Kaufberatung

von Texess, 18.08.07.

  1. Texess

    Texess Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    26.09.10
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.08.07   #1
    Hallo,

    früher habe ich zu Hause an einem normalen Klavier gespielt. Nun wohne ich in einer Mietwohnung, wo so etwas nicht mehr möglich ist, daher bin ich nun auf der Suche nach einem Digitalpiano.

    (1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
    bis 1800 €
    [ ] Gebrauchtkauf möglich

    (2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
    [ ] ja: __________________________
    [x] nein.

    (3) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein?
    [ ] Anfänger
    [ ] Fortgeschrittener
    [x] ambitionierter Fortgeschrittener
    [ ] Profi (Berufsmusiker)

    (4) Wo setzt du das Instrument ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...) Wie oft wird es bewegt? Wie viel Gewicht willst du maximal schleppen?
    Nur zu Hause

    (5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (Klavierersatz, als Workstation für die Band/für Musikproduktion, als Alleinunterhalter-Board...)
    Klavierersatz

    (6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
    Balladen, Pop, gelegentlich Klassik

    (7) Welche Sounds benötigst du? Welche davon besonders wichtig? Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
    Piano

    (8) Welche Erwartungen stellst du an die Soundqualität?
    [ ] Naja, man soll schon das Klavier vom Banjo unterscheiden können...
    [ ] Gute Sounds
    [x] Nur das Allerbeste!
    [ ] Besonders wichtige Aspekte: ___________________
    (Zumindest was für den Preis möglich ist)

    (9) Welche Instrumenttypen suchst du / kommen für dich infrage?
    [ ] Hardware-Klangerzeuger mit Tastatur
    [ ] Hardware-Klangerzeuger ohne Tastatur (Rack)
    [ ] MIDI-Masterkeyboard
    [ ] Software-Klangerzeuger
    (Weiß nicht genau, was ein Hardware-Klangerzeuger ist. Ich suche auf jeden Fall ein Digitalpiano, als Klavierersatz :) )


    (10) Welche Features sind die besonders wichtig?
    [X] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser)
    [ ] Synthese / Soundbearbeitung
    [ ] Sampling
    [ ] Sequencing
    [ ] Begleitautomatik
    [ ] Masterkeyboardeigenschaften
    [ ] Orgeldrawbars
    [ ] Lesliesimulation
    [ ] Eingebaute Lautsprecher
    [ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
    [ ] sonstiges: ________________________________________

    (11) Welche Tastaturgrößen kommen für die infrage?
    [ ] 25
    [ ] 37
    [ ] 49
    [ ] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
    [ ] 73/76
    [X] 88 (Standardgröße Klavier)

    (12) Welche Tastaturgewichtungen- und Typen kommen für dich infrage?
    [ ] ungewichtet
    [ ] (leicht-)gewichtet
    [ ] Waterfall
    [ ] Hammermechanik (eher schwer oder leicht gewichtet? ___________)
    (Ich hatte mal ein Roland FP-7 getestet, da waren die Tasten ganz angenehm. Sowas in der Art)

    (13) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich, cooles Design...)
    Es sollte nach Möglichkeit schwarz sein, zumindest nicht braun.

    (14) Sonst noch was? Extrawünsche?
    Nein




    Würde mich über ein paar Vorschläge freuen.

    Gruß

    Texess
     
  2. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 19.08.07   #2
    Doepfer LMK2+ oder LMK4+ und GEM RP-X zum Beispiel? Bräuchtest aber dann noch externe Lautsprecher (würde ich sowieso zu raten, siehe viele andere Threads).
    Oder alles in einem: Einfach mal hier umgucken! :)

    MfG, livebox
     
  3. Texess

    Texess Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    26.09.10
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.08.07   #3
    Hi,

    danke für Deine Antwort. Interessant, so hatte ich es mir gar nicht vorgestellt :) Ich dachte eher an so etwas wie das Roland FP-7 oder das Roland RD-700 SX.

    Wie sind denn die zwei so im Vergleich?

    Ist die Qualität eines Masterkeyboards mit extra Synthesizer viel besser als z.B. die 2 von Roland, wo alles in einem ist?

    Gruß

    Texess
     
  4. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 19.08.07   #4
    Das RD ist ein professionelles Stagepiano, also wirklich für die Bühne ausgelegt.
    Außerdem hat es massenweise Sounds, die du nicht brauchen wirst, sondern die vor allem im Bandgebrauch interessant werden.
    Solange du nur zuhause spielst halte ich das für absolut überdimensioniert.

    Das FP7 kenne ich persönlich nicht, aber ich glaube ehrlich gesagt bei dem Preis nicht, dass dort die gleichen Sounds wie im RD enthalten sind. Andererseits gehören die Sounds des RD zur absoluten Oberklasse der Pianosounds - da stellt sich natürlich die Frage, was für Ansprüche du hast.
    Da du "nur das Allerbeste" gewählt hast, gehe ich aber natürlich davon aus, dass du da großen Wert drauf legst.
    Grundsätzlich hat das FP allerdings einen Vorteil (oder Nachteil?): Es hat interne Lautsprecher.
    Vorteil: Weniger Teile, weniger Verkabelung.
    Nachteil: Es klingt in mindestens 95% der Fälle schlechter als externe Boxen.
    Auch hier eine Frage, was für dich in Frage kommt.

    Grundsätzlich würde ich aber sagen, dass dein Budget etwas unterdimensioniert ist, denn die meisten wirklich guten Geräte liegen bei (oder knapp über) den 2000€.
    Bei einem Budget von 1800€ liegst du also gerade knapp unter dieser Grenze, bzw. du stehst kurz vor der nächsten (und merklich besseren) Stufe.
    Allerdings muss man sagen, dass es in diesem Bereich so gut wie keine Geräte mit eingebauten Lautsprechern gibt.
    Übrigens gehört das RD700SX zu den 2000ern, aber es gibt auch Geräte, die weniger breit gefächerte Sounds bieten. Trotzdem wird die Auswahl in höheren Klassen größer, was in gewisser Weise ärgerlich ist, weil du es ja nicht brauchst.

    Der Vorteil ist, dass du hier zwei Geräte kombinierst, die Spezialisten auf ihrem Gebiet sind.
    Du bekommst eine sehr gute Tastatur und einen sehr guten Klangerzeuger.
    Nicht mehr und nicht weniger.
    Das kann speziell in deiner Situation sinnvoll sein, wenn du kein Geld für überflüssige Funktionen (z.B. hunderte Nicht-Pianosounds) ausgeben willst, aber trotzdem nicht zu einer niederigeren Qualitätsklasse greifen möchtest.

    In dem von livebox genannten RP-X gibt es eben nur relativ wenige Sounds, aber vor allem ein äußerst gutes Piano, während die Doepfer-Geräte sehr gute Tastaturen bieten.
    Von daher bekommst du hier bei deinen Anforderungen wohl mehr fürs Geld.


    Trotzdem ist es natürlich auch sehr wichtig, dass das Gerät gefällt!
    Sowohl bei der Tastatur als auch bei den Sounds musst du dich wohl fühlen, denn da gibt es sehr starke Unterschiede zwischen den Herstellern.
    In den Preisklassen von denen wir hier reden gibt es kein "gut" oder "schlecht" mehr, sondern nur noch "anders" - in der Folge hoffentlich ein "gut/schlecht für mich", aber es ist eine Menge Subjektivität im Spiel. ;)
    Daher können wir dir hier nur Geräte nennen, die zu dir passen KÖNNTEN. Ob sie das tun, musst du bei einer ausgedehnten Test-Session im Musikladen deines Vertrauens selbst herausfinden :great:
     
  5. Texess

    Texess Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    26.09.10
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.08.07   #5
    Hi,

    danke für die Antwort. Naja im Notfall könnens dann halt auch 2000 EUR werden :) Das FP-7 hatte ich mal getestet und es war schon gut, hat mich aber nicht so 100% überzeugt. Ich habe mir das RD-700 SX grad etwas genauer angeschaut und bin hier auf eine Demo mit einem Superior-Grand gestoßen.

    http://www.rolandmusik.de/seiten/produkte/Produkte_2005/RD-700SX/audio/Superior-grand.mp3

    Das finde ich zum Beispiel absolut genial!

    Allerdings habe ich gelesen, dass die Klaviatur vom FP-7 besser sein soll.

    Insgesamt brauche ich natürlich nicht viele Sounds. Wichtig ist das Piano, der Rest ist Luxus :) Über diese zusammengestellte Lösung muss ich nochmal nachdenken. Insgesamt gefällt es mir optisch schon nicht sonderlich, auch wenn es vielleicht sinnvoll ist. Aber ist auf jeden Fall eine Überlegung wert.

    Zu den Lautsprechern: Das ist kein Problem, ob eingebaut oder nicht. Ich werde 99% mit Kopfhörer spielen und wenn ich dochmal Lautsprecher verkabel ich es.

    Was kommt denn noch in Frage, wenn ich 2000€ ausgeben würde, wenig Sounds haben möchte, gute Klaviatur und guten Piano-Sound?

    Gruß

    Texess
     
  6. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 20.08.07   #6
    Ist ja auch ein Werbe-Demo - die klingen alle genial ;)
    Was nicht heißen soll, dass es nicht genial ist, sondern nur, dass es wahrscheinlich nicht genauso klingen wird, wenn du es selbst spielst...

    Was ist "besser"?
    Gerade bei Tastaturen kann man das meiner Ansicht nach noch weniger sagen als bei Sounds.
    Leichter, schwerer, härter, weicher, schneller, langsamer ... was davon ist gut, was weniger? Richtig, das kannst nur du selbst sagen. :cool:

    die Doepfers sind nunmal absolute Bühneninstrumente und total drauf ausgelegt - und haben trotzdem eine der besten Tastaturen (huch, jetzt sag ichs schon selbst. Hm. Nagut, sagen wir eine der "beliebtesten")

    gut ;)

    Mein persönlicher Tipp: Kawai MP8.
    Ich mag den Sound, ich mag die Tastatur (Holztasten!!) sehr gern und ich find selbst die Bedienung genial. Optisch find ichs auch ganz gut.

    Ansonsten gibts noch von Yamaha das CP300 und, joa... das wars eigentlich schon, wenn man im Bereich der Stagepianos (mit wenig Sounds etc.) bleibt.
    Mir fällt jedenfalls sonst keins mehr ein :o
    Mehr gibts höchstens noch bei den Homepianos, die sich aber eigentlich nur durch ihre Holzoptik von den Stagepianos unterscheiden - und durch den Preis, der durch das Holz stark in die Höhe gerissen wird - meiner Ansicht nach keine ernstzunehmende Alternative.
     
  7. CapFuture

    CapFuture Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.05
    Zuletzt hier:
    22.01.13
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 20.08.07   #7
    Hmm, für mich hat sich das FP7 genauso wie das RD700SX gespielt... War vielleicht auch nur die Atmosphäre :D
     
  8. Texess

    Texess Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    26.09.10
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.08.07   #8
    Ok, ich muss mal schauen, wo ich die Geräte testen kann. Danke schonmals!

    Gruß
     
  9. Texess

    Texess Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    26.09.10
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.08.07   #9
    Hi zusammen,

    also ich habe nun das RD 700 SX mal getestet. Es gefällt mir deutlich besser vom Klang als das FP-7. Allerdings fand ich es manchmal etwas dumpf. Der Kopfhörer war angeblich gute Qualität.

    Nun bin ich noch auf das SRX-11 Expansion Board aufmerksam geworden. Macht es Sinn sich sowas zum RD 700 SX dazuzukaufen? Kann man das auch mit dem FP-7 verwenden?

    Von den Tasten her fand ich das RD 700 SX ok. Ist halt anders als mein Klavier, aber das wird es immer sein :)

    Gruß

    Texess
     
Die Seite wird geladen...

mapping