Kaufentscheidung:Fame 400L Head o. Hartke 3500a ??

von locko-rocks, 30.12.07.

  1. locko-rocks

    locko-rocks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.06
    Zuletzt hier:
    30.01.11
    Beiträge:
    88
    Ort:
    Nordsee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.12.07   #1
    Hallo liebe basser hier im Forum, ich bin neu hier und habe schon euer suchfunktion genutzt aber nichts gefunden ich interessiere mich für einen neuen AMp ist auge gefasst habe ich den
    Fame 400L Head
    http://www.musicstore.de/is-bin/INTERSHOP.enfinity/WFS/MusicStore-MusicStoreShop-Site/de_DE/-/EUR/ViewProductDetail-Start;pgid=TOZgS6SfaObm0000000000000000nipSanTk?CatalogVideo=&ProductUUID=PlPVqHzmBLEAAAETYuE9M2Mt&CatalogCategoryID=reTVqHzlqXoAAAEVyBxWf70R&JumpTo=OfferList

    wohne leider in einer gegent wo nix ist kann ihn schlecht test hat jemand den Amp schon mal gespielt ???

    wenn der Amp nicht gut sein sollte würde ich noch ein sparen und mir den hartke 3500a bestellen da hat man ja schon viel drüber gehört???

    denn Bass denn ich spile ist sein fender Jazzbass!!!
     
  2. jfinoos

    jfinoos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    16.05.11
    Beiträge:
    300
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    216
    Erstellt: 30.12.07   #2
    hi,
    und willkommen im Musiker-Board.
    Ja, da hast du recht, zu dem 3500 würe wirklich viel gutes gesagt, und das auch zurecht, denn er ist wirklich vielseitig, und die leistung ist auch nicht zu unterschätzen.
    auf jeden fall eine gute wahl für unentschlossene, da er variabel ist.
    von dem FAME hab ich jetzt noch nichts gehört, aber den gibts ja auch nur im Music Store.
    vllt hat den ja jmd. hier im forum mal angespielt...

    Hast du wirklich keine Möglichkeit etwas anzuspielen? Das ist nämlich auf jeden Fall wichtig.
    Welche richtung soll ´s denn soundmäßig gehen, dann könnten wir dir auch noch andere amps empfehlen?
     
  3. locko-rocks

    locko-rocks Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.06
    Zuletzt hier:
    30.01.11
    Beiträge:
    88
    Ort:
    Nordsee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.12.07   #3
    Ich wohne im Tiefsten Ostfriesland dort gibt es nur wenige läden.

    es soll dreckiger rock sein!!!mit viel druck und vielleicht ein bischen ZERRE!!!!
    röhre soll auf jeden in der vorstufe sein.
    vollröhre soll es nicht sein, weil die unterhälts kosten zu hoch sind für mich.
     
  4. jfinoos

    jfinoos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    16.05.11
    Beiträge:
    300
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    216
    Erstellt: 30.12.07   #4
    nicht nur die unterhaltskosten;) so´n vollröhre top kostet ordentlich was :D

    Also da gibts wohl nicht viel an topteilen in der preisklasse um 300-450 euro, außer den hier: http://www.musik-service.de/hartke-ha-3500-prx9593de.aspx

    Eine Combo willst du auf keinen Fall oder ist das eine möglichkeit für dich?
     
  5. locko-rocks

    locko-rocks Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.06
    Zuletzt hier:
    30.01.11
    Beiträge:
    88
    Ort:
    Nordsee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.12.07   #5
    habe jetzt einen kleinen combo mit wahlweise röhre und transen vorstufe.
    spiel denn immer nur auf der Röhrenstellung, klingt geiler.
    spiele den combo über eine extra boxenausgang, da hängt dann eine FMC 2x12er mit hochtöner Bassbox dran(box mit 500 watt leistung RMS an 4 Ohm)
    die box möchte ich weiter verwenden da der Wirkungsgrad gut ist.
    deshalb suche ich ein topteil damit der kleine combo für zuhause genutzt werden kann.

    was ich weiß das der FAME zwei röhren in der Vorstufe hat und der hartke nur eine.
    heißt das auch das der röhren sound dann schöner wäre ???
    der Fame ist ja auch n bischen günstiger und hat 50 Watt mehr??
     
