Ideale Effekt-Reihenfolge

von SickSoul, 08.04.05.

  1. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 08.04.05   #1
    Hallo,

    Jetzt gibt's nen Sticky für Multi-FX, warum also nicht auch einen über einzelne Bodentreter?
    Was hier im Vordergrund stehen soll, ist die Reihenfolger der Effekte im Signalweg. Also welche Effekte, wie geordnet zwischen Gitarre und Verstärker kommen, welche Effekte in den Effektloop (welchen? seriell oder parrallel?) - also zwischen vor- und endstufe- gehören und welche ordnung da am logischten ( :confused: ) ist und ob es Effekte gibt, die sogar zwischen Endstufe und Speaker kommen (Powerbrake/soak...).
    Ich denke das ist ne große Hilfe, für alle, die sich ein Effektboard aus Einzeltretern zusammenstellen wollen und nicht genau wissen wie sie es am besten anstellen sollen. Vielleicht wäre dieser Thread sogar nen Sticky wert?

    Also ich fange mal an:

    Ein Noisegate sollte an erster Stelle in einem Seriellen Effektloop sein um direkt alle Brumgeräusche der Gitarre, sowie das eventuelle rauschen der Vorstufe zu elemenieren.

    Ein Volumen-Pedal sollte auch in den Effektloop, an aller letzter Stelle, damit das fertige Signal wirklich nur noch in der Intensität geregelt werden kann, bevor es letztendlich zum Verstärken in die Endstufe geht.

    Ein Booster kommt in den Effektloop direkt vor das Volumen-Pedal. Somit wird das fertige Signal geboostet und kann trotzdem mit dem Volumenpedal noch zum ausfaden zum Beispiel runtergeregelt werden.


    Wie ihr seht, kenne ich mich selbst nicht besonders aus, sonst wären hier schon ein paar mehr Effekte plaziert, aber ich dachte eben, so ein Thread wäre eine gute Idee und wenn ihr alle mit helft, kann ich die Liste auch per Edit-Funktion erweitern. Also postet mal bitte, wie die Effekte eurer Meinung nach den meißten Sinn ergeben!

    MfG
     
  2. kusi

    kusi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.770
    Ort:
    schweizz
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 08.04.05   #2
    kleine anmerkung zum booster:

    die wenigsten booster arbeiten im FX-loop gut, da sie mit den "hohen" spannungen (im vergleich zum eingang ;) ) nicht so gut zurecht kommen. kann vorkommen, dass der booster gesättigt wird und seehr hässlich zerrt...

    aber es gibt spezielle booster für den loop... ABE?

    mfg kusi
     
  3. BOOG

    BOOG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    2.845
    Ort:
    Hardcore City BK
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.431
    Erstellt: 08.04.05   #3
    Ich habe mein Noise Gate hinter der Zerre
     
  4. Schwammkopf

    Schwammkopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.970
    Ort:
    Eitorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    149
    Erstellt: 08.04.05   #4
    müsste mna da nicht zwischen den loops differenzieren? also ob perallel oder seriell????

    weil bei manchen (oder allen?) parallelen fx loops kann man ja auch deren anteil zum orig. signal einstellen ... wenn der nu nicht 100% ist?
     
  5. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 08.04.05   #5
    die "ideale" Reihenfolge gibt es nicht!

    Es gibt zwar einige Effekte die sich gegenseitig stören aber prinzipiell ist erlaubt was gefällt!

    Wenn ein Effekt nicht "passt" (Phasenauslöschung, rauschen, usw) hört man das wohl sofort.
    Aber vielleicht entstehen ja so auch schöne Effektkombinationen.

    Also einfach mal ausprobieren und offen sein für neue Wege.... :great:


    RAGMAN
     
  6. SickSoul

    SickSoul Threadersteller HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 08.04.05   #6
    Sag ich ja. und da ich mich selbst nicht so toll mit effekten auskenne, dachte ich hier könnten ein paar leute helfen... die ideale Reihenfolge gibt's wahrscheinlich wirklich nicht, aber es wäre auch nützlich zu wissen welche effekte vor die vorstufe sollten, welche dahinter bzw. wie sich der sound unterscheidet, wenn man die position von dem effekt ändert.
    Beispiel: packe ich das delay vor die zerre (vorstufe) bekommt der zerrer mehrere signale, die er jedesmal verzerrt. kommt das delay hinter die zerrsektion, bekommt es ein verzerrtes signal, das es kopiert und in einem gewissen zeitabstand mit lautstärke x widergibt...

    Wenn ihr die Idee von dem Thread scheiße findet, dann kann man's natürlich auch sein lassen. dachte nur es wäre praktisch für newbees und auch fortgeschrittene, de vielleicht vom multi auf einzeltreter umsteigen wollen/müssen...

    MfG
     
Die Seite wird geladen...

mapping