[Kaufberatung] Behringer Bundle

von derMArk, 19.08.08.

  1. derMArk

    derMArk Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    20.06.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    6.214
    Zustimmungen:
    421
    Kekse:
    25.744
    Erstellt: 19.08.08   #1
    Hallo liebe Recordinggemeinde,

    ich bin heute auf Folgendes gestoßen:

    http://www.musik-service.de/behringer-podcast-studio-firewire-prx395758625de.aspx

    Rein vom "Optischen" her finde ich das Bundle eigentlich nicht schlecht. Da ich vollkommen unbedarft an die Materie gehe, frage ich mich, ob es wirklich ein gutes Angebot ist oder ob man für 200 EUR schon etwas besseres bekommt. Mit Behringer habe ich bis jetzt allerdings nur gute Erfahrungen gemacht. Kopfhörerverstärker, Mischpult und Bodentuner für Gitarre.

    Ein Punkt, welcher mit aber negativ aufstößt ist, dass das Mischpult nur 2 XLR Eingänge hat. Denn ich will auch bei Zeiten mich ans Schlagzeugrecording machen und da reichen 2 XLR einfach nicht aus.

    Ich will aber bevor ich ans Schlagzeugrecorden gehe, erstmal nur Gesang aufnehmen. Evtl. auch mal Akkustikgitarre. Hauptsächlich aber Gesang bzw. Stimme im Allgemeinen.

    Wie gesagt, nur 2 simple Fragen:

    - ist das Bundle gut?
    - bekomme ich evtl. mehr für mein Geld?

    Danke euch!

    mfg
    derMArk
     
  2. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    15.036
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    69.049
  3. derMArk

    derMArk Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    20.06.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    6.214
    Zustimmungen:
    421
    Kekse:
    25.744
    Erstellt: 19.08.08   #3
    Sprich, dann wenn es so weit ist und im Zuge des Mikrokaufs für Drums, erst ein Mischpult holen. Klingt logisch. Welches ich dann nehme, kann ich ja nach lesen, weil über Mischpulte gibt es ja genug.

    Danke schon mal!

    Wenn jemand noch irgendwelche Knüller auf Lager hat, bin ich natürlich für weitere Vorschläge offen. :)
     
  4. Jakob

    Jakob Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.06.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.527
    Ort:
    Wien, Graz
    Zustimmungen:
    433
    Kekse:
    9.099
    Erstellt: 19.08.08   #4
    ähh ja.. hm,
    das mit dem mischpult ist so ne sache:

    wenn du dir einfach ein größes mischpult (mit mehr kanäle) zulegst, musst du -bei diesem interface- halt die drums schon auf 2 spuren vor-abmischen.
    Da würde ich das mischpult spritzen (von dem kannst du sowieso im endeffekt nur die preamps nutzen) und gleich zu einem mehrkanaligen interface greifen.
    Also irgendwas mit min. 8 mic eingänge.

    Lg Melody
     
  5. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    15.036
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 19.08.08   #5
  6. derMArk

    derMArk Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    20.06.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    6.214
    Zustimmungen:
    421
    Kekse:
    25.744
    Erstellt: 19.08.08   #6
    Jo, klingt logisch. Weil sonst hätte ich das alte Interface ja rumliegen. Lässt sich sowas im Gebraucht markt, relativ gut verkaufen? Denn das 8mic Interface ist ja wirklich eine feine Sache, allerdings brauche ich dann ja noch Mikro für Gesang etc.. dann bin ich ja schnell bei 500 EUR. Nur um dann Gesang aufzunehmen. Ich weiß, da stehe ich jetzt wie ein Ochs vor'm Scheunentor, aber das müsste ich dann ja so sehen, wenn es soweit ist.

    Auf lange Zeit gesehen habt ihr natürlich Recht. Da ist das 8mic Interface ja wesentlich effektiver. Sobald es mit Drums losgeht. Nur zum Probieren, ob ich mit Recording überhaupt klarkomme wäre das Bundle natürlich besser.

    Allgemein wird man denn ein Interface auf dem Gebrauchtmarkt wieder los? Oder hat es ein sehr hohen Werteverlust?
     
  7. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    15.036
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 19.08.08   #7
    schau doch einfach mal in die eBucht ;) - da kannst Du ja vielleicht auch ein gebrauchtes 8er finden. Ich weiß ja nicht wie schnell Du 'aufsteigen' willst/kannst, aber wenn das recht bald sein wird, dann hast Du gerade bei den kleinen Interface doch recht hohe Verluste - da kann einen auch schnell der Preisverfall der Neugeräte 'überholen' - was jetzt noch 200€ kostet, wird auf einmal als neu für 130€ verramscht, weil ein Nachfolger kommt oder so ...

    wobei so ein 'kleines' auch als zweit Interface für Mobil nie verkehrt ist ;)
     
  8. derMArk

    derMArk Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    20.06.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    6.214
    Zustimmungen:
    421
    Kekse:
    25.744
    Erstellt: 19.08.08   #8
    Genau das habe ich mir auch schon Gedacht. ;)

    Ich danke euch schonmal für die Antworten. Ich werde wohl erstmal mit dem Bundle vorlieb nehmen und wenn es soweit ist, dann kann ich mir immer noch das 8ter holen.

    Und wie du schon sagst:

    Warum sollte es denn bei großen nicht änlich sein?! Klar ist mir bewusst, dass der Werteverlust nicht so hoch ist, aber immerhin werden sie günstiger.

    Also, vielen Dank nochmal!

    Werde mir das kleine Ding morgen bestellen, einfach nochmal eine Nacht drüber schlafen. Das hilft immer :)

    mfg
    derMArk
     
  9. Matthaei

    Matthaei Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    668
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    85
    Kekse:
    784
    Erstellt: 19.08.08   #9
    Ein kurzer Impuls in Richtung drums:
    Man kann, wenn man mit dem Abnehmen des Schlagzeugs auch noch nicht so erfahren ist, aber gerne eine gut klingende Aufnahme haben möchte, bzw. das Interface nur 2 Eingänge besitzt, ein eschlagzeug per Midi mit einem Interface verknüfpen und den Rest mit einem VSTi regeln.

    Gruß
     
  10. Jakob

    Jakob Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.06.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.527
    Ort:
    Wien, Graz
    Zustimmungen:
    433
    Kekse:
    9.099
    Erstellt: 19.08.08   #10
    ich bin vollends deiner meinung!

    ansonsten kannst du es auch als (anfänglichen) monitor controller verwenden.. und diesen fix verkabeln und bist mit dem größeren interface mobil.

    ich würde mir sowas schon seit langem gerne zulegen, aber so viel wert ist es mir dann doch nicht.
    Da trage ich mein rack lieber aus dem auto 2 stöcke rauf.

    Lg Melody
     
  11. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    15.036
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 19.08.08   #11
  12. derMArk

    derMArk Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    20.06.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    6.214
    Zustimmungen:
    421
    Kekse:
    25.744
    Erstellt: 19.08.08   #12
    Alesis ist ja eine sehr gute Firma. Allerdings denke ich, dass ich erstmal alleine des Probieren wegens das Bundle nehme. Wobei ich natürlich die 8ter im Hinterkopf behalte. ;)

    Trotzdem noch mal Danke an alle.
     
  13. derMArk

    derMArk Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    20.06.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    6.214
    Zustimmungen:
    421
    Kekse:
    25.744
    Erstellt: 29.08.08   #13
    Eine Frage habe ich noch. ;) Ich wollte eigentlich einfach mal mit dem MLX2006 aus dem Bundle Schlagzeug aufnehmen um Idee festzuhalten. Allerdings traue ich mich da nicht dran. Denn ist der Schalldruck auf das Mikro zu hoch? Denn es ist ja nicht für's Schlagzeug konzipiert wurden. Ich würde es halt mehr oder weniger als Raummikro verwenden. Schadet das dem Mikro? Dass es nicht clippen oder übersteuern sollte ist klar, aber ich meine die Hardwareseite der ganzen Geschichte. Hält das Mikro das stand?

    Ich mein eigentlich könnte man ja auch ohne Probleme in das Mikro schreihen, wenn es der Part verlangt, ohne dass es kaputt gehen sollte.

    Bin immer sehr vorsichtig auf neuem Gebiet. Darum wollte ich nur mal sicherheitshalber nachfragen.
     
  14. Jakob

    Jakob Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.06.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.527
    Ort:
    Wien, Graz
    Zustimmungen:
    433
    Kekse:
    9.099
    Erstellt: 29.08.08   #14
    also wenn du nicht gerade den korb entfernst und mit dem stick draufschlägst hebt das das mic auf jeden fall ;)

    Ich habe gute erfahrungen mit Großmembran vor der BD gemacht (ca. 10cm hinerm resonanzfell) und nix mit übersteuern (grenzschalldruckpegel laut angaben max 145dB)

    solange dus nicht direkt auf die snare richtest in 5 cm abstand. (hab ich aber auch schon probiert und nix wirklich zu hören) sollte alles kein problem sein.

    Nur ev. muss du beim interface von Mic eingang auf line umschalten (wenn dann die PP noch geht) weil das mic so viel output liefert, dass mit der minimal verstärkung der preamps schon der wandler übersteuert.
    noch besser Pad schalter falls vorhanden.

    Lg Melody
     
  15. derMArk

    derMArk Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    20.06.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    6.214
    Zustimmungen:
    421
    Kekse:
    25.744
    Erstellt: 29.08.08   #15
    Gut danke, dann weiß ich bescheid.

    Wie gesagt, ich will es nicht vor die Bass oder an die Snare bastelln. Sondern es nur in den Raum stellen um Idee festzuhalten oder mal einfach wenn ich eine Video aufnehme, den Klang darüber aufnehmen. Ist sicherlich besser als meine 10 DM Conrad Mikros. :D

    sorry bin nicht so drin in der Szene. Was ist PP?!
     
  16. Jakob

    Jakob Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.06.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.527
    Ort:
    Wien, Graz
    Zustimmungen:
    433
    Kekse:
    9.099
    Erstellt: 29.08.08   #16
    hihi :)
    PP steht für phantom power (engl. für phantomspeisung) ;)
    Habe das mic erst kürzlich für raumaufnahmen verwendet.. ergebniss liegt noch nicht fertig vor, aber aufs erste hinhören geht das ohne probleme. :great:

    Lg Melody
     
  17. derMArk

    derMArk Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    20.06.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    6.214
    Zustimmungen:
    421
    Kekse:
    25.744
    Erstellt: 01.09.08   #17
    Ah wunderbar und wieder was dazu gelernt. :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping