Jaco spielen lernen - Wo?

von Punka, 19.04.08.

  1. Punka

    Punka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.486
    Erstellt: 19.04.08   #1
    Hi,

    ich bin mir sicher, dass für jeden von uns irgendwann der Zeitpunkt kommt, an dem er gern etwas von Mr. Pastorius lernen möchte, immerhin hat der Mann das Instrument das wir alle spielen revolutioniert. Jetzt frage ich mich, ob mir jemand von euch ein Buch/eine Website empfehlen könnte, wo ich einige seiner Songs zum lernen finden könnte. Besonders interessieren mich Songs aus der Heavy Weather/Jaco-Album Ära. :)
     
  2. bass_maurice

    bass_maurice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    940
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    484
    Erstellt: 20.04.08   #2
    Besorg dir doch einfach die tabs...so hab ich das auch gemacht, einfach die gp-dateien von ultimate-guitar.com holen, da kannst du ja auch das tempo verändern und mitspielen. so hab ich langsam angefangen und bin dann langsam schneller geworden. was soll denn der vorteil von nem buch sein?
     
  3. bassick

    bassick HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.163
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    7.920
    Erstellt: 20.04.08   #3
    Noten und Tabs zu Jaco Pastorius im Web zu finden ist nicht schwer. Solltest du aller dings mit dem Gedanken spielen, dir das Lehrbuch/Video "Modern Electric Bass" von JP zulegen zu wollen, dann lass es lieber. Denn JP plaudert in dem Video munter vor sich hin und spielt einiges auf einem fretted (!) Bass, nur sind die Transkriptionen des Gedudels nicht so recht lehrreich.

    Ein guter Einstieg ist z. B. Teen Town, zu finden als Tabs:
    http://www.ultimate-guitar.com/tabs/j/jaco_pastorius/teen_town_btab.htm

    Noten zu finden ist immer problematisch wg. Copyright.
     
  4. Tooltimer

    Tooltimer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.07
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    682
    Erstellt: 20.04.08   #4
    dass die tabs/noten in dem buch IMMER stimmen und man auch den rhythmus herauslesen kann... notenbücher, bei denen keine tabs drunter stehen haben den vorteil, dass man "gezwungen" wird, sich der Materie des Notenlesens anzunähern...


    meine Meinung.
     
  5. bassick

    bassick HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.163
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    7.920
    Erstellt: 20.04.08   #5
    Auch meine Meinung. Noten lesen ist nicht schwer, man muss es nur lernen wollen. Dauert halt etwas.
     
  6. Punka

    Punka Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.486
    Erstellt: 20.04.08   #6
    Naja, ich würde schon ein Buch vorziehen ... einfach, wenn man sich das Notenlesen schon angeeignet hat und die Vorzüge genießt, dann wärs fein sowas ordentlich daheim zu haben. ^^ Gibts also ein empfehlenswertes Buch?
     
  7. Wödan

    Wödan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    22.10.14
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.093
    Erstellt: 20.04.08   #7
    Darauf würde ich mich nicht verlassen. Fehler haben sich schnell eingeschlichen.
     
  8. Bassistenschwein

    Bassistenschwein Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    15.10.16
    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    5.242
    Erstellt: 20.04.08   #8
  9. ryba

    ryba Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.06
    Zuletzt hier:
    2.09.11
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.04.08   #9
  10. Zack ab!

    Zack ab! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.04
    Zuletzt hier:
    9.05.15
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    909
    Erstellt: 26.04.08   #10
    Also Teen Town ist aber auch schon echt hart.

    Ich würd mit was leichterem anfangen, z.B. The Chicken.
    Da ist eigentlich kein Takt gleich, und zeigt jede Menge typische Jaco-Wendungen.
    Ich hab da 'ne gute Transkription von.

    Ist es legal die an einen Post anzuhängen?

    Edit: Und um Hören empfehle ich die Shadows and Light von Joni Mitchel, da sind meiner Meinung nach die coolsten Jaco-Linien drauf.
     
  11. Joosten

    Joosten Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    8.09.13
    Beiträge:
    377
    Ort:
    4sen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    171
    Erstellt: 28.04.08   #11
    Ich persönlich habe mit Barbery Coast (oder so ähnlich - mein Lehrer nennt es immer BBQ Coast) erste Bekanntschaften mit Mr Pastorius gemacht. War fürn Anfang ganz interessant. Später haben wir uns dann auch an TeenTown gesetzt.
     
  12. Punka

    Punka Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.486
    Erstellt: 28.04.08   #12
    Ich habe mir jetzt mal eine alte Ausgabe des Bass Player Magazines bestellt, da ist ein Tab zu Havona drin. :)
     
  13. Bass Boss

    Bass Boss Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    2.431
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.719
    Erstellt: 07.05.08   #13
    Die Sache mit den Lehrbüchern! Es gibt ein Buch von Markus Setzer über Jaco Pastorius, nennt sich "Bass Masterclass". Um mit Jaco einzusteigen ist das zu empfehlen (ist momentan auf eBay).
     
Die Seite wird geladen...

mapping