Intermediate Gitarre für einen Metallica Fan

O

OneReuseDuck

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.03.21
Mitglied seit
06.03.21
Beiträge
15
Kekse
0
Servus!

Ich suche seit einiger Zeit nach einer neuen Gitarre. Ich spiele seit ungefähr 1.5 Jahren auf ner Squier Strat und mittlerweile habe ich den Zeitpunkt erreicht, wo meine Gitarre nicht alles tut, was ich gerne tun würde und ich bin allgemein mit der Qualität der Gitarre nicht zufrieden. Bisher haben sich für mich zwei Optionen herausgestellt. Entweder soll es eine 24 Bündige floating Tremolo "shred" Gitarre oder eine Hardtail für Rhythm sein. Ich tendiere eher zum Zweiten. Ich würde die Vorteile von Floyd Rose eh die nächsten paar Jahre nicht vollständig ausnutzen und Floyd Rose, besonders die die in meinem Preissegment angeboten werden, bringen ein Haufen Kopfschmerzen mit sich. Ich bin ein großer Metallica Fan und bis jetzt bin ich nur auf die Jackson JS32 King V (mit Floyd Rose, aber aus den Reviews höre ich fast nur gutes) gestoßen, die einiger Maßen der von James Hetfield aus MOP Era ähnelt. Die Gitarre soll 300-600 Euro kosten (+-50€) gerne auch gebraucht, ich wohne in München. Ich bin offen für Vorschläge! Danke im Voraus!
Dankeschön :)

P.S. gerne auch Gitarren die nichts mit Metallica zu tun haben, wenn es zu diesem Preis wirklich nichts gibt.

Andrew
 
Minor Tom

Minor Tom

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
22.11.13
Beiträge
2.145
Kekse
4.273
Ort
Leverkusen
Ich empfehle ja in dieser Richtung immer die Harley Benton Fusion-II Gitarren. Haben nix direkt mit Metallica zu tun (die haben aber auch Superstrats gespielt, siehe Kirk Hammett ESP LTD KH-202 Signature Modell), sicher eignen sie sich für die Musikrichtung.

Fusion-II sind Superstrats, die fast alle mit Tremolo (normales 2-Punkt oder Floyd Rose) kommen. Es gibt nur das HP-42 Signature Modell mit P90/Hals und Humbucker/Bridge mit Hardtail, was sich aber von der Richtung Metallica entfernt.

Ich würde ein Trem (für jemanden mit Kenntnissen) aber nicht als wesentlichen Hinderungs- oder Unterscheidungsgrund ansehen, da man es relativ einfach (z.B. mit einem Holzklotz) deaktivieren kann.

Der wesentliche Preispunkt bei den Gitarren sind die Hälse, mit normalem Ahornhals ab 300 und mit geröstetem ab 400 Euro. Die Teile bieten das bekannt gute HB Preis-Leistungs-Verhältnis im Extrem. Und richtig gute Hardware, z.B Edelstahlbunde, Locking Tuners. In dieser Preisregion (und auch drüber) gibt es IMHO nichts besseres.
Harley Benton Fusion-II HH FR Roasted FBLB



Ausserdem gibt es von Harley Benton noch die Amarok Gitarren, ebenfalls Superstrats (ausser mit 7 Saiten und als Bariton auch als normale 6 Saiter erhältlich). Knapp 500 Euro, mit Hardtail und aktiven EMG Tonabnehmern. Gibts noch nicht so lange, deswegen haben sie wohl noch nicht so viele Lobeshymnen wie die Fusion-II Gitarren eingeheimst.

Wirklich Richtung Metallica (James Hetfield) geht diese, aktive EMG PUs, 400 Euro, leider keine Edelstahlbünde:
Harley Benton EX-84 Modern EMG VW
Harley Benton EX-84 Modern EMG BK


Selbst in dieser gemässigten Preisregion gibt es wohl mehr Probleme, bei dem grossen Angebot eine Auswahl zu treffen, als eine geeignete Gitarre zu finden.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Markusaldrich

Markusaldrich

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
04.08.13
Beiträge
4.429
Kekse
30.581
Ort
Köln
Soll es denn eine V- Form sein oder geht auch Explorer Style? Dafür ist Hetfield ja eher bekannt.
Ich würde da mal bei ESP bzw. den Ableger LTD nachsehen. Da sollte was passendes dabei sein.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
O

OneReuseDuck

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.03.21
Mitglied seit
06.03.21
Beiträge
15
Kekse
0
Also danke erstmal für eure Antworten!

Ich empfehle ja in dieser Richtung immer die Harley Benton Fusion-II Gitarren...
Harley Benton Fusion II schauen, vom technischen Aspekt her, sehr gut aus.
Aber was das Aussehen angeht, zweifle ich etwas. Ich meine, die Gitarre soll mich bisschen inspirieren mit ihrem Aussehen, aber natürlich ist mir auch klar, dass wenn ich selber nichts tun will, die Gitarre allein mich nicht zum spielen bringen wird.
Harley Benton Ex-84 schaut eigentlich sehr gut aus, aber das Headstock irritiert mich etwas.
Wie du schon gesagt hast, ist es echt schwer bei dem Angebot eine Auswahl zu treffen.
Soll es denn eine V- Form sein oder geht auch Explorer Style........
Es ist mir eigentlich ziemlich egal, ob's ne V Form oder ein Explorer ist. Natürlich würde ich am liebsten gleich eine Kopie von ESP Mx-220 kaufen, was zum Basteln brauche ich nicht. Die Wahrscheinlichkeit, dass ich was spielbares bekomme ist gering und das die Gitarre vom Zoll beschlagnahmt wird ziemlich hoch :). Bei LTD gibt es zahlreiche "Metal" Gitarren, dennoch hat mein Auge da noch nichts getroffen.

P.S. Wie ihr sehen könnt, bin ziemlich wählerisch. Wahrscheinlich meine schlimmste Eigenschaft :(
 
Zuletzt v. Moderator bearbeitet:
WolfChild

WolfChild

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
10.02.14
Beiträge
345
Kekse
1.099
Kauf dir ne Epiphone Explorer 1984 AW. Da ist Metallica Sound und Optik drin. ;)
 
O

OneReuseDuck

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.03.21
Mitglied seit
06.03.21
Beiträge
15
Kekse
0
...ne Epiphone Explorer 1984 AW...
Leider meistens richtig überteuert und selten verfügbar und auch nicht neu :/.
Dann käme doch sowas in frage:.....
Genau diese Gitarre finde ich äußerst hässlich. Da ist bei LTD oder ESP etwas schief gelaufen. :|
Wie schlecht sind eigentlich die JS32 Gitarren von Jackson? Tonabnehmer sind höchstwahrscheinlich nur marginal besser als die in meiner Squier, aber immerhin kann ich die ja auswechseln. Wie schaut's bei den mit den lizenzierten Floyd Rose'?
Und noch etwas zu den Harley Bentons: Ich war eigentlich fast bereit die Harley Benton Fusion-II HH FR EB FCH zu kaufen, aber die ist leider erst in ein paar Monaten lieferbar.
 
Zuletzt v. Moderator bearbeitet:
Minor Tom

Minor Tom

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
22.11.13
Beiträge
2.145
Kekse
4.273
Ort
Leverkusen
Wie ihr sehen könnt, bin ziemlich wählerisch. Wahrscheinlich meine schlimmste Eigenschaft
Ist ja nicht schlimm, wie gesagt gibts ja ne große Auswahl. Und du hast ja ne Gitarre, also kannst du dir etwas Zeit lassen.

Ich find ja die Kopfplatte der Harley Benton EX-84 ganz gut, spielt auch Richtung Metal. Lass sie ein bisschen auf dich wirken und vielleicht gewöhnst du dich an sie. Die Pickups sind nicht 100% Hetfield, gehen auf jeden Fall aber auch stark in die richtige Richtung.

Und noch etwas zu den Harley Bentons: Ich war eigentlich fast bereit die Harley Benton Fusion-II HH FR EB FCH zu kaufen, aber die ist leider erst in ein paar Monaten lieferbar.
Ja, die momentane Situation ist nicht schön, vielleicht immer noch Corona-Auswirkungen. Die schwarze EX-84 ist eine der wenigen, die nicht wochen- oder monatelange Lieferzeit hat.

Mit den Jackson JS32 hab ich leider keinerlei Erfahrungen.

Letzte Ergänzung:
Die HB Amaroks sind auch lieferbar, gehen noch mehr Richtung Metal-Gitarre als die HB Fusion-II. Ich find die Kopfplatte schöner und den durchgehenden Hals richtig schick. Kosten etwas mehr. Vielleicht nur klären, ob dir die EMG Retro Active Hot 70 Pickups passen. Obwohl, die kann man zur Not wahrscheinlich recht einfach gegen ein anderes EMG Pickup Set tauschen.
Harley Benton Amarok-6 BKNT Flame Burst
 
Zuletzt bearbeitet:
OliverT

OliverT

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
02.08.19
Beiträge
3.121
Kekse
27.790
@OneReuseDuck
Die Jacksons im unteren Preisbereich sind alsamt nix. Ganz gut verarbeitet, aber die klingen null mit ihren hauseigenen Tonabnehmern.

Die genannten Harley Benton FUSION 2 2H sind der Hammer! Mit 1000er Floyd was normal nur in der € 1000 Kategorie zu finden ist!!!

Schau mal welche ich habe ;) und die kann ich Dir beide dafür empfehlen:


FUSION 2 TREMOLO TEST :=) Da brauchts Du keine Angst haben ;)

FUSION 2 Hier Soundtest mit einem 120 Euro Verstärker ;) Metal problemlos!

LTD Xplorer Und die hier ist eigentlich genau das richtige für Dich:

ESP LTD EX-200 Black
 
  • Interessant
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
ijumitzu

ijumitzu

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.04.21
Mitglied seit
26.09.09
Beiträge
54
Kekse
1.186
Hey wie wärs denn mit einer Ltd kh-202, ist ja das Kirk Hammett signature Modell und wenn die nicht metallica kann dann weiß ich auch nicht, ansonsten jackson Modelle sind auch immer zu empfehlen.

Nun zur jackson frage :habe selbst letztes jahr eine js32 mit floyd rose in die Hände bekommen, wahnsinnig toll für kleines geld, das lizenzierte floyd rose ist auf meiner zumindest der hammer, macht alles mit, da hatte ich schon ganz andere Kandidaten für deutlich mehr in der hand die das nicht konnten. Die pickups taugen meiner Meinung nach absolut für metallica (habe lange Zeit in einer seeeehr metallica orientierten Band gespielt). Die Gitarre hat auf ebay 100€ gekostet also wenn man die Augen aufhält gibt's immer mal wieder Schnäppchen.

Ansonsten was Rhythmus angeht, unser Sänger und Rhythmus Gitarrist hatte immer eine epiphone explorer gothik, auch ein tolles Teil und gebraucht für kleines Geld zu haben wenn man ausschau hält, er hat damals emgs verbaut und das pickguard gegen eins aus messing getauscht, sah mächtig aus. Was auch nie verkehrt ist sind ltd eclipse Modelle, hetfield selbst spielt die ja auch ganz gerne mal, habe selbst die Ltd truckster die zwar super ist auch ganz schön teuer für das was sie eigentlich ist, nämlich eine les paul Kopie mit emgs, das geht auch günstiger ohne den Namen von Hetfield auf der Kopfplatte
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Wenns dir hilft kann ich morgen mal ein kleines Video mit der jackson aufnehmen, aber nur per Handy da alles andere momentan streikt
Beitrag automatisch zusammengefügt:

FEHLER hab gerade mal gecheckt, ist doch ne jackson js 30 die ich habe
 
Zuletzt bearbeitet:
OliverT

OliverT

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
02.08.19
Beiträge
3.121
Kekse
27.790
In der JS 30 und 32 sind nicht die besten Tremolos verbaut ;) ..... im Vergleich zum1000er was in den Harley drinnen ist

Und von den wirklich schlechten Tonabnehmern in den Jackson brauchen wir gar nicht reden. Da ist jede ESP, Schecter, Harley Benton im Preissegment bis ca. 600 bis 700 Euro besser.

Mein Cousin hat sich die Ende des Jahres gekauft: Tremolo festgesetzt und andere Tonabnehmer, weil alles Mist ist ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
O

OneReuseDuck

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.03.21
Mitglied seit
06.03.21
Beiträge
15
Kekse
0
FUSION 2 TREMOLO TEST :=)
Danke für die Tests, war sehr hilfreich!
Und du hast ja ne Gitarre, also kannst du dir etwas Zeit lassen.
Des stimmt auf jeden Fall.
Die Amarok Modelle schauen auch gut aus.
Hey wie wärs denn mit einer Ltd kh-202, ist ja das Kirk Hammett signature Modell und wenn die nicht metallica kann dann weiß ich auch nicht, ansonsten jackson Modelle sind auch immer zu empfehlen
LTD KH-202 ist auch ne super Variante. Ein "Caution Hot" Aufkleber packt man sicher auch noch drauf ;). Interessant, dass sich die Meinungen über die low-end Gitarren von Jackson so unterscheiden. Liegt's an der QC von Jackson ?
In der JS 30 und 32 sind Mülltremolos verbaut
Hmm, ja gut zu wissen, danke :/. Ich habe mir ein paar Reviews angeschaut und eigentlich nur gutes gesehen oder gehört. Komisch.

Also um nochmal alles zusammen zu fassen: Ich glaube ich werde mir nochmal alles durchschauen und alle Modelle mit ihren Vor und Nachteilen vergleichen. Ich warte noch 1 oder 2 Wochen ab, vlt gibt's ja was auf eBay oder die Fusion Modelle sind auf einmal da. Diese schauen nämlich mit Floyd Rose 1000 richtig richtig gut aus. Epiphone Explorer sind auch gut, aber irgendwas stört mich an ihren Schlagbrettern. Warum macht Epiphone nicht durchgehend Explorer 1984 oder zumindest einen normalen Explorer in Vintage White :/ ?
Aber immerhin muss ich ja mein eigenes Sound entwickeln und nicht eine Kopie von James Hetfield sein.
Ich möchte mich nochmals für eure Hilfe bedanken. Alle Beiträge wären wirklich sehr sehr hilfreich und haben mir definitiv bei der Suche geholfen!
Wenns dir hilft kann ich morgen mal ein kleines Video mit der jackson aufnehmen, aber nur per Handy da alles andere momentan streikt
Es passt schon, mach dir da kein Stress.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
OliverT

OliverT

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
02.08.19
Beiträge
3.121
Kekse
27.790
Ich habe hier eine Schrottgitarre für 79 Euro, Ich kann die im Video aussehen lassen als wäre es der Überflieger ;) Da draußen wird beschissen bei Videos was das Zeug hält ...

Gebrauchte sind immer ein Risiko - Obwohl ich mich, (behaupte mal einigermaßen auszukennen) auch schon 3 Gitarren privat gekauft habe später ein Problem hatten ....... vor allem dann, wenn der Verkäufer uralte Saiten drauf hat oder gar keine, da können die Bünde runter sein was Du vieleicht mit dem Auge gar nicht so leicht sehen kannst .... oder Halsspannstab defekt aber schön verpackt ...... usw
 
Minor Tom

Minor Tom

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
22.11.13
Beiträge
2.145
Kekse
4.273
Ort
Leverkusen
Meine generelle Meinung über Gitarren im niedrigeren mittleren Preisbereich ist die: Heutzutage gibt es (jedenfalls bei den größeren Marken und abgesehen von sehr seltenen Ausreißern) keine richtig schlimmen Gitarren mehr, die sind alle mehr oder weniger in Ordnung. Man ist also generell auf einem guten Niveau unterwegs.

Wenn man sich mit Harley Benton anfreunden kann, kriegt man da noch besseres für das gleiche Geld. Bei den Modellen, über die wir hier sprechen, sogar wesentlich besseres. Da hier keine Zwischenhändler mitverdienen, und Thomann als grosser Händler und in diesem Fall auch "Hersteller" anscheinend dauerhaftes Interesse an dieser Marke hat. Allerdings muss man auch hier seine neue Gitarre genauer anschauen, der eine oder andere Mangel rutscht da wohl mal durch die Qualitätskontrolle. Manchmal habe ich den Eindruck, sogar etwas häufiger als bei anderen Marken. Im Zweifelsfalle zurückschicken und sich ne neue schicken lassen.

Was das Floyd Rose angeht: Ja, das 1000er Floyd ist gut und es ist eine Leistung von Thomann, das in 400 Euro Gitarren anzubieten. Das Special oder die Lizenz Versionen mit den Gitarrenherstellernamen drauf sind nicht so gut, allerdings kann man auch damit leben, wenn man vorsichtig damit umgeht. Habe ne Gitarre damit (ne preiswerte Kramer HSS, schönes Aussehen und besonders schöner Klang in den Zwischenstellungen) und bis jetzt keine Probleme gehabt, spiele die allerdings auch seltener.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
ijumitzu

ijumitzu

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.04.21
Mitglied seit
26.09.09
Beiträge
54
Kekse
1.186
In der JS 30 und 32 sind nicht die besten Tremolos verbaut ;) ..... im Vergleich zum1000er was in den Harley drinnen ist
Klar, es ist kein original Floyd Rose aber das ist das 1000er auch nicht, ich glaube es hängt tatsächlich viel mit der QC zusammen, hatte schon ne Charvel So-Cal mit dem 1000er und ne Jackson SDX Adrian Smith mit dem Floyd Rose Special, bei beiden fand ich das floyd ganz grausig und hab sie deshalb beide auch wieder verkauft.

Glaubt es mir oder nicht das Jackson branded Floyd in meiner js30 ist das einzige Tremolo dass mich zusammen mit dem edge zero auf meiner ibanez Prestige überzeugt hat und wirklich zuverlässig arbeitet, was an sich aber auch krass ist da dazwischen 1000€ neupreis liegen, die jackson ist aber auch ein älteres Baujahr 2005 oder so , weiß nicht wie die neueren ausgestattet sind 😅 das schlechteste trem war mit Abstand das floyd rose special, das Ding hat einfach nicht gehalten und war zudem noch krumm montiert, heißt die hohe e saite war zu nah am griffbrett Rand und ist gerne mal runter gerutscht beim spielen, hatte ich bis dahin auch noch nicht aber sei's drum.
Meinungen über die low-end Gitarren von Jackson so unterscheiden. Liegt's an der QC von Jackson
Am besten ist es glaube ich sich ein paar Modelle raus zu picken, zum großen T zu fahren und 1:1 zu testen was dir persönlich am besten liegt, zitronen gibt's von jeder Marke, gerade im unteren preisbereich, wenn man dann jedoch eine gute erwischt ist die jeden Cent wert.
 
O

OneReuseDuck

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.03.21
Mitglied seit
06.03.21
Beiträge
15
Kekse
0
Ok, sagen wir mal ich kaufe mir jetzt eine gute Gitarre die HB Fusion z.B., zum Lernen und damit ich allgemein eine gute zuverlässige Gitarre habe und später mir eine Replica aus China bestelle (ESP MX-220 oder 250) zum Basteln so zusagen: Tonabnehmer, Bünde, Mechaniken usw.
Lässt der Zoll sowas durchgehen oder habe ich da gar keine Chancen?
P.S. das es eine Katze im Sack ist, ist mir sowieso klar. Was tut man nicht für seinen Traum ¯\_(ツ)_/¯.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

ein paar Modelle raus zu picken, zum großen T zu fahren und 1:1 zu testen was dir persönlich am besten liegt,
Des wäre auf jeden Fall am besten, stimm ich dir zu.
 
ijumitzu

ijumitzu

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.04.21
Mitglied seit
26.09.09
Beiträge
54
Kekse
1.186
eine Replica aus China bestelle (ESP MX-220 oder 250) zum Basteln so zusagen: Tonabnehmer, Bünde, Mechaniken usw.
Lässt der Zoll sowas durchgehen oder habe ich da gar keine Chancen?
Puh also ich hatte das auch schon vor, man hört halt unterschiedliches darüber, bei einigen hat das wohl geklappt, bei anderen wieder wird das zeug am Zoll beschlagnahmt und als Plagiat einbehalten bzw zerstört. Du kannst es versuchen und wenns klappt ist das richtig geil, mir persönlich war es dann aber zu viel Geld dass im Zweifelsfall zum Fenster raus geworfen gewesen wäre. Mein Tipp : Kauf dir zum basteln eine "nah dran Kopie" und Bau sie so um bis du den gewünschten Look hast, hab das gleiche mit einer günstigen V Kopie gemacht die ich dann zur Gibson Kirk Hammett Version umgebaut habe, Ergebnis war klasse, ein Kollege hat sich die gleiche v in weiß geholt und sie zur James Hetfield V aus den kill em all tagen umgebaut
 
O

OneReuseDuck

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.03.21
Mitglied seit
06.03.21
Beiträge
15
Kekse
0
mir persönlich war es dann aber zu viel Geld dass im Zweifelsfall zum Fenster raus geworfen gewesen wäre
Für mich sind 230€ auch schon sehr viel, deswegen will ich ohne einer guten Gitarre mit dem Geld nicht "zocken". Lieber eine Gitarre als keine Gitarre. Vielleicht wäre ein Bausatz auch eine Option :unsure:. Aber erst mal MOP komplett spielen können, dann Gitarren aussuchen :)
 
OliverT

OliverT

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
02.08.19
Beiträge
3.121
Kekse
27.790
OJE OJE ;)

Ein Bausatz ist gut zum lernen wie die Hardware funktioniert (habe glaube ich 5-7 verbastelt) aber zum Schluss bleibts ein "DIY" Projekt das einer € 150 Harley Benton nicht das Wasser reichen kann.....

und wenn Du jetzt bei € 230 landest, dann gibts eigentlich nur eine Gitarre die ich da nehmen würde:

Die ESP Designed Pickups habe ich auch in meiner 7 Saiter, absolut brauchbar. und vor allem kein Trem, was in dieser Preisklasse von Vorteil ist.

ESP LTD MH-10 Black
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben