Intonation auf 1. Saite ab 12. Bund

von max0, 13.05.08.

  1. max0

    max0 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.07
    Zuletzt hier:
    10.08.15
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.05.08   #1
    Hi,

    die Töne auf meiner hohen e-Saite ab dem 12. Bund aufwärts sind nicht die, die sie sein sollten. :( Es gibt immer abweichung von etwa 1/2 Halbton, die anderen Saiten sind nicht betroffen. Habe vor kurzem das Floyd Rose mit einem "tremol-no" blockiert, glaube aber nicht, dass dies die Fehlerursache ist.... jemand ne Idee?
     
  2. Mortifreak

    Mortifreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.07
    Zuletzt hier:
    3.10.13
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    621
    Erstellt: 13.05.08   #2
    Wahrscheinlich musst du einfach mal die Oktavreinheit der Saite einstellen. Da die anderen Saiten stimmen, ist das Griffbrett selbst wohl noch bundrein. Verstelle also einach mal den Saitenreiter von der e-Saite.
    1/2 Ton ist schon viel, evtl ist die Saite auch schon zu alt?!
     
  3. s!d

    s!d Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    1.724
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    3.080
    Erstellt: 13.05.08   #3
    Und damit die Oktavreinheit auch wirklich gegeben ist, solltest du erst die Leersaite stimmen, dann nach dem Falgeolet-Ton gucken und dann das gegriffene E im 12ten Bund. Je nachdem musst du eben den Reiter am Floyd etwas einstellen.
     
  4. Mortifreak

    Mortifreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.07
    Zuletzt hier:
    3.10.13
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    621
    Erstellt: 13.05.08   #4
    Wobei die Obertöne, v.a. bei Billiggitarren mit Stratitis und alten Saiten, nicht unbedingt ganzzahlige Vielfache vom eigentlichen Ton im 12. Bund sind. Eine Einstellung der Oktavreinheit nach Flageoletts führt also u.u. nicht zum gewünschten Ergebnis.
     
  5. s!d

    s!d Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    1.724
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    3.080
    Erstellt: 13.05.08   #5
    Okay, guter Punkt! Dann musst du dich auf gespielte und Leersaite verlassen!
     
  6. Thilo278

    Thilo278 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.109
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    78
    Kekse:
    2.438
    Erstellt: 13.05.08   #6
    Das Problem hatte ich auch mal (bei der hohen e-saite). Kann sein, dass die Saiten zu nah am Hals sind und deshalb den nächsten Bund auch noch berühren, was dann zu einem höheren Ton führt. Also: Saitenlage höher einstellen und fertig (so war's bei mir zumindest)
     
Die Seite wird geladen...

mapping