Kaufberatung bitte :)

von Roarl, 28.08.07.

  1. Roarl

    Roarl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    125
    Erstellt: 28.08.07   #1
    Hallo, vor einiger Zeit (vor einem Jahr ungefähr?) postete ich bereits eine Anfrage, jedoch kam mir finanziell etwas dazwischen, daher bitte ich euch nochmal mir bei diesem Riesen-Angebot aus der Patsche zu helfen =)



    1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
    ~1600 € (falls jedoch der nächste "qualitätssprung" nicht weit entfernt ist, lasst mich das bitte wissen, wäre doch eine schande wegen, sagen wir, 100 euro so etwas zu verpassen ;)

    (2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
    [ ] ja: __________________________
    [x] nein.

    (3) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein?
    [x] Anfänger
    [ ] Fortgeschrittener
    [ ] ambitionierter Fortgeschrittener
    [ ] Profi (Berufsmusiker)

    (4) Wo setzt du das Instrument ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...) Wie oft wird es bewegt? Wie viel Gewicht willst du maximal schleppen?
    nur zuhause, bewegt wirds höchstens ein mal im Monat, nicht häufig.

    (5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (Klavierersatz, als Workstation für die Band/für Musikproduktion, als Alleinunterhalter-Board...)
    Klavierersatz

    (6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
    Von Klassik bis Jazz, sowas rum. - möchte ich zumindest mal, zuerst gilt allerdings erstmal lernen ;)

    (7) Welche Sounds benötigst du? Welche davon besonders wichtig? Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
    am wichtigsten ist mir möglichst authentischer Klaviersound. ich brauche nicht viele specialsounds.

    (8) Welche Erwartungen stellst du an die Soundqualität?
    [ ] Naja, man soll schon das Klavier vom Banjo unterscheiden können...
    [ ] Gute Sounds
    [x] Nur das Allerbeste!
    [ ] Besonders wichtige Aspekte: ___________________

    (9) Welche Instrumenttypen suchst du / kommen für dich infrage?
    [ ] Hardware-Klangerzeuger mit Tastatur
    [ ] Hardware-Klangerzeuger ohne Tastatur (Rack)
    [ ] MIDI-Masterkeyboard
    [ ] Software-Klangerzeuger
    die frage verstehe ich nicht ganz


    (10) Welche Features sind die besonders wichtig?
    [x] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser)
    [ ] Synthese / Soundbearbeitung
    [ ] Sampling <?
    [ ] Sequencing <?
    [ ] Begleitautomatik <?
    [ ] Masterkeyboardeigenschaften <? :(
    [ ] Orgeldrawbars
    [ ] Lesliesimulation <?
    [ ] Eingebaute Lautsprecher <muss nicht unbedingt sein, aber wäre schon in ordnung.
    [ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
    [xx] sonstiges: mindestens ein Anschluss für Kopfhörer!

    (11) Welche Tastaturgrößen kommen für die infrage?
    [ ] 25
    [ ] 37
    [ ] 49
    [ ] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
    [ ] 73/76
    [x] 88 (Standardgröße Klavier)

    (12) Welche Tastaturgewichtungen- und Typen kommen für dich infrage?
    [ ] ungewichtet
    [ ] (leicht-)gewichtet
    [ ] Waterfall
    [x] Hammermechanik (eher schwer oder leicht gewichtet? hmm, mittel? :p also graded nennt man das glaube ich, wenn die tiefen töne schwer sind, und die hohen leichter, wie bei einem flügel <- das wäre wohl ideal - außer ihr könnt mir eure erfahrungen damit erzählen :) )

    (13) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich, cooles Design...)
    die optik ist absolut nebensächlich.

    (14) Sonst noch was? Extrawünsche?
    pedale hätte ich gerne, soweit ich weiß kann man damit töne irgendwie abrupt beenden oder länger anhaltend machen - ich weiß also nichtmal was pedale sind und will welche :(



    Falls ihr noch etwas wissen möchtet, ab morgen 08:00 uhr bin ich wieder im Forum unterwegs.

    Danke! ;)
     
  2. Roarl

    Roarl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    125
    Erstellt: 30.08.07   #2
    Hab mich etwas umgesehen und die Beschreibung des Roland-Dp-970 gefällt mir. Liegt auch ca. im Budget, wie gesagt, an 100 Euro zusätzlich solls nicht scheitern :p

    Hat jemand Erfahrungen damit?
    http://www.musik-service.de/roland-dp-970-bk-set-prx395757474de.aspx
    Bietet auch viele nützliche Features
    integrierte Stücke zum links/rechtshand-üben
    gute lautsprecher, obwohl ich sowieso eher mit kopfhörern üben werde.
    einen splitmodus, falls wir zusammen spielen möchten ;)
     
  3. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 30.08.07   #3
    Nunja, das DP-970 ist relativ neu, sehr viele Stimmen wirst Du wahrscheinlich nicht dazu hören. Nachdem ich mir die CD mit den Aufnahmen vom DP-970 (Vorsicht: fett gemastert ;)) bestellt hatte, die übrigens auf Anfrage bei Roland kostenlos zugestellt wird, wollte ich es natürlich auch antesten.

    Leider war bei dem Händler meines Vertrauens zu diesem Zeitpunkt keines verfügbar. :(
     
  4. Roarl

    Roarl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    125
    Erstellt: 30.08.07   #4
    danke für den hinweis mit der CD, ich lass mir gleich eine zuschicken :)
    gemastert heißt vermute ich "optimiert"
    also sowas wie "gerenderte" screenshots auf der rückseite von videospielverpackungen :p
     
  5. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 30.08.07   #5
    Bingo! Es klingt einfach perfekt totkomprimiert. :D
     
  6. Roarl

    Roarl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    125
    Erstellt: 30.08.07   #6
    http://www.musik-service.de/yamaha-clp-230-set-prx395755289de.aspx
    das gefällt mir auf den ersten (anfänger-)blick auch. besonders USB to HOST gefällt mir :)

    aber ich denke das wichtigste ist sowieso mal probespielen :(

    €: Jede Menge Sachen die mir nichts sagen entdecke ich hier :O
    1. Klangfarben, was genau kann ich mir darunter vorstellen, wieviel ist gut/wann ists schlecht?
    2. Progressive Hammer Tastatur..?- ich kenne nun Hammer Tastaturen, und Graded Hammer tastaturen, nach Progressive Hammer Tastaturen habe ich zwar gesucht, aber wenig gefunden (was ist der unterschied zwischen GH3 und normalem GH?)
    3. Stereo Sampling AWM (Advanced Wave Memory) Tonerzeugung
    Nötig? klingt zwar schön, aber obs was bringt? =(
     
  7. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 30.08.07   #7
    So ist es, nur das bringt Dich wirklich weiter.
    Sie sagen auch 'nichts' über die Qualität oder die Wertigkeit aus. Jeder Hersteller bezeichnet seine Bauformen der Tastaturen und die Klangerzeugung anders. Skalierbares oder objektive Vergleichsmaßstäbe = Fehlanzeige. Leider wird z.T. auch ziemlich fies getrickst, z.B. Korgs RH-3 Tastatur, ab Post No. 12
     
  8. Roarl

    Roarl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    125
    Erstellt: 30.08.07   #8
    dann danke ich dir mal für die infos, werd wohl demnächst was antasten müssen, bezweifle aber dass die händler so viel rumstehen haben, wie ich gerne probieren würde
     
Die Seite wird geladen...

mapping