Intervallbestimmung

von kleinershredder, 19.05.05.

  1. kleinershredder

    kleinershredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    20.06.11
    Beiträge:
    2.569
    Ort:
    Kierspe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    698
    Erstellt: 19.05.05   #1
    Nur mal so aus interesse, wie heißt das intervall vom subkontra A bis zum fünfgestrichenen c? Also auf dem Klavier von der linkesten bis zur rechtesten Taste.
     
  2. Korittke

    Korittke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    29.07.09
    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    166
    Erstellt: 19.05.05   #2
    wenn das 67 diatonische schritte wären (is doch acht okaven höher plus n kl. terz..?!), wär das eine

    kleine hexekontatriade
    oder
    kleine trihexekontade

    da solche intervalle niemanden interessieren, steht das in keinem buch, aber ich habe den namen so gebildet wie auch alle anderen namen gebildet werden.

    hexekonta heißt 60, tri ist die 3. aber scheiß am besten auf die frage ;)
     
  3. whir

    whir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    10.06.16
    Beiträge:
    1.108
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    292
    Erstellt: 19.05.05   #3
    Es ist eine griechische 52, keine 67 oder 63. Sind namlich nur 7 Oktaven und eine kleine Terz. Und selbst wenn es 8 Oktaven wären, käme nur 59 raus.
     
  4. Korittke

    Korittke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    29.07.09
    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    166
    Erstellt: 19.05.05   #4
    Versteh ich nicht :( das mit den 7 schritten stimmt ja schonma, danke, hat mir einer in kopf gekackt.
    aber
    (wiki)

    • n-gestrichene Oktaven: Kleinbuchstaben mit Strichen oder hochgestellten Indizes, z.B. <math>c', c'', c''', ...<math> oder <math>c^1, c^2, c^3, ...<math>
    • kleine Oktave: Kleinbuchstaben, z.B. c, d, e, ...
    • große Oktave: Großbuchstaben, z.B. C, D, E, ...
    • Kontraoktave: Großbuchstaben mit tiefgestelltem Index 1 oder doppelte Großbuchstaben, z.B. <math>C_1, D_1, ...<math> oder CC, DD, EE, ...
    • Subkontraoktave: Großbuchstaben mit tiefgestelltem Index 2 oder dreifache Großbuchstaben, z.B. <math>C_2, D_2, ...<math> oder CCC, DDD, EEE, ...
    sind das nicht trotzdem 8 oktaven? wenn z.b. von subkotra bis kotra eine is, dann is ja dann große.. die 2 .. usw. bis 5gestrichen,.. ne 8?
     
  5. whir

    whir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    10.06.16
    Beiträge:
    1.108
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    292
    Erstellt: 19.05.05   #5
    Ich glaub du bedenkst nicht, dass es nicht bis zum 5gestrichenen A geht, sondern nur bis zum 4gestrichenen und dann eine Terz draufgesetzt wird. A_2 - A_1 - A - a - a' - a'' - a''' - a'''' = 7 Oktaven.
     
  6. kleinershredder

    kleinershredder Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    20.06.11
    Beiträge:
    2.569
    Ort:
    Kierspe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    698
    Erstellt: 20.05.05   #6
    ja und wie heißt das dann?
     
  7. Korittke

    Korittke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    29.07.09
    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    166
    Erstellt: 20.05.05   #7
    ok danke jetzt hab ichs auch verstanden :eek:
    das wär dann
    dopenentade
    oder
    dopenetariade

    sind mal zwei vorschläge ;)
     
  8. whir

    whir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    10.06.16
    Beiträge:
    1.108
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    292
    Erstellt: 20.05.05   #8
    Hab nochmal drüber nachgedacht, die Intervallnamen sind doch lateinisch und nicht griechisch, oder? Heißt ja z.B. Duodezime und nicht Dodekade.
     
  9. kleinershredder

    kleinershredder Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    20.06.11
    Beiträge:
    2.569
    Ort:
    Kierspe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    698
    Erstellt: 21.11.05   #9
    Gut, aber wenn es nicht grichisch ist wie heißt es denn dann auf latein?
     
  10. asdfjkl?

    asdfjkl? Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.05
    Zuletzt hier:
    3.12.05
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    82
    Erstellt: 21.11.05   #10
    7 Oktaven
    7x7 = 49 wäre von a - g
    Also: 52 von a-c

    Das ganze sind ja Ordnungszahlen (primus, secundus, tertius, quartus etc.)

    -> 52. = quinquagesimus secundus

    Das -us läßt man ja meist weg und "deutscht" das ein...(prim, secund, terz, quart)

    quinquagesi secund

    zusammengezogen: quinquagesisecund

    :rolleyes:

    *ohne Gewähr*
     
  11. lovestealer

    lovestealer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.05
    Zuletzt hier:
    30.03.13
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Herten, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.11.05   #11
    Was für eine bescheuerte Frage! Wofür willst Du das wissen, Mann???
     
  12. kleinershredder

    kleinershredder Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    20.06.11
    Beiträge:
    2.569
    Ort:
    Kierspe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    698
    Erstellt: 22.11.05   #12
    Nur so, weil ich mal meinen Lehrer gefragt habe, und er wusste es nicht, und da dachte ich mir, wenn mich mal ein Schüler fragt, dann werde ich es wissen.
     
Die Seite wird geladen...