Jmp-1 vs PSA-1

von Pete, 18.12.03.

?

JMP-1 oder PSA-1?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 25.12.03
  1. Ja, gefällt mir gut!

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. Nein zu teuer!

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. Geht so.....

    0 Stimme(n)
    0,0%
  4. Finde ich total super!

    0 Stimme(n)
    0,0%
  5. Gefällt mir nicht!

    0 Stimme(n)
    0,0%
  6. MG 100

    0 Stimme(n)
    0,0%
  7. Spider 212

    0 Stimme(n)
    0,0%
  8. Vortex

    0 Stimme(n)
    0,0%
  9. Ja

    0 Stimme(n)
    0,0%
  10. Nein

    0 Stimme(n)
    0,0%
  11. 1

    0 Stimme(n)
    0,0%
  12. 2

    0 Stimme(n)
    0,0%
  13. 3

    0 Stimme(n)
    0,0%
  14. 4

    0 Stimme(n)
    0,0%
  15. 5 oder mehr

    0 Stimme(n)
    0,0%
  16. Frei nach schnauze!

    0 Stimme(n)
    0,0%
  17. Hab ein ungefähres Ziel und zwar wie [siehe unten]

    0 Stimme(n)
    0,0%
  18. MG Serie

    0 Stimme(n)
    0,0%
  19. AVT Serie

    0 Stimme(n)
    0,0%
  20. JCM 2000-Serie

    0 Stimme(n)
    0,0%
  21. Na klar, Röhre muss es sein (JMP-1)

    0 Stimme(n)
    0,0%
  22. Es lebe die Vielseitigkeit der Analogschaltung (PSA-1)

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. Pete

    Pete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    854
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    253
    Erstellt: 18.12.03   #1
    Da es schwer wird einen Musikladen zu finden, der grad mal beide zum testen da hat, frag ich hier einfach mal:
    Welchen haltet ihr für besser?
    Merkt man den Soundunterschied durch die Röhre des JMP-1?
    Bringen es die Bassmodels im PSA-1?
    Lohnt sich der Mehrpreis des PSA-1? (JMP kriegt man bei ebay ja nachgeschmissen) :D
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 18.12.03   #2
    Ich spiele jetzt seit 5 Jahren meinen JMP1, waere aber auch nicht abgeneigt einen PSA-1 in mein Rack aufzunehmen. Der JMP1 bietet mir Marshallsounds vom feinsten, mit dem PSA-1 kan man Berieche abdecken die der JMP1 nicht beherrscht...

    Deswegen entscheide ich mich fuer unentschieden ;)
     
  3. St. ?tzi

    St. ?tzi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    19.10.06
    Beiträge:
    705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 19.12.03   #3
    für mich ganz klar PSA

    Seit einigen Jahren mein Begleiter Live und im Studio, den ich gegen nix eintauschen würde. Wie gesagt ein größers Spektrum als der Marshall und trotz der Vielseitigkeit immer ein ausdrucksstarker Sound.
    Ein muß für jeden Wunschzettel. ;)
     
  4. EventZero

    EventZero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    18.11.16
    Beiträge:
    587
    Ort:
    Berlin/Harz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    249
    Erstellt: 19.12.03   #4
    beide sind gute Preamps. keiner ist besser...nur anders.
     
  5. InFlame

    InFlame Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    1.840
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.12.03   #5
    Es ist eine Sache des Geschmacks ,welches der beiden Preamps besser ist. Ich bevorzuge eher den Marshall JMP-1 .. find den echt Klasse. Die Marshallsounds gefallen mir sehr gut , und bin auch Vollröhren-Fan (also Craem de la Cream :D )
     
  6. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 19.12.03   #6
    vollröhre ist der JMP-1 sowieso nicht, die röhren darin werden verwendet um den digi-sound "anzuwärmen" (siehe auch rocktron vooduvalve, welches ich persönlich benutze) - das muß ja nicht schlecht sein oder klingen -, wenn man dann noch bedenkt nur aus marshall-preamp-voicings wählen zu können, würde ich behaupten, daß der PSA der bessere bang-for-the-buck von den beiden ist.
     
  7. Pete

    Pete Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    854
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    253
    Erstellt: 19.12.03   #7
    2:1 für PSA-1 nach posts
    7:2 für JMP-1 nach vots
    na supi.... ;)
    Aber ich tendier eher Richtung PSA-1, weils einfach vielseitiger ist
    Danke mal für eure Meinungen!
     
  8. St. ?tzi

    St. ?tzi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    19.10.06
    Beiträge:
    705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 19.12.03   #8
    richtig so Pete :D
    Teste das Ding mal in Ruhe an und entscheide Dich dann, wir geben hier alle nur unsere subjektiven Meinungen wieder. Denk beim testen dran, so ein Preamp muß auch mit einer entsprechenden Endstufe und Boxen betrieben werden.
     
  9. Pete

    Pete Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    854
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    253
    Erstellt: 19.12.03   #9
    testen?
    Laut meinem Musikladen werden von dem Teil ca. 15-20 pro Jahr(!) in ganz Deutschland(!!!) verkauft
    Den wird man nur bei den ganz großen testen und da iss hier leider nix in der Nähe
    Vielleicht fahr ich mal irgendwo hin, weiß jemand ob man in Baden-Würtenberg (Raum KA) sowas testen könnte?
     
  10. Doc.Jimmy

    Doc.Jimmy Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.10
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.847
    Erstellt: 19.12.03   #10
    @Pete

    Ich würds mir ganz einfach machen ;)

    Du suchst dir nen onlineshop mit 30 tage rückgaberecht bei nichtgefallen , so kannst du das teil daheim mit deinem zeug testen und hast die freie wahl gefält dir der preamp ist gut und du behälst ihn wen nicht einfach zurückschiken .

    Aber ich denk schon das dir der PSA gefallen wird ich hab ihn mal gehört und ist schon richtig was drin an sounds . Du kannst dir auch soundfiles auf der Tech 21 homepage runterladen die klingen alle sehr real und machen einen guten eindruck .
     
  11. littlewing

    littlewing Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.06
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    167
    Erstellt: 19.12.03   #11
    lol 9:2 das ergebnis, ich wette, dass von den 11 leuten, vielleicht aller hoechstens 4 beide mal ausfuehrlich gespielt haben, wieder mal 'roehre um jeden preis',
    lw.
     
  12. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 19.12.03   #12
    Wie wärs denn die Beide zu mischen -> PSA1 in JMP, so würde man der PSA noch das letzte bischen Röhren Sound geben das ihr fehlt, wenn überhaupt ;)
    Hab jetzt hinter die Vorstufe von meim Ibanez Top noch nen Crate TDP Preamp gehängt das ich von Bekannten günstig bekommen hab, klingt wirklich geil :)
     
  13. Tone

    Tone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.03
    Zuletzt hier:
    3.09.04
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.12.03   #13
    Hi,
    einige mehr als 15 PSA-1 werden in D sicher über den Tresen gehen, also ich kenne kaum ein Studio, wo das Ding nicht steht. Ich spiele jetzt runde 5 Jahre über den PSA-1 und der macht immernoch Spass. Der Marshall ist absolut o.k. für´s Geld, der PSA-1 ist soundtechnisch absolut gleichwertig, jedoch sehr viel flexibler.
     
  14. Pete

    Pete Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    854
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    253
    Erstellt: 19.12.03   #14
    Jo mit der Verkaufszahl meinte ich jetzt auch nicht so die Studios
    Mir ging es eher drum, dass die Tendenz vom Rack weg da ist (son Line6 Combo ist halt auch einfach wunderbar praktisch!), und dass es heute kaum noch Leute gibt die sich ein Rack neu aufbauen und dann einen Preamp ala PSA-1 einbauen
    Da gehen die meisten mehr zu POD, Engl 530 oder JMP
    Da kommen meine 15 pro Jahr her :D
     
  15. Larson

    Larson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    4.06.06
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 22.12.03   #15
    Da Du den Tech21 PSA-1 nutzt, gleich von mir noch zwei Fragen: Ich kenne das Gerät nur von der Tech21-Seite im Netz. Finde, daß es da recht künstlich klingt. Diese Klangbeispiele sind, glaube ich mich recht zu erinnern, nur mit dem PSA-1, also ohne Endstufe usw. entstanden. Könnte mein Eindruck daher kommen? Wie klingt das Ding mit einer Endstufe usw. ?
     
  16. Tone

    Tone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.03
    Zuletzt hier:
    3.09.04
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.12.03   #16
    Hi,
    richtig, das sind Aufnahmen direkt in´s Pult, wobei man auch da noch mehr rausholen kann. Über eine Endstufe mit einer 412er geht´s natürlich richtig ab, da wird Dir bestimmt nichts fehlen. Nochmal kurz zum Vergleich mit den digitalen Preamps: die Ansprache des Sansamps ist sehr viel schneller und direkter, d.h. er fühlt sich auch wie ein Röhrenamp an. Also teste ihn mal an.
     
  17. Larson

    Larson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    4.06.06
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 23.12.03   #17
    Werde ich vielleicht mal tun. Danke.
     
  18. black-skull

    black-skull Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.03
    Zuletzt hier:
    26.06.16
    Beiträge:
    1.488
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    156
    Erstellt: 24.12.03   #18
    ich find ne transe auch gut
     
Die Seite wird geladen...

mapping