[Kaufberatung] PA Komplettset für DJ-Einsteiger

Drone

Drone

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.04.15
Registriert
26.04.07
Beiträge
65
Kekse
0
Hallo liebe Foren-Gemeinde,

nachdem ich mich ein wenig durch vorhandene Threads gelesen habe, dadurch aber immer noch nicht viel schlauer geworden bin, möchte ich hier ein paar Fragen stellen:

Ich beschäftige mich seit einiger Zeit mit DJing (oder wie man das nennen soll), besitze jetzt seit einiger Zeit mein Numark Omni Control und suche jetzt für Partys, Schulfeiern, etc. (ich denke der Bereich ist bekannt) eine PA, Zielgruppe sind meistens etwa 50-100 Leute.
Da ich von PAs relativ wenig Ahnung habe, versuche ich meine Anforderungen mal so präzise wie möglich zu machen:
1. Ich "lege" mit meinem PC und meinem Numark Omni Control House/Minimal/Electro auf.
2. Das Ganze System sollte irgendwie transportierbar sein, da ich als Schüler leider immer noch auf den Fahrservice meiner Mutter angewiesen bin... :p
3. Als Schüler bin ich leider auch im preislichen Rahmen etwas begrenzt. Wahrscheinlich wird sich in einem Rahmen um die 600€ kaum etwas großartiges finden lassen, allerdings hoffe ich, dass sich irgendetwas annehmenbares finden lässt. wenn ich das richtig aufgefasst habe, ist dieses Set einigermaßen in Ordnung in dieser Preis-Kategorie!?

Ich kenne mich leider im PA-Bereich kaum aus. Wo liegen die Unterschiede (grob) bei Aktiv- und Passivanlagen? Welche "Teile" brauche ich alle bei einer aktiven/passiven Anlage?

Vielen Dank im Voraus, mfG.
 
Drone

Drone

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.04.15
Registriert
26.04.07
Beiträge
65
Kekse
0
Danke, diese Threads habe ich schon gelesen.

Ich habe mal eine ganz doofe Frage:
Könnte ich mir für den Einstieg eine davon kaufen und mir später eine zweite, dann einen Subwoofer, etc. kaufen? Meint ihr das ist für den langsamen Einstieg sinnvoll?

Und kann ich mit meinem DJ-Controller direkt in die Box gehen oder brauche ich da noch irgendetwas dazwischen?

MfG Drone
 
Rockopa

Rockopa

PA Moderator
Moderator
Zuletzt hier
21.04.21
Registriert
10.12.03
Beiträge
14.427
Kekse
50.710
Ort
Oranienburg
Meint ihr das ist für den langsamen Einstieg sinnvoll?
Auf jeden Fall besser als mit Billiggrümpel anfangen.
Und kann ich mit meinem DJ-Controller direkt in die Box gehen oder brauche ich da noch irgendetwas dazwischen?
Ja,steht aber auch in der Anleitung.
Eingang der Box auf Line Pegel stellen nicht vergessen.
 
emes1982

emes1982

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.02.16
Registriert
22.06.07
Beiträge
1.192
Kekse
2.690
Ort
Ettlingen
Alernativ könntest du dich auch mal auf dem Gebrauchtmarkt umsehen.

Opa muss ich in dem Sinne recht geben, dass es sicher erst mal besser ist eine gescheite Box wie 2 billige taugenichts Teile.

Allerdings wirst du mit einer auf Parties nicht weit kommen, vor allem fehlt dir der Stereo Effekt. Möglich wäre auch erst eine Box zu kaufen fürs üben zu Hause und für die ersten Parties die anstehen dann eben ein passendes System leihen.
 
Drone

Drone

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.04.15
Registriert
26.04.07
Beiträge
65
Kekse
0
Leihen ist an sich eine gute Sache... Allerdings kriege ich für meine Auftritte im Moment noch kein Geld (man muss sich ja erstmal etablieren.. ;)) und unser örtlicher Verleiher nimmt sehr hohe Preise.

Ist sowas oder sowas denn wirklich unbrauchbar? Ein Freund von mir hat auch schon damit eine ~160m² Halle beschallt und der Sound war immerhin so passabel, dass die Leute getanzt haben. :screwy: Natürlich ist das keine Lösung, aber ich will nur mal betonen, dass ich keine High-End Anlage im 600€ Bereich erwarte. :D

MfG Drone
 
Wil_Riker

Wil_Riker

Helpful & Friendly Akkordeon-Moderator
Moderator
HFU
Zuletzt hier
21.04.21
Registriert
04.11.06
Beiträge
30.248
Kekse
142.964
Hallo Drone.

Ist sowas oder sowas denn wirklich unbrauchbar?

Das erste ist die unterste Grenze von brauchbar, das zweite ist Müll.

Ein Freund von mir hat auch schon damit eine ~160m² Halle beschallt und der Sound war immerhin so passabel, dass die Leute getanzt haben.

Dann waren die Gäste entweder schwerhörig oder besoffen ;). Im Ernst, eine 179,- EUR Spielzeug-Anlage taugt allerhöchstens mit Abstrichen für den heimischen Partyraum...
 
highQ

highQ

HCA Veranstaltungstechnik
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
07.04.21
Registriert
23.05.05
Beiträge
8.833
Kekse
42.214
Ort
nähe Stuttgart
...dass ich keine High-End Anlage im 600€ Bereich erwarte. :D

Will dich ja nicht entmutigen, aber meintest du für HighEnd Anlage 600 oder 6000 Euro? Mit beiden Preisbereichen wird das nämlich eng. Wobei mit 6000 könnte man schon ganz brauchbar...

Naja wie dem auch sei: Die LD läuft. Das heißt du kannst damit Beschallen bis 50 Leute mit Druck, bis 100 Leute mit akzeptablem Klang, bis >100 Leute...na beschallen halt.

Alles was größer ist machst du dann ja auch nicht umsonst und kannst zuleihen
 
Drone

Drone

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.04.15
Registriert
26.04.07
Beiträge
65
Kekse
0
Hätte ich "keine High-End Anlage" vielleicht fett schreiben sollen? :p

Und dass ich mir diese 180 Kröten Ding nicht kaufen will, ist hoffentlich auch klar. ;)

Nun noch ein paar Fragen zu den DAVE Sets:
1. Sehe ich das richtig, dass die bei Musik-Service angebotenen DAVE Sets alle aktiv sind?
2. Lohnt sich der Aufpreis für ein DAVE 12+ statt 10+ Set? Wo liegen da die praktischen Unterschiede?

Vielen Dank schonmal für alle Bemühungen.

MfG Drone
 
Haensi

Haensi

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
21.04.21
Registriert
27.07.06
Beiträge
10.703
Kekse
15.976
Ort
Oberfranken
Zu den Fragen:
- ja, das Dave ist grundsätzlich aktiv. Also ein aktiver Sub, der die Satelliten auch gleich mitversorgt.
- ja, ein 12" Subwoofer bringt im Vergleich zu einem 10" "untenrum" mehr Druck.

Für Konservenmucke mit 50 - 100 Leuten ist die LD Dave 12 brauchbar.
Das Problem ist halt, dass sie nicht ausbaufähig ist, wenn es grösser wird.
Wenn du auch in absehbarer Zeit grössere Veranstaltungen machst, wäre es besser du kaufst dir erstmal zwei Tops und leihst dir bei Bedarf die Subs dazu.
Für anständige Tops und Subs (je zwei) musst du aber schon 2000 € aufwärts rechnen.
 
Drone

Drone

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.04.15
Registriert
26.04.07
Beiträge
65
Kekse
0
Erstmal danke für das viele Wissen, um das ich jetzt schlauer geworden bin. ;)

Für Konservenmucke mit 50 - 100 Leuten ist die LD Dave 12 brauchbar.
Das beruhigt mich doch erstmal, im Moment sind sowieso noch keine größeren Auftritte in Sicht.

Das Problem ist halt, dass sie nicht ausbaufähig ist, wenn es grösser wird.
Das ist wiederum schade, allerdings wollen die meisten Leute, wenn sie schon eine Party in der Größenordnung 100+ veranstalten, auch etwas investieren (unterstelle ich ihnen jetzt einfach mal :D) und dann kann man sicherlich auch etwas leihen - selbst bei den horrenden Preisen, die unser örtlicher Verleiher verlangt...

Für anständige Tops und Subs (je zwei) musst du aber schon 2000 € aufwärts rechnen.
Ferne Zukunft... :p
 
highQ

highQ

HCA Veranstaltungstechnik
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
07.04.21
Registriert
23.05.05
Beiträge
8.833
Kekse
42.214
Ort
nähe Stuttgart
Hätte ich "keine High-End Anlage" vielleicht fett schreiben sollen? :p

Brauchste nicht. Hab ich schon verstanden. Meinen Wink mit dem Zaunpfahl, dass du mindestens 600 Euro für eine brauchbare Anlage investieren sollst und damit noch Lichtjahre von HighEnd entfernt bist, hast aber wohl du nicht verstanden.

Für Konserve wären 12" wohl die bessere Wahl. Beim Dave ist der Subwoofer aktiv, die Topteile nicht. Werden vom Subwoofer angetrieben, hat mein Vorredner ja bereits erwähnt.

Wenn der Örtliche Verleiher solche Horrorpreise verlangt (mach mal ein Beispiel) dann geh doch zu dem im nächsten Ort, oder übernächsten. Meiner sitzt knapp 30 km von mir, aber es lohnt sich immer. Nicht nur vom Preis, viel mehr von der Qualität.


[Edit]:
Ich sehe gerade LD Dave 15+ = 15" Subwoofer. LD Dave 12+ = 12" Subwoofer.
Ist LD Dave 10+ dann = 10" Subwoofer?
Wenn ja zieh ich meine behauptungen zurück. Die Empfehlung 50 Leute damit druckvoll zu beschallen grenzt ungehört an Übermut.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

twin-r

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.03.12
Registriert
11.11.06
Beiträge
66
Kekse
0
Ort
Darmstadt/Hes.
kurz OT:

was verlangt den euer verleiher so für preise? und welche marken hat er den zum verleihen?
 
Drone

Drone

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.04.15
Registriert
26.04.07
Beiträge
65
Kekse
0
Nachdem ich heute mal eine Weile mit meinem lokalen Verleiher gesprochen hatte, stellte sich plötzlich heraus, dass alles "ja gar kein Problem sei", etc. und dass die Preise die er mir vorher genannt hatte "nicht mehr aktuell seien" und so... :rolleyes:

Auf jeden Fall sprach er jetzt von pauschal 20€ Box/Tag. Dazu dann nochmal etwa 20€ Endstufe/Tag, aktive Systeme hat er nicht. Vorher lagen seine Zahlen bei ~50€, je nach Modell. :screwy:
 
highQ

highQ

HCA Veranstaltungstechnik
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
07.04.21
Registriert
23.05.05
Beiträge
8.833
Kekse
42.214
Ort
nähe Stuttgart
Nachdem ich heute mal eine Weile mit meinem lokalen Verleiher gesprochen hatte, stellte sich plötzlich heraus, dass alles "ja gar kein Problem sei", etc. und dass die Preise die er mir vorher genannt hatte "nicht mehr aktuell seien" und so... :rolleyes:

Auf jeden Fall sprach er jetzt von pauschal 20€ Box/Tag. Dazu dann nochmal etwa 20€ Endstufe/Tag, aktive Systeme hat er nicht. Vorher lagen seine Zahlen bei ~50€, je nach Modell. :screwy:

Ein LA Modul Topteil bzw ein Subwoofer kosten bei meinem Verleiher (ohne Rabatte) 45 Euro. Völlig richtig und normal, für dieses Model...
 
T

TonUndLichtFlo

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.12
Registriert
18.05.08
Beiträge
10
Kekse
0
Ort
Mittelfranken
Na wenn du ne gscheite Anlage willst, musste schon auch bissel was am Tisch legen !
Und wenn du wirklich was größeres machst, dann bekommst du im Normalfall auch Geld dafür, welches du wieder nehmen kannst, um dir was zu leihen......macht Sinn gell :D

Aber jetzt macht hier mal niemanden Angst,..
das kommt ja so rüber als wäre alles von Thomann schrott und alles unter 6000euro auch....
Is nich...klar mit der möchtegern gesangsanlage für 200euro kommste nicht weit....aber fürn anfang brauchste auch keine für 3000euro !
Also ich hab mit 2x 200W Boxen angefangen. damals leider mit ner schrott endstufe (lag an fehlenden kenntnissen), jetzt seit 2 jahren hab ich eine Thomann T.AMP dran hängen, und die läuft perfekt !
das ganze erweitert mit subs. perfekt. des reicht für ne Band mit 4 sängern 2 gitarren einem bass und nem epiano/keyboard.
weil nicht immer ist die PA schuld wenn iwas scheiße klingt....es nützt die beste PA nix, wenn man mit nem 40euro mikro fürn karaokedvdplayer ankommt !
hab mir übringens jetzt das shure sm 58 beta gekauft !

Gruß

Flo
 
highQ

highQ

HCA Veranstaltungstechnik
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
07.04.21
Registriert
23.05.05
Beiträge
8.833
Kekse
42.214
Ort
nähe Stuttgart
Aber jetzt macht hier mal niemanden Angst,..
das kommt ja so rüber als wäre alles von Thomann schrott und alles unter 6000euro auch....Is nich...

Ist doch :redface: (Fast) Alles von Thomann eigen Marke ist entweder Schrott oder es gibt für das Geld besseres. Es gibt nur wenige Ausnahmen

klar mit der möchtegern gesangsanlage für 200euro kommste nicht weit....aber fürn anfang brauchste auch keine für 3000euro !
Also ich hab mit 2x 200W Boxen angefangen. damals leider mit ner schrott endstufe (lag an fehlenden kenntnissen), jetzt seit 2 jahren hab ich eine Thomann T.AMP dran hängen, und die läuft perfekt !

Die Wattzahl ist da eigentlich absolut irrelevant.

das ganze erweitert mit subs. perfekt. des reicht für ne Band mit 4 sängern 2 gitarren einem bass und nem epiano/keyboard.

Und sobald ein Gast im Haus ist geht sie in die Knie oder...?

hab mir übringens jetzt das shure sm 58 beta gekauft !

Nie gehört... Oder meinst du das Shure Beta 58
 
Drone

Drone

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.04.15
Registriert
26.04.07
Beiträge
65
Kekse
0
Oh, dann hatte ich da wohl etwas falsche Vorstellungen... Naja, solange es der Veranstalter zahlt, kanns mir ja egal sein. ;)

Aber auf jeden Fall ein dickes "Danke" für die Aufklärung. :)

MfG
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben