Kaltlichtkathoden im Amp einbauen, was brauch ich, was muss ich beachten?

von HannoMetalhead, 02.11.09.

Sponsored by
pedaltrain
  1. HannoMetalhead

    HannoMetalhead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.09
    Zuletzt hier:
    26.05.15
    Beiträge:
    535
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    690
    Erstellt: 02.11.09   #1
    Hi Leute!

    Ich hab hier schon oft Bilder von Amps mit Innenbeleuchtung durch Kathoden gesehen und das wollte ich mit meinem Engl Blackmore genauso machen, im Prinzip das Rot um die Röhren herum mit zwei kleinen Kathoden links und rechts unterm "Deckel" verstärken!

    Was ich bisher weiß (bitte korrigiert mich, wenn ich falsch liege!):
    Ich brauche:
    -2 Kaltlichtkathoden in rot (wollte 2 mal 30cm nehmen)
    -Kabel
    -PC Stecker 12 Volt
    -Travo (?)

    So, nun zu meinen Fragen:

    Vor Allem: Welche Stecker genau brauch ich (Link)? Ich hatte vor, bei Conrad zu bestellen..... Und dann bräuchte ich noch nen Tipp für nen Travo+Stecker (für Steckdose)...
    Und: brauche ich noch extra Kabel? Bei den Kathoden von Conrad sieht es so aus, als seien die Kabel schon dabei?

    Und allgemein bin ich für jeden Tipp, vllt. sogar Bilder zum Einbau dankbar!
    lg Hanno
     
  2. glenn tipton

    glenn tipton Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.06
    Zuletzt hier:
    7.02.18
    Beiträge:
    428
    Ort:
    home of boarisch steel
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    965
    Erstellt: 02.11.09   #2
  3. Alex_§270

    Alex_§270 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.06
    Zuletzt hier:
    17.11.18
    Beiträge:
    1.004
    Ort:
    nähe Graz (Österreich)
    Zustimmungen:
    171
    Kekse:
    4.095
    Erstellt: 02.11.09   #3
    Also, kommt drauf an ob du das mit externer oder interner Stromversorgung machen willst...
    Bei mir is sie intern, also ich ziehe meinen Strom aus dem Netzteil des Amps. Funktioniert einwandfrei und ohne irgendwelche Probleme und ich hätte da auch keine Bedenken, aber es wurde hier im Board schon sehr deutlich davon abgeraten, da man den Trafo abfackeln könnte.

    Musst du entscheiden ob du was riskieren willst. Bei mir wars net so das Thema weil mein Amp eigentlich recht billig war...
     
  4. HannoMetalhead

    HannoMetalhead Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.09
    Zuletzt hier:
    26.05.15
    Beiträge:
    535
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    690
    Erstellt: 02.11.09   #4
    Danke schonmal für deine Antwort!

    Aber ich denke ich mach das lieber extern, find ich besser! Grade beim Blackmore, bzw. noch viel mehr, weil ich bisher recht wenig Erfahrungen mit Basteln an der Elektronik von irgendwas hab! ;)
    lg Hanno
     
  5. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.437
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    667
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 02.11.09   #5
  6. HannoMetalhead

    HannoMetalhead Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.09
    Zuletzt hier:
    26.05.15
    Beiträge:
    535
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    690
    Erstellt: 02.11.09   #6
    Adapter Löten? Bitte um genauere Erklärung! ;) :)
    lg Hanno

    PS: Sieht aber auch sehr schick aus, das Teil! ;)
     
  7. Alex_§270

    Alex_§270 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.06
    Zuletzt hier:
    17.11.18
    Beiträge:
    1.004
    Ort:
    nähe Graz (Österreich)
    Zustimmungen:
    171
    Kekse:
    4.095
    Erstellt: 02.11.09   #7
    Ok, also...

    Ich weiß jetzt nicht wie die Kathoden von Conrad sind, aber bei ebay findet man so Twin-Sets. Da sind zwei Kathoden fertig mit dem Inverter verkabelt. Montagematerial is auch dabei. Gibts mit 31cm und 10cm Länge. Such bei ebay mal nach "Revoltec Twin rot". Sind in der Regel auch günstiger als bei Conrad.

    Bei dem Set brauchst du eigentlich gar nix mehr, ausser ein Netzteil. Da reicht ein ganz einfaches Netzteil mit 12V DC und mindestens 0,5A. Die Stecker sind dann überflüssig.
     
  8. Alex_§270

    Alex_§270 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.06
    Zuletzt hier:
    17.11.18
    Beiträge:
    1.004
    Ort:
    nähe Graz (Österreich)
    Zustimmungen:
    171
    Kekse:
    4.095
    Erstellt: 02.11.09   #8
    Mit Adapter löten is gemeint, dass du eine passende Buchse um das netzteil anzustecken dran lötest.

    Edit: Vl war das etwas unverständlich.

    Du hast so das Set vor dir: http://www.ocinside.de/assets/revoltec_kk_twinset/kk_set.jpg
    Den Stecker schneidest du einfach weg, sodass nur mehr das schwarze und das rote Kabel zum Inverter gehen. Daran lötest du so eine Buchse: Buchse.
    Dann kann man zum Beispiel dieses Netzteil einfach anstecken.
    Solltest du keine Möglichkeit zum Löten haben kannst du einfach beim Netztteil den Stecker abschneiden, dass du die blanken Kabel hast und die dann mit den Kabeln zum Inverter verdrehen und mit Schrumpfschlauf oder so irgendwas isolieren. (Da müsstest dann aber unbedingt auf + und - achten!)
     
  9. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.437
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    667
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 02.11.09   #9
    oder ein netzteil kaufen bei dem man die polung per schalter einstellen kann.

    für lötfaule gibts übrigens auch einfachere möglichkeiten als mit schrumpfschlauch zu hantieren:
    http://www.heimwerkerweb.de/images/Luesterklemme.jpg

    übrigens leuchten zumindest die revoltec kathoden auch schon bei 3V (tiefer geht mein netzteil nich)
     
  10. Alex_§270

    Alex_§270 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.06
    Zuletzt hier:
    17.11.18
    Beiträge:
    1.004
    Ort:
    nähe Graz (Österreich)
    Zustimmungen:
    171
    Kekse:
    4.095
    Erstellt: 02.11.09   #10
    Stimmt! Hab gar nicht daran gedacht;)

    Aber nicht bei voller Hellligkeit, oder??

    Weißt du zufällig ob es sein kann, dass die blauen schwächer sind als die grünen?? Weil die Grünen sind bei mir wesentlich heller. Ich hab damals ewig herumgemessen und bin zu keiner Idee gekommen woran das liegen kann...
     
  11. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.437
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    667
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 02.11.09   #11
    zumindest die grünen haben auch bei 3v volle helligkeit, blaue hab ich nur noch gaaanz alte rumliegen die sind leider eh ziemlicher mist und tatsächlich dunkler als die grünen aber ich denke das liegt eher an der farbe als an der leuchtkraft. hab auch noch rote rum liegen die auch nich sooo hell rüber kommen.
     
  12. HannoMetalhead

    HannoMetalhead Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.09
    Zuletzt hier:
    26.05.15
    Beiträge:
    535
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    690
    Erstellt: 02.11.09   #12
    Ich denke auch, das liegt eher an der farbe, wenn das sonst das gleiche Modell ist...^^

    Ich bin noch am Überlegen, ob ich den Blacki nicht mit ein wenig grün verziere, anstatt rot..... Stell ich mir schockig vor: Rote Röhren (sind ja sowieso beleuchtet) und außenrum grün...... :great:
    Mal sehen! :D
    lg Hanno
     
Die Seite wird geladen...

mapping