JCM 900 Userthread

von sOL1d, 08.08.06.

  1. sOL1d

    sOL1d Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.05
    Zuletzt hier:
    5.06.15
    Beiträge:
    524
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    60
    Erstellt: 08.08.06   #1
    So, ich habe noch keinen Marshall JCM 900 Thread gefunden, also mache ich jetzt einfach mal einen auf. Wenn ihr mögt könnt ihr ja eure Erfahrungen und Settings posten.

    :great:
     
  2. Bato

    Bato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.744
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    1.679
    Erstellt: 08.08.06   #2
    OK!

    Meine Erfahrungen tummeln sich um einen 4500 DR.

    Klingt besser mit EL34 Röhren. Hat im Vergleich deutlich mehr Bums als mit 5881. Die waren nämlich vorher drinn.
    Speakertechnisch klingt er mit G12H30 55Hz Speakern am besten. Meiner kommt mit einer AX auch gut aus. Zudem ist da die Mischbestückung V30 und Greenies sehr schmackhaft. Befindet sich eben in meiner.

    Als bester Zerrer/Booster vor diesem Amp erwies sich der H&K Tubefactor. Für Nu-Metal Geschichten der Zombie von Rocktron. Warpfactor war auch mal davor, aber den kann man genüsslich in die Tonne hauen.

    Dazu noch ein G-Major in den Effektweg und prima!

    Klingt alles in allem sehr fein. Nicht mehr 900er typisch. Man kann wirklich sehr viel aus diesem Amp noch rausholen.
    Die Vorstufenröhren sind da auch nicht ohne. Obwohl das ganze Signal von den Röhren nur "aufgewärmt" wird, zeigte sich aber bei diesem Amp ein riesiger Soundunterschied mit den verschiedensten Röhrenherstellern.
    Letztendlich bin ich dann bei folgenden gelandet:
    V1 E83CC Highgrade; V2 und V3 JJ ECC803.
    Klingt für mich so am feinsten.

    Meine momentanen Settings sind:
    Presence 2,5
    Bass 8
    Middle 4,5
    Treble 6,5
    Lead Gain 20
    Gain 4

    Master je nach dem, aber zwischen 5 und 6 erziehlt man bie besten Ergebnisse. Und der 900er hat wirklich eine sehr gute Endstufe!!!

    Zu der Box wäre noch zu erwähnen, daß ich außer den V30ern noch weitere Modofikationen durchgeführt habe.
    Da wäre einmal die Innenwände mit Teppich verkleidet und zum anderen sämtliche Fugen mit Acryl abgedichtet.

    Die Box drückt unwahrscheinlich und ist mit einer herkömmlichen Marshallbox überhaupt nicht mehr zu vergleichen. Ein satter Bass, klare Höhen und natürlich durchsetzungsfreudige Mitten.


    Also man muß was tun, aber dafür ist der Amp recht günstig zu haben und man kann ihn auf alle Fälle ganz leicht verbessern.

    Ein Amp den man immer hört, egal welche Amps man auch daneben stellt.

    Der 100W klingt in meinen Ohren gleich. Nur im Cleankanal kann er eben länger clean und hat (logischerweise) etwas mehr Wumms.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  3. Kinslayer

    Kinslayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.05
    Zuletzt hier:
    4.08.08
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    21
    Erstellt: 08.08.06   #3
    Nur mal kurz ne Frage dazu. Wieso die Innenwände mit Teppich verkleidet?
    Also was macht das für einen Unterschied? :o


    Ich spiele auch nen JCM900 (HGDR) über eine "etwas" modifizierte 1960A Lead.
    -> Ich hab zwei V30er drin.
    Dazu muss ich sagen, dass ich den Sound von den V30er nicht wesentlich besser finde, als von den Standard Speakern.Unterschied ist zu hören, klar, aber sooo viel beser ist das nun nicht ;)

    Settings:
    Gain 1 (Clean) - 11 Uhr
    Gain 2 (Crunch) - 13 Uhr (wird dann noch geboostet)
    Treble - 14 Uhr
    Mid - 13 Uhr
    Bass - 11 Uhr
    Presence - 10 Uhr
    Master nach belieben ;)

    Röhrenbestückung weiß ich grad gar nich :D:screwy::eek:
     
  4. Laeteralus

    Laeteralus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.04
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    24
    Erstellt: 08.08.06   #4
    Will mir auch nen Jcm 900 holen. Bin vom Grundsound sehr begeistert. Leider bin ich jedoch etwas von den vielen Variaten und Modellen verwirrt und habe das Gefühl, dass es egal welchen 900er ich mir hole immer noch ein besseres Modell geben wird, da ich nicht alle antesten kann :screwy:

    lg
     
  5. izzy

    izzy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    27.01.11
    Beiträge:
    994
    Ort:
    Long Island, New York
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    250
    Erstellt: 08.08.06   #5
    gibt es eigentlich einen MARSHALL user thread?
    es gibt so viele einzelne mal DSL& TSL, mal jcm 900

    will nit irgendwer einen für alle Marshall Sachen mache?
     
  6. derYosh

    derYosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.089
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    843
    Erstellt: 08.08.06   #6
    Moinsen...
    ich selbst spiele zwar keinen (ich besitze nicht mal einen :p ) JCM900er, aber der Lead-Gitarrist meiner Band benutzt einen.... und zwar den "HiGain Dual Reverb 100Watt".
    Ich finde diesen Verstärker gar nicht so schlecht. Geiler Attack im Anschlag und wunderbar effektiver EQ. Für den Sound den wir in der Band fahren, wäre er so wie er ist leider nicht zu gebrauchen, dazu müsste er noch geboostet werden.
    Ich habe es mal getan und es war mal verflucht geil. :twisted:
    Ich habe einen EQ benutzt, ließ die Frequenzbänder in neutraler Stellung und hebte den Level bis zum Maximum an. Im Lead-Kanal war nun ein Brett vorzufinden, welches dem ein oder anderen "modernen" Amp Angst machen dürfte.

    Ich muss noch dazu sagen, das wenn man keine Ahnung von der Materie hat, der Vertärker grundsätzlich so richtig schön besch.... klingt!! Zumindest für einen moderneren HiGain-Sound. Man sollte Zeit in das Einstellen und Feintuning investieren und sich nicht davor scheuen auch mal Vorschaltgeräte zu verwenden.
    Wenn man es doch tut so entgeht einem ein ziemlich geiler Sound.
    Mein Mitgitarrist macht das übrigens so. Er geht von der Gitarre in eine MetalZone und von dort sofort in die Endstufe. Das das nicht gut klingt, kann man sich denken.

    gruß
    -yosh
     
  7. Bato

    Bato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.744
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    1.679
    Erstellt: 08.08.06   #7
    @Kinslayer

    Das mit dem Teppich macht die Sachen etwas tighter. So empfinde ich das.
    Zu den Speakern:
    Daß du einen nicht besonders großen Unterschied feststellen kannst liegt wohl daran, daß die G12T75 auch jede Menge Bässe haben. Sogar mehr als die V30.
    Ich hingegen hatte in meiner Box nur Greenbacks. So und wenn man da V30er reinmacht, dann unterscheidet es sich da gewaltig.
     
  8. izzy

    izzy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    27.01.11
    Beiträge:
    994
    Ort:
    Long Island, New York
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    250
    Erstellt: 08.08.06   #8
    @ Bato

    hast du zwei boxen oder eine box mit greenbacks und V30 ern?

    wenn ja wie haste das gemacht mit der impendanz oder war die gleich?
     
  9. ACE-Drink

    ACE-Drink Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.06
    Zuletzt hier:
    18.05.09
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.08.06   #9
    Hallo, bin neu hier im Board und habe auch gleich mal eine Frage!

    Ich habe gestern Abend mit meinem Freund im Proberaum gespielt und mir ist da was aufgefallen.
    Wenn wir zum Beispiel im zerrkanal beide auf 12 Uhr sind, und er sein Gain Poti (vom 2.Kanal) leicht aufdreht, kommt bei ihm schon was. Bei mir leider erst so ab 9 Uhr. Woran kann das liegen? Je mehr ich den Gain Regler drehe, desto lauter wird es. Bei ihm wird es nur leicht lauter, der Zerrgrad wird aber höher.
    Liegt das vielleiht an verschiedenen Röhren an V1 ?

    Desweiteren habe ich ab und an Aussetzer. Also wenn ich meinen Amp nach dem spielen ausmache, und beim nächsten mal anmache, dann kommt so gut wie nichts raus. Nur ganz leise. War damit auch schon bei nem Techniker. Aber der konnte nichts feststellen?

    Hat jemand das selbe Problem? Ich hab das schön öfter mal gehört.
    Aber ich weiß nicht woran es liegen könnte
     
  10. Bato

    Bato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.744
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    1.679
    Erstellt: 09.08.06   #10
    Ja bei mir stehen zwei Boxen. Die schräge hat die Mischbestückung.
    Die Gerade ist von 78 und hat komplett die G12M25 drinnen.

    Das mit der Impendanz ist doch kein Problem! In meinem Fall musste ich natürlich drauf achten, daß die V30er jew. 16 Ohm haben. Es gibt ja auch welche mit 8. Die hätte ich nicht verwenden können.
     
  11. izzy

    izzy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    27.01.11
    Beiträge:
    994
    Ort:
    Long Island, New York
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    250
    Erstellt: 09.08.06   #11
    ich hab mir mal überlegt mir mal ne 2x12" zusatzbox zu meiner 4x12" zu holen...
    hab die AC1960 mit greenback´s und du meinst es ist das beste sich dann V30er dazu zu holen?
    also ne 2x12"er box mit v30ern?

    sieht beswtimmt geil aus
    Topteil
    2x12" box
    4x12" box

    ein wenig optisch hauch von petrucci, nur das er mesa hat^^
     
  12. Kinslayer

    Kinslayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.05
    Zuletzt hier:
    4.08.08
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    21
    Erstellt: 09.08.06   #12
    So, ich hab hier mal ne Frage bezüglich eines Röhrentausches. Mein Sound gefällt mir soweit ganz gut. JCM900 (HGDR) über ne 1960a.

    Ich dacht mir ich nehme mal eine Bestückung, die recht häufig vorkommt.
    V1 JJ ECC803,
    V2+V3 JJ ECC83 (hier gibt es dann aber Ecc83S und "balanced" - welche nehme ich denn da mal?)

    Ich denke es ist auch an der Zeit mal neue Endstufenröhren einzubauen. Welche könntest ihr mir denn da empfehlen? Gibt es welche, die gut zu den JJ passen, oder ist das eher egal!?
    zur Zeit hab ich Marshall EL34.

    Und nochmal ne andere Frage:
    In wie fern ist es eigentlich möglich von EL34 auf 6L6 zu wechseln? Ist das möglich, oder ist das eher wie n Komplettumbau? :screwy:
    Einmessen lasse ich sie dann bei einem Techniker.

    Nun gibt es ja auch die möglichkeit, den Wert "heiss" oder "kalt" einzustellen.
    Es heisst bei "heisser" Einstellung nutzen die Röhren schneller ab. Wie sind da so die Durchschnittszeiten? Wie lange halten die dann!?

    Danke schonmal ;)
     
  13. punkbeatle

    punkbeatle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    4.05.15
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    374
    Erstellt: 10.08.06   #13
    Ich besitze den JCM900 4101 combo und blase diesen mit einem Akai Shred-o-matik D1 an. Klingt damit sehr amtlich. Röhrenbestückung ist bei mir 4x EL34 von Sovtek und EH Vorstufenröhren.
     
  14. Bato

    Bato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.744
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    1.679
    Erstellt: 10.08.06   #14

    Geil siehts bestimmt aus. Sieht auch als Fullstack geil aus. Ich habe aber wieder ein Halfstack daraus gemacht, weil der Amp so fetter klingt. Aber deutlich. Ich bilde mir ein, daß das an der anderen Impendanz liegt.

    Ich finde, die 212er kannst du weglassen. Ich würde einfach zwei V30er reinbauen. Haben einige andere Leute auch, die ich kenne.
    Hat sogar Carlos S.
    Naja, könnte ja für den einen oder anderen eher abschreckend sein.

    Aber für mich war eben ausschlaggebend, daß das Klangergebnis das näheste zu einer Box ist, die komplett mit G12H30 55Hz bestückt ist. Ich fand, daß dieser Amp mit diesen Speakern am besten klang. Schön fett, rund und ausgewogen. Einfach nur traumhaft. Finde aber mal so ne Box.:o
     
  15. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    5.171
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    645
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 10.08.06   #15
    :rolleyes: zwei mal silver jubilee mit G12H30 zu verkaufen hab..... siehe auch ebay... :rolleyes: ;)

    @Kinslayer:
    du hast deine antwort als PN erhalten. ;)
     
  16. Bato

    Bato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.744
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    1.679
    Erstellt: 10.08.06   #16
    Siiischaa, sischaa! :great:
     
  17. sOL1d

    sOL1d Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.05
    Zuletzt hier:
    5.06.15
    Beiträge:
    524
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    60
    Erstellt: 11.08.06   #17
    Darf ich wissen warum du die loswerden willst? Nicht mehr dein Sound?
     
  18. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    5.171
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    645
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 12.08.06   #18
    passt nicht zum mesa sound.
    für marshall absolut geile speaker aber eben nicht für den recto sound - leider.
     
  19. sOL1d

    sOL1d Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.05
    Zuletzt hier:
    5.06.15
    Beiträge:
    524
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    60
    Erstellt: 12.08.06   #19
    Okay kann man verstehen...magst en Reti Sound lieber?
     
  20. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    5.171
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    645
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 12.08.06   #20
    derzeit schon. hab mich total in den sound verliebt.
    kann sein, dass mal wieder andere zeiten kommen, aber derzeit geht für mich vom sound nichts über nen recto oder roadster.
     
Die Seite wird geladen...

mapping