Kaufberatung

von ghost86, 30.12.06.

  1. ghost86

    ghost86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.06
    Zuletzt hier:
    22.09.07
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Waldaschaff/BAY
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.12.06   #1
    (1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
    ___ bis ___ € sagen wir einfach möglichst billig
    [x] Gebrauchtkauf möglich

    (2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
    [x] ja: Yamaha PSR 350__________________________
    [ ] nein.

    (3) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein?
    [ ] Anfänger
    [x] Fortgeschrittener
    [ ] ambitionierter Fortgeschrittener
    [ ] Profi (Berufsmusiker)

    (4) Wo setzt du das Instrument ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...) Wie oft wird es bewegt? Wie viel Gewicht willst du maximal schleppen?
    zuhause, Studio bzw Proberaum, Bühne wird folglich auch öfter mal bewegt__________________________________________________

    (5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (Klavierersatz, als Workstation für die Band/für Musikproduktion, als Alleinunterhalter-Board...)
    nur zur Klangerzeugung, um die Standardsounds zu ersetzen_________________________________________________

    (6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
    _Metal (geht hauptsächlich in die progressive Richtung), 2x Gitarre 1x Drums 1x Bass 1x Keyboard 1x Vocals_________________________________________________

    (7) Welche Sounds benötigst du? Welche davon besonders wichtig? Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
    Piano, Streicher+ synthetische Sounds sind am wichtigsten__________________________________________________

    (8) Welche Erwartungen stellst du an die Soundqualität?
    [ ] Naja, man soll schon das Klavier vom Banjo unterscheiden können...
    [x] Gute Sounds
    [ ] Nur das Allerbeste!
    [ ] Besonders wichtige Aspekte: ___________________

    (9) Welche Instrumenttypen suchst du / kommen für dich infrage?
    [ ] Hardware-Klangerzeuger mit Tastatur
    [x] Hardware-Klangerzeuger ohne Tastatur (Rack)
    [ ] MIDI-Masterkeyboard
    [ ] Software-Klangerzeuger

    (10) Welche Features sind die besonders wichtig?
    [x] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser)
    [x] Synthese / Soundbearbeitung
    [ ] Sampling
    [ ] Sequencing
    [ ] Begleitautomatik
    [ ] Masterkeyboardeigenschaften
    [ ] Orgeldrawbars
    [ ] Lesliesimulation
    [ ] Eingebaute Lautsprecher
    [x] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
    [ ] sonstiges: ________________________________________

    (11) Welche Tastaturgrößen kommen für die infrage?
    [ ] 25
    [ ] 37
    [ ] 49
    [ ] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
    [ ] 73/76
    [ ] 88 (Standardgröße Klavier)

    (12) Welche Tastaturgewichtungen- und Typen kommen für dich infrage?
    [ ] ungewichtet
    [ ] (leicht-)gewichtet
    [ ] Waterfall
    [ ] Hammermechanik (eher schwer oder leicht gewichtet? ___________)

    (13) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich, cooles Design...)
    __nein________________________________________________

    (14) Sonst noch was? Extrawünsche?
    ____Hab mir etwas in Richtung Korg M3R vorgestellt. Würde sowas den Erwartungen ungefähr entsprechen?______________________________________________
     
  2. Tax-5

    Tax-5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    21.03.15
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Rünenberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    138
    Erstellt: 30.12.06   #2
    Da würde ich dir den Proteus im Rack ans Herz legen...
    Alternativ wäre auch n Korg Trinity was für dich.. gibts auch im Rack

    Korg M3R ist da schon eher weniger geeignet...
     
