K&M 210/9 fürs t.bone sc450 geeignet?

  • Ersteller tonspur96
  • Erstellt am
T
tonspur96
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.12.13
Registriert
17.04.12
Beiträge
57
Kekse
140
Hi

ich will mir für mein t.bone sc450, das ca. 1 kg schwer ist, das K&M 210/9 Mikrostatiiv kaufen.
Meine Frage ist nun ob man das Mikro am Stativ befestigen kann, ohne dass sich der Schwenkarm langsam und elegant dem Boden zuwenden.

Danke im Voraus für eure Antworten!
 
Eigenschaft
 
Basselch
Basselch
MOD Recording HCA Mikrofone
Moderator
HCA
Zuletzt hier
29.07.21
Registriert
30.10.06
Beiträge
12.360
Kekse
56.093
Ort
NRW
Hallo,

normalerweise kannst Du bei K & M das Schwenkgelenk dermaßen festknallen, daß bei weiter Ausladung zuerst das gesamte Stativ Übergewicht kriegt, ohne daß der Galgen eine Verbeugung macht. Aber ist das SC450 wirklich dermaßen schwer?

Viele Grüße
Klaus
 
P
Pars_ival
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.03.18
Registriert
18.05.07
Beiträge
3.161
Kekse
4.949
Ort
Schermbeck
T
tonspur96
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.12.13
Registriert
17.04.12
Beiträge
57
Kekse
140
also laut Thomann wiegt das gute Stück 1kg. Kann ja auch ein Fehler sein :D
naja also ich denke das K&M wirds schon packen, oder?
 
Vester
Vester
E-Gitarren
Moderator
HFU
Zuletzt hier
29.07.21
Registriert
18.08.10
Beiträge
8.951
Kekse
80.349
Ort
Norddeutschland
ich denke das K&M wirds schon packen, oder?

Ja, ich habe das Stativ auch und das Mikro. Allerdings muss man die "Galgenschraube" tatsächlich recht männlich anziehen. Die 500 Gramm zeigt meine Angelwaage auch an - es ist halt ein sehr solides Mikrofon:)
 
Basselch
Basselch
MOD Recording HCA Mikrofone
Moderator
HCA
Zuletzt hier
29.07.21
Registriert
30.10.06
Beiträge
12.360
Kekse
56.093
Ort
NRW
Hallo,

so, noch was Konkretes: Mein Equitek EIIB wiegt mit Spinne 1100 g. Gut festgezogen ist das auch mit einiger Ausladung an meinem 210/2 noch in der letzten Woche gar kein Problem gewesen ;)

Viele Grüße
Klaus
 
Vill-Harmonix
Vill-Harmonix
HCA Logic
HCA
HFU
Zuletzt hier
24.07.21
Registriert
18.04.09
Beiträge
2.478
Kekse
11.927
Ort
Sankt Wendel
Man kann das Problem (wenn es denn eines wird) entschärfen, wenn man den Galgen nicht weiter als nötig (idealerweise ca. bis zur Hälfte) ausfährt und an der anderen Seite ein Gegengewicht anbringt.

Clemens
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben