Interface mit Mic-Preamps gesucht!

von mini_michi, 04.04.07.

  1. mini_michi

    mini_michi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    393
    Erstellt: 04.04.07   #1
    Hallo,

    so, habe kürzlich für eine befreundete Band aufnahmen durchgeführt und dafür konnte ich mir bei einem bekannten einen Presonus Firepod leihen.

    Nunja, da ich den einfach nicht ständig leihen möchte und kann, bin ich auf der suche nach einem eigenem Interface, da sich mit den 8 Inputs einfach komplett neue Welten ergeben, als wenn man ständig nur mit ner Stereospur aufnimmt...

    Nun gut, problem ist aber wie zu ertwarten bei einem Schüler meines Alters das Budget!

    Deshalb suche ich ein günstiges Interface (egal ob firewire oder USB, internes mit PCI eher ungern) mit 8 analogen eingängen, wenns geht am besten schon mit Mic-Preamp...

    Habe zwar schon Terratec Phase 88/M-Audio Delta 1010 gefunden, allerdings benötige ich da ja leider schon wieder externe Mic-Preamps und einen Kopfhörer-Amp.... (der Firepod hat ja alles schon integriert)

    Gerne auch etwas älteres, was man nur gebraucht noch bekommen kann... Das spielt keine Rolle, hauptsache genug eingänge, günstig und stabil laufend ;-)

    Habt ihr vorschläge?

    (p.s.: hätte noch ein altes Studiomaster Mischpult da mit 6 Mic-Ins... ob es sich lohnen würde die Kanalzüge per Direct-Outs als Mic-Preamps zu missbrauchen? Oder ist da klangliche eher von abzuraten?)

    Grüße, Michi! :-)
     
  2. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 04.04.07   #2
    Hi,

    also so viele Möglichkeiten gibt es da ja nicht. Da reciht es fast, einfach im Online-Katalogen zu schauen,w as der Markt bietet.
    http://www.musik-service.de/pgx0011-cnt1113de.aspx
    Das günstigste Gerät, welches schon acht PreAmps eingebaut hat, ist das Alesis IO-26
    Firewire/USB + acht Eingänge hat eh schon seinen Preis, auch wenn es keine MicPreAmps hat. Die günstigste Möglichkeit für dich überhaupt 8 Mikros aufzunehmen wäre die M-Audio Delta 1010LT in Verbindung mit den sechs PreAmps aus deinem Mischpult. Ich habe keine Ahnung wie gut die PreAmps sind, deshalb kann ich da jetzt nicht sagen, inwiefern davon abzuraten ist. Grundsätzlich kann man das aber machen.
     
  3. BorrowHill

    BorrowHill Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    29.06.10
    Beiträge:
    802
    Ort:
    Wörgl
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    195
    Erstellt: 04.04.07   #3
    Edit : Wer lesen kann.....

    Würde dir das Alesis empfehlen : gute Qualität, gute routingmöglichkeiten, eigener Treiber der recht gut funktioniert. Also für den Preis ein recht nettes Komplettpaket. Zwar nicht überwältigend, aber macht das was es machen soll und das sehr stabil.

    Steve
     
  4. mini_michi

    mini_michi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    393
    Erstellt: 04.04.07   #4
    Hi & danke für eure Antworten! :-)

    @ars ultima
    Jow, mit dem Katalog haste natürlich schon recht, nur suche ich auch Geräte die z.B. schon älter sind und deshalb nicht mehr in Katalogen sind aber günstig gebraucht zu bekommen. Das Top-aktuelleste Hi-End brauche ich ja nich für mein kleines mobiles Studio xD
    Kennst du vllt. ältere Interface's ähnlich dem Firepod die man nurnoch gebraucht bekommt?

    @Topic
    Kennt ihr die Inca 88?
    Anscheinend ja schon seeehr günstig gebraucht zu bekommen und schon etwas älter... kann jemand was zu Latenzen/Treiberstabilität/Wandlerqualität sagen?
    Würde mir schon recht zusagen... 2 eingebute Mic-Preamps (die restlichen 6 mach ich dann mit dem Mischpult oder später mal mit extra Peramps), 2 mögliche Kopfhörerausgänge und eben der Preis... allerdings ist das ein internes Interface...
    Irgendwelche Erfahrungsberichte? Oder andere Alternativen?

    Grüße, Michi! :-)
     
  5. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 04.04.07   #5
    Ja, das Firepod :-) Also das war so ziemlich das erste Gerät seiner Art (also FireWire-Interface mit 8 Mic PreAmps). Dann haben einige HErsteller nachgezogen, und das Firepod läuft jetzt ja acuh so langsam aus (kostet ja "nur noch" 499€, also Abverkauf. Deshlab kenne ich da auch keine Alternativen.
    Das billigste Mehrkanal-FireWire-Iterface (Allerdinsg auch nur mit 2 PreAmps) ist bzw. war das hier:
    http://cgi.ebay.de/HERCULES-16-12-F...yZ139092QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem
    Hatte aber nicht gerade den besten Ruf, und ist mittlweile (bei den grpßen händlern?) nicht mehr im Programm.
    Als PCI-karte ist dann doch die M-Audio Delta 1010LT am verbreitesten. Zur Inca kann ich nichts sagen, such mal hier im Forum danach, da gab es wohl schon Erfahrungen/Meinungen zu. Ich hatte die sonst so neu mit 150€ im Kopf, aber man bekomtm sie ja echt extrems billig:
    http://cgi.ebay.de/INCA88-8-IN-8-OU...yZ139092QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem
     
  6. mini_michi

    mini_michi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    393
    Erstellt: 04.04.07   #6
    Eben, die Inca gibts mittlerweile sowas von günstig :-o
    da ist es ja fast schon eine Sünde, nur mit ner Stereospur aufzunehmen wenns für die Kohle schon ein 8-faches-Interface gibt.
    Werde mal per SuFu ein paar erfahrungsberichte suchen... aber anscheinend sind die TReiber nich die stabilsten...

    Trotzdem Danke an euch! :-)
    Wer noch Alternativen kennt, bitte melden ;)

    Grüße, Mini ;D
     
  7. mini_michi

    mini_michi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    393
    Erstellt: 04.04.07   #7
    Achja, noch zwei kurze fragen.
    Das Ding nimmt ja nur ein 16 Bit, 48khz auf.... hm, das is ja jetzt nich wie z.B. beim Firepod 24 Bit mit 96khz...
    Macht sich das schon bereits für "einfache/gewöhnliche Musikhörer" bemerkbar?

    Macht das auf CD (mit 16 Bit/41,5khz) überhaupt nen Unterschied?
    Wenn ja, wie sehr?

    Schade nur das die Inca anscheinend nur in PCI-Karten-Version gebaut wurde, und nicht als Externes Interface... naja, man kann nicht alles haben ;)

    Und: Wäre es ein Problem mit normalen Dynamischen Mic's ins interface zu gehen (Inputs ohne Mic-Preamp)?
    Also gäbe es ausser dem geringen Pegel noch probleme wie z.B. Höhenverluste aufgrund irgendwelcher Impedanzen oder sonstwas?

    Denn ehrlich gesagt traue ich meinem alten Studiomaster nicht sehr...

    Grüße, Michi! :-)
     
  8. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 05.04.07   #8
    Zu de Samplefrequenz: Die 96KHz sind eher fürs Marleting gedacht... Für den "Normal-Anwender" ist das unnötig. Ich habe die Delta 1010LT mit potentiellen 96KHz, und nehme dennoch in 44,1KHZ auf (96KHz kostet nur Speicher und Rechenleistung).
    Warum traust du denn dem Studiomaster nicht? Schon fast kaputt? Naja, du kannst es ja mal probieren mit den LineEingängen. Ich denke der geringe Pegel wird schon Problem genug sein. Da kaufst dir extra eiune Recordingkarte, und dann rauschen deine aufnahmen so viel wie eien Onboardsoundkarte...
     
  9. mini_michi

    mini_michi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    393
    Erstellt: 05.04.07   #9
    Danke für deinen Post :)

    NA, dann mache ich mir mal nich so viel Gedanken um die 16 bit und die 48 khz :-)

    Dem Studiomaster traue ich deshalb nicht so sehr, da es die letzte zeit im Proberaum ab und zu mal ein paar wackler in einzelnen kanälen gebracht hat...

    Die Channelstrips haben sich sozusagen selbst "gegatet".... also erst ab einem bestimmten Pegel ins Mikro kam das signal durch...

    Ansonsten wirds wohl irgendwann noch ein Preamp... Dieser 8-Fach Mic-Preamp dens bei MS gibt is ja auch nicht soooo teuer :-)

    Grüße, Michi! :-)
     
  10. mini_michi

    mini_michi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    393
    Erstellt: 06.06.07   #10
    Sodale,
    hab mittlerweile ein paar neue DAP & Sennheiser-Mics und die Anda 88 (Baugleich mit Inca 88)


    Funktioniert auf nem Mainbaord mit SIS Chipsatz und Athlon XP2400 wunderbar! :-)

    Bekannter von mir hat wie ich jetzt erfahren habe auch eine Ina 88 noch rumliegen und braucht sie nicht mehr da sie bei ihm nie lief... hm, da tut sich in mir die Frage auf: Kann man das Teil kaskadieren?
    Wäre geil, 16 Eingänge zu haben :-)

    Oder ist Kaskadieren mit den Inca-Treibern nicht möglich?


    Grüße, Michi!
     
  11. mini_michi

    mini_michi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    393
    Erstellt: 17.06.07   #11
    hm, kann keiner was zum kaskadieren sagen? :-)
     
  12. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 18.06.07   #12
    Offenbar nicht. Wenn es nicht in der ANleitung steht, geht es wahrscheinlich auch nicht. Aber frag doch besser beim Hersteller nach. Oder probiere es einfach aus.
     
Die Seite wird geladen...

mapping