Cooper
James_Cooper
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.12.20
Registriert
08.03.10
Beiträge
4.007
Kekse
6.313
Ort
Idar-Oberstein
Welche Farbe hat se?:D
 
IbanezS
IbanezS
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.02.18
Registriert
22.07.10
Beiträge
79
Kekse
244
Ort
Herxheim
Ich hab sie tatsächlich in klassisch schwarz gewählt;)
 
James_Cooper
James_Cooper
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.12.20
Registriert
08.03.10
Beiträge
4.007
Kekse
6.313
Ort
Idar-Oberstein
Achso...
In violett find ich se eig. noch schöner obwohl das irgendwie nicht so maskulin ist..:redface:
 
D
Dqq
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.03.15
Registriert
25.08.09
Beiträge
100
Kekse
91
Ort
Duisburg
Ich find se in schwarz auch am schönsten. Viel Spaß mit deiner neuen Klampfe!;)
 
Luke und Trug
Luke und Trug
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.04.21
Registriert
29.05.10
Beiträge
2.729
Kekse
20.646
Ort
Frankfurt (Main)
Achso...
In violett find ich se eig. noch schöner obwohl das irgendwie nicht so maskulin ist..:redface:

Es gibt keine hässlichere Farbe als VIOLETT :igitt:
Schwarz ist zwar irgendwie Standard... aber das ist ja net unbedingt schlimm :D
Richtige Entscheidung :great: Viel Spass mit dem Teil
 
Juckepeter
Juckepeter
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.02.13
Registriert
02.06.10
Beiträge
31
Kekse
0
Habe auch eine Darkstone 500 zu hus. :great:

Sie hat wirklich vieeeeles Gutes an sich ich würde jeden empfehlen sie zu kaufen - aber sie hat auch 2 schwere Mängel

Als erster der schwerwiegende - der Sattel -
Der ist einfach Schrott - nicht nur bei mir sondern generell
was typisch Ibanez ist geniale Gitarren aber sie verlieren wegen Kleinigkeiten.
So hochwertige materialen- das sie eingentlich viel mehr kosten müsste und dann das....schade.
Habe die 70€ für einen Knochensattel inversiert , was ich wirklich jeden raten würde .

Der andere Punkt ist durch die Pick ups scheidet sie als Metal Gitarre aus.
Kann wirklich nicht verstehen warum sie dafür gepriesen wird. Sie kann wirklich vieles -
Hatte noch keine Gitarre die so dermassen geil mitschwingt.
Aber die pick ups sind Outputschwach . Was durch die sehr guten Höhen die sie rausgibt etwas kaschiert wird.
Wer aber mal eine Output starke Klampfe mal gespielt halt , dem wird was fehlen.
Wer alles style abdecken will ist mit ihr gut bedient - den modernen allglaten hi gain sound kriegt sie aber nicht hin.
Wenn ich nicht schon ein Metalbrett hätte wurde ich sofort austauschen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben