Kaufberatung: Was ist gut für Metal, wäre ein B.C. Rich ratsam?

von Tobi77777, 25.09.07.

  1. Tobi77777

    Tobi77777 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.07
    Zuletzt hier:
    6.10.09
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.09.07   #1
    Hi,

    ich spiele seit ca. 3 Jahren Bass und habe bisher einen Yamaha Bass gespielt(ist auch mein erster Bass), jedoch finde ich ihn für metal nicht wirklich geeignet und ich möchte jetzt auch mal etwas anderes, vorallem weil ich einen 5 Saiter spielen möchte, das Problem daran ist das ich eigentlich komplett garkeine Ahnung von irgendwelchen Bassmarken habe, da ich bis jetzt meinen Yamaha gespielt habe und zufrieden war...

    Ich spiele im Bereich Death Metal/Metalcore.

    Bis jetzt habe ich schon ein paar Bässe getestet, wobei mir 2 besonders aufgefallen sind:

    1.: Fame Baphomet Gothic 5 MM/J

    http://www.musicstore.de/is-bin/INTERSHOP.enfinity/WFS/MusicStore-MusicStoreShop-Site/de_DE/-/EUR/ViewProductDetail-Start;pgid=?SKU=BAS0002126-000&ProductUUID=0&JumpTo=OfferList

    2.: B.C. Rich NT Warlock Bass 5 Black

    Dieser Bass gefällt mir vom Aussehen her sehr gut, jedoch habe ich über B.C. Rich bis jetzt fast ausschließlich schlechte Sachen gehört, jedoch hatte keiner von denen, die etwas über B.C. Rich sagten, selbst mal einen B.C. Rich gespielt....
    Ich hatte aber noch nie einen Bass in der Hand der sich so gut spielen lassen hat :great:,
    jedoch besteht noch das Problem das ich ihn zwar gespielt habe, aber leider keinen Verstärker dazu hatte, d.h. ich habe keine Ahnung wie der Sound ist, deswegen hoffe ich das mir jemand hier etwas über B.C. Rich sagen kann, auch zu Sachen wie Verarbeitung, Stabilität, usw... :rolleyes:


    http://www.musicstore.de/is-bin/INTERSHOP.enfinity/WFS/MusicStore-MusicStoreShop-Site/de_DE/-/EUR/ViewProductDetail-Start;pgid=?SKU=BAS0002570-000&ProductUUID=0&JumpTo=OfferList

    Vielen dank im voraus für eure Hilfe :)
     
  2. Dwarf_berserk

    Dwarf_berserk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.06
    Zuletzt hier:
    9.12.13
    Beiträge:
    1.163
    Ort:
    Niederösterreich
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 25.09.07   #2
    Baphomet. Ganz klar. Der NT Warlock ist zwar ganz ok, aber imho überteuert. beim fame hast du auf jeden fall mehr für dein geld.

    auch hier gilt: Antesten! vielleicht findest du ja nen anderen bass der dir gefällt. Tipp: schau dirch mal bei LTD um.
     
  3. Punka

    Punka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.486
    Erstellt: 25.09.07   #3
    Warwick, Rockbass, ESP/LTD & Ibanez für Metal.
     
  4. FollowTheHollow

    FollowTheHollow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    1.639
    Ort:
    Saarland - nahe Saarlouis - Heusweiler
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.601
    Erstellt: 25.09.07   #4
    https://www.thomann.de/de/ibanez_btb405qmtk.htm

    kann ich nur empfehlen. hab den eine nummer kleineren getestet, und fand den schon geil. schöner druckvoller, (je nach saiten) drahtiger klang. hals rel. schmal und lässt sich gut bespielen.

    also schau mal, dass du den vllt antesten kannst. find den für metal nich schlecht. (hat n befreundeter bassist, der auch die richtung macht)

    schonmal an esp (ltd) gedacht? sind für die musikrichtung imho perfekt. hab ja selbst einen und joa, der passt perfekt in meine metalband.

    https://www.thomann.de/de/esp_ltd_f255_fm_stbk.htm

    https://www.thomann.de/de/esp_ltd_b255fm_stbc_5string_ebass.htm - ich hab den eine nummer billiger (b155). mit d'addario pro steels mit 135h saite klingt der imho einfach perfekt für metal und rock!

