J&D - Gute Anfängergitarre?

von NooB, 04.07.06.

  1. NooB

    NooB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.06
    Zuletzt hier:
    11.07.06
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.07.06   #1
  2. SoulCircle

    SoulCircle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    14.11.07
    Beiträge:
    139
    Ort:
    RLP
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 04.07.06   #2
    lass die finger davon! habe J&D durchgetestet und habe meine meinung gefällt!

    die e-gitarren sind so schlecht, das man meinst, sie seine alle vom band gefallen!
    die schnerren trotz einstellung und lassen sich misserabel spielen! selbst die etwas teureren modelle!

    die a-gitarren sind in ortnung! nichts wirklich edles aber für den günstigen preis sind sie gut für anfänger!


    mein tipp:finger weg von J&D e-gitarren!
    jede dieser gitarren weißt auch optische mängel auf vom aufgeplatzten lack, bishin zu verrosteten tonabnehmern und bundierungen!
     
  3. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 04.07.06   #3
  4. SoulCircle

    SoulCircle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    14.11.07
    Beiträge:
    139
    Ort:
    RLP
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 04.07.06   #4
  5. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 04.07.06   #5
    es kommt nicht immer nur auf pickups drauf an, ich würde in son teil ehrlich gesagt nix mehr investieren...kosten/nutzenfaktor is einfach nicht da. das humbucker das mass aller dinge sind stimmt nicht wirklich, eine singlecoil klampfe die besser konzipiert ist, wo sämtliche einzelteile berücktsichtigt wurden bei der entwickelung kann mehr knallen als ne sehr charakterlose klampfe die vielleicht nen HB drin hat.
     
  6. SoulCircle

    SoulCircle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    14.11.07
    Beiträge:
    139
    Ort:
    RLP
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 04.07.06   #6
    das ist schon klar, aber ich denke bei den preisen spielt das noch keine große rolle! vor allem weil ich J&D kenne, und der sound(meiner meinung nach) nicht sehr überzeugend rüberkommt! da würde ich persönlich zu nem HB greifen! meine erste gitarre war auch eine 120€ gitta mit 2 SC und nem HB! bin sehr zufrieden mit ihr gewesen!:)
     
  7. NooB

    NooB Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.06
    Zuletzt hier:
    11.07.06
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.07.06   #7
    @ Soulcircle ich suche ja auch eine günstige einsteiger Gitarre. Welche Gitarre war deine erste für 120 euro? ich würde so bis 150 circa investieren. Also keine J&D. Danke für die Aufklärung^^:great:
     
  8. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 05.07.06   #8
    ich kenn J&D auch...leider hab ja jahrelang 50m luftlinie vom store weggewohnt und ja se taugen gar nichts..wobei man auch wieder sagen muss das es nicht viel auswahl bis 150 euro gibt...der ebay kram dürfte aber teilweise noch schlechter als J&D sein...
     
  9. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.147
    Zustimmungen:
    1.123
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 05.07.06   #9
    Unabhängig von den Marken: In den sehr niedrigen Preisklassen sind die Möglichkeiten, ohne große Streuungen funktionierende Gitarren zu bauen einfach durch das Budget beschränkt.

    Es gibt keine Gitarren für 150 Euro, die keine Schwächen haben. Egal, ob Einstellung, Mechaniken, PUs, Verarbeitung. Materialqualität - irgendwo muss ja schließlich gespart werden, um den niedrigen Preis zu erbringen. "Immer mehr Qualität für immer weniger Geld" funktioniert ab einem gewissen Punkt einfach nicht mehr.

    Nach alldem, was man hier seit Jahren liest, sind Qualitätsstreuung und auffallend unangenehme Überraschungen bei Gitarren im unteren Preissegment bei Ibanez und Yamaha noch am geringsten.
     
  10. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 05.07.06   #10
    da haste recht, problem is eigentlich zumeist die nicht vorhandene qualitätskontrolle und auch recht niedrige produktionskosten
     
  11. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 05.07.06   #11
    So, jetzt hol' ich mir mal ne blutige Nase im Gitarren-Forum:

    Vor etwa zwei Jahren habe ich mir auch einen Low-Budget Jammerhaken gekauft und zwar von Ibanez, unter dem Sublabel "gio". Nicht etwa, weil ich auch nur das geringste von E-Gitarren verstünde, sondern aus purer Not heraus (weil mir der Einbau eines Fishman-Piezos in meine A-Klampfe einfach zu teuer gekommen wäre und die "gio" so schön nach kastrierter SG aussieht). Soweit so gut.

    Mittlerweile habe ich in etwas Engagement und einen SH-5 Humbucker investiert - und ich muß sagen: die Klampfe klingt richtig gut, spielt sich tadellos und ist nahezu verstimmungsfrei (kein Tremolo, is' klar).

    Ich bin echt überrascht, was man heutzutage für schmales Geld bekommen kann.
     
  12. NooB

    NooB Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.06
    Zuletzt hier:
    11.07.06
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.07.06   #12
    Aha...naja also wenn ich nen gutes einsteigerinstrument haben wollte, müsste ich schon mehr hinlegen. :rolleyes: Was haltet ihr von Epiphone? Speziel die SG G-310 oder so:) die sollte doch eigentlich relativ gut sein:D ausserdem so drastisch reduziert :p hat die Mängel? gut bespielbar?
     
  13. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 05.07.06   #13
    wär ich vorsichtig bei, gab zeiten wo es hies mahagoni und es war in wirklichkeit erle oder irgendwas anderes (diese täuschung von epiphone mitlerweile behoben?)
    zudem bauen die in tausenden werken in fern ost sodas die qualität sehr arg drunter leidet.
    die haben ne qualitätsstreuung gerade bei den billigen von sagen wir 1:4 sprich jede 4 klampfe is schrott (mal etwas hart ausgedrückt aber fast realität).
    würd dir da eher zu ner yamaha oder so raten weil da weiss man eigentlich was man bekommt, gut die billigen sind natürlich keine japan qualitätsware sondern entweder china oder indonesien ware. aber nun ja mit weitaus weniger rückläufern aus qualitätsmangel wie andere hersteller
     
  14. Corny

    Corny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.265
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    3.097
    Erstellt: 05.07.06   #14
    Mittlerweile sind viele Einsteiger-Instrumente durch meine Hände gegangen.

    Mein Fazit:
    - J&D: Ist für den Preis ok
    - Ebay no-name Gitarren bis 150 Euro: finger weg!!! Klang und Bespielbarkeit meist grauenhaft, da ist man mit einer J&D wirklich besser beraten!
    - Gitarren aus irgendwelchen Elektromärkten (z.B. Conrad): siehe Ebay
    - Epiphone: kenne ich nur ab 500 Euro, da ok für den Preis

    preis/Leistungsmäßig sind für mich Yamaha-Gitarren der Burner ;)
     
  15. NooB

    NooB Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.06
    Zuletzt hier:
    11.07.06
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.07.06   #15
    Also die Pacifica 112? oder die 012? :D Hab mir die auch schon angeguckt. Liegen auch sehr viele gute Bewertungen vor.Hm.. Nur mal so ne kleine Frage nebenbei: Kann man sich auch irgendwo instrumente leihen? Wenn ja, wo? :)
     
  16. Christof

    Christof Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    479
    Ort:
    Berlin 12***
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    253
    Erstellt: 05.07.06   #16
    bei ner musik-schule um die ecke.
    Händler machen das für normal nicht.
    ich würd zur 112 raten, die 012 is aber auch voll in ordnung.
    mein einzigster favorit bei Yamaha is und bleibt ja die 412.
    Chriss
     
  17. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 05.07.06   #17
    Dabei handelt sich dann doch um diese Gitarre hier:
    Ibanez GAX 30 TR
    Wieso solltest du da eine blutige Nase holen? Ibanez kann man meiner Erfahrung nach auch im günstigsten Preissegment gut empfehlen.
     
  18. blue angel

    blue angel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.05
    Zuletzt hier:
    21.02.14
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    335
    Erstellt: 05.07.06   #18
    in meinem Bekanntenkreis haben zwei Leute eine Epiphone LP Special (einer davon ist mein Bruder) und einer eine SG310 (noch vier Leute haben andere Modelle und ich habe die Toni Iommi SG). Keiner davon hat irgendein Problem mit seiner Gitarre. Haben alle Glück gehabt? Auf jeden Fall finde ich die Epiphones gut, allerdings würde ich die Gitarre erst mal testen (nach allem was man hier liest).
    Aber generell würde ich bei einem Einsteiger Instrument auf ein Tremolo verzichten (ein gutes Tremolo System kostet soviel wie die Gitarre in dieser Preisklasse selbst. Ausserdem leidet darunter auch das Sustain der Gitarre (bei diesen mehrteiligen bodies und Hälsen ist sowas schon bemerkbar).
     
  19. NooB

    NooB Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.06
    Zuletzt hier:
    11.07.06
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.07.06   #19
  20. Christof

    Christof Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    479
    Ort:
    Berlin 12***
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    253
    Erstellt: 06.07.06   #20
    generell stelle ich se mit ibanez und yamaha mit auf eine stufe.
    und ich muss sagen, die gitarre is wirklich amtlich für den preis. ziehe sie mit in den antest contest!
    CHriss
     
Die Seite wird geladen...

mapping