Jazz Song gesucht (merci merci merci)

von Deep-space, 21.06.06.

  1. Deep-space

    Deep-space Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.06
    Zuletzt hier:
    20.01.08
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.06.06   #1
    Hi Leute!

    Ich bin auf der suche nach einem bekannten Jazzsong der "merci merci merci" oder so ähnlich heist. Leider kann ich durch googeln usw nichts finden. Kann mir jemand weiterhelfen?? Ein Interpretenname bzw Downloadquelle währ echt spitze!:great:
     
  2. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    4.669
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    183
    Kekse:
    7.206
    Erstellt: 21.06.06   #2
    Mercy Mercy Mercy ... "my pianist, Jow Zawinul, who wrote this tune ..."

    Von Cannonball Adderley gibts da 'ne supergeile Aufnahme, Jow Zawinul am Rhodes, dazu diese legendäre Ansage. :great:
     
  3. Deep-space

    Deep-space Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.06
    Zuletzt hier:
    20.01.08
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.06.06   #3
    Merci Merci Merci!!!

    Das war er!
     
  4. WilliamBasie

    WilliamBasie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    3.917
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    489
    Kekse:
    12.820
    Erstellt: 21.06.06   #4
    nur daß er nicht Jow heißt, sondern Joe, richtiger sogar Josef, er stammt aus Wien.
    Von Canonball Adderley gibts mehrere Aufnahmen, auch welche, die live eingespielt sind, Buddy Rich hat mit seiner Big Band den Titel aufgenommen (mit blöden Tonartwechseln), und auf der neuen CD von Cecile Verny (ausschließlich Titel von europ. Komponisten) ist eine Vocal-Version drauf.
     
  5. Fingers Freddy

    Fingers Freddy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.05
    Zuletzt hier:
    9.01.16
    Beiträge:
    739
    Ort:
    Dachau, Bayern
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    5.234
    Erstellt: 21.06.06   #5
    Wir spielen den Song gerade in der Jazzband unserer Schule. Tolles Stück, aber fast identisch mit "Watermelon Man". Von der Nils Lundgren Funk Unit gibts auch noch eine tolle, bluesig-langsame Version.:great:
     
  6. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    4.669
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    183
    Kekse:
    7.206
    Erstellt: 21.06.06   #6
    Schon klar. Und ich hab mich zweimal verschrieben, was mich natürlich so richtig dumm aussehen lässt ... :rolleyes:

    Hä? :confused: Also mit Watermelon Man hat der noch nicht mal die Tonart gemeinsam, geschweige denn Rhythmus o.ä.
     
  7. Fingers Freddy

    Fingers Freddy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.05
    Zuletzt hier:
    9.01.16
    Beiträge:
    739
    Ort:
    Dachau, Bayern
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    5.234
    Erstellt: 26.06.06   #7
    Vielleicht spielen wir ein anderes Arrangement. Bei uns ist es sowohl die gleiche Tonart als am Anfang auch die gleichen Akkordfolgen.
     
  8. iron_net

    iron_net Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.04
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.624
    Ort:
    Offenbach
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.060
    Erstellt: 28.06.06   #8
    Originaltonart von Merci Merci ist soviel ich weiß Bb. Ne recht bekannte Aufnahme ist, soviel ich weiß, auch von Weather Report.
     
  9. WilliamBasie

    WilliamBasie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    3.917
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    489
    Kekse:
    12.820
    Erstellt: 28.06.06   #9
    meine Recherche hat keinen Treffer gelandet, würde mich interessieren, auf welcher Scheibe das drauf war. Weil das ganze stilistisch zwei Paar Stiefel sind.
     
  10. iron_net

    iron_net Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.04
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.624
    Ort:
    Offenbach
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.060
    Erstellt: 28.06.06   #10
    Ich hab gerade auch nix gefunden aber ich bin mir ziemlich sicher, mal ne Aufnahme von denen gehört zu haben. Muss aus der Jaco-Phase gewesen sein.
     
  11. jorginho

    jorginho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    7.11.10
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    382
    Erstellt: 01.07.06   #11
    aaaah schwärm!!!!
    ich hab was ganz anderes gesucht, aber das gefunden:
    Chris Barbers Jazz & Blues Band - Live in Berlin (damalige DDR, Friedrichstadt-Palast 26.11.1968) ein altes LP-Doppelalbum von BlackLion/Intercord

    da ist die absolut geilste Version von "Merci, merci,merci" drauf, die ich jemals gehört habe!!!! überhaupt ist das das keine Dixieland-Mogel-Wohlfühl-Packung, wie man es oft von Chris Barber kennt, das ist ein modernes Mainstream-Album mit einem wohl dosierten Schuß Blues (John Slaughter an der Gitarre!).
     
  12. So What

    So What Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Zuletzt hier:
    25.12.09
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    69
    Erstellt: 01.07.06   #12
  13. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 02.07.06   #13
    Jorghino, stimmt, die hab ich auch mal gehört. Ist ganz witzig, das Album. Und die Ansage ist natürlich super.
    "Die drei großen B des englischen Jazz..." :)
     
  14. Hans Kind

    Hans Kind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.07
    Zuletzt hier:
    18.05.10
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    50
    Erstellt: 12.03.07   #14
    Ich bin auf der suche nach einem bekannten Jazzsong der "merci merci merci" oder so ähnlich heist. Leider kann ich durch googeln usw nichts finden.

    hier ein link, der leider nicht die volle länge bringt, aber die wesentlichen charakteristischen passagen und ganz toll: die atmosphäre.
    Cannonball Adderley: Mercy, Mercy, Mercy - track details, ringtones, covertones, downloads, MP3, WMA, CDs

    ich habe ihn mit genau dieser besetzung 1967 in wien live gesehen. anbei noch ein nettes bild von joe zawinul. sein erstes musikinstrument war das akkordeon, er wechselte dann aber nach 1 jahr bereits zum klavier.
    gruss
    hans
     

    Anhänge:

  15. Hans Kind

    Hans Kind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.07
    Zuletzt hier:
    18.05.10
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    50
    Erstellt: 12.03.07   #15
    klar musst du dann noch auf den pinkfarbigen butten "listen" klicken.
     
  16. Lucas_

    Lucas_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.07
    Zuletzt hier:
    1.04.07
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.03.07   #16
    Hallo
    weiß jemand wo es die ursprüngliche Version von Joe zawinul gibt? Im web findet man tausende Versionen aber keine von zawinul. oder hat vielleicht sogar jemand das Original und kann mir das per email schicken? Ich bin auch auf der Suche nach nem leedsheet von dem Song. Wenn jemand eins hat und mir das schicken könnte wäre das eht super.

    Gruß
    Luas
     
  17. Hans Kind

    Hans Kind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.07
    Zuletzt hier:
    18.05.10
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    50
    Erstellt: 21.03.07   #17
    auf diesem link kannst du die originalaufnahme, damit meine ich die fassung, mit der er diesen hit gelandet hat, in voller länge anhören, inkl. der legendären ansage. gespielt vom Cannonball Adderley Quintet - ich glaube, bin mir aber nicht ganz sicher, dass hier auch sein Cousin Nat Adderley noch dabei war - mit Joe Zawinul am Rhodes. Diese Nummer machte dann ab diesem Zeitpunkt das Rhodes-Piano so populär. Weitere Fleißaufgaben nicht nötig:

    www.myspace.com/adderleyjazz
     
  18. WilliamBasie

    WilliamBasie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    3.917
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    489
    Kekse:
    12.820
    Erstellt: 21.03.07   #18
    die "Originalaufnahme", sofern es das im Jazz überhaupt gibt, stammt vom Cannonball Adderley Quintett, dessen Keyboarder Joe Zawinul zu der Zeit war.

    Der Rest ist Fleißarbeit - einfach nach der ältesten Aufnahmen von Adderley suchen.
     
  19. WilliamBasie

    WilliamBasie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    3.917
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    489
    Kekse:
    12.820
    Erstellt: 21.03.07   #19
    Das ist vielleicht der "Klassiker" (aufgenommen 20.10.1966 in Los Angelos), aber nicht die älteste Aufnahme - ich habe auf die schnelle in meinem Archiv zwei Aufnahmen gefunden, die davor lagen (Juli 1966 in New York + 26.8.1966 in Japan...). Ich schätze mal, daß es eine noch ältere Studio-Aufnahme gibt?!
     
  20. Hans Kind

    Hans Kind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.07
    Zuletzt hier:
    18.05.10
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    50
    Erstellt: 21.03.07   #20
    Das ist vielleicht der "Klassiker" (aufgenommen 20.10.1966 in Los Angelos),
    ich denke auch, deine bezeichnung trifft's genau. mit der aufnahme kann er mit seiner truppe auf jeden fall etwas anfangen.

    aber nicht die älteste Aufnahme - ich habe auf die schnelle in meinem Archiv zwei Aufnahmen gefunden, die davor lagen (Juli 1966 in New York + 26.8.1966 in Japan...). Ich schätze mal, daß es eine noch ältere Studio-Aufnahme gibt?!
    durchaus möglich. wann zawinul das ding geschrieben hat weiss ich leider auch nicht.
     
Die Seite wird geladen...