Ibanez SA-120 auslaufmodell?

von Gamer20, 31.12.07.

  1. Gamer20

    Gamer20 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.03
    Zuletzt hier:
    16.01.08
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.12.07   #1
    weil bei meinem musikshop und auch hier ,die gitte nicht mehr im angebot ist.

    bei ibanez auf der seite habe ich aber keine infos über ein nachfolgemodell gefunden.

    gibt es schon ein nachfolger bei den händlern und wenn nein, wann kommt diese und zu welchem ungefährem preis?

    oder gibts eine gute alternative (GRG gitarren sind eher was für metall -> darum wollt ich mir eine von der SA serie kaufen)
     
  2. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 31.12.07   #2
    Naja - die GRG / RG - Serie jetzt zu Metal einzuordnen und die SA-Serie in "sonstige" wäre etwas grob - es ist kein Problem, mit der SA Metal zu machen und ebensowenig ist es ein Problem, mit der RG andere Musik zu machen. Insbesondere die RG-321 (die leider momentan rundum ausverkauft zu sein scheint) hat wie die SA eine Mahagoni-Body und kein Floyd Rose Tremolo, und die wird es mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit wieder geben. :) Ich glaube nicht, dass die klanglichen Unterschiede so extrem sind, sicherlich vorhanden, aber eben verkraftbar - und damit kann man wirklich nicht nur Metal machen ;)
     
  3. Gamer20

    Gamer20 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.03
    Zuletzt hier:
    16.01.08
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.12.07   #3
    hmm najut ich wills mal glauben *g*!

    da ich kein heavy und hard rock mag (nur normaler rock)

    ich schwanke zwischen:

    Ibanez EXR-170
    Ibanez GRG-270 B
    Ibanez RG-321 MH
    Ibanez RGR-321 EX BK

    werd wohl würfeln müssen *g*!
     
  4. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 31.12.07   #4
    Die RGR geht da ein Eckchen mehr in Richtung Metal als die normale RG-321 - von daher würde ich die RGR (zumal teurer) mal eher ausschließen. Die EXR scheint einen Body aus Agathis zu haben, was kein ausgesprochenes Tonholz, sondern eher eben billig zu bekommen, ist. Die würde ich tendentiell also auch mal eher ausschließen.
    Die GRG-270 hat ein Floyd Rose Tremolo, dazu zitiere ich mal Wikipedia: "Nicht zuletzt wegen der Schwierigkeiten beim Einstellen und Stimmen hat sich bei Technikern der Terminus "Freud Los" etabliert." Zumal auch Linde eher ein Holz ist, das im High Gain Bereich (Metal also) seine Stärken auslebt, gefällt mir clean oder angezerrt nicht so gut, wie andere Hölzer.

    Bleibt die RG-321 übrig - Mahagoni ist ein gutes Tonholz, die Tonabnehmer sind auch besser als bei den EXR und GRG und tendieren nicht so Richtung Metal, wie die der RGR und außerdem ist das Wechseln und Stimmen der Saiten bei der festen Brücke absolut kein Problem. :) Würde also in diesem Falle dazu tendieren. ;)

    EDIT: Alles weitere ist Einstellungssache am Verstärker :D
     
  5. Gamer20

    Gamer20 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.03
    Zuletzt hier:
    16.01.08
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.12.07   #5
    ok gute erläuterungen!

    würd dann eher die 321 nehmen

    was hälst von der Ibanez SA-220 FM kostet ja ein stück mehr!
     
  6. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 31.12.07   #6
    Dürfte qualitativ so ziemlich dieselbe Qualität haben, wie die RG-321, hat andere Tonabnehmer, die dürften sich qualitativ aber nicht so viel geben, die hat eben eine schöne Ahorndecke, die gewölbt ist, sowie ein Tremolo, das sind wohl so die Faktoren, die die Gitarre teurer machen, ohne, dass es einen praktischen Nutzen hat (OK - ein Tremolo macht schon Spaß, ist aber wirklich nicht dringend notwendig, zumal sich die Gitarre bei der Verwendung ein bissel verstimmen kann).
    Optisch klar ansprechender, aber mir persönlich wäre es den Aufpreis nicht wert. :rolleyes:
     
  7. Ghoulscout

    Ghoulscout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.06
    Zuletzt hier:
    16.12.15
    Beiträge:
    1.811
    Ort:
    Ingelheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    355
    Erstellt: 01.01.08   #7
    Angeblichs olls die RG-321 garnichtmehr geben, ist auch irgendwie komisch, dass die einfach kein Shop mehr hat. Hab mir auch überlegt mir die zuzulegen. Bei eBay kriegt man die jetzt neu für so 300€, das ist denk ich echt okay :)
     
  8. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 01.01.08   #8
    Wenn neu vom offiziellen Händler - da hat man ein Rückgaberecht und der Preis ist voll in Ordnung. Bei eBay kommen aber meistens noch Versandkosten zu, die einem z.B. Musik-Service ab einem bestimmten Preis erlassen werden. :rolleyes: Da gleicht sich das wahrscheinlich schon wieder irgendwie aus.
    Und ja, die ist momentan fast überall ausverkauft, aber davon wird es schätzungsweise irgendwann 'ne neue Lieferung geben. Kann auch sein, dass es eine neue Lieferung SA-120 geben wird - so genau bin ich da nicht informiert, wann was und wie von Ibanez wieder nach Deutschland kommt :o Die RG-321 war jedenfalls äußerst erfolgreich und da wäre es keine intelligente Entscheidung, die unter den Tisch fallen zu lassen.
     
  9. Gamer20

    Gamer20 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.03
    Zuletzt hier:
    16.01.08
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.01.08   #9
    naja ic hmöcht nur ungern ein auslaufmodell kaufen, dann ärgere ich mich (ist ja wie bei coimputer hardware).

    bei meinem vor ort händler gibts die noch:
    http://www.city-sound.de/index.php?cat=c28_E-Gitarren.html&sort=&filter_id=8

    Tremolo benötige ich nicht, hab ich irgendwie noch nie damit gespielt.

    also ist noch net klar wann eine neue ibanez lieferung nach Dt. kommt. ich mein auf 4 wochen kommts mir nicht an. wenns jetzt aber mehr als 2 monate dauernd sollte, wärs vielleicht besser die gitte zu kaufen.

    das ist jetzt eine schwere entscheidung, hat nicht mal jemand eine kristallkugel? *g*
     
  10. mamol

    mamol Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    4.05.15
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Offenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 01.01.08   #10
    Nein ist es nicht. Eine Gitarre bleibt eine Gitarre, selbst wenn es "neuere" Modelle gibt. Vielleicht verbessern sich die Mechaniken, oder es wird mit einer anderen Lackierung herumprobiert, aber wenn du dir heute eine Gitarre kaufst, wirst du trotzdem die Musik spielen können, die es in drei Jahren gibt. Dann musst du dir keine neue Gitarre kaufen, da sie "alt" ist.
    Viele jagen alten (vintage) Gitarren von Fender und Gibson hinterher, die werden auch schon seit 40 Jahren nicht mehr produziert.

    Kauf die Gitarre, die DIR liegt, DIR zusagt, und DIR gefällt. Niemandem sonst ;)
     
  11. riff

    riff Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    2.413
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.324
    Erstellt: 02.01.08   #11
    Hallo , ich kann dich beruhigen ..die SA 120 gibt es noch ...und auch das Nachfolgemodell steht in den Startlöchern .......;)

    https://www.thomann.de/de/ibanez_sa120_cn_egitarre.htm

    https://www.thomann.de/de/ibanez_sa120ex_sv.htm

    https://www.thomann.de/de/ibanez_sa120ex_bk.htm

    Ich kann dir die SA 120 CN sehr empfehlen besitze sie auch , sieht verdammt gut aus man kann schön die maserung sehn... Holz...der flache Body ist echt genial und die Pick-Up's klingen auch gut ...man kann sie für alles verwenden von Rock bis Metalbrett....egal ob RG oder SA ...es liegt unter anderem auch an deinem EQ ..dann bekommt man mit jeder Gitarre... ich sag mal "fetten Metal Sound " hin aber sowas suchst da ja auch nicht unbedingt. Hatte vorher auch die Wahl und habe dann die RGR 321 EX genommen..weil ich was suchte für die härtere Ecke ..und viele sagten nimm lieber die RGR 321 als die SA ..oder andere , ok sie sah gut aus aber der Sound war nicht so gut wie jetzt bei der SA ...sicher man kann Pu's wechseln das muss dann jeder selber entscheiden . Zudem ist die SA noch vielseitiger dank des 5 Wege Schalters. Sie ist etwas günstiger , auch gut verarbeitet ....und hat ein Mahagoni Body wie die Ibanez RG 321 ....zudem die RGR 321 Linde hat ..Geschmackssache.Das Tremolo ist doch recht Stimmstabil ...falls es dir nicht gefällt ..klemm ein Klotz rein . Falls fragen hast nur zu .

    PS : Deine Angesprochene Sa 220 , 260 haben momentan ein super Preis ...die sonst 399,00 €uro kosten .

    https://www.thomann.de/de/ibanez_sa260fmtlb.htm
     
Die Seite wird geladen...

mapping