Kaufberatung Digital-/Stagepiano <800 EURO

von funkywolf, 08.11.08.

Sponsored by
Casio
  1. funkywolf

    funkywolf Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 08.11.08   #1
    Hallo Zusammen,

    auch wenn es bereits viele Threads zu dem Thema gibt, so richtig passt keines - daher ein weiterer Versuch.

    Ich möchte ein Probeinstrument für meine Tochter, die gerade mit dem Klavierunterricht angefangen hat, kaufen. Ein Klavier ist mir zur Zeit zu teuer, da nicht absehbar ist, ob meine Tochter mit dem Unterricht weitermacht. Ich habe den Markt für alle (Marken-)Systeme unter 800 Euro (Straßenpreis) mit 88 Tasten Hammermechanik recherchiert. Meine Tochter und ich werden aufgrund fehlender Kenntnisse anhand einer Probe im Laden keine Entscheidung treffen können.

    Die Auswahlmöglichkeiten in diesem Segment sind enorm und daher die Bitte an die Community, kurz die wichtigsten Stärken und Schwächen der folgenden Geräte anzugeben und ggf. Ausschlussgründe für einzelne Systeme.

    Wichtigste Entscheidungskriterien für mich wären eine gute Tastatur (88 Tasten/Hammermechanik) und eine möglichst realistische Klavierwiedergabe.

    In Frage kommen nach meinem Wissen:
    Yamaha P-85
    Yamaha YDP-S30c
    Yamaha YDP-140C
    Yamaha DGX-630
    Casio CDP-100
    Casio CDP-200
    Casio PX-120
    Casio PX-200
    M-Audio Prokeys 88
    Korg SP-250
    Kawai CL-25
    Kawai CL-30

    Danke vorab für Eure Beiträge.

    Viele Grüße!
     
  2. synthos

    synthos Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    20.10.08
    Beiträge:
    2.536
    Ort:
    Winterthur
    Kekse:
    4.909
    Erstellt: 08.11.08   #2
    Für Aussagen zu den DPs gibts andere Experten hier, aber warum kein Klavier mieten für den Anfang? Hatte ich seinerzeit auch 2 Jahre lang, bis ich meine Eltern überzeugt hatte, dass es mir wirklich ernst ist.
     
  3. johnny333

    johnny333 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.08
    Zuletzt hier:
    15.06.11
    Beiträge:
    14
    Kekse:
    28
    Erstellt: 09.11.08   #3
    Das P-85 von Yamaha ist für 650€ durchaus interessant, bietet eine recht gute Tastatur und gute Sounds, jedoch keinen Line-Out und bietet recht wenig Einstellungsmögliichkeiten. Preis/ Leistung ist gut.

    Das DGX-630 ist meiner Meinung nach mehr Keyboard als E-Piano. Ich denke mit diesem Gerät wird ein Pianist nicht glücklich.

    Ansonsten kann ich immer nur empfehlen ausgiebig und möglichst auch mehrmals die Geräte auszuprobieren. Mit den üblichen Verdächtigen, wie Korg, Roland, Yamaha, Kawai usw. macht man nichts falsch. Vorsichtig wäre ich nur bei E-Pianos von anderen Marken oder solche, die neu deutlich unter 500€ kosten sollen.
     
  4. funkywolf

    funkywolf Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 09.11.08   #4
    @ synthos

    Die Möglichkeit eines Mietklaviers habe ich auch überlegt, aber bei einem Jahr Miete ist bereits ein Betrag von 300-400 EURO, rechnet man die Lieferung mit, investiert. Hört man auf, ist die Miete verloren, kauft man später ein Klavier, ist man auf den Händler festgelegt, der dann die Mietzahlungen anrechnet.

    Ein wichtiger positiver Punkt ist meiner Meinung nach auch die Möglichkeit des Kopfhöreranschlusses bei einem DP/SP und damit das "störungsfreie" Üben.
     
  5. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.774
    Ort:
    Bielefeld
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 09.11.08   #5
    Willkommen im Forum :)

    Über Musikschulen gibt es auch Mietdigitalklaviere wie Yamaha etc. Finanzierung kurzzeitig oder Langzeit je nach Bonität bei größeren Musikhäusern wie T oder MS

    Mein Korg SP 250 hat 2 Kopfhöreranschlüsse. Klänge & Tastatur ok. Auch nur 1 Sustain Pedal & das silberne Gestell: Liegt wohl im Streetpreis bei 699 €

    Viele Klavierlehrer rümpfen dann die Nase. Real Hammer RH 3 Tastatur bei Korg, nicht zu schwergängig, aber auch nicht zu leicht

    Da wir auch Backline vermieten, war ein russischer Pianist eigentlich ganz angetan von einem Masterkeyboard von Doepfer mit einem Soundmodul. Der Pianist spielt sonst Petrof Flügel
     
  6. funkywolf

    funkywolf Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 14.11.08   #6
    Nach weiterer Recherche bleiben noch die Yamaha´s (P-85, YDP-S30 und YDP-140), das Casio PX-200 und das Kawai CL-30 in der engeren Wahl.

    Das Casio verfügt über die beste Ausstattung (128 polyphon, line out, 2 Spur Aufnahme etc.), Yamaha´s YDP´s und das Kawai sind "wohnzimmertauglicher".

    Geht die Ausstattung des Casio zu Lasten der Qualität?

    Was spricht ansonsten für oder gegen die einzelnen Geräte?

    Über Eure Beiträge würde ich mich freuen!

    LG
     
  7. klicki

    klicki MOD Klavier & D-Piano Moderator HFU

    Im Board seit:
    16.04.08
    Zuletzt hier:
    25.09.20
    Beiträge:
    3.321
    Ort:
    Holstein
    Kekse:
    4.963
    Erstellt: 14.11.08   #7
    Erklär doch mal, nach welchen Kriterien Du auf die gekommen bist. Würde mich interessieren.
     
  8. funkywolf

    funkywolf Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 14.11.08   #8
    Gerne!

    Meine Anfangsliste ergab sich durch folgende Randbedingungen:
    1. Markengerät
    2. Budget unter 800 Euro
    3. 88 Tasten mit Hammermechanik

    Daraus habe ich noch einmal selektiert:

    4. Polyphonie >= 64
    5. "Wohnzimmertauglichkeit", d. h. passender integrierter Ständer erhältlich

    Damit komme ich auf diese Geräte - einverstanden?
     
  9. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.774
    Ort:
    Bielefeld
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 14.11.08   #9
    Warum scheidet das Korg SP 250 aus ? Erfüllt eigentlich die Kriterien. Ständer ist auch incl. sowie Pedal, liegt bei 699 €

    Casio gefällt mir vom Klang nicht. Eher Bontempi Charakter. Yamaha ist mir zu hart vom Klang & die Tastatur sagt mir nicht so zu.

    Muß Jeder selbst wissen & antesten
     
  10. funkywolf

    funkywolf Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 14.11.08   #10
    Ich gebe zu, das ist kein wirklich belastbares Kriterium, aber der Ständer ähnelt eher einem Campingtisch. Auch wenn ich selbst das Korg noch einbeziehen würde, glaube ich meine Frau würde es in den Keller verbannen...

    Danke für Deine Meinung zu Casio und Yamaha!
     
  11. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.774
    Ort:
    Bielefeld
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 14.11.08   #11
    Stimmt schon, dieses Rohrgestell in silber ist nicht gerade ein Designwunder. Holz sähe besser aus. Für den Mobilbetrieb ist das Rohrgestell auch viel zu fummelig mit Kreuzschlitzschrauben, dort nehme ich ein Scherenstativ von K & M. Geht einfach schneller
     
  12. BuTerkeKs

    BuTerkeKs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    21.10.19
    Beiträge:
    518
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    2.105
    Erstellt: 07.12.08   #12
    also m-audio prokeys 88 kannst du vergessen eins der schlechtesten digitalpianos überhaupt

    bestens empfehlen kann ich das roland fp 4 (https://www.thomann.de/de/roland_fp4_bk.htm)
    kostet zwar 1049 aber ist auch was wirklich gutes
    ich wollte auch eigentlich etwas in deinem angegebenen preisbereich aber war im laden hab einiges angespielt und wenn du das fp 4 einmal in der hand hattest kommst du davon nicht mehr weg
    sehr viel bessere tastatur als alles andere und der sound ist einfach viel besser
    hab parallel vieles anderes dagegen angespielt da kommt einfach ncihts ran
    also die 250 euro lohnen sich wirklcih und du hast dann auch was wirklich gutes in der hand
    ich hab es direkt aus dem laden mitgenommen wenn du die möglichkeit hast die 250 euro mehr auszugeben kann ich es dir nur wärmstens empfehlen

    du musst nicht zwingend schon spielen können wenn du in ein gutes geschäft gehst hast du meist kompetente verkäufer (war zum glück bei mir der fall) der erklärt dir alles zu den unterschieden etc und man kann es oft shcon an ganz einfachen dingen merken warum z.b. die tastatur des einen besser/schlechter
     
  13. edzio

    edzio Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 08.12.08   #13
    also ich bin kein Experte aber das yamaha ydp s-30 solltest du aus der liste streichen, vergleichsweise schlechter sound und vor allem eine miserable! Tastatur. Vom Klavier-feeling ist es Meilenweit entfernt.

    Ich fand das Kawai CL-35 ganz fein eigentlich. Weiss net wie sehr es sich vom CL-30 unterscheidet.
     
  14. edzio

    edzio Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 14.12.08   #14
    @ BluTerkeks
    natürlich ist das m-audio nicht der Hit, da kannste aber direkt sagen, dass FP4 ist halbgar also eher das FP6. Das kostet zwar 1400€ aber... ach nee, eigentlich kann man da direkt das Roland RG-3 empfehlen. Da biste dann schon mit 6700€ dabei. Bisschen eingeschränkt solche Kommentare immer. Und wenn du einmal am RG-3 oder DP-1 sahst und deine Hände dran hattest, ja dann wird auch das FP6 mickrig und scheiße.
     
  15. Tripsilein

    Tripsilein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.08
    Zuletzt hier:
    16.12.16
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Dresden
    Kekse:
    174
    Erstellt: 14.12.08   #15
    FP6 gibts nicht, meinst sicher das FP7 und das ProKeys ist definitiv Grütze, und das FP4 um Längen besser, das es immer was "tolleres" gibt, ist wohl auch klar.
     
  16. Peacefrog

    Peacefrog Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.07
    Zuletzt hier:
    28.11.19
    Beiträge:
    467
    Kekse:
    2.249
    Erstellt: 15.12.08   #16
    Hallo zusammen,

    auch ich bin komplett neu an den Tasten, eigentlich bin ich Percussion- und Schlagzeuglehrer. Ich wollte mich jetzt in Harmonielehre weiterbilden und traue mich gar nicht zu sagen was ich momentan spiele. Ich bin stolzer Besitzer einer Bontempi Heimorgel und dachte Anfangs dass mir das reicht, als Harmoniefortbildung mit meinem Lehrer. Das üben macht mir aber gerade soviel Spaß dass ich mich jetzt auch für ein Digitalpiano interessiere, alleine schon wegen der Anschlagdynamik, die ich ja gerade bei meinen Fingerübungen aller Bontempi schön ignorieren kann.

    Aber da das ja ein Freizeitspaß für mich ist, will ich doch preislich "die Kirche im Dorf lassen".

    Das Kawai Cl-25 oder auch CL-35 gefällt mir schon sehr gut, aber den Unterschied hab ich noch nicht ganz verstanden. Ist das rein die höhere Ausstattung sprich mehr Möglichkeiten oder hat es noch einen klanglichen Unterschied oder gar eine höher wertige Verarbeitung ?

    Über Rückmeldungen wäre ich sehr dankbar.

    Grüße Peter
     
  17. Tripsilein

    Tripsilein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.08
    Zuletzt hier:
    16.12.16
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Dresden
    Kekse:
    174
    Erstellt: 15.12.08   #17
    Von der Verarbeitung werden beide in Ordnung sein, beim 35er hast du halt ne andere Klaviatur, und was mir wichtigere wäre, halt mehr Piano Samples zur Auswahl. Das Lautsprechersystem scheint auch besser zu sein. Wenn dir das Cl25 allerdings zusagt, spricht doch nichts dagegen. Bedenken sollte man aber das es oft bissel langweilig wird, wenn man nur 1 Sample zur Auswahl hat. Ich weiss nicht ob das ConcertGrand2 im CL35 das gleiche ist wie in der CA Serie, wenn ja, wäre das für mich persönlich nen großer Pluspunkt.
     
  18. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.360
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Kekse:
    48.302
    Erstellt: 17.12.08   #18
    Oh, mann, das Board spinnt mal wieder. Leider Dreifachpost ohne Inhalt. Bitte löschen
     
  19. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.360
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Kekse:
    48.302
    Erstellt: 17.12.08   #19
    oops jetzt funktioniert der edit-Button auch nicht. Bitte löschen.
     
  20. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.360
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Kekse:
    48.302
    Erstellt: 17.12.08   #20
    versehentlicher Dreifachpost. Bitte löschen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping