Kaufberatung Technics SX PX222

von jojolino, 24.11.06.

  1. jojolino

    jojolino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    28.11.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.11.06   #1
    Hallo zusammen!
    Mein Sohn (7 Jahre) hat vor 4 Wochen angefangen Klavierunterricht zu nehmen. Seine Lehrerin attestiert ihm ein großes Talent. Nun suchen wir für ihn ein Digitalpiano (kein akustisches Klavier, da wir das wegen dem Gewicht nicht stellen können), das seine ersten Schritte in die Welt der Tasteninstrumente begleiten soll. Uns wurde ein Technics SX PX222 für 600 € angeboten (ca. 5 Jahre alt, 100 Std. bespielt mit Bank).
    Da wir überhaupt keine Ahnung haben frage ich mich ob dieses E-Piano so gut ist, wie es uns ein Musiklehrer weis macht oder ob man für das Geld (= Obergrenze) ein besseres, gebrauchtes Modell eines anderen Herstellers bekommt.
    Ich würde mich freuen wenn hierzu Expertenmeinungen abgegeben würden.

    Um die Regeln einzuhalten hier noch der ausgefüllte Fragebogen:

    (1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
    ___ bis 600 €
    [x] Gebrauchtkauf möglich

    (2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
    [ ] ja: __________________________
    [x] nein.

    (3) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein?
    [x] Anfänger
    [ ] Fortgeschrittener
    [ ] ambitionierter Fortgeschrittener
    [ ] Profi (Berufsmusiker)

    (4) Wo setzt du das Instrument ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...) Wie oft wird es bewegt? Wie viel Gewicht willst du maximal schleppen?
    nur zuhause________________________

    (5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (Klavierersatz, als Workstation für die Band/für Musikproduktion, als Alleinunterhalter-Board...)
    Klavierersatz__________________________________________

    (6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
    das ist noch offen______________________________________

    (7) Welche Sounds benötigst du? Welche davon besonders wichtig? Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
    keine Ahnung, es sollte so gut es geht ein echtes Klavier ersetzen.

    (8) Welche Erwartungen stellst du an die Soundqualität?
    [ ] Naja, man soll schon das Klavier vom Banjo unterscheiden können...
    [x] Gute Sounds
    [ ] Nur das Allerbeste!
    [ ] Besonders wichtige Aspekte: ___________________

    (9) Welche Instrumenttypen suchst du / kommen für dich infrage?
    [x] Hardware-Klangerzeuger mit Tastatur
    [ ] Hardware-Klangerzeuger ohne Tastatur (Rack)
    [ ] MIDI-Masterkeyboard
    [ ] Software-Klangerzeuger

    (10) Welche Features sind die besonders wichtig?
    [x] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser)
    [ ] Synthese / Soundbearbeitung
    [ ] Sampling
    [ ] Sequencing
    [ ] Begleitautomatik
    [ ] Masterkeyboardeigenschaften
    [ ] Orgeldrawbars
    [ ] Lesliesimulation
    [ ] Eingebaute Lautsprecher
    [ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
    [ ] sonstiges: ________________________________________

    (11) Welche Tastaturgrößen kommen für die infrage?
    [ ] 25
    [ ] 37
    [ ] 49
    [ ] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
    [ ] 73/76
    [x] 88 (Standardgröße Klavier)

    (12) Welche Tastaturgewichtungen- und Typen kommen für dich infrage?
    [ ] ungewichtet
    [ ] (leicht-)gewichtet
    [ ] Waterfall
    [x] Hammermechanik (eher schwer oder leicht gewichtet? keine Ahnung__)

    (13) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich, cooles Design...)
    nein______________________________________________

    (14) Sonst noch was? Extrawünsche?
    für Anfänger (7 Jakre alt) geeignet_________________

    Gruß
    jojolino
     
  2. stephen

    stephen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    11.09.08
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
  3. jojolino

    jojolino Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    28.11.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.06   #3
    Danke Stephen für den Hinweis, sonst keine Meinungen?
    Ist es überhaupt ratsam das Modell eines Herstellers zu nehmen, der aktuell die Produktlinie eingestellt hat?
     
  4. emanuel

    emanuel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Zuletzt hier:
    21.10.16
    Beiträge:
    478
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    170
    Erstellt: 28.11.06   #4
    hallo jojolino

    Technics ist (war) eine hervorragende Firma die ich ohne Bedenken empfehlen kann. Der Preis geht O.K.
    Erteile immer noch Unterricht und spiele sehr gerne auf einem 12Jahre alten Digitalpiano von Technics PX205, ohne je einen Defekt zu haben.
    Mein Favorit auf dem ich für mich spiele und übe, ein Yamaha P01 Designer Piano, die beissen sich jedoch nicht.:D

    Wenn du noch weitere Auskünfte suchst versuchs mal hier: http://www.technics-music-service.de/
     
  5. jojolino

    jojolino Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    28.11.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.11.06   #5
    Hallo emanuel!

    Danke für deine Auskunft. Ich denke aber wir werden uns für ein Clavinova entscheiden. Vom Techniks ist in keinem Forum was zu lesen, auch nicht in dem von dir verlinkten. Sollte tatsächlich mal was defekt sein wirds wohl schon problematisch. Und 600,00€ sind viel für mich, da man ja nicht weiß, ob die Begeisterung meines Sohnes lange anhält oder das Erlernen des Klavierspielens nur eine Eintagsfliege ist. Da soll schon gut überlegt sein, wie das Geld anzulegen ist (Wiederverkauf).
    Nun suchen wir ein gebrauchtes Clavinova für etwa diesen Preis.

    Gruß
    jojolino
     
Die Seite wird geladen...

mapping