Kaufberatung: E-Gitarre bis 1800€

  • Ersteller blackdog29
  • Erstellt am
blackdog29
blackdog29
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.05.19
Registriert
19.11.09
Beiträge
215
Kekse
474
Ich weiß, Kaufberatungsthreads ohne genaue Wünsche sind nicht allzu beliebt, aber ich versuchs mal trotzdem, muss ja niemand antworten wenn er nicht will;) Es geht darum:

Ich suche eine neue E-Gitarre, Budget bis etwa 1800€, kann auch gerne weniger sein oder ein bissl mehr, dann kauf ich sie mir ein paar Monate später. Besitze momentan einen VOX AC50 als Amp und eine Washburn X-11, ist zwar eine Einsteigergitarre, aber bis jetzt bin ich hochzufrieden damit. Möchte aber eine Alternative dazu, da mir der eher "spitze" Klang für manche Lieder (im Zusammenspiel mit dem Verstärker) nicht ganz so gut gefällt.
Die Neue sollte folgendes erfüllen:


  • Kein Floyd Rose, möchte schnell stimmen können
  • 24 Bünde wären gut
  • Keine Metalklampfe
  • "Glockiger Klang", ein typischer Hals-Single-Coil Klang meiner Meinung nach wäre ein Traum
  • Dünner Hals, wenn möglich sollte der Halsrücken nicht lackiert sein
  • 7 Seiten wären auch eine Option
  • Tonabnehmer vollkommen egal, wäre aber gut wenn ein Humbucker drauf ist, ist aber kein Muss
Mein Musikstil ist schwer zu beschreiben, von cleanen gefühlvollen Passagen bis zu Soundorgien auf höchster Verzerrung ist alles drinnen, aber Musikstil ist eigentlich Rock. Die Gitarre kann auch etwas jazziges haben, aber leider hatte ich noch nie eine Jazzgitarre in der Hand... Halbakustisch oder ähnliches würde ich auch nicht ablehnen, aber da dürfte es Rückkoppelungsprobleme geben bei starker Verzerrung, die ja hin und wieder gewünscht ist.

Mein Traum wäre irgendwie eine Gibson SG in Cherry, aber die wäre (soweit ich das bisher gelesen habe) zu "rockig" vom Klang her. Weiß jemand wie sich die Double-Neck SG von Epiphone anhört? Die Gibson ist ja leider zu teuer...

Ich hoffe ihr könnt mir ein paar Vorschläge machen, ich sag momentan mal noch nicht was ich im Auge habe, die Tipps sollen ja unverhereingenommen sein:)
 
RobbinCrosby
RobbinCrosby
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
06.12.10
Registriert
24.03.07
Beiträge
2.839
Kekse
5.685
Ort
Mönchengladbach
Ich würde an deiner Stelle erst einmal einiges anspielen, denn dir jetzt was zu empfehlen, würde nichts nützen. Du schreibst ja zumindest etwas, in welche Richtung es gehen soll, aber Ahnung vom Klang der Klampfen scheinst du nicht zu haben, da du ja eben noch nicht angespielt hast...! ;)
Dann weisst du schon mal besser, was es genauer sein soll, anstatt dir jetzt zig Klampfen auszusuchen; die gibt's wie Sand am mehr, welche deine Kriterien erfüllen.

Zur DoubleNeck:
Die Epiphone klingt schon gänzlich anders, als die Gibson; nicht schlecht, aber eben nicht wie die Gibson, da fehlt ein ordentliches Stück (hab öfter's die Epi getestet/die Gibson hab ich zu Hause).
 
mannibreaker
mannibreaker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.15
Registriert
17.07.09
Beiträge
1.817
Kekse
2.531
musikuss
musikuss
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.06.21
Registriert
27.06.07
Beiträge
11.367
Kekse
33.489
Wie wäre es einfach mit einer Fat Strat ? Dürfte doch in etwa hinkommen, auch das umstimmen ist bei nem normalen Vibrato nicht son Akt.

Edit: Wenn du ne Gibson SG idealisierst, dann kauf doch eine.. Falls dir die Pickups vom Charakter nicht zusagn haust du eben einfach noch die rein die dir passen, Splittoptionen kannste ja auch machen..

Für das Singlecoilige am Hals nen P-90 im Humbucker Format und am Steg nen fetten Humbucker, SH-6 oder Gibson 500T zB.

Und da du ja unlackierte Hälse bevorzugst solltest du einfach zur Worn SG greife und noch richtig sparen..
Rot
https://www.thomann.de/de/gibson_sgspecialfaded_wc.htm
Brown
https://www.thomann.de/de/gibson_sgspecialfaded_wb_egitarre.htm
 
blackdog29
blackdog29
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.05.19
Registriert
19.11.09
Beiträge
215
Kekse
474
@RobbinCrosby: Ich hab schon einige angespielt vor längerer Zeit, wollte nur eben wie ich im ersten Post gesagt hab, keinen mit seinen Vorschlägen in eine bestimmte Richtung lenken, weil ich offen gegenüber allem was ich noch nicht kenne bin.
Und, ja, es gibt sie wie Sand am Meer, das ist das Problem und zum anspielen von 200 Gitarren fehlt mir leider die Zeit...

@FreakBrother: Die Seite werd ich mir bei Gelegenheit mal näher ansehn, is leider etwas unübersichtlich:rolleyes: Mal sehn obs in der Gegend bei uns vielleicht auch einen Gitarrenbauer gibt, an Custom hab ich gar nicht gedacht...

Danke schon mal
 
Cuberider
Cuberider
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.02.16
Registriert
15.10.05
Beiträge
1.637
Kekse
3.191
Ich versteh nicht ganz wie ne Gibson SG zu rocking für Rock sein kann...
Mein Tip schließt sich an RobinCrosby an: antesten. Du hast ne Einsteigergitarre zuhause, willst auf so n hohes Preislevel gehen und da solltest du testen was das Zeug hält... und wenn dein Traum eine SG ist, dann kauf dir die wenn dir die gefällt. Also - ab in den Musikladen!
 
blackdog29
blackdog29
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.05.19
Registriert
19.11.09
Beiträge
215
Kekse
474
Der Rock kommt doch von mir und nicht der Gitarre ;D

Hab da grad eine nette Custom Seite gefunden, die hätten sogar einen Händler in meiner "Nähe" (2 Stunden Autofahrt....) http://www.sparrowguitars.com/customize/ratrod/ace

Ach, das leidige Testen, es ist echt mühsam, brauchte damals bei meiner alten Gitarre mehr als eine Woche tägliches Spielen obwohl ich nur drei Modelle zur Auswahl hatte...
 
digitalpig
digitalpig
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.02.15
Registriert
28.02.08
Beiträge
2.898
Kekse
22.563
Ort
Berlin
  • Kein Floyd Rose, möchte schnell stimmen können
  • 24 Bünde wären gut
  • Keine Metalklampfe
  • "Glockiger Klang", ein typischer Hals-Single-Coil Klang meiner Meinung nach wäre ein Traum
  • Dünner Hals, wenn möglich sollte der Halsrücken nicht lackiert sein
  • 7 Seiten wären auch eine Option
  • Tonabnehmer vollkommen egal, wäre aber gut wenn ein Humbucker drauf ist, ist aber kein Muss
Mein Musikstil ist schwer zu beschreiben, von cleanen gefühlvollen Passagen bis zu Soundorgien auf höchster Verzerrung ist alles drinnen, aber Musikstil ist eigentlich Rock.

Hmm... schreit in meinen Ohren nach einer Music Man Petrucci:

- kein Floyd, sondern ein super stimmstabiles "vintage Style" Vibrato plus Klemm-Mechaniken
- 24 Bünde
- keine Metalklampfe, einfach nur modern stratförmig
- in der Mittelstellung sind die Humbucker gesplittet, ansonsten kann man auch ein Push-Pull-Poti einbauen, damit du deinen Hals-SC-Sound kriegst
- dünner Hals (!)
- optional 7 Saiten
- 2 splittbare Humbucker (siehe oben), optional ein Piezo-Pickup

Sollte deine Bedürfnisse ziemlich komplett abdecken und ist gebraucht mit Vollausstattung (Piezo, 7 Saiten) auch absolut in deinem Rahmen. Bei Neukauf müsstest du wohl ein paar Abstriche machen (u.a. auch Inlays, Lackierung), aber das Grundgerüst bleibt natürlich bestehen.

Mein Traum wäre irgendwie eine Gibson SG in Cherry

Gut, wenn du eine mit dünnem Hals haben willst, nimm die 61er Reissue.

Gruß
Felix
 
wayne13
wayne13
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.06.13
Registriert
01.04.09
Beiträge
195
Kekse
399
Wenns richtung Gibson SG gehen sollte wär vielleicht ne Classic was für dich, also eine mit P90 Tonabnehmern. Die hat zwar nicht 24 Bünde und kein Vibrato, was man allenfalls auch nachrüsten könnte aber wenn du die SG magst und sie ein wenig zu "hart" findest...
Classics gibts leider nur noch gebraucht aber vielleicht wäre es ja eine Möglichkeit ne 61er SG mit P90 zu bestücken, dann hättest du gleich noch den dünnen Hals.
Die Doubleneck ist für den normalen Gebrauch meiner Meinung nach nicht unbedingt zu empfehlen, da die Bespielbarkeit nicht allzu vorteilhaft ist.

Gruss Wayne
 
RobbinCrosby
RobbinCrosby
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
06.12.10
Registriert
24.03.07
Beiträge
2.839
Kekse
5.685
Ort
Mönchengladbach
Die Doubleneck ist für den normalen Gebrauch meiner Meinung nach nicht unbedingt zu empfehlen, da die Bespielbarkeit nicht allzu vorteilhaft ist.

Richtig, sie ist eher im Stehen zu spielen, zumindest, wenn man auch den 12-saitigen Hals spielen möchte.
 
blackdog29
blackdog29
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.05.19
Registriert
19.11.09
Beiträge
215
Kekse
474
@digitalpig: die petruccis sind aber alle bis auf die https://www.thomann.de/de/sterling_by_music_man_john_petrucci_jp50.htm weit über meinem Preisbereich, da sie auf jeden Fall jungfräulich, also neu, zu mir kommen sollte. Aber danke für die Idee mit den splitbaren Humbuckern, danach könnte ich Ausschau halten. Die 61er Reissue werd ich demnächst anspielen, die hat der Musikladen in der Nähe so weit ich weiß.
Zur Doubleneck: Das mit der Bespielbarkeit sollte nicht das Problem sein, da ich meistens im Stehen spiele und auch das Gewicht nicht so tragisch ist, da sie sogar leichter wäre als selbstgebaute Les Paul eines Freundes, auf der ich schon eine Zeit lang gespielt hab. Aber ich glaub, ich lass sie mal wegfallen, da die Epiphone wahrscheinlich von der Qualität her nicht das gewünscht ist und die Gibson viel zu teuer...
 
Tuesday
Tuesday
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.11.14
Registriert
27.05.09
Beiträge
140
Kekse
319
Hi,

auch ich empfehle dir die '61 Reissue SG von Gibson. Ich spiel u.a. dieses Teil nämlich auch und schon sehr lange.
Tolle Gitarre. Die '57er Classic Humbucker brauchste nicht austauschen, sie klingen äußerst angenehm.
Angenehm für so ein verschärftes Teil ist auch der Preis. Falls sie dir irgendwann mal nicht mehr gefallen sollte:
Relativ hoher Wiederverkaufswert. Wenn du sie hast, wirst du sie aber nicht mehr verkaufen wollen. :D
:great: for this guitar

Gruß Peter
 
blackdog29
blackdog29
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.05.19
Registriert
19.11.09
Beiträge
215
Kekse
474
Warum sollte ich die 61er SG mit P90 bestücken? Hab zwar noch nicht viel über diese Humbucker finden können, nur dass sie mehr Output haben als die 57er Classics, was aber nicht unbedingt sein muss. Das heißt, die Originalen würden drin bleiben.
Thema SG damit abgeschlossen bis ich sie angespielt habe;)

Weitere Vorschläge? Eine Hagstrom Swede, deren Namen ich leider nicht mehr genau weiß, war aber eine um due 700-800€ gefiel mir auch sehr vom Klang, kann dazu jemand was sagen?
 
L
larsfrede
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.06.14
Registriert
25.05.09
Beiträge
178
Kekse
113
Also zur Hagstrom kann ich leider nicht viel sagen.
Ich habe sie nur mal kurz in der Hand gehabt und möchte auch keine ersten Eindrücke posten, die sich nachher als falsch herausstellen.
Allerdings kann ich zu den Sparrow Gitarren etwas sagen.
Habe sie einmal ausführlicher bei MP angetestet.
Einfach wirklich super tolle Gitarren.
Allein die Optik ist schon mal ein Eyecatcher, aber der Sound steht dem in nichts nach.
Und es gibt kein Modell, dass mir nicht gefallen hat.
Wobei ich sagen muss die Tele gefiel mir am besten und das bei einem Preis von 350€ oder so.
Da kann keine der günstigeren Fender mithalten.
Die Optik ist natürlich geschmackssache und wie immer gilt auch hier antesten.
Ein antesten ist sie aber definitiv wert.:great:
 
wayne13
wayne13
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.06.13
Registriert
01.04.09
Beiträge
195
Kekse
399
Warum sollte ich die 61er SG mit P90 bestücken? Hab zwar noch nicht viel über diese Humbucker finden können, nur dass sie mehr Output haben als die 57er Classics, was aber nicht unbedingt sein muss. Das heißt, die Originalen würden drin bleiben.
Thema SG damit abgeschlossen bis ich sie angespielt habe;)

Du hast ja erwähnt, dass der Klang glockig ist, deshalb der P90, der den Klang eines Singlecoil-Tonabnehmers hat. Die Humbucker in der SG waren dir ja zu rockig, also zu "hart" so wie ich das verstanden habe, deshalb auch der Vorschlag mit P90s.
 
creeker
creeker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.01.16
Registriert
12.07.08
Beiträge
109
Kekse
1.109
Ort
Horn-Bad Meinberg
Wie wärs mit ner Tele? nen besseren Clean-Klang am Hals kenne ich nicht. Und rocken kann die an der Bridge enorm!
 
blackdog29
blackdog29
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.05.19
Registriert
19.11.09
Beiträge
215
Kekse
474
@larsfrede: Der offizielle Händler von Sparrow in Österreich hat mir davon abgeraten, eine zu kaufen, da es in letzter Zeit mit den Gitarren selbst und mit dem Import (wegen einer in der EU verbotenen Elektronik oder so) Probleme gab. Also mal eher nicht, außer ich lauf ihr über den Weg, dann spiel ich sie natürlich an.

Blöderweise bin ich heut nicht zum anspielen gekommen, weil so ein Bassist den Anspielraum nicht hergeben wollte und ich dann doch lieber das Spanien Spiel anschauen wollte;)

Tele? Bist du dir da sicher? Ich hab noch nie eine gespielt, weil ich mir eigentlich immer gedacht hab, dass die das absolute Gegenteil von dem ist, was ich will, oder?
 
creeker
creeker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.01.16
Registriert
12.07.08
Beiträge
109
Kekse
1.109
Ort
Horn-Bad Meinberg
Dann würde ich auf jeden Fall mal eine in die Hand nehmen...
Probieren geht da eigentlich immer über studieren. Fakt ist, man kein eigentlich alles mit jeder Gitarre spielen, es kommt halt auf den persönlichen Geschmack an. Ein Humbucker am Steg wäre bei dir sicherlich nicht verkehrt, aber auch der Tele-Singlecoil kann rocken, klingt halt etwas heller. Der Halstonabnehmer sollte auf jeden Fall was für dich sein. Für Jazz-Töne einfach den Tone-Regler zurückdrehen.
Ansonsten würde ich dir auch eine P90 am Hals / Humbucker am Steg Kombination empfehlen, auf eine Les Paul zum Beispiel.
 
enderep12
enderep12
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.06.19
Registriert
20.11.09
Beiträge
238
Kekse
452
Tip von mir:
http://www.musik-schmidt.de/Hamer-Monaco-Elite-IB.html

Die hier :p

Kostet normalerweise das doppelte [und das merkt man dem Instrument an!], ich besitze seit Samstag ihre "Schwester" in Schwarz (siehe Avatar) ;) Hab aber am Samstag auch die blaue in der Hand gehabt. Beide Top von der Verarbeitung sowie Bespielbarkeit und klingt genial :great:
Hat allerdings keine 24 Bünde ;)
 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben