Ibanez RGR-321 Griffbrett einölen?!

von lynn, 10.02.08.

  1. lynn

    lynn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    374
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.821
    Erstellt: 10.02.08   #1
    Hallo Leute!
    ich hab mal ne ganz doofe Frage. Ich bin mir nämlich unsicher ob ich das Griffbrett von meiner Ibanez RGR-321 einölen darf.

    entnommen von Thomann.de

    Auf meinem "ultimate Lemon Oil" steht nämlich, dass man maple (ahorn :D) griffbretter und lackierte Hälse(?) damit nicht einölen darf?

    Bin mir was unsicher; danke wenn ihr mir sagen könnt , ob ich das Griffbrett in Zukunft einölen kann. :rolleyes:

    mfg

    edit: denn ich hab bisher in dem Datenblatt der Gitarre nur
    gelesen und dachte daher ,dass ich das Griffbrett nicht einölen darf.
     
  2. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 10.02.08   #2
    Kein Problem!
    Ich habe mit diesem Set hier super Erfahrungen gemacht (steht auch grad hinter mir im schrank)

    https://www.thomann.de/de/dunlop_maintenance_kit.htm (sorry MS, ich habe das auf eurer Seite net gefunden)

    Und ich bin immer wieder überrascht, wie sich nach der Pflege der Gitarre das Spielgefühl verbessert (und auch wie "durstig" die Griffbretter teilweise sind)

    Dein Griffbrett ist lt. Beschreibung aus Palisander. Das ist also kein Problem.
     
  3. zakk93

    zakk93 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.07
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    376
    Ort:
    Schauenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    428
    Erstellt: 10.02.08   #3
    Mhh.. Also ich habe die selbe Gitarre, und ich habe von meine Vadder so nen Poliermittel bekommen, welches für jegliche Holzarbeiten gut ist, und wenn ich sie damit dünn einreibe, und hinterher nen bisschen abtrockne glänzt sie wieder, und sieht aus wie neu :great:
     
  4. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 10.02.08   #4
    Dir ist schon klar, dass wir hier vom Griffbrett reden und NICHT vom Korpus (siehe Überschrift)?? Erst lesen, dann posten!

    Wenn Du mit einem Poliermittel bei unlakierten Holzoberflächen beigehst, versaust Du Dir alles!!!
     
  5. .nOx

    .nOx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.06
    Zuletzt hier:
    23.04.12
    Beiträge:
    1.052
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    521
    Erstellt: 10.02.08   #5
    Hier geht es aber um das Griffbrett, was nicht lackiert ist.
    Ich benutze (bei der selben GItarre) auch Lemon Öl für das Griffbrett ist echt super.
    Ich mach das aber nicht oft drauf, so 4-5 mal im Jahr, nur wenn ich einen Großputz mache oder was umbaue. Dann lege ich auch immer richtig los mit Stahlwolle, Zahnbürste und Politur(NUR für den lackierten Korpus).
     
  6. lynn

    lynn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    374
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.821
    Erstellt: 10.02.08   #6
    oke danke! dann weiß ich ja bescheid. Ich selber hab auch so ein Dunlopset, aber das kleinere mit 3 Flaschen.

    Danke nochmal :-)

    edit:
    wenn überhaupt hast du die gleiche Gitarre und nicht die selbe :p
     
  7. zakk93

    zakk93 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.07
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    376
    Ort:
    Schauenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    428
    Erstellt: 22.02.08   #7
    Und dir ist schon klar, dass ich das auch für den Hals nehme :weird:

    Na klar, wenn du das sagst -.-'
     
  8. jimROOT

    jimROOT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.07
    Zuletzt hier:
    14.08.16
    Beiträge:
    3.674
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.156
    Erstellt: 23.02.08   #8
    ma ne frage... wie grob/fein sollte die stahlwolle sein für die bundreinigung/-schliff??

    kann ich mit etwas gröberer auch evtl. kleine kerben (etwas) "ausbügeln"?
    oder schrammel ich dann zuviel weg?
     
  9. chrisss86

    chrisss86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.06
    Zuletzt hier:
    12.12.14
    Beiträge:
    878
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    1.377
    Erstellt: 23.02.08   #9
    Ich benutze für das Griffbrett und die Bünde 0000er Stahlwolle, damit kann man eigentlich nichts kaputt machen. Die ist leider nicht immer überall zu kaufen, mit 000er hatte ich auch keine Probleme. Erstere ist mir aber deutlich lieber. Die "kleinen Kerben" bügelst du auch gut mit dem Griffbrettöl aus, einfach auch mal länger einziehen lassen, gerade an den Stellen zieht das gut ein, sowas kommt oft nur vom zu trockenen Griffbrett!
     
  10. Mc Poncho

    Mc Poncho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.07
    Zuletzt hier:
    3.05.13
    Beiträge:
    730
    Ort:
    Schwarzwald + Schwäbische Alb
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.256
    Erstellt: 23.02.08   #10
    Ich putze die Griffbretter (Rosewood) meiner sämtlichen Gitarren schon seit jeher mit
    dunkler Möbelpolitur (Poliboy) und habe noch nie schlechte Erfahrungen gemacht.
    Hinterher sid sie immer sauber, satt dunkel und leicht glänzend.

    Von versauen kann hier wirklich nicht die Rede sein.
     
  11. björn1980

    björn1980 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.08
    Zuletzt hier:
    27.07.08
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Ramsdorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.02.08   #11
    kann ich eigentich auch mit universal silicon öl das griffbrett einreiben??????
     
  12. jimROOT

    jimROOT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.07
    Zuletzt hier:
    14.08.16
    Beiträge:
    3.674
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.156
    Erstellt: 23.02.08   #12
    nee ich meinte kerben in den Bündstäben! (oder wie da noch schnell der name war *LOL* steh grad aufm schlauch :o) nich aufm griffbrett!
     
  13. Yersinia

    Yersinia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.08
    Zuletzt hier:
    2.11.09
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.02.08   #13
    Für jegliches Holz kann man auch sehr gut Olivenöl nehmen (kleiner Tip, wenns günstig und richtig gut sein soll, da ich bei solchen Sachen so wenig chemisches Zeug wie möglich einsetze)
    Riecht nur etwas strenger nach Olivenöl, aber das verfliegt auch bald
     
  14. Layla76

    Layla76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.07
    Zuletzt hier:
    17.07.13
    Beiträge:
    274
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 02.03.08   #14
    Aber bitte nur natives und kaltgepresstes Olivenöl nehmen!:D

    Unsere Babys bekommen natürlich nur das, was wir auch nehmen würden, also nur das Beste!:D:D

    Aber jetzt mal ohne Scheiss, geht das echt mit Olivenöl? Klebt und harzt das nicht zu sehr?

    MfG, Hauke
     
  15. Yersinia

    Yersinia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.08
    Zuletzt hier:
    2.11.09
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.03.08   #15
    Also, das mit dem harzen ist so ne Sache, die einen sagen, es ist nicht gut, die anderen meinen, es ist mit Nussölen mit die beste Alternative zu teuren Pflegemitteln.
    Habe mal einen Fachmann gefragt, der war absolut überzeugt vom Olivenöl, die Chemiker sind da doch manchmal anderer Meinung.
    Ich nehm es auf jeden Fall für Holz jeder Art und meine Ma nimmt es seit ca. 30 Jahren für ihre Teakholzmöbel (sehen immer noch aus wie neu)
    :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping