TECH 21 SANSAMP PSA 1 als Preamp!

von copress, 26.03.05.

  1. copress

    copress Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.05
    Zuletzt hier:
    2.04.05
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.03.05   #1
    So!Nachdem mich und auch noch ein paar andere das Teil in Bezug auf Bass-sounds neugierig gemacht hat,hab ich das Gerät mal angetestet,durchgecheckt,auf Herz und Nieren überprüft und verglichen!Fazit::great: Genial!Ich habe mir das Gerät geliehen und jetzt fast 24 Stunden in allen (mir) möglichen Kombinationen und gegen diverse andere Amps getestet!
    Als erstes der Test als Preamp an meinem SWR 750x im Einschleifweg,die Werks-seitig eingestellten Bass-sounds des PSA 1 :SVT- BASSMAN-JAZZ-METAL-SLAP-KINGS X-YES-LEAD-DOUG WIMBISH-CRIMSON!
    Alle klingen erstmal gut!Verzerrte Bass-sounds sind nicht mein Ding,also hab ich diese mal aussen vorgelassen bzw. das Gain mal runtergeschraubt!
    s gibt nichts,was sich an Sounds mit diesen Grundlagen nicht hinbekommen lässt!Nun der Vergleich des PSA 1 gegen meinen SWR!Fazit:Ich habe den SWR Sound fast 1 zu 1 hinbekommen!Mal abgesehen vom Octaver!

    Nun steht bei uns im Raum auch noch ein Trace Elliot 250 Watt Top mit ner 4 x 10er Box!Erstmal das PSA 1 an das Trace Top,klingt klasse!Trace gegen PSA 1,der Trace klingt billig dagegen!Wohlgemerkt,das ist die einstimmige Meinung von 9 neugierigen Musikern die bei den ersten Tests in unserem Proberaum dabei waren!

    Dann habe ich das PSA 1 an unsere PA Endstufe geschmissen,die MS 6500 Power MAXX vom Store,das dann an meine 8 x 10er,die Endstufe gebrückt!Das dann gegen das Trace Stack,deutlicher Favorit in Druck,-Sound und Flexibilität die PSA 1!
    Dann die MS Endstufe mit PSA 1 an die 4x10er von Trace gegen mein SWR Stack!Der Sound am PSA 1 wieder dem SWR entsprechend eingestellt!Der Grundsound passt aber der SWR gewinnt hier knapp,was wohl auch an der Kombination Top und Box liegt und an der Tatsache das ich die MS Endstufe sehr weit runterdrehen muss um der Trace Box nicht zu schaden !Beim slappen liegt hier der SWR ein ganzes Stück vorn!Bei Reggaesounds bzw. sehr tiefen Bass-sounds gewinnt der PSA!Soundmäßig ist der PSA 1 schon klasse!
    Den Vergleich mit einem Tech 21 Bassdriver Preamp konnte der PSA 1 ohne weitere Fragen für sich entscheiden,das war ganz deutlich!
    Ein befreundeter Bassist hat seinen Hughes+Kettner Bassforce XXL Combo dann zum Test gegen PSA 1 in Kombination mit einer Rocktron 250 Watt Endstufe an einer Mesa Boogie 2 x 12er antreten lassen!Zugegeben eine sehr ungewöhnliche Kombination aber uns gefiel beiden das PSA 1 Setup besser!Hier möchte ich mal die Mesa Boogie Boxen loben,diese zarte Gitarrenbox ließ auch die Trace Elliot ganz schön blöd dastehen was Druck anbelangt,als die Tracespeaker schon am flattern waren,blieben die Mesaspeaker ganz gelassen!
    Einen Test bei Beyers in Bochum PSA 1 gegen Hughes + Kettner Quantum Top auf einer Glockenklang 4x10er,der PSA 1 im FX Return des Quantum,die Sounds des Quantums sind sehr gewöhnungsbedürftig aber nicht schlecht aber der PSA 1 bringt mehr Druck und Wärme!
    Dann noch ein Test gegen den Bass Pod XT übers Mischpult,die MS Endstufe in unsere JBL PA Boxen!Klar hat der POD mehr Features,nur der Sound ist nicht zu vergleichen!Der PSA 1 klingt hier um Klassen besser!
    Ich werde ihn dann jetzt auch kaufen,er hat mich überzeugt!
     
  2. Drinkwodka

    Drinkwodka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    22.07.08
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.03.05   #2
    Wow! Hut ab, Schuhe aus und Socken in den Mund!

    Ich danke dir für diesen ausführlichen Testbericht, das bringt mich selbst auch ein ganzes Stück weiter. :great:

    Werde mir wohl auch demnächst das Teil zulegen wenn unser Gitarrist sich ein Triaxis zulegt bekomme ich wohl günstig seinen Sansamp.
     
  3. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.544
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 26.03.05   #3
    und du hast mich überzeugt, super! Neue Möglihckeiten tun sich auf :)

    edit: und du hast das Ding schon mit Bass benutzt? weil ich das Teil nur als Gitarrenamp kategorisiert finde:er_what:
     
  4. copress

    copress Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.05
    Zuletzt hier:
    2.04.05
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.03.05   #4

    Hab das Teil ausschließlich mit dem Bass getestet!:rolleyes:
     
  5. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.544
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 27.03.05   #5
    was ich an dem Gerät nicht verstehe, sind diese Regler.. also Low und High is ja irgendwo klar .. aber der Rest? :confused:
     
  6. DaEvilDee

    DaEvilDee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.04
    Zuletzt hier:
    13.07.08
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.03.05   #6
    Hi!
    Hab' auch 'n PSA und bin super zufrieden. Die drei Regler Buzz, Punch und Crunch sind keine normalen EQ-Regler. Sie Regeln die Verzerrungsintensität in den verschiedenen Frequ-Bereichen. Also quasi Multiband-Vorstufen-Gain!
    Super Sache nicht nur für Gitarristen. Du kannst quasi ein knackig-tightes low-end (wenig 'Buzz') mit einer scharfen 'mitten in die Fresse'-Mittenpunch-Verzerrung kombinieren. Mehr 'Buzz' klingt dann im Gegensatz mehr nach Mesa-Boogie - dann rotzt der Sound eben auch in der unteren Bauchgegend.

    Das sind alles so Einstellmöglichkeiten, die Du bei einer 'normalen' Verstärkerschaltung nie hast! So'n Röhrenamp ist da hartverdrahtet und somit schon im Sound und seiner Zerrcharakteristik klar festgelegt...

    Sersn,

    ..:: DaEvilDee ::..
     
  7. herbieschnerbie

    herbieschnerbie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    2.545
    Ort:
    Wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 28.03.05   #7
    Wow das klingt mal wirklich nützlich. Röhren hat das Teil keine oder? Aber braucht es anscheinend auch nicht...
     
  8. DaEvilDee

    DaEvilDee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.04
    Zuletzt hier:
    13.07.08
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.03.05   #8
    War selbst 15 Jahre nur mit Röhre unterwegs. Digitale Modeller wie 'n POD-XT konnten mich auch bis heute noch nie überzeugen.
    Das PSA ist da ein echter Exot. Rein analoge Transistor-Schaltung die das Push-Pull-Verhalten von Röhren simuliert. Das Ergebnis klingt wirklich erstaunlich authentisch! Vielseitigkeit sowieso... Mein armes Marshall-Stack staubt seitdem traurig vor sich hin.

    Aber trotzdem: Ich empfehle entgegen aller sonstigen Aussagen von Tech21 und teilweise in diesem Forum eine RÖHRENENDSTUFE! Ich hab' ne 2x100er Engl und die bringt mir dann doch noch das gewisse Quäntchen Wärme. So steril wie 'n POD klingt allerdings das PSA auch direkt in's Pult zu keinem Zeitpunkt... Dafür empfehle ich dann aber 'ne Speaker-Simulation. Ich hab' so 'ne wirklich billige Behringer ULTRA-G DI/SSim-Box (ca. 40 €) und die macht ihren Job verdammt gut!
     
  9. copress

    copress Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.05
    Zuletzt hier:
    2.04.05
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.03.05   #9
    Der PSA 1 hat eine Speaker Simulation!:D
     
  10. DaEvilDee

    DaEvilDee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.04
    Zuletzt hier:
    13.07.08
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.03.05   #10
    Die Bassmänner die ich kenne gehen ja zu 90% eh' immer ohne Speaker-Sim - lediglich mit 'ner DI - direkt in's Pult. Da ist wohl die Speaker-Charakteristik nicht so entscheidend wie bei'm Gitarrensound.

    Bin Gitarrist und der Direktsound aus dem PSA klingt auf meinen Studio-Aufnahmen erst mit der (zusätzlichen) Speakersim überzeugend. Mische dann gerne noch das, von den echten Speakern abgenommene ENGL-Signal dazu. So wird's 'ne runde Sache...
     
  11. Unplugged

    Unplugged Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.04
    Zuletzt hier:
    7.01.16
    Beiträge:
    728
    Ort:
    Mainz, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    306
    Erstellt: 28.03.05   #11
    Schaut mal auf den Flohmarkt... verkaufe meinen gerade :p
    Außerdem nutzt der Bassist von den Guano Apes das Teil auch, habs bei einem Studiomitschnitt gesehen.

    mfg
    unplugged
     
  12. Noroelle

    Noroelle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.04
    Zuletzt hier:
    30.09.10
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    56
    Erstellt: 28.03.05   #12
  13. DaEvilDee

    DaEvilDee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.04
    Zuletzt hier:
    13.07.08
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.03.05   #13
    Will vor den Soundsamples warnen!

    Ich steh' nicht auf so'n flach produzierten Plastiksound. Keine Ahnung wie die Jungs das so hingekriegt haben - aber mein PSA klingt da besser...
     
  14. copress

    copress Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.05
    Zuletzt hier:
    2.04.05
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.03.05   #14
    Die Soundsamples klingen extrem scheisse:eek: !Die werden dem PSA 1 nicht gerecht!
     
  15. Patr0ck

    Patr0ck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    840
    Ort:
    Eislingen
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    2.243
    Erstellt: 29.03.05   #15
    Ja, da steht ja auch, dass es direkt vom PSA ins Pult ging. Ich denk über ne Bassbox hat der sound ein gutes stück mehr charakter
     
  16. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.544
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 29.03.05   #16
    laut den meisten Comments auf Harmony-Central zu dem Teil (aber vermutlich als Gitarrenamp) klingt das Ding direkt in PA und "Fullrange-Speaker" am besten - besser als durch Gitarrenamps...

    wie's jetzt mit Bassboxen oder Bassamps aussieht weiß ich natürlich nich, aber warum sollte es da anders sein :)
     
  17. herbieschnerbie

    herbieschnerbie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    2.545
    Ort:
    Wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 29.03.05   #17
    Das Teil benutzt Midi-Presets oder? Lässt sich das dann alles mit normalen Midi-Tretern steuern?

    Ich möchte auch mal gerne hören was an dem Teil denn bitte schlecht ist :)
     
  18. copress

    copress Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.05
    Zuletzt hier:
    2.04.05
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.03.05   #18
    Das Teil ist ganz normal Midisteuerbar!:great: Was schlechtes an dem Gerät?:confused: Ok:Dein Gitarrist könnte neidisch werden!Du vernachlässigst deine Freundin,weil du soviel Zeit mit den geilen Sounds des PSA 1 verbringst!Die Ausrede,wenn irgendetwas in einem Stück daneben geht"das lag am Sound" fällt weg!;)

    Im Ernst,da Teil ist gut durchdacht,lässt nichts vermissen,du kannst dir 50 Bass-sounds programmieren,du hast einen Effekteinschleifweg,du kannst direkt ins Pult spielen,also zu ner Session brauchst du nur den Preamp mitzunehmen,ins Studio ebenso!:rolleyes:
    Das Gerät hat nichts schlechtes entweder dir gefallen die Sounds(und das werden sie:D ) oder nicht!
     
  19. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.544
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 29.03.05   #19
    schlecht daran: kein On/Off-Switch und kein abnehmbares Netzkabel.. wenn's kaputt is, ziemlich schwer zu ersetzen

    das hab ich jedenfalls so von Harmony Central rausgelesen..
     
  20. DaEvilDee

    DaEvilDee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.04
    Zuletzt hier:
    13.07.08
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.03.05   #20
    Hmmm - ich find das Gerät ja wirklich fantastisch aber so'n paar Kleinigkeiten gibt's schon:

    (1)
    Was Deltafox bereits erwähnt hat

    (2)
    Hat man die Potis in einem winzig kleinen Grenzbereich zwischen 2 Einheiten, dann springt die Einstellung ständig hin und her. Dabei gibt's dann so ein leises flackerndes Geräusch. Kommt sehr selten vor und nach einer kleinen Feinjustierung oder nach dem Abspeichern ist's auch wieder weg.

    (3)
    Mein Gerät ist gebraucht und ich hab' keine Ahnung wie alt. Beim durchsteppen der Patches werden manchmal welche übersprungen (z.B. von 52 direkt auf 54 oder so). Ist schon nervig. So 'n freundlicher Typ von von Tech21 hat te gemeint man könnte die Taster mal aufbauen und vorsichtig reinigen.

    Alles in allem aber echt minimale Handling-Macken und der geile Sound entschädigt einen dafür mehrfach...
     
Die Seite wird geladen...

mapping