    mfg
    FtH

    //edit: okay, n bissl zu spät
     
  5. Tobi77777

    Tobi77777 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.07
    Zuletzt hier:
    6.10.09
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.09.07   #5
    erstmal vielen dank für die schnelle Antwort, ich habe gerade mal nach LTD gesucht, aber von denen hat mir keiner wirklich zugesagt....

    ich werde auch nocheinmal in das Musikhaus Thomann fahren, dort werde ich mal einen LTD testen, die Sach ist nur die das ich, wenn ich dahin fahre gern gezielt auf Bässe zugehen möchte.... denn die haben recht viele Bässe und ich möchte halt nicht dann nen Tag dort sein und im Endeffekt trotzdem nicht schlauer sein :)
     
  6. Tobi77777

    Tobi77777 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.07
    Zuletzt hier:
    6.10.09
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.09.07   #6
  7. Booster

    Booster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.05
    Zuletzt hier:
    26.08.14
    Beiträge:
    444
    Ort:
    Leverkusen
    Zustimmungen:
    47
    Kekse:
    9.438
    Erstellt: 25.09.07   #7
    Was wäre denn deine Preisgrenze?
    Also der Fame ist nicht übel
    Wenns was teuer geht und sie dir gefallen, ist Warwick sicher auch mal nen Blick wert. Der Corvette $$ oder ein einfacher Corvette ( habe ne Corvette in Swamp Ash als 5 Saiter und finde, dass sich damit sehr druckvoller Sound machen lässt, mit dem ich in ner Metalband sicher kaum Probleme hätte) und als Farbe Nirvana Black (oil finish)

    Vll kämme auch ein Epiphone Thunderbird (Gothik oder vll Nikki Sixx Version) was für dich. Die habe ich allerdings noch nicht angetestet. Ich kenne nur den normalen Tbird.

    Generell solltest du dich mal quer durch alle Arten von Bässen wühlen. Muss ja auch im Metal nicht immer total danach aussehen. Wichtig ist der Klang, der DIR gefällt. Und zur Farbe: Viele Bässe sind in Schwarz zu bekommen..wobei ich persönlich das auch wieder nicht als Metal MUSS sehe. Ich wollte meine Corvette ursprünglich auch in Schwarz haben...und habe sie nun als Naturobjekt. Heller Swamp Ash Body. Benötigt zwar etwas mehr Pflege mich Wachs und so, sieht aber geil aus und ich würde auch Metal damit spielen. Denn der Bass macht meiner Meinung nach was her und der Sound spricht für sich

    gruß Booster
     
  8. schaschlik

    schaschlik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.07
    Zuletzt hier:
    7.03.14
    Beiträge:
    284
    Ort:
    amSee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    529
    Erstellt: 25.09.07   #8
    Wenn du nen Bass willst der "nach Metal" aussieht und dabei sogar noch ergonomisch ist (hier würd ich gern fragen ob du den Warlock auch am Gurt getestet hast) würd ich dir nen Warwick/Rockbass Vampyre empfehlen mal anzutesten.

    Rockbass Vampyre
     
  9. Tobi77777

    Tobi77777 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.07
    Zuletzt hier:
    6.10.09
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.09.07   #9
    @ Booster

    also der Warwick corvette gefällt mir, aber es sollte eigentlich keinenfalls über 1000€ gehen...

    die Epiphone Thunderbird sind vom aussehen her überhaupt nicht mein ding...

    und das mit dem, das ein Bass für Metal nicht schwarz sein muss ist mir schon klar, aber ich möchte einfach nur einen schwarzen Bass da der von der Pflege her nicht so aufwendig ist und ich ihn vom Aussehen her besser finde, außerdem ist mein jetztiger bass auch naturfarben und ich stand auch schon damals auf metal als ich anfing Bass zu spielen und ich wusste auch damals schon das es in eine solche Richtung gehen soll :)

    @ schaschlik
    den Warlock hab ich auch leider nicht am Gurt gespielt, aber warum sollte der nicht ergonomisch sein?...

    Rockbass Vampyre ist auch nicht schlecht
     
  10. Dwarf_berserk

    Dwarf_berserk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.06
    Zuletzt hier:
    9.12.13
    Beiträge:
    1.163
    Ort:
    Niederösterreich
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 25.09.07   #10
    gings auch gebraucht?
     
  11. GrassRoots

    GrassRoots Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    22.09.13
    Beiträge:
    147
    Ort:
    Oberhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 25.09.07   #11
    Warwick Corvette $$, 1075 euro,aber sicherlich beim händler für unter 1000 zu kriegen, hab meine mit Tasche für 999 gekriegt, komm grad frisch vonne probe, das ding is ne waffe, sollte allerdings nen gescheiter gurt dranhängen, nach 3 stunden probe isset scho hart mit nem billigen gurt ;)

    Gruß
     
  12. Punka

    Punka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.486
    Erstellt: 25.09.07   #12
    Rockbass Vampyre? :D
     
  13. Tobi77777

    Tobi77777 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.07
    Zuletzt hier:
    6.10.09
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.09.07   #13
    @ Dwarf beserk
    hmm, gebraucht is sone sache... ich hätte lieber nen neuen....

    @GrassRoots
    naja, 1000€ is schon ne ganze menge geld, aber den werde ich aufjeden fall testen wenn ich bei Thomann bin, kann man eigentlich bei Thomann noch runterhandeln? :)
     
  14. snook

    snook Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.05
    Zuletzt hier:
    12.11.16
    Beiträge:
    925
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    2.872
    Erstellt: 25.09.07   #14
    ich vermute er spielt darauf an, dass bc rich bässe in der regel ein starkes Problem mit Kopflastigkeit haben, das sollte man austesten ob man damit klarkommt.
     
  15. Tobi77777

    Tobi77777 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.07
    Zuletzt hier:
    6.10.09
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.09.07   #15
    achso, ok
     
  16. GrassRoots

    GrassRoots Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    22.09.13
    Beiträge:
    147
    Ort:
    Oberhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 25.09.07   #16

    denke ma schon dass auch beim großen T noch was machbar ist.
     
  17. Tobi77777

    Tobi77777 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.07
    Zuletzt hier:
    6.10.09
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.09.07   #17
    das wäre sehr positiv....
     
  18. Lars_Vegas

    Lars_Vegas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Marl
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    919
    Erstellt: 26.09.07   #18
    probier traben vllt auch nochma aus.
    also ich hab mit meinem kein problem in meinen metalbands zu spielen und in deiner preisklasse findeste bei denen auch was.

    gruß lars
     
  19. Booster

    Booster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.05
    Zuletzt hier:
    26.08.14
    Beiträge:
    444
    Ort:
    Leverkusen
    Zustimmungen:
    47
    Kekse:
    9.438
    Erstellt: 27.09.07   #19
    Ich habe gerade nochmal nachgeschaut. Zu Warwick. Habe die Corvette als 5 Saiter in Swamp Ash (nicht in Bubinga) als 5 Saiter für unter 1000 € gefunden....falls halt Interesse besteht. Das mit dem Pflegeleichter von Farben: Also ich will dir Schwarz nicht ausreden. Ich selbst mag Schwarz recht gerne. Aber ganz pflegeleichte Sachen gibts nie. Bei Schwar, dunkelblau und so etwas siehst du auf dem Lack je nach Licht jeder Berührung als Spur...da bist du auch oft am polieren, wenn er vernünftig aussehen soll...meinen alten Bass konnte ich vorm Auftritt mindestens 10-20 Minuten polieren, damit er richtig gut aussah (wenn ich Wert drauf gelegt habe). Da mag ich halt oil finishs oder naturbelassen gerne. Da gibt es keine Fingerspuren...gut bei naturbelassen muss man anfangs oft wachsen, aber irgendwann muss man das auch nur noch von Zeit zu Zeit mal. Aber natürlich muss man so etwas mögen.

    @ Topic: Schau dich mal bei ESP ruhig mehr um, als die Modelle die hier bisher genannt wurden, vll findest du da ja auch was interessantes. Ja der Rockbass Vampyre wäre eventuell auch ganz interessant (allerdings kenne ich den Klang nicht) und die Fame Bässe wurden ja von dir selbst schon erwähnt.


    gruß Booster
     
  20. Biss im Bass

    Biss im Bass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.06
    Zuletzt hier:
    22.07.09
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.09.07   #20
    Also ich spiele selbst einen LTD B-155 und bin voll und ganz zufrieden mit ihm. Spiele Hardcore-Zeugs damit. Knurrt auch ganz gut und ist vor allen Dingen aktiv! Das macht dann beim Amp schon einiges her. Benutze aber Warwick-Saiten (rote Packung zur Zeit, bald kommt die gelbe ;-).
    Weiß jemand von welchem Hersteller die Saiten sind, die vom Werk kommen?

    MfG

    basser
     
Die Seite wird geladen...

mapping