  6. locko-rocks

    locko-rocks Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.06
    Zuletzt hier:
    30.01.11
    Beiträge:
    88
    Ort:
    Nordsee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.12.07   #6
    der Fame 400L Head klingt von der produktbeschreibung ja nicht schlecht,
    allerdings gibt es von dem ja nicht wirklich tests.
    könnte ein geheimtip sein.
     
  7. jfinoos

    jfinoos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    16.05.11
    Beiträge:
    300
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    216
    Erstellt: 30.12.07   #7
    Naja, mein Hughes Kettner QC310 hat auch nur eine Röhre und klingt sicher besser als der FAME :D
    Und der Hartke hat genug Power glaub mir,
    wie gesagt, zu dem FAME kann ich dir nix sage...
     
  8. locko-rocks

    locko-rocks Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.06
    Zuletzt hier:
    30.01.11
    Beiträge:
    88
    Ort:
    Nordsee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.12.07   #8
    glaube nicht das man den unterschiet von 50 watt in dem leistungsbereich merkt.....
     
  9. Stocky

    Stocky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    18.10.16
    Beiträge:
    742
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.309
    Erstellt: 30.12.07   #9
    Ich rate dir auch zum Hartke. Ich kann zum Fame nichts sagen. aber Hartke ist grundsolide. Etwas Zerre müsstest du dir dann über tricks ins Signal holen. Zb Volumepedal vor. Weil die Röhre am HArtke klingt zwar warm aber zerrt wirklich erst wenn man da ganz gut Pegel reinjagt. Sonst ist da vorher nichts mir Röhrenzerre.

    Die NAchteile von Hartke sind ein hörbarer Lüfter *der aber nicht stört und beim Spilen auch nicht mehr Hörbar ist*

    Und das Ding ist schwer. Ich habs mit nem Preamp in nem 4He Rack und da kommt gut was auf die Waage. Aber dafür hast du mit den 350 Watt genug Leistung.

    Hab noch keine Engpässe damit erlebt auch nicht auf größeren Bühnen.
     
  10. Gast 239971

    Gast 239971 Inaktiv

    Im Board seit:
    09.06.06
    Zuletzt hier:
    13.02.16
    Beiträge:
    821
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    1.587
    Erstellt: 30.12.07   #10
    Ich spiele auch den Hartke, ein zuverlässiger Amp mit ausreichend gutem Klang...aber Stocky hat schon recht; anzerren kann der von sich aus leider nicht^^ naja, ich verschon den lieber vor hohen Eingangspegeln und hab stattdessen nen SansAmp in der Effektschleife :p

    Grüße, Alex
     
  11. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 30.12.07   #11
    Wie wäre es denn mit einem Ashdown MAG 300 Top?
    Zwar keine Röhre rockt aber (meiner bescheidenen Meinung nach) wesentlich besser als der Hartke!
    Ansonsten wenn du einen rockigen leicht angezerrten Sound suchst würde ich es evtl. mal mit einer Endstufen/Preamp Kombi versuchen...

    Oft genutzer Preamp währe dieser hier.
    http://www.musik-service.de/Tech-21-Sans-Amp-Bass-Driver-DI-prx395742107de.aspx

    Ansonsten schau mal hier rein:
    https://www.musiker-board.de/vb/ver...e-als-bassverst-rker.html?highlight=endstufen

    Da du ja schon weisst was du willst, findest du evtl. da etwas...
    Für einen Röhrigen Sound braucht man nicht immer ne Röhre ;P
     
  12. locko-rocks

    locko-rocks Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.06
    Zuletzt hier:
    30.01.11
    Beiträge:
    88
    Ort:
    Nordsee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.12.07   #12
    er such doch was im preis rahmen von 300-450 euro da kommt er aber mit einer Endstufen/Preamp Kombi nicht hin.

    der hartke hat einen gut grund sound, habe ihn getestet heut!!!

    da du eine sehr gute box hast würden seine 350 Watt dir die Socken aus ziehn!!

    die Vorstufen Röhre im Hartke ist eine ECC83 die ist sicher auch tauschbar.
    die ECC83 macht im hartke den sound, könntest die röhre auch austauchen gegen eine röhre die mit zerrung bietet.
    da du ja nur ne leichte anzerrung des sounds wünscht und keine vollverzerrung.

    oder liege ich da falsch???
     
  13. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 31.12.07   #13
    Och, es gibt schon vernünftige Endstufen im Preisrahmen bis 250€.
    Also sollte es mit einem Sansamp Preamp nich soo weit drüber, bzw im Rahmen, liegen, und zur Not kann man ja immernoch ein wenig verhandeln... Oder gebraucht.
     
  14. locko-rocks

    locko-rocks Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.06
    Zuletzt hier:
    30.01.11
    Beiträge:
    88
    Ort:
    Nordsee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.12.07   #14
    die in dem preis rahmen sind meistens PA endstufen.
    die sind nicht wirklich für bass gedacht, würden zwar gehn aber er braucht was zuverlässiges, denke ich mal....
     
  15. Stocky

    Stocky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    18.10.16
    Beiträge:
    742
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.309
    Erstellt: 31.12.07   #15
    Wenn du ne brauchbare Pa Endstufe nimmst kannst du die sehr wohl an Bass hängen. Da sind unsere Leistungsklassen noch winzig und lächerlich. Was meinst du wodrüber auf Veranstaltungen die Subs angefahren werden. Eben über Pa Endstuffen. Und da gibbet ganz ordentliches kram. Sollte nur recht Impulsfest sein weils sonst bei den Bässen in die Knie geht.

    Kleines Beispiel. Ich War Samstag als Freelancer unterwegs und wir haben 2 JBL SRX 728
    mit richtig Power an. Das sind ganz normale Endstuffen die aber halt über 5kw stück haben. Wir haben auch noch kleine mit 3 kw mit für die Cluster. Aber ne normale Pa Endstuffe wenn die nen bischen power hat reicht dafür dicke aus.
     
  16. locko-rocks

    locko-rocks Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.06
    Zuletzt hier:
    30.01.11
    Beiträge:
    88
    Ort:
    Nordsee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.12.07   #16
    dann sucht ihm doch mal die endstufe raus wo er eine vergleichbare leistung wie mit dem hartke hat !
     
  17. locko-rocks

    locko-rocks Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.06
    Zuletzt hier:
    30.01.11
    Beiträge:
    88
    Ort:
    Nordsee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.12.07   #17
    wenn ich mit so ner Endstufen/Preamp Kombi auch fette tiefe basse bei ca. 350 watt bekommen würde wäre das was für mich!!!

    wir machen rock der sehr laut soll!!!!

    vielen dank schon mal das ihr mir so super weiter helft
     
  18. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 31.12.07   #18
  19. FollowTheHollow

    FollowTheHollow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    1.639
    Ort:
    Saarland - nahe Saarlouis - Heusweiler
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.601
    Erstellt: 31.12.07   #19

    also wenn du 300-450 oi ausgeben kannst und ihr wirklich laut probt, würd ich dir auf jeden fall mal zu der von lampeg verlinkten TA1050 raten. ich hab die auch, und die macht schweine laut! ich hab die nie über 13 uhr und wenn du dann noch bessre boxen wie ich (HB boxen) mit bessrem wirkungsgrad dran hast, dann wirst du damit schon glücklich. das einzige negative an der endstufe ist das gewicht. aber ich finde, auch das hält sich in grenzen:D. natürlich gibs auch bessere endstufe fürn bass, aber die sind teuer.
    wenn du eh evtl. auf nen hartke sparen willst, schau dir doch mal den preamp (im laden) an: http://musik-service.de/hartke-vxl-bass-attack-prx395741210de.aspx

    mit dem setup wärste zb. bei 300 oi. außerdem kannst du nach belieben und nach dem geld :D die komponenten austauschen. anderer preamp,andere endstufe ...

    noja, ansonsten hat lampeg den wichtigstens thread dazu genannt.

    kannst ja auch mal in mein review schaun, hab ein ähnliches setup.spiel jetzt aber auch über nen anderen preamp (mxr m80). bei fragen kannst dich auch bei mir melden.

    mfg
    FtH
     
  20. locko-rocks

    locko-rocks Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.06
    Zuletzt hier:
    30.01.11
    Beiträge:
    88
    Ort:
    Nordsee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.12.07   #20
    Von normalen, nicht gerade hochprofessionellen PA-Endstufen wie der 1050 sollte man sich keine Dynamikwunder bei der Verwendung als Bassendstufe erwarten.
    D. h. bei starken Impulsen, die der Endstufe kurzzeitig eine hohe Leistung abverlangen, kann diese schon deutlich an ihre Grenzen kommen, der Limiter wird das Signal begrenzen, was dann auch durchaus zu hören sein kann
     
Die Seite wird geladen...

mapping