  3. W.H.

    W.H. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.05
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    633
    Erstellt: 02.01.07   #3
    Servus, Bandkollege des Threaderstellers hier... wichtig wär evtl. noch einfache Bedienung... :D ;)

    Was mich auch interessieren würde - auch wenns evtl. der falsche Thread dazu ist wäre eine Antwort auf die Frage, ob es möglich ist irgendein Dings (Midi-Controller, Fußschalter o.ä.) an Synthie-Modul oder das Keyboard mit dem er es ansteuert dranzuhängen und nach der folgenden Methode zu verfahren: "Ich latsche auf Knopf 1, und es ertönt bei Tastendruck einprogrammierter Sound 1. Ich latsche auf Knopf 2, und habe Sound 2."
    Oder vielleicht eine Informationsquelle wo man sich etwas Allgemeinwissen anlesen kann... ich bin nämlich hauptsächlich Gitarrist, allerdings interessiert an der Materie - nur auch reichlich planlos :confused:
     
  4. degger

    degger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.04
    Zuletzt hier:
    9.05.14
    Beiträge:
    939
    Ort:
    Havighorst
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    293
    Erstellt: 02.01.07   #4
    Soll das PSR noch weiter sounds erzeugen? Wenn ja, wirds nämlich schwierig das so zu verbinden, die PSRs sind was Masterkeyboardfunktionen angeht doch sehr eingeschränkt, auch Tastatursplits über Midi mit verschiedenen Kanälen gestalten sich relativ schnell als schwierig bis unmöglich...

    Das mit dem drauftreten ist so ne Sache, am besten würde das mit ner Fußorgel gehen, Behriger FCB1010 wäre auch ne Möglichkeit, allerdings gestaltet sich das da mit dem Ende des Tons entwas schwierig, weil das Ding soweit ich weiss zwar Note-On sendet, aber beim loslassen keinen Note-Off.

    Roland PK-5 Basspedal
     
  5. ghost86

    ghost86 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.06
    Zuletzt hier:
    22.09.07
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Waldaschaff/BAY
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.01.07   #5
    sorry für doppelpost
     
  6. ghost86

    ghost86 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.06
    Zuletzt hier:
    22.09.07
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Waldaschaff/BAY
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.01.07   #6
    hm, ok. was schlagt ihr vor?

    es mit dem psr und nem rack probieren, oder lieber gleich einen mit tastatur?

    bzw was genau schränkt die psrs als master ein?
     
  7. degger

    degger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.04
    Zuletzt hier:
    9.05.14
    Beiträge:
    939
    Ort:
    Havighorst
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    293
    Erstellt: 05.01.07   #7
    kurz gesagt: alles!

    fangen wir mal an:

    Du kannst keine Program-Changes definieren, heisst, du musst alles am Expander umschalten, deswegen muss der immer greifbar sein, wenn du mal schnell beim spielen was wechseln willst, ist das eventuell ein Problem.

    Du hast fast keine Controller dran. Pitch und Sustain-Pedal, das wars auch schon. Eigentlich essentielle Dinge wie Mod-Wheel oder Expression-Pedal fehlen.

    Du kannst nur einmal die Midi-Kanäle festlegen(Left, Right 1 + 2), wenn du dann mal mehrere Expander dran hast, ist auch das ein Problem.

    Die Dinger sind so senil wie ein ganzes Alterheim. Hab hier noch ein PSR-540 rumstehn, das hat bei jeder Gelegenheit(vor allem abklemmen vom Stromnetz) alle Einstellungen vergessen, macht nicht wirklich Laune, bei jeder Probe und vor jedem Auftritt wieder alles neu zu laden.


    Die meisten Dinge(bis auf die Controller) lassen sich erstmal umgehen, solange du nur einen Expander nutzt und der exklusiv für alle Sounds zuständig ist, aber sobald du dein Setup nochmal erweitern willst, muss das PSR ausgetauscht werden oder aber über ein Midi-Patchbay/Masterkeyboardcontroller in sachen Midi aufgerüstet werden, was allerdings das Setup unnötig Kompliziert macht.


    Kannst du das "möglichst billig" mal in Zahlen ausdrücken? Für die einen sind das 100 EUR, für die nächsten 500, für mich wären das bei dem was du suchst eher knapp 1000...
     
Die Seite wird geladen...

mapping