Kann man Bundunreinheiten und schnarren von saiten beheben?

von BreadFan, 29.12.04.

  1. BreadFan

    BreadFan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.04
    Zuletzt hier:
    16.06.14
    Beiträge:
    1.036
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 29.12.04   #1
    Hallo,es geht um die oben gefragte Frage :D
    Kann man beides beheben?Wenn ja wie?
     
  2. dogdaysunrise

    dogdaysunrise HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    21.09.03
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    2.829
    Ort:
    Kansas, USA
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.295
    Erstellt: 29.12.04   #2
    Ersteres behebt oft letzteres.
    Ja!
    Teilweise kann man mit Abrichten der Buende sogar nen S-Foermigen Hals beheben, solange er nicht total verbogen ist.
     
  3. BreadFan

    BreadFan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.04
    Zuletzt hier:
    16.06.14
    Beiträge:
    1.036
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 29.12.04   #3
    jo und wie geht das?sollte ich das lieber von nem Fachmann machen lassen?
     
  4. dogdaysunrise

    dogdaysunrise HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    21.09.03
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    2.829
    Ort:
    Kansas, USA
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.295
    Erstellt: 29.12.04   #4
    Wenn Dus noch nie gemacht hast auf jeden Fall!
    Da man ja nie ueberall auf dem Griffbrett gleich viel spielt, kann es nach einiger Spielzeit dazu kommen, das Buende durchs benden und spielen dellen haben und/oder abgenutzt sind. Es ensteht schnarren, dead-spots usw.
    Die Buende werden dann alle abgeschliffen/poliert und praktisch wieder wie neu gemacht, nur das sie dann eben etwas kleiner und flacher sind als wie neu.
    Da koennen aus Jumbo frets schonmal Mediums werden.
    Da aber auch die Kanten wieder abgerundet werden muessen, braucht man spez. Werkzeug und man will ja nicht auf dem Griffbrett herumnudeln sondern nur eben auf den Bundstaebchen!
    Kostet glaub ich so an die 100 Euro, aber immer noch billiger als neu bundieren lassen, also Bunstaebchen raus und neue rein und die muessen ja auch wieder abgerichtet werden, wenn auch nur gering.
    Wenns ne hochwertige gitarre ist und Du Geld hast, dann versuch www.Plek.com, ist Lasergesteuert und auf den 100stel mm genau.
    Die Gittare leasst sich jenseits von gut und boese ultratief einstellen. Einfach wahnsinn!
    Wer nicht ganz so "picky" ist, da reichts auch von Hand und nem Erfahrenen Gitarrenbauer.
    In Frankfurt ist ein sehr guter, ruf mal guitar-place in Aschaffenburg an und frag nach der Nummer, die schicken ihre auch da hin. -- Falls Du in der Naehe wohnst!
     
  5. Slaughthammer

    Slaughthammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Leer, Ostfriesland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    554
    Erstellt: 29.12.04   #5
    155€ für einmal gitarre in die maschine stellen... das ist aber ein bisschen happig....

    ok, man muss die maschine auch erstmal haben ;)
     
  6. BreadFan

    BreadFan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.04
    Zuletzt hier:
    16.06.14
    Beiträge:
    1.036
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 29.12.04   #6
    woran liegt es das sich meine neue Gitarre imma verstimmt?
     
  7. Slaughthammer

    Slaughthammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Leer, Ostfriesland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    554
    Erstellt: 29.12.04   #7
    wahrscheinlich daran, dass sie neu ist oder daran, dass es ne scheiß-gitarre ist oder daran, dass sie schlecht eingestellt ist. sind die saiten neu? was für eine gitarre ist das? ist das tremolo (falls eins dran ist) richtig eingestellt? da gibt es tausend dinge.... das sie nicht bundrein ist ist sehr unwahrscheinlich, evtl ist sie nicht oktavrein eigestellt. das lässt sich aber ohne größeren aufwand beheben.

    guck dir diese sachen mal alle an und mach dir dann mal gedanken, woran das liegen könnte.
     
  8. dogdaysunrise

    dogdaysunrise HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    21.09.03
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    2.829
    Ort:
    Kansas, USA
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.295
    Erstellt: 29.12.04   #8
  9. alibeye

    alibeye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    555
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    172
    Erstellt: 29.12.04   #9
    da is bestimmt wieder uri geller am werk :screwy:
    was erwartest du denn auf so ne frage?
    könntest du deine frage evtl. ein klein wenig präziser stellen?
    z.b.: welche gitarre, wie alt, mechaniken, tremolo ja/nein, wenn ja welches, uswusf.
    dann kann man dir vielleicht helfen
    aber so ... (kopfschüttel)

    edit: ups, da war wer (slaughthammer) schneller (und ausdrucksmäßig netter) als ich.
    also...
     
  10. Test the Best

    Test the Best Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.03
    Zuletzt hier:
    24.06.08
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 29.12.04   #10
    ist bundreinheit nicht der richtige bundabstand????????????????? :confused:
    als bevor du irgendwas an deinen bünden rumschleifst stelle deine gitarre richtig ein, mit der seite von dogdaysunrise oder dieser :

    http://www.planetguitar.net/knowhow/ :great:

    für das ständige verstimmen der gitarre ist entweder ein schlechtes tremolo, mechaniken oder auch starken temparaturschwankungen verantwortlich.

    TesT
     
  11. BreadFan

    BreadFan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.04
    Zuletzt hier:
    16.06.14
    Beiträge:
    1.036
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 29.12.04   #11
    Also Jungs das ihr nich weiter meckert ;) Ich hab eine Epi Explorer Gothic heute bekommen und sie is neu....Saiten sind dann wohl auch neu
     
  12. dogdaysunrise

    dogdaysunrise HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    21.09.03
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    2.829
    Ort:
    Kansas, USA
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.295
    Erstellt: 30.12.04   #12
    Dann dehn die mal schoen...
    Is ja keine schrott Gitarre, die duerfte ziemlich stimmstabil sein!
     
  13. Darthie

    Darthie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    576
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    504
    Erstellt: 30.12.04   #13
    Und wenn's so ist, dann ist das mit dem verstimmen auch so... Das ganze Gerödel muß sich erstmal setzen, die Saiten müssen sich dehnen etc. Spiel die, und wenn das mit dem verstimmen in ein paar Wochen immer noch so sein sollte, bring sie zurück zum Laden...
    ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping