Ich brauch nun 'nen gescheiten..

von SigurTool, 12.10.07.

  1. SigurTool

    SigurTool Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.06
    Zuletzt hier:
    10.05.11
    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.018
    Erstellt: 12.10.07   #1
    hallo Boarduser,


    folgendes: ich spiele nun seit fast 3 Jahren Gitarre. Aber ich hab mir noch nie einen gescheiten Amp angeschafft. Seit dieser Zeit spiele ich immer mit meinen 10 Watt MG Marshall. Für Auftritte jedoch leih ich mir von paar Freunden hier und da mal ihre Verstärker aber so kann das ja nich weitergehen. =)

    also ein gescheiter eigener muss her. Das dumme: Ich kenn mich nur sehr wenig mit den Dingern aus. Das einzige was ich weiß: Der Spass sollte nicht unbedingt über 1500 Euro gehen, Röhre haben (Vollröhre? keine ahnung... kenn mich ja nich' aus), und ein wenig vielseitig sein... ich will nicht nur Metal spielen.

    und gleich noch ne Frage... langen 50 Watt schon vollkommen oder sind 100 doch besser?



    ich danke für alle nützlichen Antworten =)



    MFG



    SigurTool
     
  2. BOOG

    BOOG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    2.845
    Ort:
    Hardcore City BK
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.431
    Erstellt: 12.10.07   #2
  3. Dark

    Dark Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.931
    Zustimmungen:
    234
    Kekse:
    3.577
  4. Mentally-ill

    Mentally-ill Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    6.12.12
    Beiträge:
    522
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    247
    Erstellt: 12.10.07   #4
    Also wenn er bis zu 1500 € zur Verfügung hat (wenn ich das richtig gelesen habe) würde ich ihm vom Valveking abraten.

    Wenns vielseitiger sein soll könntest du dir natürlich auch überlegen dir ein Rack zusammen zu stellen. Wobei ich damit nich sagen will, dass Amps nicht vielseitig sind.

    Würde mal bei Engl oder bei Hughes and Kettner gucken.

    http://www.musik-schmidt.de/osc-schmidt/catalog/engl-e335-screamer-head-p-17345.html

    (wäre eher gebraucht zu bekommen)
    http://www.musik-schmidt.de/osc-sch...-roehren-topteil-showroom-modell-p-24113.html
     
  5. aera

    aera Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.07
    Zuletzt hier:
    23.11.14
    Beiträge:
    608
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    410
    Erstellt: 12.10.07   #5
    Es gibt 50-Watt-Combos, die leiser scheinen, generell ist ein 50W-Amp bestialisch laut.

    Dem Valveking widerspreche ich - aber das ist geschmackssache - in der Soundqualität. Mit Sicherheit gibt es noch viele zumindest besser verarbeitete Alternativen auf dem Markt - vor allem in dem von dir angegebenen Preisrahmen.

    Es gibt viele gute Röhrenamps, ja. Aber es gibt durchaus auch verdammt gute Transistoramps. Du brauchst keine Röhre zum fetzen, obwohl ich zugebe, ich hab auch ganz gern welche drin :great:
    So - was für Musik willst du machen? Ist es eher modernerer Metal, traditioneller Metal? Punk? Blues? Viele Verstärker bedienen vor allem ein oder zwei Genres... Nenn mal deine Vorlieben.
     
  6. Constie

    Constie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.05
    Zuletzt hier:
    1.02.14
    Beiträge:
    411
    Ort:
    bei Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    187
    Erstellt: 13.10.07   #6
    Guck mal, wenn er 1500€ zur Verfügung hat lohnt sich ein Topteil doch schon.
    Oder meinste nicht? (ernste Frage;) )

    Aber wär mal interssant obs mehr in Richtung britisch (Marshall, Orange...) oder amerikanisch gehen soll (Öh fällt mir spontan nur Mesa ein:o)

    Ich find das mit dem Topteil einfach praktischer, man muss sich beim neuen Amp keine Box kaufen, aber ist halt ne geschmackssache.
     
  7. SigurTool

    SigurTool Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.06
    Zuletzt hier:
    10.05.11
    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.018
    Erstellt: 13.10.07   #7
    danke erst mal für die Bemühungen =D das mag ich an dem Forum einfac.

    gut ich hab noch nie 50 Watt Röhre gehört aber mir wurde auch oft gesagt dass das langen würde, da bei wirklich größeren auftritten eh das Signal über die PA geht.

    der Grund warum ich soviel Geld angebe ist einfach: Ich möchte einfach einen richtig guten Amp mit dem ich ne große Zeit zufrieden bin und mit dem meine Gigs und Proben "erledige".

    ein head und eine box würde mir schon sehr viel mehr gefallenals eine combo muss ich gestehen.
    aber bei boxen kenn ich mich auch nicht wirklich aus...


    was ich spiele lässt sich nicht so einordnen... von alexisonfire zu tool, lamb of god, rock im allgemeinen und experimentelles a la black light burns und sigur ros.



    mfg

    SigurTool
     
  8. Dark

    Dark Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.931
    Zustimmungen:
    234
    Kekse:
    3.577
    Erstellt: 13.10.07   #8
    Ok, die Combos von oben gibts auch alle als Topteile :). Box würde ich auf jeden Fall gebraucht kaufen, ist günstiger und da kann nicht viel kaputt gehen.

    Wenn es wirklich DER Amp werden soll kommst du um einen Tag im Musikladen nicht herum. Einfach mal alle Amps an allen Boxen testen :D.

    Die beiden würde ich mir auch mal noch anschauen, sind für Rock und härter auch nicht schlecht. Der Peavey ist allerdings nicht so vielseitig.

    http://www.musik-service.de/Gitarrenverstaerker-Engl-Ritchie-Blackmore-Signature-prx395719036de.aspx

    http://www.musik-service.de/Gitarrenverstaerker-Peavey-6505-Topteil-prx395749574de.aspx


    @Constie: Es muss ja nicht immer ein riesiges Halfstack sein, wenns ein kleiner Combo genau so gut kann. Aber Halfstack ist halt viel cooler.
     
  9. aera

    aera Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.07
    Zuletzt hier:
    23.11.14
    Beiträge:
    608
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    410
    Erstellt: 13.10.07   #9
    Gutgut, für die härtere Gainstufe kann man wunderbar Engl anraten. In dem Preisbereich sind ohne weiteres Engl Fireball, Screamer, Blackmore... + Box drin. Ja, der Blackmore wurde ja schon geraten.
    Auch gut sind auf jeden Fall Peavey's 6505er, da kann ich mich Dark nur anschließen.

    Gebraucht kriegst du für das Geld auch schon einen Engl Savage oder andere..
     
  10. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 13.10.07   #10
    Ja das wird wohl so sein...da du ja selbst noch keinen Amp besitzt musst du dir erstmal darüber klar werden wasdu überhaupt für nen SOund willst, wneigstens in Ansätzen hör direigene Foirmen an oder aber wie gesagt geh in den musikladen und spiel alles (vom Preis mal ganz abgesehen) an von billig bis teuer und vllt unbezahlbar und dann ziehe deine Schlöüsse...am besten ist es natürlich deine Gitarre mitzunhemen...und dann lässt du di ganz viel Zeit, auch wenndu 1500 zur Verfüguing hast..das ist viel geld und du musst es ja nicht ausgeben...ich z.b. hatte auch 1000 und dachte, mir damit komm ich bestimmt nicht aus, aber dann ha ich für knapp 650 den Fame Duo gekauft und bin damit überglücklich...also achte nicht auf den Preis und versuch zu sparen und wenn du an dem Tag nichts findest dann kauf vor allem nicht überstüzt irgendwas...das braucht Zeit denn wen du shon lange glücklich sein willst musst du dir beim Suchen auch Zeit lassen!
    So gute Nacht:great:

    PS: Wie wir ja des fteren im Forum schon festgestellt haben hängt Watt ja nicht direkt mit der Lautstärke zusammen, allerdings hat mein 2x12er Fame auch 50 Watt und der haut schon ordentlich rein, hab ihn auf der Hälfte und das eicht völlig...lauter muss gar nicht sein! Und wenn noch Lauter sein müsste wirst du, wie du shcon selbst gesagt hast über pA Abgenommen, ergo muss es kein Urgewalten-Amp sein!
    Und du solltest dir eben auch argumente für oder gegen einen Combo wie auch ein Halfstack auflisten ich werde mir wohl kein Halfstack mehr zulegen allein wegen dem Transport und mit den vombos fahre ich platzsparender ud obwohl er 2x12 hat drückt er ganu gut...musste dir eben überlegen!
     
  11. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 13.10.07   #11
    ja 50W reichen, ich zitiere mich mal selbt:
    also willst du als Akkustikdomina arbeiten, oder den Bassisten ersetzen nimm 100W :D

    Robi
     
  12. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 13.10.07   #12
    soll ich dir die 1. frage mal beantworten?

    ich finde das man es am preis gar nicht festmachen kann ob combo oder ob topteil sondern eher nach seinen eigenen anforderungen. denn gesetz dem falle es ist kein eigenes auto am start, dann schonmal gute nacht beim transport einer 4x12" box oder gar einem kompletten fullstack....
    ist der proberaum wo das gerät eingesetzt werden soll nicht ebenerdig oder gar im keller eines gebäudes gute nacht beim schleppen!
    es sind vielmehr die transportfaktoren und die frage "will ich mirs jedes mal antuen" die ausschlag gebenden dinge die da die frage sind. reicht einem der sound eines 1x12" combos nicht mehr...wo liegt das problem? setzt man sich ne geschlossene 1x12" zusätzlich drunter was trotzdem eventuell noch preiswerter und genauso gut daher kommen kann als top und box.
    zu deinem praktischer finden kann ich nun dagegen halten! bei einem combo den man sich neu kauft braucht man auch keine neue box direkt dazu kaufen :p
     
  13. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 13.10.07   #13
    soll ich dir die 1. frage mal beantworten?

    ich finde das man es am preis gar nicht festmachen kann ob combo oder ob topteil sondern eher nach seinen eigenen anforderungen. denn gesetz dem falle es ist kein eigenes auto am start, dann schonmal gute nacht beim transport einer 4x12" box oder gar einem kompletten fullstack....
    ist der proberaum wo das gerät eingesetzt werden soll nicht ebenerdig oder gar im keller eines gebäudes gute nacht beim schleppen!
    es sind vielmehr die transportfaktoren und die frage "will ich mirs jedes mal antuen" die ausschlag gebenden dinge die da die frage sind. reicht einem der sound eines 1x12" combos nicht mehr...wo liegt das problem? setzt man sich ne geschlossene 1x12" zusätzlich drunter was trotzdem eventuell noch preiswerter und genauso gut daher kommen kann als top und box.
    zu deinem praktischer finden kann ich nun dagegen halten! bei einem combo den man sich neu kauft braucht man auch keine neue box direkt dazu kaufen :p und ausserdem denke ich wenn ich mirn neuen amp kaufe garantiert nicht über den nächsten amp nach den ich irgendwann in naher zukunft eventuell haben werde sondern ich denke darüber nach das es ein amp wäre den ich nicht mehr hergeben würde.

    sorry wegen doppelpost...wäre schön wenn den oberen ein moderator löschen könnte, hab wohl beim seitenladen einmal zu oft geklickt.
     
  14. wummy

    wummy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    580
    Ort:
    Emden
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    128
    Erstellt: 13.10.07   #14
    http://www.musik-produktiv.de/hughes-kettner-trilogy.aspx

    das teil wäre ideal für dich mit der framus 2x12 mehr als geil....das ding dekt wirklich alles ab..und wenn du gern tool etc spielst kann ich dir das ding wärmstens empfehlen oder du baus dir wirklich ein rack....also mit 1500 euro kannst dir schon geile teile hohlen...schau dich einfach ma im rack&midi forum um und guck dir die threads an ...ich habe 100 kanäle ok kann se net alle abrufen weil das floorboard net so viele speicherplätze hat...aber im prinzip sehr flexibel...und für 1500 euro bekommste spitzen geräte...(mesa endstufe , sansamp psa , fx-gerät , soldano preamps etc )...naja schau ma vorbei^^

    cya
     
  15. dave1

    dave1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    1.186
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    257
    Erstellt: 13.10.07   #15
  16. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 13.10.07   #16
    WENN es denn wirkliche V30 sind ^^
    Aber im Endeffekt kommt es ja nur auf den Klang an...er muss eben gucken jede Firma hat so ihren eigenben Grundcharakter der bei Hughes&Kettner auch ziemlich kacke sein kann je nach Ansicht ich bewundere sie, beim hören von anderer hab aber noch nie einen selbst gespielt leider...würd mich mal interessieren, vor allem auf der Trilogy
     
  17. aera

    aera Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.07
    Zuletzt hier:
    23.11.14
    Beiträge:
    608
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    410
    Erstellt: 13.10.07   #17
    ich dachte, es sei mittlerweile bekannt, daß HB echte v30er verbaut.
     
  18. gutmann

    gutmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    3.090
    Ort:
    88515
    Zustimmungen:
    603
    Kekse:
    15.077
    Erstellt: 13.10.07   #18
    Hast du schon im Flohmarkt geschaut? Der Kollege _redwing_ verkauft gerade einen Marshall 6100 Anniversary incl. Kustom-Box. Das hier müsste er sein: https://www.musiker-board.de/vb/2546457-post2851.html
    Ist ein unglaublicher Amp, sehr flexibel. Ich hab meinen seit 15 Jahren und bin glücklich damit. - Würd ich in Betracht ziehen, ist ein guter Preis für das Set. Wobei ich über die Box nix weiß...
    Über den Amp findest du genug hier im Board.
     
  19. SigurTool

    SigurTool Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.06
    Zuletzt hier:
    10.05.11
    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.018
    Erstellt: 13.10.07   #19
    gibt es denn irgendwelche vorteile die ein halfstack besitzt?
    bis jetzt lobt jeder die combos =D



    mfg

    SigurTool
     
  20. Cryin' Eagle

    Cryin' Eagle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    Cupertino
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 13.10.07   #20
    1. Die Möglichkeit versch. Boxen zu kombinieren
    2. Gewicht; Top und Box kann man getrennt tragen, ein 2*12" Combo ist höllisch schwer
     
Die Seite wird geladen...

mapping