Kaufempfehlung für PA

von sleevenote, 19.01.06.

  1. sleevenote

    sleevenote Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.04
    Zuletzt hier:
    7.05.10
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.01.06   #1
    Hallo!

    Wir (Band) haben im Moment einen Behringer UB802-Kleinmixer, sowie irgendeine (billige) Hollywood-Endstufe welche an 2 Hollywood Boxen (Hollywood gehört glaub ich jetz zu OMNITRONIC) angeschlossen ist. Diese sind zwar nicht besonders laut, und auch nicht besonders gut, aber bis jetzt haben wir sie verwendet.

    ZUSÄTZLICH haben wir EINE Yamaha Box mit der Bezeichnung S.... (ist schon ein älteres Modell und ich weiß die Nummer nicht auswendig, die Box ist jedoch super...weiß jemand was es für eine sein könnte?). Was würdet ihr nun an unserer Stelle machen? Es gibt ja eigl. 2 Varianten->einen Powermixer+1 Box, oder eine Endstufe + 1 Box. Der Behringer Mixer würde ja eigl. noch ausreichen, da nur Akustikgitarre und Gesang drüber laufen sollen (wir haben einen Behringer BX1200 Bassamp und einen Orange Rocker 30 Gitarrenamp, die sind meiner Meinung nach inzwischen noch laut genug).

    Was würdet ihr uns raten?
    Was sollen wir kaufen? Wir denken z.B. an eine ASE-PVA2700E Endstufe+1 Yamaha CM12V PA/Monitorbox zu holen. Würde das Sinn machen? DIe PA soll einfach als Gesangsanlage für den Proberaum reichen + evtl. auch noch Akustikgitarre.

    Danke im Voraus,
    sleevenote
     
  2. Crane

    Crane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.05
    Zuletzt hier:
    29.11.09
    Beiträge:
    1.165
    Ort:
    [COE] Nottuln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    340
    Erstellt: 19.01.06   #2
    Was wollt ihr denn jetzt überhaupt genau??

    Für mich hört sich das so an du bist mir deinen aktuellen Sachen zufreiden un dich kann leider nicht genau rauslesen, was genau du jetzt machen, bzw. anschaffen willst!!
     
  3. sleevenote

    sleevenote Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.04
    Zuletzt hier:
    7.05.10
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.01.06   #3
    Naja, ich kann nicht ggaen dass ich zufrieden bin...
    Die Yamaha Box, welche gut wäre, steht nur rum, weil keine Endstufe (oder Powermixer) dafür zur Verfügung steht. Und die Omnitronic Sachen waren mehr oder weniger eine Zwischenlösung. Nun wollen wir wissen ob wir einen Powermixer kaufen sollen oder eine endstufe. früher oder später werden wir einen größeren Mixer als den Behringer UB802 brauchen, aber erst wenn mehr als nur Gesang und Akustikgitarre über den Mixer laufen.

    Wir haben im Grunde 650€ für eine Endstufe/einen Powermixer+1 box zu verfügung.
    was sollen wir also nehmen? und welche box wäre empfehlenswert (wie gesagt, wir haben einige positive Sachen über die Yamha CM12V PA/Monitorbox gehört). Und es würde ja auch Sinn machen eine 12" Box zu holen solang nur der Gesang und die Akustikgitarre über die PA laufen, und dann später Subwoofer zu holen, oder?

    danke,
    sleevenote

    EDIT: Noch was: Würdet ihr eher eine ASA-PVA2700E oder ASA-PVA2500E Endstufe kaufen? Oder ganz was anderes? Wenns geht sollte sie um die 300€ kosten und 2x Yamha CM12V Boxen + später 2 Subwoofer "befeuern" können. Falls das keine von beiden Endstufen kann, würde es dann Sinn machen zuerst die ASA-PVA2500E (etwas billiger) und dann später eine eigene für die Subs zu holen?
     
  4. Crane

    Crane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.05
    Zuletzt hier:
    29.11.09
    Beiträge:
    1.165
    Ort:
    [COE] Nottuln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    340
    Erstellt: 19.01.06   #4
    Da ihr sowieso auf längerer Hinsicht nen neuen Powermixer Braucht, wäre es ratsam diesen zu holen, aber leider kenne ich mich mit denen nicht so gut aus!

    Aber ich ich weiß das diese Meist nicht so viel Leistung wie eine Endsufe haben!

    Also könnt ihr euch besser einen Gute PA zulegen mit denen ihr dann auch mal nen kleinen gig machen könnt!
    Also was an PA im günstigen recht gut ist:

    Lautsprecher:

    http://www.musik-service.de/Lautsprecher-Box-Samson-Resound-RS-15-PA-Speaker-prx395743194de.aspx

    Oder wieder yamaha aber auch wieder doppelt so teuer:

    http://www.musik-service.de/Lautsprecher-Box-Yamaha-S-115-V--Club-Series-prx395740184de.aspx


    als amp:

    http://www.musik-service.de/PA-Endstufe-DAP-Audio-Palladium-P-1600-prx395719518de.aspx

    halt in der passendne stärke für die yamaha oder die samson je nachdem welche du nehmen würdest

    SOnst noch LD Systems hab ich aber gerade keinen link!!


     
  5. sleevenote

    sleevenote Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.04
    Zuletzt hier:
    7.05.10
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.01.06   #5
    Danke für die Antwort.

    Sind diese Palladium-Endstufen okay? Weil das Preis-Leistungsverhältniss schneit sehr gut.

    2. Frage: Würdest du die 15" Boxen gegenüber den 12"ern bevorzugen? Aus welchem Grund? Wäre es nicht besser zuerst 12"er und später Subs zu holen? Oder ist Akustikgitarre über 12"er eine schlechte Idee?
     
  6. Crane

    Crane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.05
    Zuletzt hier:
    29.11.09
    Beiträge:
    1.165
    Ort:
    [COE] Nottuln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    340
    Erstellt: 19.01.06   #6
    oh sry kleiner gewohnheitsfehler von mir, für gesang von meiner erfahrung (aber auch nur aus hören sagen) 12" besser, für die akusstik weiß ich das nicht!!

    In den Preissegment ist die Palladium auf jedenfall zu empfehlen, vielleicht hast du dir auch mal andere Threads durchgelesen, da werden die oft empfohlen, ich selber habe die P-1200 und bin mit dieser sehr zufrieden!

    Die 12" tops kann man später natürlich wunderbar mit 15" Bässen erweitern!!
     
  7. ForEverJoe

    ForEverJoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Zuletzt hier:
    11.06.07
    Beiträge:
    744
    Ort:
    Neufahrn Niederbayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    193
    Erstellt: 19.01.06   #7
    hi....ich kann Crane´s aussage bestätigen...! Hab auch selber ne DAP 2000 und kann nicht klagen...! Ein prima Teil in der Preisklasse..!

    Wegen den Boxen...! naja sie sind keine profiteile aber fürn Proberaum reichen sie...! Aber sobald es Live wird...kannst du sie vergessen...und zwar komplett!

    mfg ForEverJoe
     
  8. sleevenote

    sleevenote Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.04
    Zuletzt hier:
    7.05.10
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.01.06   #8
    Okay. Also, unser System wäre dann folgendes:

    2x Yamaha CM12V Boxen
    DAP Palladium P-1200 Endstufe
    Behringer UB802 (wird aber auch in ein paar monaten ersetzt)

    Und dann, sobald wir auch E-Gitarre oder Bass doer so drüber laufen lassen kommt noch dazu:

    DAP Palladium P-2000 Endstufe (oder so, kann ich noch nicht sagen)
    1 oder 2 "YAMAHA CW-115 V" Subwoofer

    Sollte das als PA für den Probenraum und für (ganz) kleine Gigs ausreichen? Ich meine, ohne die Subs?

    Danke Im Voraus,
    sleevenote
     
  9. Crane

    Crane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.05
    Zuletzt hier:
    29.11.09
    Beiträge:
    1.165
    Ort:
    [COE] Nottuln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    340
    Erstellt: 19.01.06   #9
    Ich denke mal das sollte für den Proberaum allemal und auch wohl bei kelineren Gigs reichen!
    Damit habt ihr denke ich schonmal ne ganz gut AnfangsPA!!!
     
  10. sleevenote

    sleevenote Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.04
    Zuletzt hier:
    7.05.10
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.01.06   #10
    Brauche ich da sonst noch was dazu? Ausser Kabel, natürlich?
    In manchen threads ist von Aktivweichen oder so die Rede...was ist das?
     
  11. Crane

    Crane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.05
    Zuletzt hier:
    29.11.09
    Beiträge:
    1.165
    Ort:
    [COE] Nottuln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    340
    Erstellt: 19.01.06   #11
    Wenn du dann Bässe dabei hast ist ne aktiv weiche nicht schlecht!!

    Die steckt zwischen Mischpult und amps und splittet das Siganl, so bekommen die Bässe nur die Tiefen töne und die Tops nur die Hohen töne, genau erfahrungen habe ich damit aber auch noch nicht, kommt aber auch bald auf mich zu!!
     
  12. ForEverJoe

    ForEverJoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Zuletzt hier:
    11.06.07
    Beiträge:
    744
    Ort:
    Neufahrn Niederbayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    193
    Erstellt: 19.01.06   #12
    sorry aber gib mal "aktivweiche" in die suchfunktion ein...! ich mach das auch oft so..
     
Die Seite wird geladen...

mapping