[Kaufberatung] PA-Dilemma

von TomC, 03.10.07.

  1. TomC

    TomC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.06
    Zuletzt hier:
    10.03.15
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Vienna City
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    547
    Erstellt: 03.10.07   #1
    Okay....

    Situation Nr.1: Proberaum

    Indie-Pop-Band (nicht ohrenbetäubender Krach) mit:
    Drums
    2 Halfstacks (eh klar, Gitarre)
    Posaune
    Gesang

    Bass sollte über die Anlage laufen (derzeit is das ein ausgeborgter 1x15" Combo, nur will der Typ den Combo wahrscheinlich mal wiederhaben...) und natürlich Gesang und Posaune (wobei Posaunist <=> Sänger)

    Dabei gehen wir von einem Budget von ca. 1000€ - 1200€ aus.
    Mischpult ist dabei vorhanden, aktives System wegen der unbeschränkten Erweiterbarkeit ohne Altes nicht mehr verwenden zu können... (Is der Satz deutsch? Bin ma grad nicht so sicher... Denke aber ihr wisst was ich meine..)

    Meine derzeitige Vorstellung:
    2x die Basic 400
    1x DAP Audio K-115 A
    (Basswiedergabe wegen Bass drüber laufen lassen... ?? kann auch kompletter Schwachsinn sein... :confused: :screwy:)

    womit ich eben auf 1050€ wär... + Kabel, Stative

    Verkabelungstechnisch würd ichs dann so machen, dass an den Left Out vom Mischpult die 2 Basic 400 kommen (die eine eben durchschleifen), und an den Right Out die 1x15" DAP. Damit kann ich dann ja auf dem Mischpult den Gesang nach links pannen und den Bass nach rechts, Posaune irgendwie über beides rennen lassen, vl. bisschen mehr übern 1x15" fürn Druck und so.

    Hab ich da irgendwas falsches gesagt? Andere Boxenempfehlungen?

    Situation Nr. 2 wäre eine Live Situation für kleine Akustik-Gigs in Beisln (Sorry, Kneipen), Cafés, etc. überall dort wo es sowieso nicht zuuu laut sein darf, aber wo dann halt durchaus 70 Leute herumquatschen... Dazu eben 2 Akustik Gitarren ins Pult und Gesang auch rein... Geht das? (so auf 2x Publikum, 1x Monitor)


    ---------------------------------

    Derzeit verwenden wir 2 passive Bose Boxen vom Onkel unseres anderen Gitarristen (ich bin der eine.. xD) mit einer kA wie viel Leistung Endstufe (früher zum Auflegen in Dorf-Discos, nicht ausgewiesen am Gehäuse), jedenfalls wird die schon sehr strapaziert (tlw. leuchtet das schöne Headroom Exhaust Lämpchen auf, dann wird eh schnell runtergedreht)... Die Kombination klingt allerdings unglaublich gut (klar, Bose), ich halte die Lösung allerdings für gänzlich ungeeignet... Bisher war die quasi zum Testen ausgeliehen, jetzt müssen wir uns aber entscheiden... Für die Boxen alleine würde er uns 1000€ abnehmen, was schon ziemlich wenig ist, für diese Boxen (nix Wohnzimmer wer das denkt, auch Außeneinsatz, Transportcase, Stative, etc.)... Ich halte die Lösung trotzdem nicht für geeignet... Lieg ich falsch? Allerdings bräuchten wir dann, wenn wir uns (das heißt ich mich) für eine neue Entscheiden, auch wirklich schnell eine neue PA, weil wir am 12.10. eben so einen Akustik Café-Gig spielen...

    --------------------------------

    Hilfe Hilfe Hilfe...
    Bitte

    Danke TomC
     
  2. maccaldres

    maccaldres Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.03
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    520
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    1.659
    Erstellt: 03.10.07   #2
    also

    um bei deinen vorgeschlagenen geräten zu bleiben:

    du brauchst die beiden Basic 400 anner Front um den Mix in stereo zu haben, alles andere wäre mist.

    wenn du zusätzlich eine (oder später zwei) aktive Bassbox nutzen willst brauchst du eine Frequenzweiche mit Mono Ausgang für einen Bass (bzw. wenn nur stereo ausgang eine kleine schaltung dahinter die darauf mono macht oder gleich zwei bässe)

    zB so eine:

    http://www.musik-service.de/Behringer-Super-X-Pro-CX-2310-prx395501056de.aspx

    Wenn du zusätzlich einen monitor willst, musst du den noch zusätzlich kaufen, der wird dann an einen der Auxwege des Mischpult angechlossen. Somit hast du einen unabhängigen Monitormix
     
  3. emes1982

    emes1982 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.07
    Zuletzt hier:
    21.02.16
    Beiträge:
    1.199
    Ort:
    Ettlingen
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.700
    Erstellt: 03.10.07   #3
    die DAP ist aber kein Sub! Außerdem passt Sie mit Sicherheit klnglich nicht zu den db Basic.

    Ich denke für euch wäre ein kleineres aktives System wie z.B. sowas oder sowas hier, gut geeignet.

    Sind so die typischen Alleinunterhaltersysteme die für kleinere Kneipen Gigs ihre Sache ganz gut machen. Und mit dem Sub sollte es auch keine probleme mitm Bass geben.

    Ich würd aber auf jeden Fall noch einen EQ vor das System hängen, da der Sub manchmal (vor allem in kleineren Räumen) doch zum dröhnen neigt.
     
  4. emes1982

    emes1982 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.07
    Zuletzt hier:
    21.02.16
    Beiträge:
    1.199
    Ort:
    Ettlingen
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.700
    Erstellt: 03.10.07   #4
    achso hab noch vergessen, dass ihr auch einen Monitor braucht. Dann wirds allerding mitm Budget knapp.
    Es wäre folgendes möglich:

    2x Top

    1x Monitor

    1x Sub

    + entsprechendes Amping, dies möge aber bitte jemand anderes verlinken bevor ich hier was falsches Sage....
     
  5. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Bühnen MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    8.618
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.557
    Kekse:
    45.489
    Erstellt: 03.10.07   #5
    Hallo Tom!

    Also ich würde Dir mal dieses System empfehlen, das sollte in Deinem beschriebenen Sektor ausreichend sein und auch ein paar kleine Reserven beinhalten!

    Ansonsten wurde auch schon angesprochen, wie siehts mit Monitoring aus? Dann kommen wir aber mit 1,2 K nicht mehr hin!

    Davon rate ich Dir ab, Du schreibst selber, das die Clipping LED schon eh laufend kommt, also ist das überhaupt nicht geeignet für Euch! Und für das abgerockte Equip noch nen 1000er hinlegen grenzt bei mir schon an Abzocke! Außerdem ist Bose für mich kein Hersteller von PA Sachen, die tummeln sich lieber im HIFI Sektor!

    Wenn Du am 12. 10. einen Gig hast, dann rate ich Euch leiht leiber was auf die schnelle, als einen überstürzten Kauf zu tätigen, den ihr evtl. später bereut!

    Greets Wolle
     
  6. emes1982

    emes1982 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.07
    Zuletzt hier:
    21.02.16
    Beiträge:
    1.199
    Ort:
    Ettlingen
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.700
    Erstellt: 03.10.07   #6
    Das wäre in der Tat eine vernünftige Alternative. Zumal ich euch ja umschauen könnt, was euch die diversen Verleiher anbieten. Vielleicht ist ja ein System dabei das für euch auch Preislich in Frage kommt. Ihr könntet dann das System gleich mal im Live Einsatz testen und schon mal schauen ob es ausreicht und wie ihr damit klar kommt.

    Aber das von WolleBolle und mir verlinkte Soundhouse wäre bestimmt kein schlechtes System für euch. Ich habe das Soundhouse 1 im Einsatz und Preis/Leistung ist hier nicht schlecht. Und es ist nahezu Idiotensicher im Umgang!
     
  7. frERky

    frERky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.07
    Zuletzt hier:
    17.04.14
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.10.07   #7
    Hallo allerseits...

    ich hab mit meiner Band auch ein kleines PA Problem.
    Wir haben 2 Halfstacks (Gitarre) und einen Bass Halfstack, dazu ein Schlagzeug.
    Über die PA sollen 2 Gesangsmikros laufen.
    Unsre PA ist diese hier. Dazu haben wir 2 mal diese Box.
    Jetzt suchen wir nur eine Monitor-Möglichkeit, die da besonders gut reinpasst. Wir wissen nicht, ob wir 2 Monitore für etwa 100 Euro pro Monitor kaufen oder einen guten für 200 Euro.
    Die Monitore bzw eigentlich die ganze PA wird nur zum Proben benutzt.
    Musikrichtung geht gegen Alternative Rock oder sowas :)

    Könnt ihr mir da was empfehlen?
     
  8. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 14.10.07   #8
    es gibt keine guten monitore für 200€
     
  9. frERky

    frERky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.07
    Zuletzt hier:
    17.04.14
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.10.07   #9
    Ja schon, es is ja aber lediglich zum Proben, dass man sich selber beim Singen hört, der Sound muss jetzt nicht vom Feinsten sein.
    Aber es gibt doch sicherlich einige empfehlenswerte Sachen, die vielleicht besser sind als andere, die ich jetzt aus Mangel an Wissen kaufen könnte.
     
  10. Korg

    Korg Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 14.10.07   #10
    Das ist keine PA sondern ein Mischpult ;)
    Das sind auch keine Boxen sondern Hamsterkäfige...
    Einen guten Monitor für 200€ gibt es nicht.
    Das Minimum wäre wohl die Basic 200.

    Aber wenn ihr eh noch keine Auftritte habt würde ich dazu raten, das Geld zu sparen und wenn dann der erste Auftritt naht vernünftige (PA-)Boxen zu kaufen. :rolleyes:
     
  11. frERky

    frERky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.07
    Zuletzt hier:
    17.04.14
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.10.07   #11
    Auftritte haben wir schon, es geht lediglich ums Proben im Proberaum. Das heißt, neben den Halfstacks kommt der Gesang nicht so ganz zu unserem Sänger, der sich dann schon hören sollte. Deswegen wollen wir einen Monitor direkt vor ihn stellen beim Proben.
    Und es geht wirklich eher darum, dass der Sänger sich hört als dass er nen guten Sound hat für sich selber.
    Wir denken grade zum Beispiel darüber nach, diesen hier 2 mal zu kaufen.
     
  12. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 14.10.07   #12
    Zwischenfrage:
    Was ist mit den vorhandenen "PA-Boxen"? Kommt da nix verwertbares raus, soll jeder Musikant eine eigene Box kriegen oder gehen die Teile nicht laut genug um gegen die Instrumenten-Armada anzusingen? Für den Proberaum sollte es ja reichen, wenn da eine Gesangsanlage mit zwei Boxen steht. Zu dem vorhandenen grenzwertigen Material jetzt noch ein oder zwei Sperrmüll-Boxen dazu zu stellen halte ich für sinnfrei...


    der onk
    der solche threads gerne als mahnendes Beispiel für die "PA für 500.- Euro"-Fraktion irgendwo oben im Forum anpinnen würde



    Edith sagt, daß sich die letzte Antwort leider mit meinem Geschreibsel überschnitten hat. Deshalb mal Klartext:

    1. Die verlinkte Box sowie alles, was man in dieser Preisklasse kaufen kann, ist nix anderes als SCHROTT. Falls Du wirklich beabsichtigst, Geld ohne eigenen Nutzen abzugeben, überweise die 200 Steine auf mein Konto oder an Brot für die Welt.

    2. Ihr kombiniert eine unterirdische Gesangsanlage mit überdimensionierten Instrumenten-Verstärkern und wundert Euch, daß der Gesang nicht durchkommt? Da würde ich doch mal ein paar grundlegende Sachen überdenken, oder?

    3. Ich postuliere jetzt mal den Extremfall und gehe davon aus, daß alle Instrumentalisten ihre Halfstacks auf dem Boden stehen haben, selbst direkt davor stehen und sich die Kniekehlen anblasen lassen. Soweit kein Thema bis auf den Punkt, daß unsere Spezies die Lauscher nicht an den Beinen hat. Bei Heuschrecken wäre das was anderes... :D
    Also lest Euch doch mal den thread zur optimalen Aufstellung im Proberaum durch, den Mix4Munich hier ins Forum gepackt hat. Daran orientiert würde ich Aufstellung und Lautstärke der Proben mal optimieren, weiter sparen und dann mal daran gehen, ein paar taugliche Boxen anzuschaffen.

    PS: Der gemeine Musikerschniedel verkürzt sich um keinen Millimeter, wenn man bei zivilem Pegel über einen schräggestellten Combo probt! :D
     
  13. frERky

    frERky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.07
    Zuletzt hier:
    17.04.14
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.10.07   #13
    ja wir hatten mal probeweise einen passiven Monitor von ner andren Band bekommen, den sie aber wieder gebraucht haben.
    Und mit passivem Monitor war das Proben sehr viel besser weil man den Gesang klar und deutlich gehört hat, was jetzt ein wenig schwieriger ist.
    Man kann den Gesang natürlich schon hören, aber um ihn zu "analysieren" und wirklich gut kritisieren zu können, brauchen wir noch einen oder zwei passive Monitore, weil es, wie gesagt, damit einfach besser ging. Und wir wollen die Kosten gering halten, weil anderes Equipment (was wir auch live benutzen) da schon Vorrang hat.
     
  14. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 14.10.07   #14
    Das bezweifle ich nicht. Frag' doch mal bei der Band an, was das für ein Monitor war. War's ein guter, kriege ich Recht - war's ein Teil aus der Kleintierkäfig-Szene, schweige ich stille und lasse Dich die Hamsterkäfige ohne weiteren Widerspruch kaufen! :D
     
  15. frERky

    frERky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.07
    Zuletzt hier:
    17.04.14
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.10.07   #15
    oke ich hab den Monitor grade gesucht und gefunden und ich hätte nie gedacht, dass der so billig war :)

    hier isser ;)
     
  16. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 14.10.07   #16
    OK... ich bin schon weg.
     
  17. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 14.10.07   #17
    wie sind denn eure jetzigen boxen ausgerichtet und wie steht ihr ansonsten im proberaum???
    zeiche nal in paint ne kleine skizze, damit wir uns mal ein bild machen können
     
  18. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 14.10.07   #18
    Mönsch... jetzt wo er doch die idealen Monitore für kleines Geld gefunden hat, die komplett zufriedenstellen... ;)
     
  19. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 14.10.07   #19
    Vielleicht solltest Du doch einmal Nägel mit Köpfen machen und dich für Boxen entscheiden die den Namen auch verdient haben.
    Euer Problem besteht Hauptsächlich daraus das ihr Grottenschlechte Boxen benutzt,auch wenn Du zum Schluss im Proberaum vor billigen Boxen nicht mehr treten kannst ,wird dadurch die Verständlichkeit nicht besser.
    Zwei gute Boxen reichen im Durchschnitt als Gesangsanlage im Proberaum aus.
    Vorrausetzung ist natürlich das es sich um PA-Boxen handelt die den Namen auch verdient haben und ein gutes Mikro und was natürlich nicht fehlen sollte ein guter Mixer.
    So wie ich das sehe wird bei euch die Lernphase etwas länger dauern,bis ihr dann begreift wo der Unterschied zwischen einer 69€ Omnischrott und einer amtlichen Box liegt.
    Bis dahin hoffe ich für euch das ihr nicht all zu viel Lehrgeld bezahlt habt.
     
  20. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Bühnen MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    8.618
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.557
    Kekse:
    45.489
    Erstellt: 15.10.07   #20
    Ich weiß nicht was ihr alle habt??? Nu passen doch die "Monitöre" zur "Anlage"! :D

    Wenn schon, dann ist das hier das unterste Niveau! Braut es sich aber noch einen Verstärker dazu! Aber bitte nicht´s von Conrads Omnibus - Abteilung! :eek:

    Oder gleich nen aktiven wie die dB 100er oder 200er!

    Greets Wolle
     
Die Seite wird geladen...

mapping