??? JMP-1 und G-Major mit FCB1010 gleichzeitig steuern???

von andiman, 08.05.04.

  1. andiman

    andiman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    23.05.16
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.05.04   #1
    Hallo Gitarreros

    Ich will mir einen Marshall JMP-1 und nen G-Major holen und die mit dem FCB1010 oder einem anderen Midiboard steuern. sprich mit einem tastendruck kanal des Preamps wechseln und gleichzeitig den effekt beim g major. die haben ja beide ne bestimmte anzahl von programmierbaren speicherplätzen, die ich vorher bei jeden gerät einzeln programmiere. Dann muss ich dem Midiboard doch nur noch sagen, dass es von channel 55 auf channel 34 wechseln soll (z.b. beim jmp1) und gleichzeitig beim GMajor von channel 3 auf meinetwegen 99. Ist das so richtig oder hab ichs komplett verplant? Weil da gibt es doch solchen Midi geräte/ Midi Switcher wie das Patchmate oder so. wozu sind die da? kan nich das nicht alleine mit dem Board machen, z.b. mit dem FCB1010 von behringer?

    Also ich würde mich freuen, wenn mir jemand helfen könnte.

    sorry..bin rack nub
    andiman
     
  2. Bllack

    Bllack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.03
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    534
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    135
    Erstellt: 09.05.04   #2
    kenn mich zwar mitm gmajor nich aus, aber der dürfte schon ein ausgereiftes midi interface haben...es ist auf jedenfall ohne probleme möglich, wie genau du es machst, hängt vom midi interface aus, aber normalerweise steuert das gmajor dann deine midi kette, sobald es einen midi befehl vom footcontroller bekommt
     
  3. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 09.05.04   #3
    Das FCB1010 kann mehrere Befehle gleichzeitig senden, damit duerfteeiner Kombination wie du sie vorgeschlagen haettest nichts im Wege stehen. Einfacher wird es wenn du bei beiden Geraeten mit MIDI-Mapping arbeitest... dann sendest du z.B. Programm 5 mit dem Board, und in den Geraeten intern weist du dem dann die entsprechenden Patches zu.

    Ein reiner MIDI-Switcher ist dazu da, Geraete die Schaltfunktionen haben (z.B. die Kanalwahl bei einem Amp) zu MIDIfizieren. Dabei wird der normale SChaltausgang des Amps mit dem Switcher verbunden, und du programmierst dann am Switcher in welchem Programm welcher Schalter ein- oder ausgeschaltet wird.

    Geraete wie das Patchmate sind Looper-System: du hast quasi mehrere Einschleifwege, in die du z.B. Bodentreter, Preamps oder auch Multi-FX einschleifst. Und nun programmierst du fuer jeden Patch welche Loop aktiv ist. Das hat zum einen den Vorteil, das du Gerate die du fuer einen Sound nicht brauchst nicht unbedingt im Signalweg hast, und zum anderen kannst du Geraete die nicht MIDI-faehig sind (oder die keine Schaltfunktion haben die du ueber einen MIDI-Switcher aktivieren koenntest) in ein MIDI-gesteuertes Setup einbinden kannst. Sind die von dir genutzten Geraete soweiso MIDIfaehig waere das also nicht noetig (es sei denn du legst WErt darauf das eben nur aktive Geraete im Signalweg sind).
     
  4. andiman

    andiman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    23.05.16
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.05.04   #4
    vielen dank schon mal für die raschen AWs...also das ist ja gut wenn das geht..das midimapping hab ich zwar nicht kapiert. aber ich krieg das dann shcon hin...also das board sendet "programm 5" und der JMP-1 macht das halt etwas bestimmtes, was ich beim JMP-1 unte r Programm 5 abspeichere..oder? ist im prnzip egal..wenn ich das dann je mach check ich das schon
     
  5. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 10.05.04   #5
    Ja, vom Prinzip her genau richtig. Das Problem ist da aber zum einen das einige Geraete von 0 bis 127, andere von 1 bis 128 zaehlen (der JMP1 zaehlt zu den Ersteren, mein GX700 z.B. zu den Letzteren). Mit dem Midimapping kann ich dem JMP1 jetzt sagen: wenn du 4 gesagt bekommst (das ist das, was er intern aus der Anweisung '5' meines Midi-Boards macht), dann wechsel in Programm Nummer 5.
     
  6. andiman

    andiman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    23.05.16
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.05.04   #6
    ah...jo aber das gibt ja dann kein problem..muss ich dann halt genau durchdenken dann krieg ich das schon hin...und Volumen und so kann ich ohne probleme dann auf dem FCB1010 bedienen. Was wird da dann runtergeregelt? Das signal vom JMP-1 oder vom G-Major..hm ich denk das kann ich auch einstellen..also mit dem Midi zeug hat man so viele mögluichkeiten...
     
  7. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 10.05.04   #7
    Der JMP1 hat nicht so viele Regelmoeglichkeiten, bei dem kannst du nur den Kanal wechseln. Aber das G-Major erlaubt dir eine extensive Realtimesteuerung.
     
  8. andiman

    andiman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    23.05.16
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.05.04   #8
    ...andere Frage: Was haltet ihr von nem Ada MP-1. Der ist von der Midi funktion doch auch mit dem JMP-1 vergleichbar- und ist erstens billiger und auch dem ruf nach sehr gut? ..stephen carpenter soll den spielen..allerdings zusammen mit nem jmp-1 noch...also der benutzt je nach dem en anderen....wär super wenn den jemand kennen würde. also hier im forum steht nicht allzuviel über den...thx
     
  9. andiman

    andiman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    23.05.16
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.05.04   #9
    kann mir noch jemand sagen...was für kabel ich da brauche? ich brauche ja ein midi kabel vom fcb1010 zum G major. aber wo kommt der preamp dann hin...bzw muss ich den dann auch mit dem fcb1010 verbinden. oder kann ich das über den g major machen...? wär gut wenn mir jemand hilft...thx
     
  10. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 12.05.04   #10
    Du brauchst noch ein 2. kurzers MIDI-Kabel zurVerbindung von JMP1 und G-Major. Der MIDI-weg waere dann: FCB1010 MIDI Out => G-Major MIDI-In => G-Major MIDI Thru => JMP1 MIDI In.

    Du koenntest da die Reihenfolge auch tauschen (also erst in den JMP1 dann ersts ins G-Major).
     
  11. andiman

    andiman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    23.05.16
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.05.04   #11
    vielen dank...echt super wie schnell man hier ne AW bekommt. thx to lennynero. hm dann wer ich mir wohl bei thomann...noch so ein board plus 2 kabels holen müssen...denk ihr da spielt es auch noch ne rolle was für ein midi kabel..also so wie bei anderen kabel...also ich dnek mal ich nehm das teurere oder..also eins von CAE so eins..
    http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-133361.html

    und dann noch so eins..oder dnekt ihr dass die thoman kabels gut genug sind?..also ich hab bis jetzt nur shclechte erfahrung gemacht bzw nicht ich sondern mein anderer gitarrist...also nochmal eure meinung... :eek:
     
  12. 46AND2

    46AND2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    26.08.13
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    22
    Erstellt: 12.05.04   #12
    Das Kabel von Thomann reicht bestimmt. Bei Midi geht ja kein Sound durch, sondern nur "Befehle"... Kein Angst beim Kabel-Kauf! ;)

    EDIT:
    Das reicht schon vollkommen: http://www.netzmarkt.de/thomann/the_sssnake_sk366-6_blk_midi_kabel_prodinfo.html
     
  13. andiman

    andiman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    23.05.16
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.05.04   #13
    thx for AW...dachte ich auch..also weil der sendet ja nur kurze signale und eh keinen sound..aber ich dcht vielleicht kein plan...midi nub.. :rolleyes:
     
  14. 46AND2

    46AND2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    26.08.13
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    22
    Erstellt: 13.05.04   #14
    Falls Du noch einen nützlichen Fundus an vielen und guten Informationen zur Bedienung des FCB1010 und des G-Majors haben möchtest, empfehle ich Dir die beiden Yahoo-Groups. Dort hat es in der File-Section ziemlich nützliche Informationen gerade für Einsteiger, wie man die beiden Geräte gut aufeinander abstimmt und die Bedienung damit kinderleicht wird!

    http://launch.groups.yahoo.com/group/G-Major/
    http://groups.yahoo.com/group/fcb1010/

    Ich habe für den User "Hothead" vor ein paar Wochen eine kleine Anleitung geschrieben, falls Du irgendeinmal Interesse daran hast >>> schick mir eine PM mit Mailadresse.
     
Die Seite wird geladen...

mapping