Kaufempfehlung für Gitarre, Effekte, und Amp

von Phil2K, 10.03.08.

  1. Phil2K

    Phil2K Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    10.08.09
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.03.08   #1
    Zu ersteinmal sorry falls das thema hier falsch ist, aber ich weiß nicht wo hin ich es sonst machen sollte :confused:

    Mein Problem ist, dass ich nicht weiß, in welcher Reihenfolge ich mein Equipment erweitern soll.

    Hier meine Ausgangssituation:
    Ich besitze einen billig Amp mit 25 Watt, eine LP Copy und eine Behringer Distortion-Treter.
    Ich spiele jetzt schon ein 3/4 Jahr und mich nervt es gewaltig, dass ich nur einen einzigen Sound habe, denn Clean klingt der Amp noch bescheidener.
    Ich spiele noch in keiner Band und habe jetzt ca 140 € zur Verfügung.

    Wie sollte ich nun vorgehen? Da hab ich mal drei Möglichkeiten rausgesucht:

    1. -sofort: RP 250 -->viele Effekte, USB
    -zum Geburtstag (August) Gitarre Ibanez GRG 170 DX
    -in ein paar Jahren großes Topteil

    2. -sparen auf ca 250 € für einen Modelling Amp
    (z.B. https://www.thomann.de/de/behringer_gmx212_vtone_gitarrencombo.htm)
    -->hat auch viele Effekte (Wie ist da die Qualtität?
    Was bedeutet 2x 60 W? =120W?)
    -dann sobald wie möglich die Gitarre

    3. -RP 250
    -und zum Geburtstag nen Transitor Amp für 200-250 €
    (z.B. https://www.thomann.de/de/fender_fm212r_egitarrencombo.htm)
    -und dann wenn das geld da ist die Gitarre

    Wie würdet ihr das machen?
    Habt ihr generell irgendwas gravierendes gegen eins der geräte einzuwenden?

    Wäre cool wenn ihr mir alle meine fragen beantworten könntet

    MfG euer Phil :great:
     
  2. Thilo278

    Thilo278 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.07
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.110
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    78
    Kekse:
    2.438
    Erstellt: 10.03.08   #2
    Also welche Reihenfolge kann ich dir jetzt nicht sagen... Aber ich würde dir von dem Behringer Amp abraten. Meine Erfahrungen mit Behringer Amps waren allesamt eher bescheiden. Insgesamt klingen sie schlechter als gleich teure Amps anderer Hersteller.
     
  3. DeadEye

    DeadEye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.06
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    334
    Erstellt: 10.03.08   #3
    von deinen 3 varianten ist die 3. in meinen augen die vernünftigere
    da das Rp250 mein bruder hat und das schon nicht shclecht klingt, sogar sehr gut in meine ohren

    und der amp kein Behringer ist, der Frontman hat zwar nicht die beste Zerre aber klingt clean nicht schlecht und die distortion kannts ja ausm Rp250 holen

    wengen dem amp kannst ja auch bei ebay schaun, hab den schon paar mal günstig weggehen sehn, dann spart dir gleich geld für die gitarre
     
  4. The Melvin

    The Melvin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.07
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    310
    Ort:
    Geisenheim
    Zustimmungen:
    32
    Kekse:
    636
    Erstellt: 10.03.08   #4
    Den Fender FM 212R kann ich auch nicht unbedingt empfehlen.
    Der Cleansound ist zwar sehr gut jedoch ist der Zerrkanal nicht so besonders. Kann natürlich auch sein, dass er dir gefällt. Wenn er dir jedoch nicht gefällt kommt wieder dein Distortion Treter zum Einsatz und dein Sound wird sich nicht stark verändern.
    Ich würde allerdings schon auf einen besseren Verstärker sparen. Vielleicht kannst du noch 50 Euro drauflegen und dir mal den Peavey Bandit angucken.
     
  5. Phil2K

    Phil2K Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    10.08.09
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.03.08   #5
    also hol ich mir zuerst das rp250 un dann die gitarre glaub ich. höchstens jemand hat ncoh was produktives zu sagen
    :D
     
  6. DeadEye

    DeadEye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.06
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    334
    Erstellt: 10.03.08   #6

    oda für kanpp 300 € gibts den fender super champ XD
    https://www.thomann.de/de/fender_super_champ_xd.htm

    hab den seit anfang februar, er klanglich ist der genial :eek:

    aber da du erst ein dreiviertel jahr spielst glaube ich würde es zum üben auch ein Roland Microcube tun, der is zwar klein aber oho
     
  7. Saitenstechen

    Saitenstechen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.07
    Zuletzt hier:
    23.11.14
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    8.657
    Erstellt: 11.03.08   #7
    Hallo Phil 2K!

    Wie kommst du denn mit der Gitarre klar? Ist die in der Bespielbarkeit in Ordnung? Wenn nicht, rate ich dir natürlich zu einer neuen Gitarre. ;)

    In einer Soundkette befindet sich die Gitarre, die Tonabnehmer und der Amp. Über Effekte kannst du den Sound natürlich auch noch gut beeinflussen. Stimmt ein Teil in dieser Kette nicht, ist es auch mit dem "guten Ton" Essig.

    Deshalb mein Vorschlag: Nimm doch mal deine Gitarre und deinen Amp in einen Musikladen mit. Jetzt testest du deine Gitarre an einen Amp (der für dich in Frage kommt) und läßt dir ebenfalls eine höherwertige Gitarre anschließen. Nach diesem ersten Test schließt du beide Gitarren an deinen Amp an.

    Was hat denn nun (nach deinem Eindruck) eine bessere Soundentwicklung gebracht? Deine Gitarre an einem besseren Amp oder eine andere Gitarre an deinem alten Amp?

    In einer "Ferndiagnose" läßt sich da nur schwer ein brauchbarer Tipp ableiten. Dein Geschmack zählt!

    Gruß

    Andreas
     
  8. wishboneX

    wishboneX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    9.043
    Erstellt: 11.03.08   #8
    Und für 140€ sollte auch schon der Meister der kleinen Modellingamps drin sein: Der VOX AD15VT.

    Damit kannst Du Dich soundmäßig erstmal ordentlich austoben. Sofern Du mit der Gitarre zufrieden bist, wenn Du mit der nicht klarkommst, dann solltest Du eher Geld für die Gitarre ausgeben. Die anderen angepeilten Amps sind - weil Du noch in keiner Band spielst - überdimensioniert. Und wenn Du in einer spielst, wirst Du auch nicht jedesmal den Amp mitschleppen wollen. :-)

    C.
     
  9. Marius3020

    Marius3020 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.08
    Zuletzt hier:
    22.04.08
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.03.08   #9
    Hallo Zusammen, ich bins mal wieder^^
    Habe mir gestern nun endlich nen Amp zugelegt. Und zwar den VOX AD30VT-XL. Der simuliert andere Verstärkermodelle und hat auch ne Mege guter Effekte drin also den kann ich allen Anfängern nur empfehlen ,also ich bin seeeeehr zufrieden!
    Nochmal eine Frage: Ist es normal das ich sobald ich beim Verstärker irgendeine Art von Verzerrung aktiviere, jede kleinste Berührung mit den Seiten durch den Verstärker höre?

    Danke im vorraus
    =)
     
  10. J.E.M

    J.E.M Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.08
    Zuletzt hier:
    20.04.10
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    190
    Erstellt: 11.03.08   #10
    kurz gesagt: ja, das ist normal.
     
  11. Dragonguitar

    Dragonguitar Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.07
    Zuletzt hier:
    30.07.09
    Beiträge:
    1.575
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.780
    Erstellt: 11.03.08   #11
    jo musste abdämpfen
     
  12. Marius3020

    Marius3020 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.08
    Zuletzt hier:
    22.04.08
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.03.08   #12
    xD ok danke
     
Die Seite wird geladen...

mapping