Interface mit Preamps für max. 1100 Euro....was gutes ;-)

von Düsseltier, 14.08.07.

  1. Düsseltier

    Düsseltier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.205
    Ort:
    Düsseldorf / Köln
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.833
    Erstellt: 14.08.07   #1
    Hallo ihr Lieben!

    Wir stellen uns gerade ein neues Recording Rack zusammen, und suchen nun ein hochwertiges Interface, das 8 Analoge Eingänge und auch 8 Mikrofon Preamps hat.

    Ich finde das Motu 8pre sieht vor allem für den Preis klasse aus, aber es hat nur einen Stereo Out.

    Ansonsten hatten wir an das Motu 896 gedacht, wobei das preislich schon wirklich teuer ist und wir ungern so hoch greifen. Was hättet Ihr noch für Vorschläge?

    Bedingungen:

    - Rackgerät
    - Mehr als einen Stereo Out (externe Geräte)
    - mindestens 8 Spuren simultan
    - Firewire
    - Mac kompatibel
    - 8 Preamps on board.....stand alone geht nur zur not (preis)
    - Hochwertige wandler
    - Gute Treiber
    - nicht teurer als 1100 Euro

    Freue mich auf Eure Vorschläge!

    Grüße

    das Düsseltier
     
  2. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 15.08.07   #2
  3. Düsseltier

    Düsseltier Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.205
    Ort:
    Düsseldorf / Köln
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.833
    Erstellt: 15.08.07   #3
    Hast du mit dem Focusrite selber schon Erfahrungen gemacht? Es gibt ja viele schlechte Rankings wegen den Treibern bzw. der Systemstabilität...
     
  4. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 15.08.07   #4
    Ja, da ist was dran. Ich kenne zwar das Gerät nicht persönlich, aber bis jetzt hab ich auch sehr unterschiedliche Meinungen dazu gehört. Die einen sagen, dass es ein Super Teil wäre und bei den andern geht garnichts und sie bekommen es noch nicht mal zum laufen. Von daher wäre ich auch Vorsichtig und würde es über ein Händler kaufen, der eine Rückgabegarantie anbietet. Das Firestudio hab ich schon selber in Beobachtung und find es recht klasse. Preislich wird bestimmt auch noch was gehen, wenn erst das Firepod vom Markt ist.
     
  5. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 15.08.07   #5
    Ist den das Firestudio überhaupt der Nachfolger vom Firepod? Immerhin ist die Aussattung ja unterschiedlich. Firestudio hat ja nochj 2xADAT, entspricht also dem Saffire Pro 26i/o. Aber von Focusrite gibt es ja auch noch das Saffire Pro 10 i/o, welches kein ADAT hat. Im Grudne also eher dem Firepod entspricht.
    Vor allem wird das Firepod noch auf der Website von Presnus unter PRodukte aufgeführt. Nur heißt das DIng mittlweile FP10:
    http://www.presonus.com/pr_fp10.html
    Es stimmt wohl, das das Firepod ausläuft und deshalb billu ist (steht ja auch in dem Text), aber doch eher, um Platz für das FP10 zu machen, und nicht für das Firestudio.
     
  6. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 15.08.07   #6
    Da ist was dran. Anscheinend ist es wirklich nicht der Nachfolger und ich hab das mal im Board falsch verstanden. Preislich wird sich hoffenlich noch was tun, da mir 775 € noch etwas zu teuer ist.
     
  7. Düsseltier

    Düsseltier Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.205
    Ort:
    Düsseldorf / Köln
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.833
    Erstellt: 15.08.07   #7
    Mmm, also ich lasse mich ungern auf Experimente ein, was die Treiber betrifft und ich kann auch nicht auf das Interface verzichten. Mein altes M-Audio ist heute durch die E-Bucht rausgegangen und ich will mir das neue morgen noch kaufen, wenns klappt^^

    Ich habe eben Kfir's Thread über sein Motu Interface durchgelesen, unter HiEnd und das ist natürlich ein vernichtenes Urteil gegenüber dem Hersteller.

    Ich denke, ich werde preislich bedingt erst mal das 8pre von Motu kaufen und mir das erst mal anschauen. Gibts sonst noch irgendwelche Tipps? Das Focusrite hat auch in anderen Foren (engl) recht bescheiden abgeschnitten, was die Treiber und den Support angeht, ich erhoffe mir irgendwie mehr ;)
     
  8. Düsseltier

    Düsseltier Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.205
    Ort:
    Düsseldorf / Köln
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.833
    Erstellt: 16.08.07   #8
    Habt ihr HIERMIT schonmal Erfajrung sammeln können? der Name sagt mir garnichts.
     
  9. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 16.08.07   #9
    Welchen Thread meinst du? Diesen hier?
    https://www.musiker-board.de/vb/hiend/184167-probleme-fragen-bei-motu-828mk2.html

    Wenn ja, dann muss ich das teilweise relativieren. Der SPDIF-Ausgang ist offenbar doch nicht defekt, es handelt sich viel mehr um ein Problem im Zusammenhang mit Cubase SE 3. Denn wie du hier nachlesen kannst

    https://www.musiker-board.de/vb/software/213947-cubase-se-s-pdif-output-funktioniert-nur-mono.html

    funktioniert der SPDIF sehr wohl auf beiden Kanälen...nur halt nicht unter Cubase. Und die Preamps, nunja, da dürfte eher der letztlich anliegende Pegel am Mikrofon die Ursache sein. Es gibt durchaus Anwendungen, da muss ich sie nicht "aufreißen"...

    Wenn du eher auf die Zickereien im Windows-Alltag anspielst (standen allerdings glaube ich nicht im HiEnd..), ja die sind nach wie vor da. Kann man allerdings schon mehr oder weniger umgehen, indem man die Onboard-Soundkarte für diese Anwendungen definiert. Man hat dann halt eine kleine Latenz...aber naja.


    Den ART find ich im Grunde auch interessant, er disqualifiziert sich imho im Grunde aber schon dadurch, dass er keinerleich digitale Schnittstellen bietet. Er hat zwar schon ein paar nette Features, und Röhrenpreamps mögen ja auch schön und gut sein. Aber ich würde mal sagen mit dem Motu 8 Pre gibt es da einen seehr harten Konkurrenten.
    Davon abgesehen ist ART aber ein sehr solider, ich sag mal "mittelständischer" Hersteller. Hierzulande aber in der Tat wohl nich so sehr verbreitet.
    Ich habe einen zweikanaligen Preamp (DPSII) und bin jedenfalls sehr zufrieden damit. topo schwärmt auch hier und da von dem Teil ;)
     
  10. Düsseltier

    Düsseltier Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.205
    Ort:
    Düsseldorf / Köln
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.833
    Erstellt: 16.08.07   #10
    Hi,

    ja den meinte ich. Naja, wenn du das so sagst, dann bestelle ich glaub ich mal das Motu 8 pre, zur not geb ichs zurück!

    Wegen den Windows Sache.......bin auf Mac umgestiegen^^


    Grüße und Danke!

    Aljoscha
     
  11. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 16.08.07   #11
    Naja das 8Pre hat im Gegenzug eben keine weiteren analogen Ausgänge für dein Outboard.
    D.h. für deinen speziellen Fall ist es auch nicht optimal.
    Mein Vergleich war eher allgemein zu verstehen.

    PS: Ob die Zickereien nur unter Win auftreten weiß ich nicht...es geht dabei eben um "Konsumer-Anwendungen", also DVD, Anwendungen mit Audio etc.
    Dem allgemeinen Tenor im MOTU Forum soll es beim Mac aber tatsächlich besser sein.
     
  12. Düsseltier

    Düsseltier Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.205
    Ort:
    Düsseldorf / Köln
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.833
    Erstellt: 16.08.07   #12
    Hi,

    ja, ich weiß, aber ich reduziere das rack gerade eh aufs nötigste und ich habe noch 2 geräte zum mastern da drinhägen, von daher ist das nicht so wild. Muss ich halt gucken, dass die diese Ausgänge nutze. Das Problem ist, das mit das 896 zu teuer erscheint, dafür das es schon Jahrelang auf dem Markt ist und das 8pre vom Preis mir einiges erspart.
     
  13. Düsseltier

    Düsseltier Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.205
    Ort:
    Düsseldorf / Köln
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.833
    Erstellt: 16.08.07   #13
    Mmm,

    oder doch das 896?

    Ich kann mich gerade wirklich nicht entscheiden, so ein Mist^^Ich hab keine Lust mein Geld so rauszujagen, aber ich will nachhaltig eine gute Entscheidung treffen.....:o
     
  14. Timmey_the_P

    Timmey_the_P Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    16.03.11
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    104
    Erstellt: 16.08.07   #14
    Habe schon hin und wieder mit dem MOTU 8pre mit Cubase SE unter Windows XP aufgenommen, und das einzige Problem was da auftauchte war, dass die Treiber von der CD nicht vollständig geladen werden konnten, so dass ich sie mir von der Herstellerhomepage runterladen musste.

    Ich persönlich bin vom 8pre ziemlich angetan, muss aber auch dazusagen dass ich sonst noch kein 8-Kanal Interface in Betrieb hatte, lediglich eine Audiphile 2496 (PCI) und ein Tascam US-122L, und beide haben ihren Dienst getan, nur eben nicht so komfortabel wie das 8pre. Ob es dir allerdings zum Mastern reich musst du alleine entscheiden.
     
  15. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 16.08.07   #15
    Das 896HD gegen das 8pre zu stellen ist dasselbe wie Äpfel und Birnen vergleichen. Das 896er ist dem 8pre in allen Belangen deutlich überlegen. Ein sehr gutes Gerät (deutlich über dem ambitionierten Homerecordler Niveau) zu einem faieren Kurs. Als Erweiterbarkeit einfach ain Line Wandler auf ADAT verwenden. :)
     
  16. Düsseltier

    Düsseltier Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.205
    Ort:
    Düsseldorf / Köln
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.833
    Erstellt: 16.08.07   #16
    Ok, ich denke ich beiße in den sauren Apfel und schlage zu.

    Gibts denn noch alternativen dazu in dieser Preisklasse, oder ist das Geld da richtig inverstiert?

    Danke nochmal für die Antworten!
     
  17. Düsseltier

    Düsseltier Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.205
    Ort:
    Düsseldorf / Köln
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.833
    Erstellt: 17.08.07   #17
    So, habe das Motu 896 HD bestellt, die beim Store sind 150 Euro billiger als sonst. Ich hoffe das war die richtige Entscheidung, danke für eure Hilfe!
     
  18. Düsseltier

    Düsseltier Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.205
    Ort:
    Düsseldorf / Köln
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.833
    Erstellt: 22.08.07   #18
    So, das Motu ist angekommen, aber ich habe das Gefühl es stimmt was nicht:

    Die Laustärkenregler für die Preamps an der Vorderseite wackeln ganz bedrohlich und sind extrem leichgängig. Ist das normal? Die Packung war nicht beschädigt oder so, aber ich kann mir kaum vorstellen, dass das normal ist.
     
  19. StringTheory

    StringTheory Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    350
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    72
    Erstellt: 22.08.07   #19
    Ich hab selbst das Saffire, und bin wirklich zufrieden. Das läuft bei mir nun schon ein halbes Jahr und ich hatte nie Probleme.
    Ein Kumpel von mir hat sich das Firestudio gekauft, und das hat nur Probleme gemacht. Ständige Aussetzer, Kratzen, Knirschen... nur sowas. Also hat er es umgetauscht gegen ein Saffire... läuft ohne Probleme.
     
  20. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 22.08.07   #20
    @kobestyle0203

    Hallo. Wie ich deine Meinung schon ein paar mal gehört habe, ist es genauso auch umgekehrt. Als Beispiel will ich mal den MI-Report Userkommentar nennen, wo es eher in die andere Richtung geht. Auch im Homerecording Forum ist es unter den Usern sehr umstrittenen, was einig loben und einige tadeln. Vom Firestudio hab ich bis jetzt noch nicht viel gehört und will so oder so noch etwas warten.
     
Die Seite wird geladen...

mapping